Durchführungsgarantie
Ohne Flug
  • 22-tägige Mietwagenrundreise durch Kanada
  • Einsame Landschaften in Labrador und Neufundland
  • Besuch einiger UNESCO Welterbestätten
ab 2.169 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Labrador, welch ein klangvoller Name! Doch kaum jemand kennt diese abgelegene Provinz im Osten Kanadas. Auf dieser Mietwagentour erleben Sie die großartige Natur in den Provinzen Labrador und Neufundland und fahren durch Gebiete, in denen Sie kaum eine Menschenseele, dafür eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt sehen werden. Labrador ist eines der letzten großen Wildnisgebiete der Erde und besitzt einige der ältesten freiliegenden Felsformationen weltweit. Québec als Start- und Endpunkt indes beeindruckt mit einem europäischen Flair.
Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne attraktive tagesaktuelle Flugpreise ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsberater an, wir beraten Sie gerne!
Tag 1: Ankunft in Québec.
Willkommen in Kanada. Übernahme Ihres Mietwagens und Fahrt zum gebuchten Hotel.
2 Ü: Hotel Manoir Victoria***.
Tag 2: Québec.
Diese fast europäische Stadt ist die einzige befestigte Stadt in Nordamerika und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Erkunden Sie den historischen Kern mit dem Viertel Petit Champlain, der Place Royal und dem alten Hafen zu Fuß und entspannen Sie in einem der feinen Restaurants und kleinen Cafés. Die Heimat der französischen Kultur in Nordamerika wird Sie begeistern!
Tag 3: Québec - Baie Comeau (ca. 420 km).
Heute fahren Sie entlang des Nordufers des St. Lawrence-Stroms nach Baie Comeau. Umgeben ist die Stadt von unberührter Natur und Tieren wie Schwarzbären, Elchen, Wölfen, Karibus und Walen.
1 Ü: Hotel Le Manoir***.
Tag 4: Baie Comeau - Labrador City (ca. 590 km).
Sie durchfahren nun Kanadas weite Wildnis und sehen für längere Zeit zum letzten Mal geteerte Straßen.
1 Ü: Two Seasons Inn***.
Tag 5: Labrador City - Churchill Falls (ca. 245 km).
Auf dem Weg nach Churchill Falls durchfahren Sie eine faszinierende Landschaft aus Flüssen und Seen. Die Wasserfälle sind nach dem britischen Premierminister Winston Churchill benannt. Freuen Sie sich auf ein besonderes Erlebnis.
1 Ü: Midway Travel Inn.
Tag 6: Churchill Falls - Goose Bay (ca. 290 km).
Die heutige Fahrt führt Sie entlang des Churchill Rivers nach Goose Bay.
2 Ü: Hotel North Two**.
Tag 7: Goose Bay.
Die Stadt an der Mündung des Churchill Rivers bietet Ihnen verschiedene Freizeitaktivitäten. Besuchen Sie das Museum der Pionierskultur oder bummeln Sie durch die Straßen von Goose Bay und spüren den Pioniergeist der Einwohner.
Tag 8: Goose Bay - Port Hope Simpson (ca. 410 km).
Weiter geht es durch die unberührte Natur Labradors. Mit etwas Glück sehen Sie auf Ihrer Fahrt viele Tiere.
1 Ü: Alexis Hotel.
Tag 9: Port Hope Simpson - Red Bay (ca. 140 km).
Fahren Sie entlang der Küsten nach Süden und erhaschen Sie tolle Blicke auf die vorliegenden Eisberge. Red Bay wurde im 16. Jahrhundert von baskischen Seeleuten gegründet und gehört heute zum UNESCO Weltkulturerbe. Es handelt sich dabei um das umfangreichste und am besten erhaltene Zeugnis aus der baskischen Walfängertradition.
1 Ü: Whaling Station Cabins.
Tag 10: Red Bay - L’Anse-au-clair (ca. 80 km).
Auf dem Weg nach L’Anse-au-clair haben Sie wieder die Möglichkeit einen Blick auf die vorgelagerten Eisberge zu erhaschen. Einen Zwischenstopp am Point Amour Lighthouse ist sehr empfehlenswert. Das kleine Dorf im Süden Labradors bietet Ihnen einen der schönsten Sandstrände der Umgebung und einen schönen Wanderweg.
1 Ü: Northern Light Inn***.
Tag 11: L’Anse-au-clair - St. Anthony (ca. 150 km + Fähre).
Mit der Fähre fahren Sie heute nach Neufundland. Im Norden der Insel sollten Sie die L’Anse aux Meadows National Historic Site besuchen, eine ehemalige Siedlung der Wikinger.
1 Ü: Grenfell Heritage Hotel & Suites***.
Tag 12: St. Anthony - Rocky Harbour (ca. 350 km).
An der Westküste fahren Sie nach Rocky Harbour, der ideale Ausgangspunkt zum Gros Morne NP.
2 Ü: Ocean View Hotel***.
Tag 13: Rocky Harbour.
Aufgrund seiner spektakulären Eiszeit-Landschaft und seiner erdgeschichtlichen Bedeutung wurde der Gros Morne NP schon vor langer Zeit in die Liste der UNESCO Weltnaturerbestätten aufgenommen. Die Landschaft ist vor allem geprägt durch Fjorde, Hochebenen, Gebirgstäler und Seen. Lassen Sie sich in den Bann dieser fantastischen Natur des Nationalparks ziehen.
Tag 14: Rocky Harbour - Port aux Basques (ca. 335 km).
Auf der Fahrt nach Süden ist ein Zwischenstopp auf der Halbinsel Port au Port sehr lohnenswert, denn hier finden Sie eine der schönsten Landschaften im Südwesten Neufundlands.
1 Ü: St. Christopher’s Hotel***.
Tag 15: Port aux Basques - North Sydney (Fähre).
In Port aux Basques beginnt die fünfstündige Fährüberfahrt nach North Sydney in Nova Scotia.
1 Ü: Cambridge Suites Hotel***+.
Tag 16: North Sydney - Baddeck (ca. 60 km).
Sie befahren die beliebteste Panoramastraße Ostkanadas, den Cabot Trail. Dieser führt in Richtung Süden nach Baddeck, einem Ferienort am Westufer des Bras d'Or Lake auf Cape Breton Island. Die Straße erinnert landschaftlich an die raue Natur des schottischen Hochlands. Besonders sehenswert ist auch der Cape Breton Highlands NP.
1 Ü: The Inverary Resort***.
Tag 17: Baddeck - Halifax (ca. 355 km).
Sie fahren heute in die Hauptstadt von Nova Scotia.
2 Ü: Cambridge Suites***.
Tag 18: Halifax.
Die einzig wirkliche Metropole der Atlantikprovinzen ist geprägt von Gegensätzen: auf der einen Seite moderne Gebäude aus Glas und Beton wie moderne Einkaufszentren und auf der anderen Seite typisch kleine historische Gebäude. Besonders sehenswert sind die Zitadelle und die Altstadt. Am Abend sollten Sie eines der schönen Restaurants an der Waterfront besuchen und eines der weltweit prämierten Biere probieren.
Tag 19: Halifax - Moncton (ca. 265 km).
Die Reise führt Sie weiter nach Moncton, idealer Ausgangspunkt um einen Ausflug in den Fundy NP zu unternehmen. Der Nationalpark zeichnet sich durch bizarre Sandsteinfelsen, Küstenwälder, Wasserfälle und einzigartige Wandergebiete aus. Die Bay of Fundy ist vor allem für den größten Gezeitenunterschied der Welt von 10 bis 15 m bekannt. Machen Sie deshalb bei Ebbe unbedingt eine kleine Wanderung auf dem normalerweise überschwemmten Meeresboden.
1 Ü: Delta Beausejour****.
Tag 20: Moncton - Edmundston (ca. 445 km).
Entlang der Grenze zu den Vereinigten Staaten von Amerika fahren Sie heute nach Edmundston. Die schöne Natur in der Umgebung lädt zu Wanderungen und Radtouren ein.
1 Ü: Best Western Plus Edmundston***.
Tag 21: Edmundston - Québec (ca. 320 km).
Das heutige Ziel ist erneut Québec, die Heimat der französischen Kultur in Nordamerika.
1 Ü: Hotel Manoir Victoria***.
Tag 22: Québec.
Heute endet Ihre Reise durch das wilde Kanada.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

16. Tag Sydney - Cape Breton Highlands Nationalpark
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die Stadt Quebéc liegt rund 250 km nordöstlich von Montreal entfernt im Tal des Sankt-Lorenz-Stromes. Da das Flusstal einen sehr fruchtbaren Boden aufweist, ist die Region beim Anbau landwirtschaftlicher Erzeugnisse sehr ertragreich. Quebéc wurde am 3. Juli 1608 von Samuel de Champlain am heutigen Place Royale gegründet und war bis 1791 die Hauptstadt der britischen Provinz Quebécs und danach bis 1841die Hauptstadt Niederkanadas.

Nachdem 1867 die kanadische Konföderation gegründet wurde, wurde auch Quebéc erneut Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.  Die historische Altstadt, vollständig von einer Stadtmauer umgeben, liegt leicht erhöht auf einem Hügel und wurde von der Unesco als Weltkulturerbe eingestuft.
Sydney
Halifax
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Kanada (CA)
Videos:
Kanada
Kanada ist nach Russland das zweitgrößte Land der Erde. Das faszinierende an diesem Staat ist der Gegensatz zwischen den quirligen Metropolen im Süden des Landes wie Toronto, Quebec oder Vancouver und der Einsamkeit und Abgeschiedenheit im äußersten Norden. Hinzu kommen die turbulente Geschichte des Landes sowie die reiche und beeindruckende Kultur seiner Ureinwohner und natürlich die atemberaubende Schönheit der kanadischen Natur. Für viele ist gerade Letztere der Hauptgrund nach Kanada zu kommen, vor allem Westen des Landes ist reich an Nationalparks, welche ihre Besucher in die vielfältige und unglaubliche Welt der einheimischen Flora und Fauna entführen. In den Städten dagegen können Sie während eines Aufenthaltes beeindruckende Gebäude, belebte Märkte und Straßen sowie freundliche und aufgeschlossene Kanadier erleben.
In Toronto beispielsweise, der größten Stadt in Kanada, gilt es den CN Tower, das Rogers Centre, das Casa Loma oder den High Park zu besichtigen. Eine andere wichtige kanadische Stadt ist Vancouver, sie verfügt über den größten Hafen in Nordamerika und war Austragungsort der XXI. Olympischen Winterspiele 2010, zudem hat sich Vancouver als Filmindustriestandort einen Namen gemacht und wird deshalb auch häufig als „Hollywood North“ bezeichnet. Neben diesen genannten Metropolen gibt es aber auch das andere Gesicht Kanadas, welches von kaum bevölkerten Gegenden und schier endlosen Weiten geprägt ist, der karge Norden mit seinem rauen Klima ist sowohl unwirtlich als auch faszinierend. Für viele Kanada-Urlauber ist eine Rundreise, im besten Fall eine Selbstfahrerrundreise, die beste Variante um dieses riesige und faszinierende Land kennen zu lernen.
beste Reisezeit:
Winterurlaub: Januar bis März (in den Rocky Mountains),
Rundreisen: Mai bis September, Oktober (Indian Summer)

Klima:
Kanada hat Anteile von der gemäßigten Klimazone im Süden bis hin zur polaren Klimazone im äußersten Norden. Das Wetter ist von Region zu Region verschieden, fast überall im Land kann es im Winter aber extrem kalt werden. Die Sommer sind zumindest im Süden zwar kurz dafür aber heiß. Hier sind im Frühjahr und im Herbst die Temperaturen sehr mild. Je weiter man nach Norden kommt umso kälter wird es.

Einreise:
mit einem gültigen Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich, allerdings muss bei der Einreise ein Nachweis über genügend finanzielle Mittel zur Finanzierung des Aufenthaltes erbracht werden, zudem ist auch ein Rückflugticket als Nachweis für die gesicherte Heimreise, notwendig.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KanadaSicherheit.html

     
Impfbempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KanadaSicherheit.html

Währung:
1 Kanadischer Dollar = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 8 Stunden und 45 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
Kanada verfügt über 6 Zeitzonen: Pacific Standard Time (in British Columbia und Yukon) MEZ -9h, Mountain Standard Time (in Alberta, Northwest Territories und West Saskatchewan) MEZ -8h, Central Standard Time (in Manitoba, Ost Saskatchewan und West Ontario) MEZ -7h, Estern Standard Time (in Mittel- und Ost-Ontario und Quebec) MEZ -6h, Atlantic Standard Time (in Labrador, New Brunswick, Nova Scotia und Prince Edward Island) MEZ -5h, Newfoundland Standard Time (in Neufundland) MEZ -4,5h 


Gut zu wissen:
Deutschland und Kanada haben ein Abkommen nachdem alle kanadischen Provinzen den nationalen deutschen Führerschein bei Verkehrskontrollen anerkennen, allein bei Autovermietungen können die Vermieter auf einen internationalen Führerschein bestehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Höhepunkte der Ostküste
USA/Kanada Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
13 Tage Rundreise durch Kanada
ab 2.285 € pro Person
Höhepunkte des Ostens
USA/Kanada Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Frühbucherangebot
13 Tage Rundreise durch Kanada
ab 1.999 € pro Person
Durch die berühmtesten Nationalparks Westkanadas
14 Tage Rundreise durch Kanada
ab 1.850 € pro Person
Im Indian Summer
USA - Kanada Rundreise
Inklusive Flug
15 Tage Rundreise durch Kanada
ab 4.350 € pro Person