Preiswert & Gut
Ohne Flug
  • 9-tägige Busrundreise durch Polen
  • Inklusive umfassendes Besichtigungsprogramm
  • 3 Übernachtungen im Schlosshotel inklusive
ab 769 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Entdecken Sie auf dieser Rundreise das wunderschöne Nordpolen. Neben interessanten Städten wie Warschau und Danzig erwartet Sie Masuren, das Land der tausend Seen und eine Region des ehemaligen Ostpreußens mit dichten Wäldern, Naturreservaten und idyllischen Fluss- und Seenlandschaften.
1. Tag: Anreise.
Individuelle Anreise zu Ihrem Hotel in Warschau.
2. Tag: Warschau.
Nach dem Frühstück erkunden Sie die polnische Hauptstadt. Sie sehen die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Altstadt, den bekannten Marktplatz, die St. Johannes Kathedrale, die Altstadtgassen mit Teilen der mittelalterlichen Stadtmauer und den Schlossplatz mit dem Königsschloss. Nachmittags machen Sie einen Spaziergang durch die größte Parkanlage der Stadt, den bekannten Lazienki Park, und haben Zeit zur freien Verfügung.
3. Tag: Warschau - Thorn - Danzig (ca. 430 km).
Heute fahren Sie zuerst nach Thorn, eine der schönsten polnischen Städte und Geburtsort von Nikolaus Kopernikus. In der zum UNESCO Weltkulturerbe erklärten Altstadt findet sich ein großartig erhaltenes mittelalterliches Stadtensemble mit etwa 350 Bauten von hohem kulturhistorischen Wert. Besonders hervorzuheben ist das prächtige Rathaus, eines der interessantesten Beispiele für gotische Architektur in Mitteleuropa. Bekannt ist Thorn aber auch für seine Lebkuchenspezialität, die Thorner Kathrinchen, die nach uralten Rezepten gebacken werden. Nach einem Rundgang durch die hübsche Stadt geht es weiter nach Danzig.
4. Tag: Danzig (ca. 200 km).
Dieser Tag ist der Besichtigung der „Dreistadt“ gewidmet. Zuerst sehen Sie Danzig, das auf eine mehr als tausend Jahre alte Geschichte zurückblickt. Im 2.Weltkrieg zerstört, wurde die Stadt komplett wieder aufgebaut. Insgesamt 600 Bauten sind originalgetreu rekonstruiert worden, darunter das Rathaus, prächtige Patrizierhäuser, die Marienkirche und das Krantor. Danach geht es nach Zoppot. Der bekannte Badeort in traumhafter Lage am Meer mit kleinen Geschäften, Restaurants und Bars, erlebte seine Blüte zwischen den Weltkriegen, als hier einige der reichsten Bürger Europas Villen im Stil des Art Nouveau errichteten. Schon Marlene Dietrich und Josephine Baker flanierten auf der über 500 Meter langen Seebrücke, eine der längsten der Welt. Die dritte und jüngste Stadt des Ballungsgebiets ist Gdingen, ein moderner Ort mit einer hübschen Promenade.
5. Tag: Danzig – Marienburg - Oberländer Kanal – Masuren (ca. 270 km).
Ihr erstes Ziel heute ist Marienburg, von 1309 bis 1454 geistlicher und weltlicher Hauptsitz des Deutschen Ordens und heute UNESCO Weltkulturerbe. Die Pracht des viergeschossigen Großmeisterpalastes war im mittelalterlichen Europa nahezu einzigartig. Sehenswert sind auch das Goldene Tor aus dem späten 13. Jahrhundert, das Sommerrefektorium und die St. Anna Kirche mit den Gräbern von elf Großmeistern. Nach der Besichtigung fahren Sie nach Buczyniec, wo ein großes Abenteuer auf Sie wartet. Auf dem Oberländer Kanal fahren Sie mit dem Schiff nicht nur auf dem Wasser, sondern per Rollwagen auch auf dem Land! Der Kanal wird durch „schiefe Ebenen” oder Rollberge unterbrochen, um einen Höhenunterschied von etwa 100 Meter zu überwinden. Eine technische Meisterleistung! Nach etwa 2 Stunden Fahrt gehen Sie wieder von Bord und fahren in Ihr Schlosshotel in Masuren.
6.+7. Tag: Masuren (ca. 200 km).
Diese beiden Tage verbringen Sie in Masuren. Sie fahren nach Rastenburg, wo die Reste der „Wolfsschanze“ zu sehen sind. In diesem düsteren Ruinenfeld hatte Hitler über drei Jahre lang sein Hauptquartier Ost aufgeschlagen. Es gab auch einen kleinen Flugplatz, eine Eisenbahn und ein Kraftwerk. Außerdem besuchen Sie den Wallfahrtsort Heiligelinde/Swieta Lipka. Während der Gegenreformation war Heiligelinde eine katholische Festung mitten im protestantischen Preußen. Für die Ausschmückung der Kirche gingen großzügige Spenden ein – das Resultat ist die schönste Barockkirche Polens. Besonders sehenswert sind die großartige Orgel und die silberne Figur der Muttergottes. Auch eine romantische Fahrt mit einem Stakenkahn auf dem idyllischen Flüsschen Kruttinna steht auf dem Programm (wetterabhängig). Genießen Sie die unglaubliche Schönheit dieser Region!
8. Tag: Masuren – Allenstein – Hohenstein – Warschau (ca. 300 km).
Auf dem Weg nach Warschau besuchen Sie Allenstein (Olsztyn), die größte Stadt in Ermland und Masuren. Die gotische Burg aus dem 14. Jahrhundert bildete den Grundstock der Stadtentwicklung. Bei einem Spaziergang durch die malerische Altstadt sehen Sie den von Arkaden gesäumten Marktplatz, das barocke Rathaus und die gotische Jakobskathedrale. Das Freilichtmuseum Hohenstein repräsentiert die regionalen Baustile von Ermland, Masuren, Weichselland und Klein-Litauen und stellt die traditionellen Arbeits- und Lebensweisen auf dem Lande aus dem 19. und 20. Jahrhundert vor. Insgesamt 74 Wohn- und Lagerhäuser, Wirtschafts- und Handwerksgebäude sowie sakrale Gebäude sind hier zu sehen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Warschau.
9. Tag: Abreise.
Individuelle Rückreise.

Änderungen einzelner Reiseleistungen vorbehalten, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen und zumutbar sind.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Warschau - Königsschloss von Warschau
Warschau - Lazienki-Park
Warschau - Schlossplatz
Thorn - Rathaus von Thorn
4. Tag Danzig - Krantor Danzig
Kolberg - Seebrücke
6. - 7. Tag Ketrzyn - Burg Rastenburg
Kirche Heiligelinde
Nikolaiken - Swieta Lipka
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Polen (PL)
Polen

Ein Besuch Polens lohnt sich in jedem Fall, egal was Sie im Urlaub suchen. Denn unser östliches Nachbarland ist überraschend vielfältig und beeindruckt mit einem großen Angebot an unterschiedlichsten Aktivitäten. Besonders beliebt ist ja der Badeurlaub an der polnischen Ostseeküste, hier gibt es malerische Ortschaften, herrliche Strände und Badegenuss pur.
Doch auch in anderen Regionen Polens kann man einen traumhaften und unvergesslichen Urlaub verleben. Allen voran natürlich die Hauptstadt des Landes – Warschau. Die Metropole an der Weichsel zählt fasst zwei Millionen Einwohner und gehört damit zu den größten Städten Europas. Zudem ist von sehr hoher politischer, wirtschaftlicher und vor allem kultureller Bedeutung. Warschau bietet seinen Gästen so imposante Sehenswürdigkeiten wie den Kulturpalast, das Königgschloss, den Palast unter dem Blechdach, die Johanneskathedrale, die Sakramentinnenkirche, die St. Anna Kirche, den Palast auf dem Wasser und den Branickipalast.
Weitere wichtige und ebenfalls sehr sehenswerte Städte Polens sind Krakau, Lodsch, Breslau, Posen, Danzig und Stettin. Weiter außerhalb der großen Städte gibt es ebenfalls einiges zu entdecken. Hier bietet sich ein Eldorado für Naturfreunde und Aktivurlauber. Beispielsweise sind Wanderungen und Ausflüge in die Hohe Tatra sehr beliebt und gefragt. Auch die herrlichen und historisch bedeutenden Regionen Schlesien und Pommern sind einen Besuch wert und die im Norden Polens befindliche masurische Seenplatte bietet jede Menge Möglichkeiten für Wassersportfans. Somit ist klar, dass die Tage des bloßen Badeurlaubs an der polnischen Ostseeküste gezählt, denn das Land hält noch so viel mehr für seine Besucher bereit.

beste Reisezeit:
Mai bis Oktober
 

Klima:
Es herrscht ein gemäßigtes Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum ist nicht erforderlich, allerdings muss der Reisende bei der Einreise nachweisen können, dass er über genügend finanzielle Mittel verfügt um seinen Aufenthalt in Polen finanzieren zu können.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PolenSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen. Zudem ist eine Impfung gegen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) sinnvoll, da diese Krankheit besonders im Sommer durch Zeckenbisse übertragen wird.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PolenSicherheit.html

Währung:
1 Zloty = 100 Groszy
 

Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 35 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Wenn Polen eines nicht mögen, dann ist es mit Russland verglichen zu werden, dies sollte man also unterlassen. Ebenso ist es unhöflich, schlecht von dem verstorbenen Papst Johannes Paul II oder die Kirche zu sprechen. Polen sind im Allgemeinen hervorragende Gastgeber, zudem sehr freundlich und offen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Mit dem Zug durch die polnischen Metropole
10 Tage Rundreise durch Polen
ab 1.399 € pro Person
In Galizien-Entdeckungen zwischen Krakau & Lemberg
10 Tage Rundreise durch Polen
ab 1.595 € pro Person
Polen - Danzig & Masuren
8 Tage Rundreise durch Polen
ab 1.399 € pro Person
Polen - Höhepunkte
Polen Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
13 Tage Rundreise durch Polen
ab 1.799 € pro Person