Empfehlung der Redaktion
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 11-tägige Aktivreise durch Irland
  • Besichtigen Sie die Stadt Westport
  • Wanderung auf Inishbofin
ab 2.425 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Irland ist wie kein anderes Land: Irland ist Irland. Vier Jahreszeiten an einem einzigen Tag – das ist möglich. Fröhlich singende Menschen im Pub ebenso, während draußen die Welt unterzugehen scheint. Wandern Sie mit uns auf dieser Reise in den Wilden Westen Irlands, zu steilen Klippen und weiten Stränden. Kommen Sie mit uns zu Inseln, die den Stürmen des Atlantiks trotzen. Sie lernen Musiker und einen Torfstecher persönlich kennen und haben immer wieder Zeit für sich. Lassen Sie sich von rauer Natur und mystischen Mooren inspirieren, von Melancholie und Zuversicht und dieser ewigen Sehnsucht, die den Iren im Blut liegt.
1. Tag: Willkommen in Irland!
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und Flug nach Dublin. Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel bei Enfield gebracht. 50 km. Lassen Sie sich bei früher Ankunft im Spa des Hotels verwöhnen! Oder wollen Sie schon mal den ersten Pub ansteuern? Beim Abendessen lernen Sie Ihren Reiseleiter und Ihre Mitreisenden kennen.
2. Tag: Wanderung durch die irische Geschichte
Zu Fuß sind wir heute noch nicht unterwegs, mit dem Bus durchqueren wir Irland von Ost nach West. Im georgianischen Strokestown House und seinem ummauerten Garten sehen wir, wie die irischen Landadligen einst gelebt haben, und im angeschlossenen Famine Museum tauchen wir in ein dunkles Kapitel irischer Geschichte ein. Ihr Reiseleiter erzählt von Kartoffelpest, Hungersnot und der großen Auswanderungswelle, die die Iren Mitte des 19. Jahrhunderts in alle Welt verstreute. Grüne Wiesen begleiten uns auf der Weiterfahrt, dann wird es wilder, die Weiden weichen dem Moor, schließlich erreichen wir die Atlantikküste. 260 km. Vier Übernachtungen in Belmullet im äußersten Westen Irlands.
3. Tag: Die Klippen von Carrowteige
Es juckt Sie schon in den Füßen? Rein in die Wanderschuhe und los geht's: Am Vormittag wandern wir (4 Std., mittel, ? 200 m ? 200 m) an der Küste von Carrowteige, wo uns Irland sein raues Gesicht zeigt. Wir streifen an Klippen entlang, durch Moore und Heidelandschaft und treffen mehr Schafe als Menschen. An manchen Stellen können wir 200 m steil zum Meer hinunterschauen und die unablässig anrollenden Wellen verfolgen. Fahrtstrecke 80 km. Den Nachmittag gestaltet jeder nach seinem eigenen Geschmack. Ein Verwöhnprogramm im Pub? "Guinness is good for you", heißt es, aber vielleicht sehen es die Locals ganz anders. Nur zu! Fragen Sie sie!
4. Tag: Auf den Spuren von Heinrich Böll
Heute fahren wir auf die Insel Achill, die über eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Der Nobelpreisträger Heinrich Böll kaufte sich hier in den 1950er Jahren ein Ferienhaus und machte aus seinen Reisenotizen sein "Irisches Tagebuch", in dem er seine irischen Zeitgenossen mit viel Sympathie beschrieb. Hat sich der Alltag seitdem verändert? Wir machen uns ein Bild davon, erklimmen (3,5 Std., anspruchsvoll, ? 400 m ? 400 m) die Klippenkante, wandern zum Aussichtspunkt am Achill Head hinauf, trotzen dem Wind, wie Heide, Moos und Gräser das auch tun, und winken nach Amerika hinüber. Auf dem Rückweg stoppen wir beim Famine Village, den Überresten eines Dorfes aus dem 19. Jh., das Böll als "ein Skelett einer menschlichen Siedlung" beschrieb. 150 km.
5. Tag: Inishkea
Moorig, zerklüftet und spärlich besiedelt ist die Halbinsel Mullet, dem rauen Wetter des Atlantiks gnadenlos ausgesetzt. Im Ionad Deirbhile Heritage Centre hören wir bei einer Tasse Tee von frühchristlichen Heiligen und Iren, die im 19. Jahrhundert auswandern mussten. Im Minibus geht es dann durch eine melancholische Landschaft, nur die Schafe sehen zu, wenn wir unsere Blicke über den Horizont schweifen lassen. Dann wird es abenteuerlich: Kleine Boote bringen uns nach Inishkea, wo wir im Naturschutzgebiet für Vögel und Kegelrobben wandern (3 Std., leicht bis mittel, ? 50 m ? 50 m). Vor 80 Jahren haben die Menschen die Inseln verlassen - Ihr Reiseleiter kennt die grausigen Details. Busstrecke 60 km.
6. Tag: Szenenwechsel
Abschied von Belmullet. Auf dem Weg nach Süden öffnet der Herrensitz Westport House seine Pforten für uns. Die Stadt Westport ist bekannt für ihre vielen Pubs - und damit ideal geeignet für die Mittagspause. Der Blick auf Moore und die schöne Berglandschaft entspannt auf der Weiterfahrt, ein Torfstecher bringt uns dann auf seiner Farm auf den Boden der Tatsachen zurück: harter Job! Stechen Sie doch auch mal einen Quader aus, lernen Sie ein paar Worte Gälisch, lauschen Sie einigen Kapiteln irischer Geschichte. Zur Abrundung gibt es Irish Coffee, klassischen Whiskey oder höchstprozentigen Poteen. 160 km. Vier Übernachtungen im Carna Bay Hotel mitten in der Heidelandschaft von Connemara.
7. Tag: Wanderung auf Inishbofin
Vormittags fahren wir durch Clifden, den größten Ort in Connemara, zum Fährhafen Cleggan. Dann geht es eine halbe Stunde lang hinüber nach Inishbofin, einem Vorposten der Grünen Insel im Atlantik. Wir wandern (3,5 Std., leicht bis mittel, ? 100 m ? 100 m), lassen uns dabei von den vielen Schafen nicht stören, die unseren Weg kreuzen und uns beim Picknick zuschauen. Wir genießen grandiose Küstenpanoramen sowie die Ruhe der Insel mit ihren gerade einmal 200 Einwohnern. Am späten Nachmittag legt unsere Fähre wieder zum Festland ab. Busstrecke 100 km.
8. Tag: Strandwanderung
An der Carna Bay begegnen sich einsame Buchten und unberührte Sandstrände, "eine wilde Schönheit" nannte schon Oscar Wilde die Landschaft. Unschlagbar also für eine romantische Vormittagswanderung (2,5 Std., leicht, ? 0 m ? 0 m). Individuelle Stunden sind hier ein Muss, daher kann nachmittags jeder machen, was er möchte: seinen Gedanken nachhängen, entspannen, die Landschaft genießen. Vor dem Abendessen spielen lokale Musiker für Sie auf, stellen Ihnen ihre Instrumente vor und beantworten Ihre Fragen zum irischen Alltag.
9. Tag: Insel Inishmore
Ein Boot bringt uns vom Hafen Rossaveel zur Aran-Insel Inishmore, wo die keltische Festung Dun Aengus auf den von Wind und Wetter geschliffenen Klippen thront. Ein Ort für grandiose Inselblicke und -träume. Vom Fort wandern wir (3 Std., leicht bis mittel, ? 100 m ? 100 m) zurück zum Hafen von Kilronan. Bis das Schiff ablegt, vielleicht ein Guinness im Pub? Oder was Warmes für den Winter zu Hause mitnehmen? Die hiesigen Pullover-Shops sind bekannt für kuschelige Strickwaren. Busstrecke 90 km.
10. Tag: Maam Turk Mountains und Galway
Moore und Wiesen, Berge und Strände, dazwischen einsame Höfe und unzählige Schafe in Connemara. Es scheint, als habe der keltische Tiger hier noch nicht gebrüllt. Wir wandern (3 Std., mittel, ? 150 m ? 150 m) durch die Maam Turk Mountains, wie der Wind uns treibt. Nachmittags dann in Galway, Universitätsstadt, wichtigstes Zentrum im irischen Westen. Hier brüllt der Tiger, und der Bär ist los! Stöbern Sie durch Kneipen und Läden. Später wollen wir dann noch weiterfahren bis nach Mullingar. 250 km.
11. Tag: Rückflug von Dublin
Vormittags Transfer zum Flughafen von Dublin. 90 km. Gerne buchen wir für Sie ein paar Verlängerungstage in der irischen Hauptstadt, ansonsten mittags oder nachmittags Rückflug zum Ausgangsflughafen.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Wenn Sie während einer Rundreise durch Irland Landschaften mit einer malerischen Atmosphäre bewundern wollen, ist die Stadt Westport an der irischen Westküste ein besonders empfehlenswertes Ziel. Die Gemeinde befindet sich am südöstlichen Ende der Clew Bay, eine idyllische Bucht des Atlantischen Ozeans.

Genießen Sie im Pub der Musiklegende Matt Molloy irische Folkmusik. Für Hochseeangler bietet die Umgebung zahlreiche Angelreviere. Und Familien mit Kindern dürfen sich einen Besuch im Vogelpark von Westport nicht entgehen lassen.

Auf Ausflügen um Westport erhalten Sie die Gelegenheit, zur Insel Achill Island zu fahren. Die dortigen Aussichtspunkte bieten Ihnen einen einzigartigen Blick auf das Meer und viele schöne Buchten. Außerdem zählt das Ruinendorf Deserted Village zu den Sehenswürdigkeiten der Insel.

Westlich von Westport liegt der Croagh Patrick. Dieser Berg ist ein beliebtes Pilgerziel. Wenn Sie während einer Rundreise die Kapelle auf dem Croagh Patrick besuchen, erhalten Sie hier Informationen über die Bräuche der einheimischen Bevölkerung.
Bilder:
Wer das ursprüngliche Irland sucht, sollte nach Connemara reisen. Connemara ist eine Region im Westen Irlands und gehört zum County Galway. Sehr schmale Straßen bestimmen hier das Landschaftsbild und führen den Reisenden in idyllische Fischerorte. Die Landschaft dieser Region stellt sich zweigeteilt dar. Im südwestlichen Bereich dominiert die flache Küstenlandschaft mit Mooren und weiten Heidegebieten. Inseln, Buchten, Fischerdörfer und bezaubernde Strände warten hier auf den Urlauber. Im nördlichen Teil von Connemara erheben sich die mehr als 700 Meter hohen Gipfel der Twelve Bens Berge, in deren Nähe der Connemara Nationalpark liegt. Auch die Hauptstadt der Region, Clifden, befindet sich hier.
Hauptstadt der Grafschaft Galway in der irischen Provinz Connacht ist die gleichnamige Stadt Galway, sie liegt im Nordosten der Galway Bay, direkt an Irlands Westküste. Hier leben rund 73.000 Einwohner, damit ist die Stadt die bevölkerungsreichste in ganz Westirland. Zudem hat sie durch ihre zwei Universitäten den Ruf der „jugendlichsten“ Stadt des Landes.
Zu ihren bedeutendsten Sehenswürdigkeiten gehören der Stadtplatz Eyre Square, der spanish Arch, das Lynch’s Castle, die Salmon Weir Bridge und das St. Nicholas Cathedral. Das Vergnügungsviertel von Galway ist Salthill, dieses befindet sich entlang des Badestrandes und beheimatet neben zahlreichen Hotels und Pubs auch viele Nachtclubs und Spielhallen.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Irland (IE)
Irland
Irland, die grüne Insel zwischen der Irischen See und dem Atlantik ist in den letzten Jahren vor allem als aufstrebendes Wirtschaftswunder bekannt geworden. Aber auch als Reiseziel wird Irland immer attraktiver, für viele Urlauber sind die grünen Landschaften, die rauen Klippen der Küste, die urigen Traditionen und pulsierenden Städte des Landes mehr als genug Gründe um den „keltischen Tiger“ einmal genauer zu erkunden.
Häufigster Stopp ist dabei natürlich die aufregende Hauptstadt Dublin, welche Besucher mit ihrer imposanten georgianischen Architektur beeindruckt. Besonders sehenswert sind das Trinity College, die Half Penny Bridge, das Leinster House, die Gouvernment Buildings, das Dublin Castle, die Four Courts, das Irish Paliament House, die Saint Patrick’s Cathedral und das Famine-Denkmal. Die zweitgrößte Stadt Irlands ist Cork, für ihre Einwohner ist sie „the real capital“ also die wahre Hauptstadt der Republik. Zu bestaunen gibt es die St.-Finbar-Kathedrale, die St.-Patricks-Street, das Rathaus oder auch den englischen Markt. Außerhalb der großen Metropolen passiert nicht viel, dafür ist hier die Landschaft umso schöner. Unbedingt gesehen haben sollte man den Ring of Kerry, die verschlafene Stadt Rock of Cashel, den Staigue Stone Fort, das Bantry House, die zahlreichen Nationalpark und selbstverständlich einige der zahllosen Destillerien und Brauereinen des Landes. An dieser Stelle sollten unbedingt auch die kulinarischen Besonderheiten der Insel genannt werden, so sind die Iren besonders für ihre erstklassigen alkoholischen Getränke wie das Guinness Bier, den irischen Whiskey oder den weltberühmten Irish Coffee bekannt. Bei einer Rundreise auf der grünen Insel werden sie also von eindrucksvollen Bauwerken über atemberaubende Landschaften bis hin zu kulinarischen Ausflügen alles erleben was Irland zu bieten hat, nicht zu vergessen, dass die Jahrhunderte alten Traditionen hier immer noch lebendig sind, einen typischen Folklore-Abend mit Flöten, Geigen, Harfen und einem gepflegten Stepptanz sollten sie sich nicht entgehen lassen.
beste Reisezeit:
Mai bis September


Klima:
Es herrscht ein gemäßigtes Klima mit milden aber regnerischen Wintern und warmen Sommern.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird für die Einreise nach Irland nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IrlandSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, es empfiehlt sich aber die Auffrischung der Standardimpfungen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IrlandSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 10 Minuten


Ortszeit:
MEZ -1h 


Gut zu wissen:
Iren gelten als freundlich und sehr gesellig. Das kulturelle Leben Irlands spielt sich größtenteils in den Zentren und Metropolen wie Dublin, Limerick, Galway und Cork. Dafür haben die ländlicheren Regionen eine Fülle an landschaftlich einmaligen Schönheiten zu bieten.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Stippvisite Wild Atlantic Way
6 Tage Rundreise durch Irland
ab 513 € pro Person
Highlands & Grüne Insel
Schottland/Irland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
10 Tage Rundreise durch Irland
ab 1.199 € pro Person
Grüne Insel
Irland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Irland
ab 799 € pro Person
Irland aktiv entdecken
Irland Rundreise
Inklusive Flug
12 Tage Rundreise durch Irland
ab 1.799 € pro Person