Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
Rundreisen mit Kreuzfahrt
  • 15-tägige Kombinationsreise Sizilien & Mittelmeer Kreuzfahrt
  • Mediterrane Traumstädte & Malerische Buchten
  • Ihr Wohlfühlschiff: Die MSC Meraviglia
ab 1.399 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Erleben Sie eine einzigartige Kombination aus Kreuzfahrt und Badeurlaub. Ihre Reise beginnt auf Sizilien, der größten Insel des Mittelmeeres. Im Küstenort Cefalú können Sie die ersten Tage richtig entspannen. Majestätisch thront der 300 m hohe Berg Rocca hinter der Altstadt und sorgt für eine beeindruckende Kulisse. Von der Hauptstadt Palermo aus startet dann Ihre Kreuzfahrt mit dem aktuell neusten Schiff von MSC

Ihr erstes Highlight ist die Hafeneinfahrt in die Festungsstadt Valletta auf Malta. Die vielen kleinen Gassen laden zu einem entspannten Bummel ein. Hier lässt es sich herrlich flanieren. Von der Insel geht es Richtung spanisches Festland. Barcelona die Kulturhauptstadt Europas. Bewundern Sie die kontrastreichen Fassaden der Sagrada Familia, spazieren Sie durch den Garten Gaudis und schlendern Sie über die berühmten Ramblas.

Ihr nächster Halt ist Marseille. Schon von weitem sticht Ihnen der Notre Dame de la Garde ins Auge. Auf einem 147 m hohen Kalkfelsen gelegen, ist er das Wahrzeichen der französischen Hafenstadt. Über Genua erreichen Sie schließlich Civitavecchia, das Tor zur italienischen Hauptstadt. Wandeln Sie in Rom auf den Spuren der Römer und bestaunen Sie die antiken Bauwerke der Stadt. Nutzen Sie die Gelegenheit und werfen Sie eine Münze in den Trevi Brunnen, damit ist Ihnen eine erneute Reise nach Rom sicher.

Der nächste Halt ist schon wieder Ihr Ausgangspunkt Palermo. Entdecken Sie bereits in der Ferne die Umrisse vom weltberühmten aktiven Vulkan Ätna. Bei einem erneuten Aufenthalt in Cefalú können Sie die erlebnisreichen Tage Revue passieren lassen!
Ihr Urlaubsort: Cefalù
Obwohl sie gerade einmal 14.000 Einwohner hat, ist Cefaù eine der bekanntesten Städte Siziliens. Die Gründe dafür sind ein langer Strand, ein großer Felsen und - genau dazwischen - eine spannende Altstadt. Der Ort befindet sich ca. 1 1/2 Stunden Fahrtzeit von der Hauptstadt Palermo entfernt.

Der Hausberg Rocca ist ca. 300 m hoch und umschließt zusammen mit dem Mittelmeer die Altstadt. Zwischen Bergen und Meer gibt es viel zu entdecken. Und wenn das noch nicht genug ist bietet das Hinterland Madonien mit knapp 40.000 ha ein großes Naturschutzgebiet das von Ihnen zu Fuß oder mit Rad erkundet werden möchte.

Für Erholung sorgt der gut ein Kilometer lange Strand mit feinem Sand und kristallklaren Wasser.
Route
Tag    Route    Ankunft    Abfahrt

1    Flug nach Catania (Sizilien, Italien), Ankunft und Transfer zum Hotel in Cefalù.
2    Cefalù (Sizilien, Italien). Tag zur freien Verfügung.
3    Cefalù (Sizilien, Italien). Tag zur freien Verfügung.
4    Palermo (Sizilien, Italien), Transfer zum Hafen und Einschiffung auf die MSC Meraviglia. Abfahrt 17.00 Uhr
5    Valletta (Malta). Ankunft 10.00 Uhr, Abfahrt 18.00 Uhr
6    Erholung auf See.
7    Barcelona (Spanien). Ankunft 9.00 Uhr, Abfahrt 18.00 Uhr
8    Marseille (Frankreich). Ankunft 8.00 Uhr, Abfahrt 17.00 Uhr
9    Genua (Italien). Ankunft 8.00 Uhr, Abfahrt 18.00 Uhr
10    Civitavecchia (Rom, Italien). Ankunft 8.00 Uhr, Abfahrt 18.00 Uhr
11    Palermo (Sizilien, Italien), Ausschiffung und Transfer zum Hotel in Cefalù. Ankunft 10.00 Uhr
12    Cefalù (Sizilien, Italien). Tag zur freien Verfügung.
13    Cefalù (Sizilien, Italien). Tag zur freien Verfügung.
14    Cefalù (Sizilien, Italien). Tag zur freien Verfügung.
15    Cefalù (Sizilien, Italien). Transfer zum Flughafen in Catania und Rückflug nach Deutschland.
           
Routenänderung vorbehalten.
Ihr 4-Sterne-Hotel: Hotel Artemis (Landeskategorie)
Das Hotel ist ein ehemlaiges Kloster mit archäologischenAusgrabungen aus dem 4. Jahrhundert. Von Innen wurde das Hotel komplett neu renoviert und modern gestaltet. Es befindet sich nur wenige Gehminuten vom Strand und nur 300 m vom Hauptbahnhof entfernt. Es verfügt über Lobby mit Rezeption, Aufzüge, TV-Raum, Bibliothek, kleiner Fitnessraum und Speisesaal. Auf der Dachterrasse befinden sich ein paar Liegestühle und ein Whirlpool. Im Nebengebäude gibt es noch eine Bar, welche eine Auswahl an Getränken und Cocktails bietet.

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Doppelzimmer
Die Doppelzimmer (ca. 20 m², min./max. 2 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, TV, Safe, Klimaanlage/Heizung und Minibar (gegen Gebühr).

Doppelzimmer zur Alleinbelegung
Die Doppelzimmer zur Alleinbelegung (ca. 20 m², min./max. 2 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Telefon, TV, Safe, Klimaanlage/Heizung und Minibar (gegen Gebühr).
Ihr Premium-Plus-Schiff: MSC Meraviglia
Die MSC Meraviglia ist eines der neusten Schiffe der berühmten MSC Flotte und sticht 2017 das erste Mal in See. Seinem Namen bleibt das Schiff in jedem Fall treu. Der Name Meraviglia ist italienisch und bedeutet Wunder - und genau das ist auch Programm. Das Premium-Plus-Schiff überzeugt durch sein einzigartiges Design auf einer Länge von knapp 316 m und seine innovative Technik, welche den Unterhaltungsfaktor in die Höhe treibt. Mit seinen 19 Decks bietet die MSC Meraviglia Platz für insgesamt 4.400 Passagiere. Die Größe des Schiffs macht es möglich fast jeden Hafen auf der Welt anzulaufen.

Neben dem neuartigen, unverwechselbaren Stil hat die MSC Meraviglia einiges mehr als ihre Schwesternschiffe zu bieten. Kulinarisch verwöhnt werden Sie in den 8 Restaurants & Bars sowie in den zahlreichen Lounges an Bord. Das große Highlight ist sicherlich die Promenade im Innenbereich mit dem 480 m² großen LED Bildschirm. Der digitale Himmel im Deckenbereich gibt Ihnen Einblicke in die laufenden Veranstaltungen und zeigt den Sonnenauf- und -untergang sowie nachts den Sternenhimmel. Sie werden überwältigt sein!

Auch das Pooldeck mit seinen zahlreichen Sonnenliegen ist ganz neu und modern gestaltet. Im Gegensatz zu den anderen Schiffen verfügt die MSC Meraviglia über einen großen Spaß- und Wasserpark. Unterhaltung bieten das 4D-Kino, die Bowlingbahn, das Casino und das große Theater in dem jeden Abend fantastische Shows aller Art stattfinden.

Entspannen können Sie sich im MSC Aurea SPA (gegen Gebühr) sowie auf den Entspannungsinseln und in den Whirlpools im Ruhebereich. Zur sportlichen Verausgabung dient ein Fitnesscenter mit Blick auf das schier endlose Meer.

Schiffs- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Balkonkabine A
Die Balkonkabinen A (ca. 19 m² inkl. Balkon, min./max. 2 Vollzahler) verfügen über Klimaanlage (optimierte Innenluft-Qualität), TV, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Bad mit Dusche, Minibar, Safe und 2 Einzelbetten, die zu einem Doppelbett arrangiert werden können und zusätzlich über eine raumhohe Glastür und einem Balkon mit Sitzgelegenheit.

Balkonkabine B
Die Balkonkabinen B (ca. 19 m² inkl. Balkon, min./max. 2 Vollzahler) verfügen über Klimaanlage (optimierte Innenluft-Qualität), TV, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Bad mit Dusche, Minibar, Safe und 2 Einzelbetten, die zu einem Doppelbett arrangiert werden können und zusätzlich über eine raumhohe Glastür und einem Balkon mit Sitzgelegenheit und befinden sich in besserer Lage auf dem Schiff.

Balkonkabine C
Die Balkonkabinen C (ca. 19 m², min./max. 2 Vollzahler) bieten die gleiche Ausstattung und Lage wie die Balkonkabinen B verfügen aber über einige Extraleistungen die in den anderen Kategorien nicht zu finden sind.

Balkonkabine B (mit Kindern)
Die Balkonkabinen B (ca. 19 m² inkl. Balkon, min./max. 2 Vollzahler + 2 Kinder) verfügen über Klimaanlage (optimierte Innenluft-Qualität), TV, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Bad mit Dusche, Minibar, Safe und 2 Einzelbetten, die zu einem Doppelbett arrangiert werden können sowie ein 3./4. Bett für die Kinder. Zusätzlich verfügt die Kabine über eine raumhohe Glastür und einen Balkon mit Sitzgelegenheit.

Balkonkabine B (zur Alleinbelegung)
Die Balkonkabinen B (ca. 19 m² inkl. Balkon, min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Klimaanlage (optimierte Innenluft-Qualität), TV, Telefon, Internetzugang (gegen Gebühr), Bad mit Dusche, Minibar, Safe und 2 Einzelbetten, die zu einem Doppelbett arrangiert werden können und zusätzlich über eine raumhohe Glastür und einem Balkon mit Sitzgelege
Ihre Vollpension an Bord
Die Vollpension an Bord beinhaltet bis zu 5 Mahlzeiten täglich (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee, Abendessen und Mitternachtssnack an einigen Abenden). Beginn ist mit dem Abendessen am Einschiffungstag und Ende mit dem Frühstück am Ausschiffungstag.

Ihr Premium All-Inclusive Getränkepaket
Das Getränkepaket beinhaltet rund um die Uhr eine reichhaltige Auswahl an alkoholischen und alkoholfreien Getränken. Darunter eine breite Auswahl an Drinks und Cocktails von der Bar-Karte, eine große Auswahl offener Weine, Fassbier, Softdrinks, Mineralwasser, Fruchtsäfte und Heißgetränke sowie Eis zum Mitnehmen im Becher oder einer Waffel. Die im Paket enthaltenen Getränke können in allen Bars, Restaurants und Spezialitätenrestaurants verzehrt werden.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Bei Cefalú handelt es sich um eine kleine Stadt in der sizilianischen Provinz Palermo, die außerordentlich malerisch zwischen der Mittelmeerküste und einem Felsmassiv liegt. Sie befindet sich an der Nordküste von Sizilien und ist gut über die nahe liegende Autobahn und per Zug zu erreichen.

Im Süden der Stadt findet sich die Gebirgskette der Monti Madonie, wobei der Kalkfelsen Rocca di Cefalù deren äußersten Ausläufer darstellt. Auf diesem, auch "Burgberg" genannt, finden sich Spuren der verschiedensten Kulturen dieser Region. Dazu gehören eine arabische Zisterne, eine byzantinische Kapelle sowie Überreste eines normannischen Kastells.

Eine Sehenswürdigkeit stellt auch die Stadt selbst dar, deren Grundriss aus dem 12. Jahrhundert stammt. Besonders wichtig im Panorama ist daher auch die Normannenkirche aus der gleichen Zeit. Es handelt sich um eine Säulenbasilika mit drei Schiffen, zwei massiven Glockentürmen und reich verzierter Fassade. Gute Ziele für einen Besuch sind auch die beiden Museen "Museo mandralisca" und "Museo dell'Ordine", hier werden unter anderem Münzen, Vasen, Gemälde und Gebrauchsgegenstände verschiedener antiker Kulturen ausgestellt.
Barcelona ist die zweitgrößte Stadt Spaniens und liegt im Norden des Landes, direkt am Mittelmeer und nur etwa 120 Kilometer von den Pyrenäen und der französischen Grenze entfernt. Diese schöne Stadt ist die Hauptstadt Kataloniens, eine autonome Region Spaniens. Die Provinz um Barcelona herum hat den gleichen Namen, wobei der Verwaltungssitz in Spaniens zweitgrößte Stadt ist. Die Stadt Barcelona hat etwa 1,6 Millionen Einwohner, wobei der prozentuale Anteil an Ausländern circa 16 Prozent beträgt. Diese schöne Mittelmeerstadt wird vom Landesinneren durch das Küstengebirge, die Collserola begrenzt, sowie von den Flüssen im Norden Besòs und im Süden Lioregat eingerahmt.
Barcelona wird von sehr vielen Touristen besucht, weil diese spanische Stadt viel an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Dann ist da natürlich noch die Nähe der Costa Daurada im Süden und die Costa Brava im Norden. Diese Küstenregionen sind unter den Sommerurlaubern sehr beliebt, da es viele gute Strände gibt. Wer seien Badeurlaub in dieser Umgebung plant, kann gar nicht an Barcelona vorbeikommen. Auch ist Barcelona vom nördlichen Europa schnell über die direkten Autobahnen zu erreichen und natürlich auch per Flugzeug.
Das Leben in dieser berühmten Stadt spielt sich um die Playa de Catalunya, das ist das Zentrum von Barcelona. Von dort aus kann der Besucher viele Sehenswürdigkeiten, wie die römischen Ruinen, sowie die Mittelalterliche- und auch die moderne Stadt erreichen. Der historische Stadtkern zeigt durch seine gotischen Bauten, dass Barcelona im Mittelalter eine Königs- und Handelsstadt war. Da wäre als imposantester Bau die Kathedrale der heiligen Eulàlia zu erwähnen sowie das Frederic-Marès-Museum. Natürlich hat diese stolze Stadt auch eine Flaniermeile, die la Rambla heißt. Das ist eine breite Allee, die vom Centrum bis zum Hafen führt. Hier finden die Touristen unter anderem auch Straßenmusiker und Akrobaten sowie unzählige Cafès und Restaurants. Selbstverständlich werden auch die schönsten Blumen angeboten und die verschiedensten Vogelarten.
Bilder:
Nach der sizilianischen Hauptstadt Palermo ist das beschauliche Catania mit seinen rund 294.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt der Insel Sizilien. Die Stadt befindet sich an der Ostküste der Insel, nur etwa 30 Kilometer vom aktivsten und größten Vulkan Europas, dem Ätna entfernt. Als dieser im Jahre 1669 ausbrach wurde Catania fast vollständig zerstört und im Stil des römischen Barock wieder aufgebaut.

Deshalb gehört der Ort auch zu den spätbarocken Städten des Val di Noto, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurden. Hier gibt es zahlreiche historisch bedeutende und imposante Prachtbauten wie die Kathedrale von Catania, die Kirche des San Benedetto oder die königliche Palastkapelle Collegiata. Weiterhin sehenswert ist auch der ungewöhnliche Elefantenbrunnen und das Teatro Massimo Bellini.
Bilder:
Die Hauptstadt von Ligurien, auch „La Superba“ genannt, liegt malerisch am Golf von Genua. Rund um die Stadt liegen beschauliche und charmante Fischerdörfer die zum verweilen einladen. Genua,  die einst mächtige Seerepublik,  besitzt heute den  größten Hafen  Italiens und des gesamten Mittelmeers.

Empfehlenswert ist der heute restaurierte „Porto Antico“ mit Attraktionen wie dem „Aquario“. Der Bummel entlang der Uferpromenade oder durch die schmalen Gassen der Altstadt lassen den Alltag schnell vergessen. Neugierig machen die vielen kleinen Spezialitätenläden der Genuesen. Aber auch historische Gebäude wie der „Palazzo San Giorgio“ am Hafen von Genua, hier schrieb Marco Polo weltbekannte Reiseberichte, laden zum Besuch ein. Genua besitzt berühmte Paläste, Museen, Plätze, Gärten und viele andere Sachen die es zu entdecken gilt. Auch künstlerisch hat die Metropole einiges zu bieten wie z. B. „Rubens“ der hier gearbeitet hat.
Bilder:
Die Hauptstadt der autonomen Region Sizilien ist das paradiesische Palermo, welches im Norden der malerischen Insel gelegen ist. Ihre Geschichte geht bis in das 8. Jahrhundert vor Christus zurück, dementsprechend viele historische Prachtbauten beheimatet die Stadt auch. So wie den Normannenpalast, den Palazzo Chiaramonte, das Quattro Canti, den Dom von Palermo, die Jesuitenkirche Chiesa del Gesu und das Oratorio di San Lorenzo.

Zudem befinden sich in Palermo auch zahlreiche Museen, Galerien und Theater, wobei das Teatro Politeama und das Teatro Massimo wohl zu den bekanntesten gehören. Wer nach einer eindrucksreichen und auch anstrengenden Stadtbesichtigung auf der Suche nach ein wenig Ruhe und Entspannung ist, der ist in einem der vielen Stadtparks gut aufgehoben. So sollten der Parco della Favorita, der botanische Garten oder der Parco d’Orleans unbedingt einmal besucht werden.
Im Zentrum Italiens befindet sich nicht nur die Hauptstadt des Landes sondern auch die älteste Hauptstadt Europas, die heutige Millionenmetropole Rom. Ihre Geschichte reicht zurück bis in die Antike, jene Zeit als Rom die Hauptstadt des Römischen Reiches war. Bis heute zeugen zahlreiche imposante Bauwerke von der einstigen Bedeutung und dem Reichtum Roms. Heute leben hier mehr als 3 Millionen Menschen, was Rom zur größten und bevölkerungsreichsten Stadt Italiens macht.

Das wohl bekannteste Wahrzeichen der sogenannten „Ewigen Stadt“ ist das Kolosseum, welches bereits um 80 vor Christus errichtet wurde. Weitere bedeutende Bauwerke der Stadt sind unter anderem die Engelsburg, der Janusbogen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, der Trevi-Brunnen und die Kirche St. Paul vor den Mauern. Zudem befindet sich mitten in Rom der Vatikan mit dem weltberühmten Petersdom und den zahllosen Museen.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs, wegen der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen. Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken, bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen, so wie den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte, auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa und natürlich Mailand. Die pulsierende Metropole im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II. Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Strände am Mittelmeer.
Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens, im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans. Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena  in Mittelitalien.
beste Reisezeit:
Mai bis Oktober


Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.
Einreise:
mit einem Reisepass oder einem Personalausweis. Es wird kein Visum benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ItalienSicherheit.html
http://www.languagecourse.net/de/visa/italy.php3


Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ItalienSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle, die meisten Italiener sind streng gläubig, dies sollte vom Besucher respektiert werden. In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Malta
Oft auch als Herz des Mittelmeeres bezeichnet, ist diese kleine Inselrepublik eine unglaublich beliebte Feriendestination. Malerische Küstenlinien, verschlafene Dörfer, dichte Wälder, weite Ebenen und sanfte Hügel prägen dabei das Landschaftsbild Maltas und der umliegenden, zugehörigen Inseln wie Gozo und Comino. Durch die subtropischen Klimaverhältnisse ist das Wetter hier das ganze Jahr über herrlich angenehm.
Zudem bietet Malta eine ganz außergewöhnliche Kombination an reicher Geschichte und vielfältiger Natur. Bestes Beispiel für den kulturellen und geschichtlichen Reichtum des Landes bietet die Hauptstadt Valletta, welche schon seit 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Besonders sehenswert sind hier der Großmeisterpalast, die St. John’s Co-Kathedrale, das Fort St. Elmo, die Karmeliterkirche und die diversen Auberges der Stadt. Ebenfalls sehr zu empfhlen ist die maltesische Küche, diese ist angelehnt an die italienische und die griechische, hat aber dennoch ihre eigenen Finessen und Besonderheiten.
Auch die zum Archipel der Republik Malta gehörende Insel Gozo hält einiges Sehenswertes für seine Gäste bereit. Beispielsweise das Gebiet Dwejra im Westen der Insel, hier befinden sich der Fungus Rock, das Azur Window und das Aquädukt von Kercem. Im malerischen Hauptort Victoria erwarten den Besucher kulturelle Gebäude wie die Zitadelle und die  Kathedrale oder auch die Basilika St. Georg. Die kleinste, bewohnte Insel des maltesischen Archipels ist Comino, sie überzeugt mit einer faszinierenden Vegetation und Sehenswürdigkeiten wie dem Santa Marija Tower. Malta und seine Schwesterninseln sind also in jedem Fall einen Besuch wert und werden auch Sie beeindrucken. Die besten Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen, erholsamen und unvergesslichen Urlaub sind durchaus gegeben. 
beste Reisezeit:
Mai bis Oktober
 

Klima:
Es herrscht Mittelmeerklima mit heißen Sommern und milden Wintern. Von Dezember bis März fällt der meiste Regen.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Es wird kein Visum benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MaltaSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MaltaSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cent
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 25 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ


Gut zu wissen:
Bei dem Besuch einer Kirche auf Malta sollte man Knie und Schultern bedeckt halten. Malta gilt als das wasserärmste Land der Erde, deshalb sollte man mit dem kostbaren Wasser sorgsam und sparsam umgehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Frankreich
Frankreich gilt als eines der beliebtesten Ferienziele der Welt. Dies verwundert gar nicht, da das Land sowohl Kultur als auch Natur en masse zu bieten hat. Hinzu kommen das angenehme Klima und natürlich die traumhaften Strände des Landes. Doch natürlich sollte während eines Aufenthalts in Frankreich nicht nur gebadet werden, denn das Land bietet unwahrscheinlich viele Sehenswürdigkeiten, weshalb Rundreisen in Frankreich, besonders solche im Mietwagen immer gefragter werden, allein die Hauptstadt Paris ist voll von viel besuchten Highlights, allen voran selbstverständlich der Eiffelturm, das Wahrzeichen Frankreichs, aber auch Attraktionen wie das Louvre, die Basilica Sacre Coeur, der Triumphbogen, das Notre Dame, das Centre Pompidou, der Invalidendom, das Moulin Rouge, das Champs-Elysees oder auch das Pantheon sind sehr sehenswert.
Weitere Attraktionen befinden sich beispielsweise vor der Küste Marseilles auf der Insel d’If mit dem Chateau d’If oder die Kathedrale Saint-André in Bordeaux, das Liebfrauenmünster in Straßburg, die Basiilika Saint-Sernin in Toulouse oder auch Mont Saint Michel, eine unglaublich beeindruckende Felseninsel, deren Felsen ein imposantes Kloster trägt, allein der Anblick dieser einmaligen Attraktion entführt uns in eine Märchenwelt. Neben den kulturellen und geschichtlichen Sehenswürdigkeiten, bietet Frankreich auch eine Menge an landschaftlichen Schönheiten wie die Alabasterküste, Teile der Alpen, die Bretagne, die Côte d’Azur, der Mont Blanc oder die Provence, um nur einige Beispiele zu nennen. Frankreichs Beliebtheit als Ferienziel rührt also wahrscheinlich daher, dass sich hier ein Badeurlaub perfekt mit einem Ausflug in eine spektakuläre Landschaft, eine pulsierende Stadt oder zu einer bedeutenden Sehenswürdigkeit kombinieren lässt.
beste Reisezeit:
Badeurlaub: Sommer (Juni – September) Rundreisen: Sommer und Herbst (Mai – Oktober) und Winterurlaub: Dezember bis Februar
 

Klima:
Im Norden herrscht gemäßigtes Klima, im Nordosten dagegen Kontinentalklima. An der Mittelmeerküste dominiert mediterranes Klima. In den Gebirgsregionen ist es kühler, teilweise alpines Klima, mit teils heftigen Schneefällen im Winter.

Einreise: 
mit gültigem Reisepass oder gültigem Personalausweis. Ein Visum ist nicht erforderlich.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/FrankreichSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Es wird empfohlen die Standardimpfungen aufzufrischen. Weiterhin kann es in einigen Teilen des Landes (Elsass, Rheinebene) besonders von April bis Oktober vermehrt zur Übertragung von FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) durch Zeckenbisse kommen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/FrankreichSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 20 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Bei einer Begrüßung gibt man sich üblicherweise die Hand, nahestehende Bekannte, Verwandte und Freunde werden mit einem Kuss auf beide Wangen begrüßt. Die formelle Anrede ist Monsieur oder Madame, häufig ohne den Familiennamen anzuhängen. Tagsüber ist legere Kleidung üblich, am Abend, bei festlichen Anlässen, in Restaurants, Bars und auch einigen Clubs wird elegante Abendgarderobe erwartet.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebteste Urlaubsziel weltweit, nur das Nachbarland Frankreich ist noch beliebter, dabei wählen sieben Prozent aller Touristen Spanien als ihre Urlaubsdestination. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.
Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs, nicht nur wegen der traumhaften Strände und der relaxten Atmosphäre, sondern auch wegen des herrlichen Klimas und der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie auf Grund der pittoresken Landschaft. Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs, auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden.
Auf einer  Rundreise durch Spanien sehen Sie beispielsweise die Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause und warten auf einen Besuch oder eine Besichtigung.
Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao. Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs. 
beste Reisezeit:
April bis Oktober


Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird für die Einreise nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SpanienSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Spanien/Sicherheitshinweise.html  

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h) 


Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt. Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen, das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Malta und Gozo
Malta Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Malta
ab 650 € pro Person
Im Herzen des Mittelmeers
8 Tage Rundreise durch Malta
ab 499 € pro Person
Korsika - Ein Gebirge im Meer
Frankreich Rundreise
Durchführungsgarantie
Preiswert & Gut
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Frankreich
ab 320 € pro Person
Sizilien - Land des ewigen Frühlings
9 Tage Rundreise durch Italien
ab 895 € pro Person