Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
  • 15-tägige Studienreise durch die Kapverdischen Inseln
  • Entdecken Sie Santiago - die Insel mit zwei Hauptstädten
  • Das Traumhafte Santo Antao erleben
ab 3.145 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

"Inseln des grünen Kaps" - so heißen die Eilande, die vor der Küste Westafrikas eine kleine Kolonie bilden. Mitten im Atlantik hat sich hier eine farbenfrohe Kultur mit Einflüssen dreier Kontinente entwickelt. Jede Insel ist eine Welt für sich: die eine tropisch grün mit wuchernder Vegetation, die andere sandig verwüstet. Was sie eint, sind die wunderbaren Vulkanberge und die Strände des Atlantiks. Das Großartigste aber sind die Menschen, die sich ihre Freude am Leben von der Armut nicht trüben lassen. Die vier schönsten der neun bewohnten Inseln erleben wir hautnah auf dieser NaturStudienreise, bei der auch einige Wanderungen geplant sind.
1. Tag: Über Lissabon auf die Kapverden
Bahnanreise 1. Klasse zum gewünschten Flughafen und Flug mit TAP Portugal nach Lissabon (Flugdauer ca. 3,5 Std.). Ihre Reiseleiterin begrüßt Sie am Flughafen, und als visuellen Aperitif können Sie eine Panoramarundfahrt durch Lissabon genießen. Am Abend fliegen wir weiter nach Praia auf der Insel Santiago (Flugdauer ca. 4 Std.). Ankunft gegen Mitternacht. Drei Übernachtungen auf Santiago in einem freundlichen Hotel mit Blick über das Meer.
2. Tag: Santiago - Insel mit zwei Hauptstädten
Nach einem späten Frühstück spazieren wir durch Praia, die Hauptstadt der Kapverden mit ihrem unverkennbaren afrikanischen Flair. Am Nachmittag besichtigen wir Cidade Velha, einst Zentrum der portugiesischen Kolonialmacht (UNESCO-Welterbe). Von der Festung Sao Filipe haben wir einen weiten Blick über die Küste und das Meer. Die Kathedrale und die Rosenkranzkirche sind Zeugen aus einer Zeit, in der die Kapverden ein wichtiges Zentrum des Sklavenhandels waren. Fahrtstrecke 40 km.
3. Tag: Inselrundfahrt
Heute fahren wir nach Assomada zum größten Markt der Insel Santiago. Bummeln Sie durch die Markthalle und schauen Sie, welche tropischen Früchte hier angeboten werden! Die Straße schraubt sich dann hoch in die Serra Malagueta. Auf einem Rundgang auf einem Höhenweg sehen wir Drachenbäume, und Ihre Reiseleiterin macht Sie mit einigen Charakteristika der kapverdischen Gebirgsflora vertraut. Dann fahren wir ans Meer, entspannen am Strand und besuchen in Tarrafal ein Ausbildungsprojekt für Jugendliche. Mit den jungen Leuten und dem Projektleiter sprechen wir über die beruflichen Chancen auf diesen entlegenen Inseln im Atlantik.
4. Tag: Flug zur Vulkaninsel Fogo
Am Vormittag fliegen wir in einer halben Stunde hinüber nach Sao Felipe auf der Nachbarinsel Fogo. Gleich vom Flughafen geht es dann hoch in den Fogo-Nationalpark. Wer mag, kann gleich hineinwandern (3 Std., mittel, ?300 m ?300 m) in die raue Vulkanlandschaft und zum jüngsten Vulkan der Kapverden hinaufsteigen. Der Pico Pequeno entstand beim Ausbruch des Pico de Fogo im Jahre 1995. Unsere einfache Pousada wurde nach dem Ausbruch des Vulkans im Jahre 2014 neu errichtet und liegt vor herrlicher Bergkulisse in der Caldeira.
5. Tag: Der Pico de Fogo
Obstbäume und Weinreben säumen den Weg bei unserem Streifzug durch die Caldeira (2 Std., leicht, ?50 m ?50 m). Der Vulkan ist nicht nur ein Berg der Zerstörung, sondern die Asche sorgt auch für äußerst fruchtbare Böden. Im Laufe des Nachmittags fahren wir dann wieder hinunter ans Meer in die Inselhauptstadt Sao Filipe mit ihren bunten Häusern. Am Abend treffen wir kapverdische Musiker, und wen der Rhythmus packt, der trommelt oder tanzt einfach mit. Zwei Übernachtungen in Sao Filipe.
6. Tag: Der grüne Norden
Wir fahren in den Norden der Insel, wo Sie einen sehr grünen, dicht bewachsenen Teil der Insel kennenlernen. Wir wandern auf einem alten Pfad (3 Std., mittel, ?0 m ?750 m) hinab zur Küste. Unterwegs passieren Sie die verschiedenen Vegetationszonen Fogos, und es bieten sich immer wieder prachtvolle Ausblicke auf die Küste. Am Ziel angekommen, können wir unter den Lavabögen von Salinas unsere erhitzten Glieder im Meer kühlen.
7. Tag: Inselsprung nach Sao Vicente
Freuen Sie sich auf herrliche Wellen und Wellness vom Feinsten! Über Praia fliegen wir nach Sao Vicente. Sand und Basalt prägen die Insel, vor unserem Hotel präsentiert sich ein wunderschöner weißer Sandstrand, an dem Sie mit etwas Glück Strandläufer und Fischadler beobachten können. Zwei Übernachtungen auf Sao Vicente in einem schönen Hotel am Meer.
8. Tag: Gestrandet!
Heute gehen wir es etwas geruhsamer an: Am Vormittag spazieren wir am Strand entlang und genießen die frische Brise. Am Nachmittag haben Sie viel Zeit für den Luxus-Spa: Open Air am Strand oder im Hotel. Oder nutzen Sie das Sportangebot des Hotels.
9. Tag: Traumhaftes Santo Antao
Die Fähre bringt uns in einer knappen Stunde zur Nachbarinsel Santo Antao. Welch ein Kontrast: Tropisch grüne Opulenz erwartet uns in den Tälern, Kaffee- und Bananenplantagen duften schon von ferne - die Höhen der erloschenen Vulkanfelsen jedoch sind kahl und karg. Durch die Ribeira de Paúl windet sich unser Weg vom Cova-Krater ans Meer (3 bis 4 Std., mittel bis anspruchsvoll, ?150 m ?1300 m). Zwei Übernachtungen in einfacheren Pensionen im urigen Fischerdorf Ponta do Sol.
10. Tag: An der Küste entlang
Wir starten heute zu unserer wohl schönsten Wanderung (5 Std., mittel bis anspruchsvoll, ?600 m ?600 m) und genießen überwältigende Augenblicke: Von Fontainhas, das wie ein Taubennest an der Felswand klebt, führt ein gepflasterter Pfad zwischen Himmel und Erde an der Steilküste entlang nach Cruzinha. Extratour Bei einem Picknick zwischen terrassierten Feldern und pastellfarbenen Häuschen stärken wir uns. Und kommt ein Hirte oder Bauer des Weges, so heißen wir ihn an unserer Tafel willkommen.
11. Tag: Die hängenden Gärten der Ribeira Grande
Vormittags frei. Wanderlustige können heute erneut ihre Wanderstiefel schnüren. Unser Weg ist gepflastert und führt uns (3 Std., mittel, ?900 m ?0 m) von Coculi durch terrassierte Felder, die an steilen Talflanken hängen, hinauf nach Corda. Die Landschaft ist einzigartig, nur selten begegnen wir weiteren Wanderern oder waghalsigen Klettermaxen. Am Nachmittag fahren wir nach Porto Novo. Zwei Übernachtungen in einem guten Hotel.
12. Tag: Ruhetag am Meer
Der Tag gehört Ihnen. Sie dürfen in unserem schönen Hotel am Meer, dem besten der Insel, die Sonne genießen und ihre müden Muskeln pflegen. Wenn Sie noch nicht vom Wandern müde sind, dann gibt Ihnen Ihre Reiseleiterin gerne Tipps für eine weitere Wanderung oder eine Tour mit dem Mountainbike.
13. Tag: Heiße Rhythmen
Die Fähre bringt uns zurück nach Sao Vicente. Wir spazieren am Kai entlang durch die Hafenstadt. Nach der Siesta besuchen wir eine Capoeira-Schule. Die Kapverdier lieben diesen brasilianischen Kampftanz, und einige Tänzer demonstrieren uns die Melange aus Akrobatik und Rhythmus. Wer mag, bewegt sich langsam mit, unsere Gastgeber zeigen uns die ersten Schritte zur Selbstverteidigung und stellen sich unseren Fragen.
14. Tag: Flug nach Lissabon
Eine letzte Gelegenheit zu einem Stadtbummel, bevor Sie abgeholt werden zum Flug nach Lissabon. In etwa vier Stunden erreichen Sie die portugiesische Metropole und können am letzten Abend das Flair dieser melancholischen Weltstadt genießen.
15. Tag: Rückflug
Im Laufe des Vormittags Fahrt zum Flughafen und Rückflug.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Serra Malagueta
Bilder:
Ribeira Grande
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Kapverden (CV)
Kapverden
Entdecken sie ein faszinierendes Land der Gegensätze, von traumhaften, mit Palmen bestandenen Sandstränden, über steile Küsten und Schluchten, bis hin zu grünen Tälern, ist auf den 15 Inseln vor der Westküste Afrikas alles zu finden. Die kapverdischen Inseln entstammen vulkanischen Ursprungs und bieten nicht nur trockene Sandwüsten, wie oft vermutet wird, auch eine üppige Vegetation hat hier ihren Platz gefunden. Durch die vielen verschiedenen Kulturen der Einwanderer wurde das Land geprägt, wobei sich in der heutigen Zeit eine eigene Kultur heraus kristallisiert hat. Jede einzelne Insel hat hierbei ihren eigenen Charme und ihre eigenen Besonderheiten.
So die Boa Vista, eine Düneninsel, welche auch als „Sahara im Atlantik“ bezeichnet wird. Hier gibt es traumhafte Sandstrände, soweit das Auge reicht und im Inneren des Eilands, lassen sich Oasen finden, die zum Entspannen einladen. Das Gegenstück dazu bildet Santo Antao, mit großen Plantagen und Palmen. Dieser Ort verzaubert die Besucher durch seine hohen Berge und bizarren Felsküsten, ideal zum Wandern oder für Radtouren. Kap Verde lädt also nicht nur zum Entspannen und Erholen ein, sondern ist auch ein wahres Eldorado für  Abenteuerlustige, Aktivurlauber und Entdecker. Und obwohl der Tourismus in diesem Teil der Welt noch in den Kinderschuhen steckt, ist es dennoch ein faszinierendes Stück Erde, welches zu erkunden gilt.
beste Reisezeit:
Oktober bis Juni
 

Klima:
Es herrschte ein tropisches Klima. Die Temperaturen befinden sich das ganze Jahr zwischen 20 – 30°C.

Einreise:
mit einem Reisepass, der über die Reise hinaus noch mindestens 6 Monate lang gültig ist. Ein Visum ist erforderlich, es muss bei der kapverdischen Auslandsvertretung beantragt werden.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KapVerdeSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KapVerdeSicherheit.html

Währung:
1 Kap-Verde-Escudo = 100 Centavos
 

Flugdauer:
ca. 8 Stunden und 15 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ -2h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ -3h


Gut zu wissen:
Der afrikanische Inselstaat Kap Verde besteht aus 9 bewohnten kapverdischen Inseln und befindet sich rund 460 km vor der afrikanischen Westküste im Atlantik.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Wander-, Strand- und Kultur-Eldorado
9 Tage Rundreise durch Kapverden
ab 680 € pro Person
Cabo Verde - Wanderparadiese im Atlantik
15 Tage Rundreise durch Kapverden
ab 2.998 € pro Person
Vulkanriese und üppig-grünes Bergland
8 Tage Rundreise durch Kapverden
ab 1.169 € pro Person
Kapverden für Entdecker
Kapverden Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
6 Tage Rundreise durch Kapverden
ab 1.788 € pro Person