Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 8-tägige Mietwagenrundreise durch Portugal
  • Portugal individuell entdecken
  • Unterbringung in 4-Sterne-Hotels
ab 599 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf einem Viertel der Fläche Deutschlands wechseln sich weite Sandstrände und Klippen mit Gebirgen, enge Altstadtgassen in pulsierenden Städten mit abgeschiedenen Dörfern, futuristische Architektur mit historischen Prachtpalästen ab. Willkommen im farbenfrohen Portugal! Klatschmohn und Ginster setzen Farbtupfer, Orangen und Zitronen schmücken vielerorts Vorgärten, frisch abgeschälte Korkeichen leuchten tiefbraun. Gehen Sie mit Ihrem Mietwagen auf Entdeckungsreise: Ob an der Algarve mit ihren Zauberbuchten, im Studentenstädtchen Évora, in der Templerstadt Tomar oder in der lebhaften Metropole Lissabon.
1. Tag: Anreise
Ankunft am Flughafen von Faro und Entgegennahme Ihres Mietwagens. Fahrt nach Faro und Übernachtung im 4-Sterne-Hotel.
2. Tag: Faro - Évora (ca. 230 km)
Durch endlose goldene Felder, auf denen Olivenbäume und Korkeichen verstreut sind, fahren Sie mit Ihrem Mietwagen in die zauberhafte Alentejo-Region. Historische Städte und malerische Dörfer laden Sie unterwegs für zahlreiche Zwischenstopps ein. Durch schmale, mittelalterliche Kopfsteinpflasterstraßen führt Sie ein Spaziergang durch das romantische Städtchen Èvora. Immer wieder gelangen Sie durchgroße Bogengänge zu malerischen Plätzen. Hier tummeln sich zahlreiche Cafés und Restaurants, die zu einem gemütlichen Abendessen einladen. Traditionelle Kunsthandwerksgeschäfte finden Sie gleich neben modernen Geschäften. Ebenso stoßen Sie nahezu überall auf Spuren aus verschiedenen Epochen der Geschichte. Dennoch ist Évora eine lebendige Stadt, vor allem da sie das Zuhause von Hunderten jungen Studenten ist, die in der zweitältesten Universität des Landes ihre Vorlesungen besuchen. Übernachtung in Évora.
3. Tag: Évora -Tomar (ca. 230 km)
Auf geht´s nach Tomar! Als alter Sitz des Templerordens besitzt die Stadt Tomar einen großen künstlerischen und kulturellen Reichtum. Das Kloster Convento de Cristo ist das berühmteste Bauwerk der Stadt, ist es doch eines der bedeutendsten Renaissance-Werke Portugals. Es lohnt sich, das Kloster aufmerksam zu besichtigen, um nach und nach einige der Kostbarkeiten zu entdecken (Eintritt gegen Gebühr). Das Städtchen Tomar selbst lädt zu einem ausgiebigen Spaziergang ein. Immer wieder sehen Sie Kostbarkeiten und Details, wie z. B. die Kapelle Ermida de Nossa Senhora da Conceição, ein kleines Renaissance-Juwel. Stärken können Sie sich im ältesten Café der Stadt. Hier können Sie die traditionellen Fatias de Tomar, die nur aus Eigelb bestehen, in einem ganz besonderen Topf im Wasserbad hergestellt werden und von einem Blechschmied der Stadt Mitte des letzten Jahrhunderts erfunden wurden probieren. Übernachtung in Tomar.
4. Tag: Tomar - Lissabon (ca. 140 km)
Heute heißt es Abschied nehmen von Tomar und weiter geht die Fahrt nach Lissabon. Dynamisch, modern und weltoffen empfängt Sie die ehemalige Hauptstadt der halben Welt - Bem-vindo in Lissabon! Übernachtung in Lissabon.
5. - 6. Tag: Lissabon
Es gibt noch so viel zu entdecken: Beim Spaziergang durch das malerische Labyrinth aus engen Gässchen und verwinkelten Treppchen des ältesten Viertels der Stadt rumpeln die nostalgischen Straßenbahnen ächzend die Hügel der Alfama rauf und runter. Die Straßen werden immer schmaler, sodass sie den Bewohnern geradezu hinter die Geranientöpfe schauen können. Über Ihnen thront die mittelalterliche Burg Castelo de São Jorge. Nur noch wenige Details erinnern an die ursprünglich maurische Königsresidenz. Wussten Sie, dass Vasco da Gamas Indienfahrt hier mit einem rauschenden Fest gefeiert wurde? Während der Wind die frische Wäsche wie weiße Segel flattern lässt, genießen Sie einen einmaligen Ausblick auf die Schachtelhäuschen und den blassblauen Tejo. Übernachtung in Lissabon.
7. Tag: Lissabon - Faro (ca. 280 km)
Fahrt von Lissabon nach Faro. Er hat einen Durchmesser von nur etwa 500 m und wird von einer komplett erhaltenen hohen Stadtmauer umschlossen. Der hübsche Altstadtkern, rund um die Kathedrale, hat sich in Faro gut erhalten und lädt Sie zum Flanieren und Einkaufen ein. Beim Spaziergang durch die Kopfsteinpflastergassen entdecken Sie lauschige Ecken und traditionelle Restaurants. Essen zu gehen ist eine der großen Freuden an der Algarve. Ob gegrillt, gebraten, gekocht oder am Spieß: Lassen Sie sich den fangfrischen Fisch in einem der Lokale schmecken, dazu ein Glas lokalen Rotwein - genießen Sie Ihren letzten Urlaubstag!
8. Tag: Abreise
Fahrt mit dem Mietwagen zum Flughafen Faro. Abgabe des Mietwagens und anschließend Rückflug nach Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Ihr Mietwagenpaket: (inklusive)
Mietwagen Kat. A (z. B. Seat Mii) mit Klimaanlage und Radio inklusive Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung und Diebstahlversicherung. Der Versicherungsschutz entfällt im Falle von Mängeln oder Unfallschäden, die durch Fahrlässigkeit des Fahrers entstanden sind. U.a. fällt eine Bearbeitungs-/Verwaltungsgebühr an. Jeder Schaden muss innerhalb von 24 Stunden gemeldet werden, sonst können weitere Kosten anfallen. Der Selbstbehalt liegt je nach Fahrzeugkategorie zwischen 1.500 € und 2.100 €. Weitere Erläuterungen zum Versicherungsumfang sind dem vor Ort auszufüllenden Mietvertrag zu entnehmen. Nicht versichert sind Unterboden-, Reifen- und Glasschäden (vor Ort kann eine Zusatzversicherung abgeschlossen werden, ca. 7 € pro Tag).

Eine Personen-Insassenversicherung ist vor Ort buch- und zahlbar (ca. 7 € pro Tag). Nicht enthalten ist Benzin. Der Mietwagen wird mit vollem Tank entgegengenommen und mit vollem Tank zurückgegeben. Sollten Sie den Mietwagen mit leerem Tank zurückgeben, fällt vor Ort eine Zuzahlung für eine komplette Tankfüllung sowie eine Servicegebühr von ca. 25 € an. Das Tankrestvolumen wird nicht erstattet.

Wir empfehlen vor Übernahme des Mietwagens das Fahrzeug auf eventuelle sichtbare Schäden zu überprüfen und diese im Mietvertrag schriftlich fixieren zu lassen.

Bitte beachten Sie, dass für den Mietwagen eine Hinterlegung Ihrer Kreditkartendaten für die Kaution erforderlich ist (ca. 300 €). Die Kreditkarte muss auf den Namen des Fahrers gemeldet sein. Folgende Kreditkarten werden akzeptiert: Visa, MasterCard und American Express.

Das Mindestalter für den Fahrer beträgt 19 Jahre und muss seit mindestens 1 Jahr im Besitz der Fahrerlaubnis sein, ein Höchstalter ist nicht vorgeschrieben. Für Fahrer unter 25 Jahre fällt ein Jungfahrerzuschlag in Höhe von ca. 6 € pro Tag + Steuer (max. ca. 60 € + Steuer) an, der vor Ort zu zahlen ist.

Bitte beachten Sie, dass der Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen in Eigenregie mit dem Mietwagen stattfindet. Es ist kein Bustransfer vorgesehen. Ihre Mietwagenfirma vor Ort ist InterRent by Europcar. Die Abholung des Mietwagens erfolgt am Schalter von Europcar, unter dem Markennamen "IR - InterRent". Der Mietwagenschalter befindet sich ca. 500 Meter vom Flughafen entfernt. Öffnungszeiten: Täglich 7.30 - 23.59 Uhr.

Zusatzkosten für jeden weiteren Fahrer betragen ca. 7 € pro Tag/ Zusatzfahrer.

Bitte beachten Sie, dass Sie den Mietwagen bis maximal zur selben Uhrzeit abgeben müssen, wie sie ihn entgegen genommen haben.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

7. Tag Faro - Kathedrale von Faro
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
In der portugiesischen Region Alentejo, was übersetzt so viel wie „jenseits des Tejo“ bedeutet, liegt die historisch bedeutende und atemberaubend schöne Stadt Evora, deren Geschichte bis zur Zeit der römischen Besatzung zurückgeht. Von dieser Zeit zeugen bis heute einige Bauwerke der Stadt.

1986 wurde das historische Zentrum Evoras von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, hier befinden sich beispielsweise ein aus römischer Zeit stammender Äquadukt, die Kathedrale Se und der einstige Königssitz Paco dos Condes de Basto.

Hauptattraktion der Stadt ist aber der beeindruckende und bezaubernde Diana-Tempel, welcher mit seinen monumentalen Säulen bis heute vom römischen Erbe der Stadt zeugt. Auf dem zentralgelegenen Praca do Giraldo gibt es einen imposanten Marmorbrunnen zu bestaunen.
Bilder:
Tomar
An der Atlantikküste der Iberischen Halbinsel, im äußersten Südwesten Europas liegt das bezaubernde Lissabon, die Hauptstadt und zugleich die größte Stadt Portugals. Sie befindet sich an einer Bucht, bei der der Fluss Tejo, der längste Fluss der Iberischen Halbinsel, in den Atlantik mündet. Schon zur Zeit des Römischen Kaiserreiches war die Stadt ein bedeutender Handelshafen.

Entsprechend der langen und wechselvollen Geschichte Lissabons beheimatet die Stadt auch zahlreiche imposante Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Catedral Sé Patriarcal, das Palacio de Sao Bento, das Ozeanarium im Parque das Nacoes oder der Park Jardim Estrela. Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sind allerding die UNESCO Weltkulturerbestätten Torre de Belem und Mosteiro dos Jeronimos.
Sao Jorge
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Portugal (PT)
Portugal
Bezaubernde Küstenstädte, beeindruckende Landschaften, mondäne Seebäder und die atemberaubende Hauptstadt Lissabon, all das ist Portugal. Das Land im Westen der iberischen Halbinsel ist ein ideales Reiseziel für alle die es etwas spezieller und ausgefallener mögen.
Im Süden Portugals bietet die Algarve alles was das Urlauberherz begehrt: herrliche Küsten mit bizarren Felsformationen, traumhafte Sandstrände, azurblaues Wasser und eindrucksvolle Landschaften. Dazu bieten die vielen malerischen Ortschaften neben Erholung auch einen hervorragenden Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes. Die gelungene Kombination aus Tradition und Moderne bietet Ihnen die portugiesische Hauptstadt Lissabon, sie wurde „auf 7 Hügeln“ an der Mündung des Tejo errichtet und zieht ihre Besucher mit Highlights wie dem Castelo de Sao Jorge, dem Torre de Belem, dem Mosteiro dos Jeronimos oder dem Bairro Alto in ihren Bann. Im Norden des Landes wartet die bezaubernde Küstenstadt Porto auf ihren Besuch. Zudem lädt das Douro-Tal zum Wandern ein. Überhaupt lässt es sich in vielen Gebieten Portugals ganz besonders gut wandern. Neben den vielfältigen  Landschften und den lebendigen Orten auf dem Festland bietet Portugal auch einige faszinierende Inseln, beispielsweise Madeira, ein wahre Erlebnis für die Sinne. Hier verbinden sich tiefgrüner Urwald und atemberaubende Steilküsten zu einem außergewöhnlichen Schauspiel. Und wenn man von Portugals Inseln spricht müssen auch die Azoren erwähnt werden. Die neun Inseln im Atlantischen Ozean sind eine ganz eigene Welt mit heißen Quellen, dampfenden Geysiren, mächtigen, erloschenen Vulkanen, Kraterseen und eine exotischen Vegetation.
Um die vielen gesichter Portugals kennenzulernen empfiehlt sich eine Rundreise durch das Land der traumhaften Strände, der bizarren Küsten und bezaubernden Landschaften.
beste Reisezeit:
März bis Oktober (ganzjährig auf Madeira und Azoren)
 

Klima:
Es herrschen Atlantik- und Mittelmeerklima. Auf den Azoren dominiert ein gemäßigtes Klima, auf Madeira ist es subtropisch.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html
 

Impfempfehlugen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PortugalSicherheit.html                    

Währung:
1 Euro = 100 Cents


Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 55 Minuten (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ -1h (Azoren: MEZ -2h, Madeira: MEZ) 


Gut zu wissen:
Pünktlichkeit wird in Portugal kein hoher wert beigemessen, Verspätungen unter einer halben Stunde sind normal. Portugiesen haben den Ruf die schlechtesten Autofahrer in Europa zu sein, somit ist Vorsicht geboten, wenn sie in Portugal mit dem Auto unterwegs sind.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Kombinationsreise Lissabon - Madeira
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 590 € pro Person
Juwele des Südens
Portugal Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 529 € pro Person
Portugal - Land der reizvollen Kontraste
11 Tage Rundreise durch Portugal
ab 696 € pro Person
Kombinationsreise Madeira - Porto Santo
8 Tage Rundreise durch Portugal
ab 886 € pro Person