Ohne Flug
  • 4-tägige Standortrundreise durch Prag
  • Einzigartige Silvestertage in Prag erleben
  • Besuchen Sie den Wladislaw-Saal im Königspalast
ab 1.530 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Feiern Sie einen glänzenden Jahreswechsel in der Goldenen Stadt: Lassen Sie sich von der Musik Mozarts im Ständetheater verzaubern und erobern Sie anschließend selbst die Bühne, die nach Mitternacht zum Tanzparkett wird. Davor und danach begleiten Sie Ihren Studiosus-Reiseleiter durchs winterliche Prag – von Karlsbrücke bis Veitsdom.
1. Tag: Auf nach Prag!
Bahnreise 2. Klasse von Dresden, Nürnberg oder München in die tschechische Hauptstadt und Transfer zum Hotel. Um 17.30 Uhr begrüßt Sie Ihr Reiseleiter im Hotel und nimmt Sie anschließend mit auf einen ersten gemeinsamen Bummel durch die Goldene Stadt. In einem Restaurant eröffnen wir mit Böhmens guter Küche die Reise kulinarisch. Drei Übernachtungen.
2. Tag: Altstadt und Silvester erleben
Vom Wenzelsplatz geht es in die Altstadt. Hier ein Adelspalais, dort ein schmuckes Bürgerhaus - auf dem Weg zum Altstädter Ring mit der Theynkirche weiht Sie Ihr Reiseleiter in das Leben und die Geschichten hinter den Fassaden ein. Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Füße hochzulegen und sich für den Jahresausklang vorzubereiten. Im Ständetheater erwartet uns ein festlicher Abend mit Musik von Mozart sowie Auszügen aus der Oper "Don Giovanni" - 230 Jahre nach der Uraufführung am historischen Ort. Die Inszenierung orientiert sich an der legendären Aufführung am Prager Nationaltheater von 1969. Davor und während der Pause genießen wir das Buffet in den Foyers, bis wir uns um Mitternacht auf das neue Jahr zuprosten. Dann heißt es Bühne frei zum Tanz!
3. Tag: Hradschin und Kleinseite
Ein ausgiebiges Frühstück am Neujahrsmorgen und schon sind wir fit für neue Erlebnisse. Auf dem Burgberg mit Hradschin und Veitsdom ist Prags Pracht unübersehbar! Bestaunen Sie die Details der großen Vergangenheit. Wir besuchen den Wladislaw-Saal im Königspalast und die Georgskirche ebenso wie das Loreto-Heiligtum. Auf unserem anschließenden Rundgang durch die Kleinseite zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter auch versteckte Hauszeichen an Bürgerhäusern und verträumte Gässchen. Von der St.-Niklas-Kirche führt der alte Krönungsweg über die Karlsbrücke hinüber zur Altstadt. Abends haben Sie die Gelegenheit das Neujahrskonzert der Prager Symphoniker im Smetana Saal zu erleben (55 €).
4. Tag: Abschied von Prag
Ein Spaziergang an der Moldau? Eine Fototour? Die verbleibende Zeit gestalten Sie je nach Zeitpunkt der Heimreise nach Ihren Wünschen. Im Laufe des Tages Transfer zum Bahnhof und individuelle Rückfahrt von Prag.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Prag - Prager Altstadt
3. Tag Prag - Hradschin
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Tschechische Republik (CZ)
Tschechische Republik
Die Tschechische Republik gilt seit jeher eher als ein Mekka für Kultur- und Geschichtsinteressierte, dies trifft zwar auch zu, tatsächlich aber bedient unser Nachbarland im Osten weit mehr Interessen und Ansprüche. So wissen die Tschechen selbst ihr Land schon immer vor allem wegen der atemberaubenden Natur zu schätzen. So kommen nicht nur Städtereisende hier voll auf ihre Kosten sondern auch Naturfreunde und Aktivurlauber, denn von Radfahren über Wandern bis hin zu diversen Wassersportarten wird in Tschechien alles angeboten. Ideal ist natürlich die Kombination, so befinden sich viele sehenswerte und historisch bedeutende Bauwerke wie Burgen, Schlösser und Kirchen zumeist in einer imposanten Naturkulisse. Dadurch lässt sich ein erholsamer Spaziergang oder eine herrliche Wanderung oft mit der Besichtigung eines kulturellen Schatzes verbinden.
In punkto kultureller und historischer Sehenswürdigkeiten stellt die tschechische Hauptstadt Prag natürlich alle anderen Attraktionen des Landes in den Schatten. Hier gilt es den Altstädter Ring mit der Teynkirche, dem Rathaus und der Nikolauskirche sowie die zahlreichen Brücken und Museen, die Prager Burg, den Veitsdom, den Pulverturm und das Ständethaeter zu besuchen.  Die reiche Geschichte und Kultur der sogenannten „Goldenen Stadt“ machte Prag das gesamte 20. Jahrhundert hindurch zu einer der wichtigsten Metropolen Europas. Doch die Hauptstadt ist „nur“ ein weiterer Grund das Land mit seinen drei historischen Landschaften Böhmen, Mären und Tschechisch-Schlesien kennen zu lernen.

beste Reisezeit:
April bis Oktober


Klima:
Es herrscht ein gemäßigtes Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern. 

Einreise:
mit einem Reisepass oder Personalausweirs, beide müssen mindestens bis zum Ende der Reise gültig sein. Ein Visum ist für einen Aufenthalt, der die Länge von 90 Tagen nicht überschreitet, nicht erforderlich.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.visa-express.de/deutsch/land.php?ISO3166=CZ
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TschechischeRepublikSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen. Zudem ist auch eine Impfung zum Schutz vor Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/TschechischeRepublikSicherheit.html

Währung:
1 Tschechische Krone (Koruna Ceská) = 100 Heller (Háleru)


Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 5 Minuten


Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
Das Wort „Tschechei“ sollte nicht verwendet werden, da es mit der Zeit der nationalsozialistischen Besetzung in Verbindung gebracht wird. Wenn Tschechen bei der ersten Unterhaltung noch etwas zurückhaltend sind, dann liegt das in ihrer anfangs eher reservierten Art, ist der erste Kontakt gemacht und das Eis gebrochen, dann werden die Tschechen auch geselliger und zugänglicher.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Strudel, Bier und Adelshäuser
Tschechische Republik/Slowakei/Ungarn Rundreise
Inklusive Flug
11 Tage Rundreise durch Tschechische Republik
ab 1.995 € pro Person