Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
  • 14-tägige Erlebnisreise durch Neukaledonien
  • Für noch mehr Individualität: auch als Selbstfahrer-Reise buchbar
  • Herrliche Lagunen und wunderschöne Korallenriffe
ab 7.290 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Neukaledonien, im Südpazifik gelegen und auch für erfahrene Reisende noch ein Geheimtipp, überrascht mit einer ungeahnten landschaftlichen und pflanzlichen Vielfalt. Die Inselgruppe wird dominiert von der etwa 50 km breiten und 400 km langen Hauptinsel Grande Terre, eingebettet in die größte Lagune der Welt. Weite Landschaften mit Bergen und Ebenen im Westen, von Rinderherden durchstreift, eine moderne Hauptstadt mit fast französischem Flair, eine tropisch geprägte Ostküste mit üppiger Vegetation, dazu das ursprüngliche Melanesien, welches uns jenseits der Stadtgrenzen erwartet - mehr Kontraste sind kaum denkbar. Dazu gesellen sich idyllische Inseln wie die Ile des Pins, die Südsee-Feeling pur bietet, und das Archipel der Loyalitätsinseln, wo das Leben nach wie vor in Stämmen stattfindet und wo die traditionelle Kanak-Kultur immer noch lebendig ist.Die erste Reisewoche widmen wir der Hauptinsel, erkunden die sich so stark voneinander unterscheidenden Küsten und die südliche Provinz, wo wir rote Erde wie in Australien vorfinden. Auch in der Hauptstadt Noumea bleibt genügend Zeit. Zum Abschluss des Grundprogramms die Ile des Pins mit ihren türkisblauen, weiten Lagunen und Stränden, wo sich auch eine Verlängerung anbietet. Unsere 4-tägige Tour B führt nach Lifou, die größte und vielfältigste der Loyalitätsinseln.Auf Grande Terre sind wir meist mit unserem eigenen Reiseleiter unterwegs. Die Tage in Noumea und die Inselaufenthalte dagegen ohne festes Programm, mit vielen Möglichkeiten, die Zeit nach eigenem Gusto zu gestalten. Die Reise kann alternativ auf Selbstfahrer-Basis mit einem Mietwagen durchgeführt werden, es gibt ein sehr gut ausgebautes Straßennetz.
1. Tag: SA Hinflug
Mittags Flug mit FINNAIR nach Helsinki, Weiterflug am Spätnachmittag des gleichen Tages Richtung Asien.
2. Tag: SO Ankunft Noumea
Morgens Ankunft in Tokio, Mittags Weiterflug mit AIRCALIN in den Südpazifik. Spätabends erfolgt die Ankunft in Noumea, auch 'Paris der Südsee' genannt. Unser Hotel in der Stadt liegt zugleich in der Nähe des Strandes Anse Vata (2 Nächte).
3. Tag: MO Noumea
Halbtägige Rundfahrt durch die Hauptstadt Neukaledoniens. Noumea erinnert mit seinen langen Promenaden, Straßencafés, Boutiquen und den palmenbestandenen Stränden fast an die Côte d´Azur. Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügung.
F
4. Tag: DI Noumea - Kone
Fahrt entlang der abwechslungsreichen Westküste, begleitet von dem Gebirgskamm im Hinterland, in die nördliche Provinz, nach Kone (265 km). Spätnachmittags Ankunft in Kone, charmantes Hotel mit sehr gutem Restaurant.
F
5. Tag: MI Kone - Voh - Hienghene
Heute ein besonderes Highlight, mit einem Ultraleichtflugzeug geht es zum 'Herzen von Voh'! Wir sehen die wie ein Herz geformten Mangroven von oben, ein herrlicher Blick über die Lagune und das davor liegende Korallenriff. Danach Fortsetzung unserer Fahrt durch 'Grande Terre', über die imposanten Berge im Landesinneren zur Ostküste, vorbei an kleinen, ursprünglichen Dörfern. Fahrt entlang der Sandsteinklippen der Linderalique Rocks bei Hienghene. Von einem Aussichtspunkt der Stadt aus sehen wir die Felsformationen der Bucht. Gelegenheit zur Erkundung der Lagune von Linderalique per Kajak (optional). Unser Hotel liegt in einer Kokosnussplantage, direkt am weißsandigen Strand.
F
6. Tag: DO Hienghene - Poindimie
Vormittags Weiterfahrt entlang der Ostküste nach Poindimie. Unterwegs Besuch eines Stammes der Ureinwohner, der Kanaken. Freundlicher Empfang durch die Bewohner des Dorfes, wir sehen die typischen melanesischen Hütten und erfahren viel über die traditionelle Kultur und Lebensweise. Anschließend weiter zu unserem Hotel, gelegen an einem der schönsten Strände der Ostküste. Die Bungalows sind in melanesischem Stil errichtet und von einem tropischen Garten umgeben.
F
7. Tag: FR Poindimie - Sarramea
Vormittags Gelegenheit, sich unter Anleitung im traditionellen Krabbenfang zu versuchen, oder für eine geführte Wanderung zu einem Wasserfall (beides optional, im Voraus zu buchen). Abwechslungsreiche Küstenfahrt, bevor wir wieder die Berge überqueren, die die Hauptinsel in ihrer ganzen Länge prägen. Die Straße führt wieder hinunter in die Grasebenen der Westküste. In Bourail angekommen sehen wir die 'Roche Percee'-Felsformationen, genießen den Blick über die Turtle Bay. Idyllisch gelegenes Hotel bei Sarramea.
F
8. Tag: SA Sarramea - Noumea
Vormittags Gelegenheit für einen Bushwalk, einen Besuch des 'Great Fern Park' oder für einen Ausflug auf dem Pferderücken (optional). Nachmittags Fahrt nach Noumea (120 km), 2 Nächte.
F
9. Tag: SO Südprovinz
Ganztagesausflug per Jeep zu den imposanten Bergen und Ebenen der südlichen Provinz, die anders als der Rest der Hauptinsel von roter Erde geprägt ist. Von einem Aussichtspunkt aus genießen wir den Blick über diese farbenprächtige Landschaft, die grüne Vegetation, die blaue Lagune und die vorgelagerten Inseln. Wir besuchen die alte Minenstadt Prony und die Madelaine Falls. Auf dem Rückweg der 40 km² große Yate Lake.
FM
10. Tag: MO Noumea - Ile des Pins
Morgens kurzer Flug zur Ile des Pins (Isle of Pines), der Traum einer Südpazifik-Insel. Unser Hotel an einem der schönsten Sandstrände (2 Nächte).
F
11. Tag: DI Ile des Pins
Heute die Qual der Wahl, z.B. ein Ausflug zur Oro Bay, eine Bucht mit einem natürlichen, türkisblauen Pool, oder eine Wanderung zur weißsandigen Kuto Bay. Aktive können den N´ga Peak besteigen. Empfehlenswert auch eine Inselrundfahrt, herrliche Ausblicke von den Buchten bis über die größte Lagune der Erde.
F
12. Tag: MI Ile des Pins - Noumea
Vormittags noch freie Zeit, z.B. für eine Fahrt mit dem Auslegerboot zur Baie d´Upi. Spätnachmittags Rückflug nach Noumea (2 Nächte). Abends bietet sich ein Bummel entlang der kilometerlangen Promenade mit ihrem französischen Flair an.
F
13. Tag: DO Noumea
Zur freien Verfügung, z.B. für einen Besuch des Kulturzentrums, des beeindruckenden Aquariums oder für einen Tagesausflug zur vorgelagerten Insel Amedee. Abends Fahrt zum Flughafen.
F
14. Tag: FR Rückflug
Kurz nach Mitternacht Rückflug über Tokio und Helsinki mit Ankunft in Frankfurt noch am gleichen Abend.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Tour B: 18-Tage-Tour
1.-12. Tag: wie Tour A
13. Tag: DO Noumea - Lifou
Kurzer Flug nach Lifou. Unser Hotel liegt perfekt am Chateaubriand Strand und bietet sich für Erkundungen per Mietwagen, Ausflüge und Wanderungen an (optional). Auch die traditionellen Stämme können von hier aus kennengelernt werden.
F
14.-15. Tag: FR-SA Lifou
Flacher als Grande Terre und bedeckt von Wäldern bietet Lifou wieder eine ganz andere, kontrastreiche Landschaft. Felsige Steilküsten wechseln mit schönen Stränden, im Innern laden faszinierende Tropfsteinhöhlen zu einem Besuch ein. Die Stämme Luecila, Qanono und Hnasse bilden das Verwaltungszentrum der Loyalitätsinseln, an der Grenze der Häuptlingsbezirke fanden früher oft Kämpfe statt. Sehenswert auch die Katholische Kirche, die hier 1898 von Missionaren errichtet wurde.
F
16. Tag: SO Lifou - Noumea
Im Laufe des Tages kurzer Rückflug zur Hauptinsel, Hotel in Noumea (2 Nächte).
F
17.-18 Tag: wie 13.-14. Tag Tour A
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

7. Tag Noumea - Roche Percee
11. Tag Ile des Pins - Oro-Bay
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Lifou
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Neukaledonien (NC)
Bilder:
Neukaledonien
Die zu Frankreich gehörende Inselgruppe Neukaledonien befindet sich im südlichen Pazifik. Sie wird auch oft als „Frankreichs Juwel in der Südsee“ bezeichnet. Der Name der Überseeregion bedeutet übersetzt Neuschottland. Hauptort Neukaledoniens ist Nouméa, diese wurde ursprünglich unter dem Namen Port-de-France gegründet. Nouméa ist besonders für den Tourismus von großer Bedeutung.
Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen der Leuchtturm Phare Amédée und die Kathedrale. Zudem befindet sich hier das Tjibaou-Kulturzentrum, hier wird in Ausstellungen über die Lebensweise und die Bräuche der Ureinwohner Neukaledoniens berichtet. Die ursprüngliche Bevölkerung der Inselgruppe sind die Kanaken, ihre Hütten werden Kaz genannt und für sie ist vor allem eines wichtig: Ruhe und Gelassenheit. Worte für Stress und Hektik kennen die Kanaken gar nicht und deshalb sollten auch Sie als Besucher die nötige Ruhe mitbringen, was aber ebenso wichtig ist, der Respekt vor den Traditionen und Sitten der Ureinwohner. Im Gegenzug wird man sie als Gast mit offenen Armen und einer ausgesprochenen Gastfreundschaft in Neukaledonien willkommen heißen.
Zu Neukaledonien zählen neben der Hauptinsel auch die sogenannten Loyalitätsinseln sowie die Isle des Pins. Neben Badetouristen und Sonnenanbetern, kommen vor allem auch besonders viele Taucher nach Neukaledonien, denn das hier befindliche Neukaledonische Korallenriff ist nach dem australischen Great Barrier Reef das zweitgrößte Korallenriff der Erde und mit seiner farbenfrohen und artenreichen Unterwasserwelt eines der begehrtesten Tauchreviere überhaupt.

Beliebte verwandte Reisen:

Südseezauber der Extraklasse
Australien/Neukaledonien/Vanuatu/Fidschi Kreuzfahrt
Inklusive Flug
Rundreisen mit Kreuzfahrt
17 Tage Rundreise durch Neukaledonien
ab 2.999 € pro Person