Empfehlung der Redaktion
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 14-tägige Erlebnisreise durch Algerien
  • Perfekte Tour für Kultur- und Wüstenfans
  • Ausflug ins Zentrum der Saoura-Oasen
ab 2.640 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Algerien – ein außergewöhnliches und touristisch weitestgehend unbekanntes Land. Begeben Sie sich auf eine abwechslungsreiche Reise zu den kulturellen Zentren des Nordwestens und den Wüstenoasen am Rande des westlichen Ergs der Sahara-Wüste. Erleben Sie die authentische, mediterrane Lebensart der Einheimischen. Mit dem Zug fahren Sie entlang der Küste von Algier nach Oran, dem kosmopolitischsten Ort des Landes und Hauptstadt des Rai. Auf dem Hochplateau Lalla Setti besuchen Sie die ehemalige Hauptstadt der Abdelwadiden – Tlemcen, bevor Sie die Reise weiter ins Landesinnere zum westlichen großen Erg Oriental führt. Über die „Straße der Palmen“, durch die Saoura-Ebene bis ins Mzab-Tal erwarten Sie malerische Oasen wie aus dem Bilderbuch: Sattgrüne Dattelpalmenhaine, weißgetünchte Häuser und verwinkelte Altstädte mit Schutzburgen vor den riesigen Sanddünen ergeben eine traumhafte Wüstenkulisse, so ursprünglich wie es sie sonst nur noch an wenigen Orten in der Sahara gibt. In Ghardaia – Hauptstadt der „Pentapolis“ (UNESCO-Weltkulturerbe), begegnen Sie den Mozabiten, welche hier eine einzigartige Architektur geschaffen haben und bis heute eine besondere Kultur und Religion pflegen.
1. Tag: Anreise
Flug von Deutschland nach Algerien. Ankunft in Algier, Empfang und Transfer zum Hotel. Übernachtung im 1er Albert Hotel.
2. Tag: Algier Stadtbesichtigung – Römersiedlung Tipaza
Der Tag beginnt mit der Besichtigung der Kasbah von Algier (UNESCO-Weltkulturerbe) und führt Sie weiter über das neue Stadtzentrum bis zum Freiheitsdenkmal. Von hier haben Sie eine der schönsten Panoramaaussichten auf die Stadt. Gegen Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug nach Tipaza (UNESCO-Weltkulturerbe). Die ehemalige römische Stadt wurde auf drei Hügeln direkt am Meer errichtet. Auf dem Ausgrabungsgelände können Sie unter anderem die Ruinen des Amphitheaters und der Basilika der heiligen Salsa betrachten. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke ca. 80 km, ca. 1-2h). - 1×F
3. Tag: Zugfahrt nach Oran
Am Morgen fahren Sie mit dem Zug durch das Küstengebirge nach Oran, in die zweitgrößte Stadt Algeriens. Nach dem Mittag Abholung von Bahnhof und Besuch der Altstadt mit dem Zabana-Museum. Im Anschluss können Sie ein wenig durch die Altstadt bummeln und das geschäftige Treiben beobachten. Übernachtung im Timgad Hotel. - 1×F/1×A
4. Tag: Stadtführung Oran – Fahrt nach Tlemcen
Während einer Stadtbesichtigung der Hafenstadt besuchen Sie das Zentrum mit dem beeindruckenden Opernhaus und das Altstadtviertel Sidi El Houari mit der großen Kathedrale Sacre Coeur. Im geschäftigen Hafenviertel steht die alte Kasbah und das im 16. Jh. erbaute Fort von Santa Cruz. Die von den Spaniern erbaute Burg liegt über dem alten Hafen direkt am Golf von Oran. Anschließend führt Sie die Reise weiter durch Weinbaugebiete und hügeliges Gelände bis nach Tlemcen, im westlichen Algerien. Übernachtung im Hotel Les Zianides. (Fahrstrecke ca. 180 km, ca. 2-3h). - 1×F/1×A
5. Tag: Besichtigung Tlemcen – Wasserfälle El Ourit – Tropfsteinhöhle Beni Add
In der von islamischen und maurisch-andalusischen Einfluss geprägten Stadt wurden mehrere Moscheen und eine Zitadelle gebaut. Sehenswert sind der geschäftige, bunte Markt und die römische Siedlung. Etwas außerhalb verbindet die neu gebaute Seilbahn die Innenstadt mit den Wohnvierteln. Sie besuchen das Museum und den Palast, mit einem anschließenden Streifzug über den Basar. Gegen Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zu den Wasserfällen von El Ourit und der Grotte von Beni Add (Tropfsteinhöhle), der zweitgrößten der Welt. Übernachtung wie am Vortag. - 1×F/1×A
6. Tag: Oase Ain Sefra – Felsgravuren von Tiout
Entlang der marokkanischen Grenze führt Ihre Reise zur Oasenstadt Ain Sefra, auch bekannt als „das Tor zur Wüste“. Inmitten der roten Dünen wachsen grüne Palmen, die mit ihren hellen, satten Datteln die Oase in einen magischen Ort verwandeln. Unterwegs halten Sie an dem Wüstensee Hammam-Ain-Ouarka. Die Felszeichnungen von Tiout liegen nicht weit von der Oase entfernt. Auf den Abbildungen können Sie unter anderem Elefanten und Strauße sehen. Übernachtung im Hotel Mekther. (Fahrstrecke ca. 310 km, ca. 5-6h). - 1×F/1×M/1×A
7. Tag: Oasen Bechar und Taghit
Auf Ihrem Weg in den paradiesischen Oasenort Taghit befinden sich einige sehenswerte prähistorische Felszeichnungen und Steinzeit-Tumuli (Grabhügel). Über das von Palmenhainen gesäumte Oued Bechar fahren Sie weiter durch die Saoura-Ebene, bis an den Rand des „Grand Erg Oriental“. Weitläufig erstreckt sich die Oase Taghit entlang an beeindruckenden kupferfarbenen Dünenhängen. Übernachtung in einem einfachen Gästehaus. (Fahrstrecke ca. 350 km, ca. 5-6h). - 1×F/1×M/1×A
8. Tag: Oase Beni Abbes
Bevor Sie weiterreisen, besuchen Sie die Lehmburg mit dem typischen Minarett aus dem 11. Jh. (UNESCO-Weltkulturerbe). Das eindrucksvolle Wüstenschloss liegt umringt von Palmen inmitten von Sanddünen. Durch eine traumhafte Wüstenlandschaft fahren Sie weiter zu einer der reizvollsten Oasen im Tal der Saoura. Umgeben von Palmenhainen liegt die Wüstenoase Beni Abbes am Rande des großen westlichen Sandmeeres. Übernachtung in einem einfachen lokalen Hotel. (Fahrstrecke ca. 145 km, ca. 1-2h). - 1×F/1×M/1×A
9. Tag: Fahrt „Straße der Palmen“ nach Timimoune
Sie haben Gelegenheit das idyllische Kleinod mit seinen Gärten, schattenspenden Bäumen und natürlichen Pools zu erkunden. Spazieren Sie durch die Gassen vor dem Fort und besuchen Sie die Ermitage von Pater Charles de Foucauld. Durch eine abwechslungsreiche Dünenlandschaft, vorbei an kleine Wüstenoasen mit blühenden Gärten fahren Sie, auf einer der schönsten Strecken der Sahara der – „Straße der Palmen“, bis in die Oase Timimoune. Übernachtung im Hotel Traditional. (Fahrstrecke ca. 350 km, ca. 5-6h). - 1×F/1×M/1×A
10. Tag: Wüstenoase Timimoune und Umgebung
Das Einfahrtstor „Porte du Sudan“, ein nachgebildetes sudanesisches Tor, liegt direkt an der Straße umgeben von den Dünen des westlichen Erg. Die dahinter liegende Altstadt mit seinen verschachtelten, engen Gassen, lädt ein zu einem Spaziergang ein. Auf dem farbenfrohen Marktplatz werden mit schöne Töpfer- und Korbflechtwaren feilgeboten. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug in die Wüste zu den „großen roten Dünen“. Übernachtung wie am Vortag. - 1×F/1×M/1×A
11. Tag: Siedlung El Golea – Fahrt nach Ghardaia
Entlang der Hänge des westlichen Ergs fahren Sie durch die Gouara-Region in die Siedlung El Golea. Die weitläufige blühende Oase mit Dattelpalmen und fruchtbaren Gärten lädt zum Verweilen ein. Inmitten des Ortes erhebt sich der Kirchturm der Kirche Saint Joseph, wo der Missionar de Foucauld beigesetzt wurde. Anschließend fahren Sie weiter in das Mzab-Tal bis nach Ghardaia. Übernachtung im Hotel El Djanoub. (Fahrstrecke ca. 420 km, ca. 6-7h). - 1×F/1×M/1×A
12. Tag: Stadtbesichtigung Ghardaia
Bei dem Besuch der Hauptstadt der Pentapolis – Ghardaia, können Sie an dem Alltag der Einheimischen teilhaben. Auf dem lebhaften Souk, wo Teppich- und Gewürzhändler sowie Handwerker wie vor hundert Jahren ihrer Beschäftigung nachgehen. In den angrenzenden Siedlungen Beni Isguen, Melika und el Ateff zeigt Ihnen die Wichtigkeit dieser Verkehrs- und Handelsmetropole. Übernachtung wie am Vortag. - 1×F/1×A
13. Tag: Ghardaia – Flug nach Algier
Rückflug nach Algier und Transfer ins Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen für eigene Erkundungen und letzte Souvenireinkäufe zu Verfügung. Übernachtung im 1er Albert Hotel. - 1×F
14. Tag: Rückreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. - 1×F

„Änderungen der Reiseroute bleiben vorbehalten.“
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Oran
Tlemcen
Ain Sefra
Ghardaia
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Algerien (DZ)
Bilder:
Algerien
Die einstige Lieblingskolonie Frankreichs hat seit ihrer späten Unabhängigkeit im Jahre 1962 eine sehr wechselvolle Geschichte erlebt. Nicht nur war Algerien eines der Länder, welche als letzte aus der Kolonialzeit entlassen wurden, zudem herrschte hier von 1994 bis 2001 eine lange Phase innerer Unruhe und politischer Instabilität. Zu dieser Zeit war Algerien nicht besuchbar, geschweige denn offen für den Tourismus. Nun aber erholt sich das Land, welches wegen der langen Verschlossenheit vor dem Fremdenverkehr nun als echter Geheimtipp gehandelt wird. Vor allem das mächtige und majestätische Atlas-Gebirge, die karge Schönheit der Sahara-Wüste und die traumhafte Mittelmeerküste machen Algerien für Urlauber so interessant und attraktiv.
Zudem kommen die Einwohner aus allen möglichen Gebieten der Erde und geben ihrer jetzigen Heimat ein multikulturelles Gesicht. Daraus ergibt sich entsprechend auch eine sehr vielfältige Kultur, welche für die Besucher ebenso faszinierend ist wie eindrucksvolle Natur. Besonders eindrucksvolle Zeugen dieser facettenreichen Kultur finden sich in der algerischen Hauptstadt Algier, zu ihnen gehören die Moschee El Jdid, das Grand Post Office, die Basilique Notre-Dame d’Afrique, das Monument der Märtyrer sowie das Römische Grabmal von Tipasa. Zudem verfügt auch Algier über einige exzellente Badestrände, feinsandig und in azurblaues Wasser übergehend, so wie fast alle Strände Algeriens. Also egal ob Sie zu den Abenteurern, den Badetouristen, den Naturfreunden oder den Kultur- und Geschichtsinteressierten gehören, Algerien wird Sie in jedem Fall in seinen Bann ziehen.
beste Reisezeit:
ganzjährig, beste Reisezeit für den trockenen Süden: November – April;  beste Reisezeit für den Norden: März - September


Klima:
Im Norden Algeriens herrsch mediterranes Klima, im Süden ein extrem trockenes Wüstenklima.
Einreise:
Bei der Einreise nach Algerien muss der Reisepass noch mindestens 6 Monate über das beabsichtigte Reisedatum hinaus gültig sein, für Kinder ist ein Kinderreisepass oder ein entsprechender Eintrag im Pass der Eltern ausreichend, zudem ist ein Visum dringend erforderlich, dieses muss mindestens 2 Wochen zuvor bei der algerischen Botschaft in Berlin oder im algerischen Generalkonsulat in Bonn kostenpflichtig beantragt werden.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/AlgerienSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Die Auffrischung der Standartimpfungen, sowie eine Impfungen gegen Hepatitis A wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/AlgerienSicherheit.html

Währung:
1 Algerischer Dinar = 100 Centimes
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten


Ortszeit:
MEZ (keine Sommer- und Winterzeitumstellung) somit MESZ -1h


Gut zu wissen:
Höfliche Umgangsformen werden erwartet, im Süden sind die Leute ein wenig offener und freundlicher als im Norden. Das Fotografieren von Soldaten und Militärischen Einrichtungen ist verboten. Homosexualität wird in Algerien gesellschaftlich geächtet und gilt als illegal.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Den Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollten im Zweifelsfall aufgenommen werden.





Beliebte verwandte Reisen:

Der Süden Algeriens
Algerien Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
15 Tage Rundreise durch Algerien
ab 2.890 € pro Person
Höhepunkte Algeriens
Algerien Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
12 Tage Rundreise durch Algerien
ab 2.490 € pro Person