Empfehlung der Redaktion
Kleine Gruppe
Ohne Flug
  • 8-tägige Standortreise durch Rom
  • Entdecken Sie spektakuläre Kunstwerke
  • Die Schönheit der Renaissance erleben
ab 899 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf dieser 8-tägigen Reise werden wichtige Wurzeln des Abendlandes bewusst gemacht: Erleben und Begreifen von Kunst und Geschichte im direkten Gegenüber, nicht museal ausgeklammert, sondern mitten im quirligen Alltagstreiben.
Ihre Programmauswahl
Das Programm I oder II ist im Reisepreis enthalten und umfasst jeweils vier Ganztags- und zwei Halbtagsausflüge. Die Besichtigungen erfolgen zu Fuß und/oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Beide Programme sind so aufgebaut, dass sie sowohl für Erstbesucher als auch für Rom-Kenner bestens geeignet sind. Sie offenbaren Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps, die den meisten Rom-Besuchern verschlossen bleiben (Sonderöffnungen). Mittwochs besteht die Möglichkeit, der öffentlichen Papstaudienz beizuwohnen, sofern der Heilige Vater in Rom weilt. Ergänzt wird das Programm durch drei kunsthistorische Vorträge.

Je nach Termin ist ein Programm im Reisepreis enthalten
Bitte beachten Sie bei Ihrer Auswahl die Termintabelle.
Programm 1: Insidertipps - Versteckte Pracht & Faszinierende Schönheiten
1. Tag: Anreise Vorstellungsrunde und Rundgang durch das Kloster. Ihre Reiseleitung stimmt Sie mit einem Bildvortrag auf das Programm ein. (A)

2. Tag: Altrömische Wurzeln des Abendlandes Spektakulärer Blick über die Stadt, Forum Romanum und Subura. Am Nachmittag begegnen Sie antiken Skulpturen und Malereien im Nationalmuseum Palazzo Massimo alle Terme. (F)

3. Tag: Altstadt und Trastevere Der Tag beginnt im Pantheon, dem besterhaltenen altrömischen Tempelbau. Der Weg führt Sie über die Tiberinsel ins Herz des malerischen Stadtviertels Trastevere und zu den Fresken der Villa Farnesina. (F/A)

4. Tag: Entlang der antiken „Via Ostiense“ Sie besuchen die über dem Grab des Apostel Paulus errichtete, frühchristliche Basilika. Spannungsreiche Kontraste: Venusstatuen vor eisernen Dampfkesseln des ehemaligen E-Werks. In den Ausgrabungen der Hafenstadt Ostia Antica wird altrömischer Alltag zur Gegenwart. (F/A)

5. Tag: Barocke Künstlerkonkurrenz Die Werke Berninis und Borrominis, zweier genial begabter, grundverschiedener Künstler, leiten heute Ihre Wege durch die römische Altstadt. (F/A)

6. Tag: Ausflug zu den Villen von Tivoli Naturgewalt des Wassers, Heiligtümer der Antike, Villa Gregoriana, die spektakulären Wasserspiele der Villa dEste oder die Villa Adriana. (F)

7. Tag: Stille Oasen und quirliges Stadtzentrum Sie begegnen mittelalterlichen Malereien und verborgenen Zeugnissen auf dem Coelius-Hügel und blicken von der Kardinal-Villa Medici über die Dächer der „Ewigen Stadt“. (F/A)

8. Tag: Abreise Nehmen Sie mit einem Spaziergang über einen der nahe liegenden Wochenmärkte Abschied von Rom – „Arrivederci !“ (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Programm 2: Geheimtipps - Höhepunkte & Kostbarkeiten außerhalb der touristischen Hochsaison
1. Tag: Anreise Ihre Reiseleitung stimmt Sie mit einem Bildvortrag auf die Besichtigungen ein. (A)

2. Tag: Etrusker – Ahnherren der ewigen Stadt Die päpstliche Villa Giulia birgt die reichste Etrusker- Sammlung Roms: Grabbeigaben, Schmuck u.a. bringen Ihnen das geheimnisvolle Volk näher. Dann stehen „Porta del Popolo“, Spanische Treppe und „Casa di Goethe“ auf dem Programm. (F)

3. Tag: Roms Geburtsstunde Sie beginnen im Pantheon, dem besterhaltensten Tempelbau der altrömischen Welt. Zielpunkt ist der Kapitolinische Hügel mit Blick über das Forum Romanum und die Tiberinsel. Der Vormittag klingt in den Gassen des ehemaligen Judenghettos aus. (F/A)

4. Tag: Vatikan Genießen Sie heute die Schätze der Vatikanischen Museen außerhalb der touristischen Saison! Sie begegnen Leben und Werk der drei Meister: Leonardo da Vinci, Michelangelo und Raffael. Auf Sie wartet zudem die Sixtinische Kapelle mit Michelangelos Deckenmalerei. Der Weg führt Sie in den Petersdom. (F/A)

5. Tag: Imperium Romanum und Badehäuser Vormittags haben Sie die Möglichkeit, an der Papst-Generalaudienz teilzunehmen, sofern der Papst in der Stadt ist. Nachmittags erkunden Sie die Reste des größten Thermenkomplexes des Römischen Imperiums und die zugehörigen Museen: Im Palazzo Massimo finden sich spektakuläre altrömische Skulpturen und kostbare Mosaikfußböden. Lassen Sie sich außerdem von dem „irdischen Paradiesgärtlein“, das vor über 2.000 Jahren an die Wände des Sommerspeisesaals der Kaiserin Livia, Frau des Augustus, gemalt wurde, verzaubern! Die U-Bahn bringt Sie zum Kolosseum (Außenbesichtigung). (F)

6. Tag: Mosaikkunst und Papstbasiliken Wie ein roter Faden begleitet Sie heute die Symbolkraft früher christlicher Mosaiken: In der Umgebung des Klosters liegt das Grabmausoleum der Kaisertochter Constanza (4. Jh.); weiteres Ziel ist die Basilika des Laurentius (6 Jh.). Am Nachmittag besuchen Sie die älteste christliche Basilika der Welt, St. Johann im Lateran, mit dem ältesten noch aktiven christlichen Taufort. Ihr Spaziergang endet in Santa Maria Maggiore, die so üppig mit Mosaiken ausgestattet ist, dass sie von den Römern „die Goldene“ genannt wird. (F/A)

7. Tag: „Erfinder des Barock“: Caravaggio, Bernini und Borromini Sie beginnen den Tag vor Berninis sinnlicher „Verzückung der heiligen Theresa von Avila“. Der Weg führt Sie zu zwei zauberhaften Kleinoden, den Ordenskirchen der genial begabten Künstler Bernini und Borromini. Danach erwarten Sie im Palazzo Barberini das Porträt der „Fornarina“, Raffaels Geliebter, und die lebensnahen Werke Caravaggios. Lassen Sie sich überraschen vom Trevibrunnen als spätbarocker Inszenierung von Wasser! (F/A)

8. Tag: Abreise „Arrivederci, Roma!“ (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Im Zentrum Italiens befindet sich nicht nur die Hauptstadt des Landes sondern auch die älteste Hauptstadt Europas, die heutige Millionenmetropole Rom. Ihre Geschichte reicht zurück bis in die Antike, jene Zeit als Rom die Hauptstadt des Römischen Reiches war. Bis heute zeugen zahlreiche imposante Bauwerke von der einstigen Bedeutung und dem Reichtum Roms. Heute leben hier mehr als 3 Millionen Menschen, was Rom zur größten und bevölkerungsreichsten Stadt Italiens macht.

Das wohl bekannteste Wahrzeichen der sogenannten „Ewigen Stadt“ ist das Kolosseum, welches bereits um 80 vor Christus errichtet wurde. Weitere bedeutende Bauwerke der Stadt sind unter anderem die Engelsburg, der Janusbogen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, der Trevi-Brunnen und die Kirche St. Paul vor den Mauern. Zudem befindet sich mitten in Rom der Vatikan mit dem weltberühmten Petersdom und den zahllosen Museen.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Italien (IT)
Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs, wegen der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen. Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken, bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen, so wie den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte, auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa und natürlich Mailand. Die pulsierende Metropole im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II. Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Strände am Mittelmeer.
Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens, im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans. Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena  in Mittelitalien.
beste Reisezeit:
Mai bis Oktober


Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.
Einreise:
mit einem Reisepass oder einem Personalausweis. Es wird kein Visum benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ItalienSicherheit.html
http://www.languagecourse.net/de/visa/italy.php3


Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ItalienSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ 


Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle, die meisten Italiener sind streng gläubig, dies sollte vom Besucher respektiert werden. In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Sizilien - Land des ewigen Frühlings
9 Tage Rundreise durch Italien
ab 995 € pro Person
Zauber der Toskana
Italien Rundreise
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Italien
ab 995 € pro Person
Rom - Stadt mit Herz
Italien Rundreise
Inklusive Flug
5 Tage Rundreise durch Italien
ab 895 € pro Person
Liparische Inseln
Italien Rundreise
Preiswert & Gut
Ohne Flug
10 Tage Rundreise durch Italien
ab 999 € pro Person