Kleine Gruppe
Ohne Flug
  • 5-tägige Städtereise in Madrid
  • UNESCO Weltkulturerbe Kloster El Escorial
  • Besuch des Marktes „Mercado de San Miguel“
ab 599 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Zentral, inmitten des spanischen Festlandes gelegen, ist Madrid mit über drei Millionen Einwohnern die größte Stadt Spaniens. Geprägt von herrschaftlichen Palästen, belebten Gassen und von Arkaden gesäumten Plätzen ist die Hauptstadt eine beliebte Metropole. Madrid gilt als der geographische, politische und kulturelle Mittelpunkt Spaniens und ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Schlendern Sie durch die historische Altstadt, kehren Sie zwischendurch auf ein Glas Wein mit Tapas in urigen Bars ein, und lassen Sie das internationale Treiben auf sich wirken. ¡Bienvenido a Madrid!
Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne attraktive tagesaktuelle Flugpreise ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsberater an, wir beraten Sie gerne!
1. Tag: ¡Hola Madrid!
Individuelle Anreise in die spanische Hauptstadt. Am Abend lernen Sie Ihre Reiseleitung sowie Ihre Mitreisenden bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel kennen. Hier erwarten Sie erste, interessante Informationen zu Ihrem Aufenthalt in der spanischen Metropole. (A)
2. Tag: Barrio de las Letras, Plaza Mayor und Palacio Real
Nach dem Frühstück spazieren Sie durch das historische Stadtviertel Barrio de las Letras. Das Viertel besticht durch hübsche Plätze, kleine Gassen und traditionelle Läden und Geschäfte, in denen heute noch nach jahrhundertealter Tradition geschustert oder geschmiedet wird. Viele bedeutende Schriftsteller des Spanischen Goldenen Zeitalters, wie Lope de Vega, Góngora oder Cervantes, lebten in diesem Teil Madrids. Auf dem Straßenbelag können Sie Fragmente und kleine Texte erkennen, die zur Erinnerung an diese Zeit dort eingraviert wurden. Über den schönen Platz Puerta del Sol, durch enge Gassen und vorbei am Kloster Monasterio de la Encarnación, erreichen Sie den faszinierenden Palacio Real, den Königspalast (Außenbesichtigung). Das Schloss wird heute noch bei hohen Anlässen zum Empfang von Gästen der spanischen Königsfamilie genutzt. Von dort gelangen Sie zur Plaza Mayor. Der Platz gilt als schönster Monumentalplatz Madrids, beeindruckt durch seine architektonische Geschlossenheit und ist das spektakulärste Vermächtnis der spanischen Habsburger. Am Ende Ihrer Stadtführung erreichen Sie den Mercado de San Miguel. Hier können Sie sich an einem der Marktstände mit regionalen Spezialitäten stärken (nicht inkl.). Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen Besuch des Thyssen-Bornemisza Museums, welches eine beeindruckende Kunstsammlung von hochrangigen Gemälden aus dem 14. bis 20. Jh. besitzt. Lassen Sie den Abend bei einem Glas Wein ausklingen (halbtags). (F)
3. Tag: Madrid Individuell
Gestalten Sie heute Ihren Tag selbst und erkunden Sie Madrid auf eigene Faust. Für Kunstliebhaber empfehlen wir das Museo Sorolla, in dem Sie die Werke des gleichnamigen Künstlers bewundern können. Oder Sie lassen den Tag ruhig angehen und entspannen in einem der schönsten Parks der Hauptstadt, dem Retiro Park. Er gilt als die grüne Lunge Madrids und besticht durch die vielen Brunnen, künstlichen Teiche, dem kachelgeschmückten Ausstellungspavillon Palacio de Velázquez sowie dem märchenhaft schönen, aus Glas und Eisen errichteten Palacio de Cristal. Oder möchten Sie lieber die naheliegende Umgebung Madrids kennenlernen? Alternativ können wir Ihnen einen Halbtagesausflug in die ehemalige spanische Hauptstadt Toledo (UNESCO Weltkulturerbe) anbieten. Dieses entzückende, verträumte Städtchen stellt einen abwechslungsreichen Kontrast zur Millionenmetropole Madrid dar. Erleben Sie die eindrucksvolle Kathedrale, das berühmte Franziskanerkloster San Juan de los Reyes und die Synagoge Santa Maria la Blanca (Der Preis ist abhängig von der Teilnehmerzahl, bei 8 Gästen ca. 75 € p.P. inkl. Transport und Eintritte). (F)
4. Tag: Kloster El Escorial und Museo del Prado
Heute wartet ein Tag voller Kunst und Kultur auf Sie! Sie besichtigen das etwas außerhalb Madrids gelegene Kloster El Escorial (UNESCO Weltkulturerbe). Die einzelnen Gebäude des im spanischen Renaissance-Stil erbauten Konvents werden durch insgesamt 15 Kreuzgänge und über 86 Treppen miteinander verbunden. Besonders erwähnenswert ist die historische Bibliothek mit über 45.000 Drucken aus dem 15. und 16. Jh. Am Nachmittag wird Sie das wichtigste Kunstmuseum Madrids, das Museo del Prado, mit ausgewählten Werken von Velásquez, Tintoretto und Goya beeindrucken. Abends genießen Sie mit Ihrer Reiseleitung typische Tapas in einem schönen Restaurant in Madrid (ganztags). (F/A)
5. Tag: ¡Hasta pronto, Amigos!
Nun heißt es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück individuelle Abreise nach Deutschland. (F)

F = Frühstück, A = Abendessen

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Die gotische Kathedrale Santa Maria wurde bereits von Ferdinand III im Jahr 1226 gegründet. Sie ist nach dem Vorbild der gotischen Kathedrale von Bourges aus Frankreich entstanden, was bedeutet, dass sie fünfschiffig ohne ausgeprägtes Querhaus erbaut wurde. Nördlich des Langhauses befindet sich ein großer Kreuzgang. Im Laufe der Jahre wurde sie mehrmals verändert.
Absolut imposant wirkt der riesige geschnitzte sowie vergoldete und bemalte Hauptaltar. Hier wird das Leben und die Passion Christi dargestellt. Die Westfassade ist sehr charakteristisch gehalten, sie wurde über zwei Jahrhunderte erschaffen. Daher sind hier zwei Türme von unterschiedlichem Aussehen zu finden. Im Sockelgeschoss befindet sich eine Schatzkammer.

Das Franziskanerkloster San Juan de los Reyes in Toledo stammt aus dem 16. sowie 17. Jahrhundert. Es wurde von katholischen Königen als Dank für den Sieg über die Portugiesen gestiftet. Der Stil des Klosters ist eine Mischung aus Spätgotik sowie Mudejar. Die Bauform des Klosters ist klar strukturiert, es verfügt über eine achteckige Laternenkuppel und eine steinerne Balustrade. Das Nordportal stellt Johannes den Täufer dar, welcher von Heiligen des Franziskanerordens umgeben ist. Der Kreuzgang ist zweistöckig mit spätgotischen Arkaden. Hier sind Wasserspeier zu besichtigen, die dargestellt werden und seltsamerweise auch ein Dudelsackpfeifer. Im ersten Stock ist eine Decke im Mudejar-Stil vorhanden.
Bilder:
Das Kunstmuseum Prado, oder wie es in Madrid heißt, Museo del Prado, ist weltweit das bekannteste und auch eines mit der größten Museen. 1819 wurde das Museum in dem Gebäude des königlichen Museums der Naturwissenschaften eingeweiht. Anfangs sollte es eine Pinakothek werden, aber dann kamen noch Skulpturen hinzu.
Heute umfasst das Kunstmuseum Prado große Sammlungen von Zeichnungen und Drucken sowie eine Skulpturensammlung mit mehr als 700 Objekten. Etwa 3000 Gemälde verschiedener berühmter Maler wie Rembrandt, Albrecht Dürer und Botticelli sowie Caravaggio. Unter den ausgestellten Meistern findet der Kunstliebhaber das Gemälde Selbstbildnis von Dürer genauso wie von Goya die nackte Maja.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und hat etwa 3,3 Millionen Einwohner. Nicht nur politisch und kulturell steht Madrid im Mittelpunkt von Spanien, sondern auch geografisch. Mit einer Höhe von 667 Metern ü. NN ist sie die höchstgelegene Hauptstadt Europas. Sie liegt in der historischen Landschaft Kastilien auf der Hochebene Meseta. Nordwestlich befindet sich die Sierra de Guatarrama die 2429 Meter hoch aufragt. Vom Osten, durch das Tal des Henares kommt der Besucher über die Eisen- oder Autobahnen von Saragossa und Barcelona aus in die Hauptstadt Spaniens.
Madrid besteht aus 21 Stadtbezirken, die wiederum in verschiedene Barrios (Stadtteile) aufgegliedert sind. In vielen dieser Barrios findet der Besucher historische Bauten, bekannte Plätze und Museen. Auch sechs Universitäten, Hochschulen und viele Kultureinrichtungen befinden sich in Madrid. Viele großzügige Anlagen und weitläufige Parks prägen auch das Bild von der Hauptstadt Spaniens. Da wäre erst mal der Königspalast, der große Ausmaße hat und von einem weitläufigen Platz von der Straße getrennt ist. Auch den Plaza Mayor muss man erwähnen, der mitten in der Stadt als rechteckiger Platz von viergeschossigen Wohngebäuden umgeben ist, deren viele Balkone auf den Platz schauen.
Dann darf man natürlich nicht die Gotteshäuser vergessen, wie zum Beispiel die Almudena Kathedrale, die vom 18. Jahrhundert bis 1993 gebaut wurde. Sie befindet sich in der Nähe des Königspalastes. Das Innere der Kathedrale ist einzigartig modern gestaltet. 2004 hat der Kronprinz Felipe von Spanien seine Frau Letizia in der Almudena Kathedrale geheiratet. Natürlich findet man in Madrid viele alte Kirchen, die sehenswert sind.
Die spanische Hauptstadt kann mit vielen Plätzen aufwarten, an denen der Besucher Sehenswürdigkeiten findet, wie beispielsweise Plaza de Cibeles. Hier ist zum einen der Kybelebrunnen, dann das Rathaus sowie die Banco de Espana. Auf dieser Plaza werden auch die Meisterschaftsfeiern von dem Fußballverein Real Madrid abgehalten. Oder Gran Via mit seinen Kinos.
Bilder:
Die Stadt Toledo, welche Hauptstadt der gleichnamigen Provinz ist, befindet sich etwa fünfundsechzig Kilometer südwestlich von Madrid und liegt am Fluss Tajo. Sie gehört, wie Segovia und Ávila, zu den historischen Metropolen im Umkreis der spanischen Hauptstadt. Hier ist eine mittelalterliche Brücke vorhanden, welche die Querung über den Fluss bildet.

Mitte der Achtziger Jahre wurde die sehenswerte Altstadt mit der Kathedrale Santa Maria und dem Alcázar in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Weiterhin gehören diverse Kirchen, Museen sowie ein Kloster dazu. Der Hauptzugang nach Toledo war seinerzeit die Puente de Alcántara und wurde später durch die Puente de San Martin ergänzt.
Die Stadt El Escorial in der Region Madrids gelegen ist einer der meistbesuchten Orte in dieser Region. Dieser malerische Ort ungefähr 45 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Madrid gelegen lädt zu unzähligen Sehenswürdigkeiten ein.  Auf Spanisch wird er Real Sitio de San Lorenza de El Escorial genannt und befindet sich in 1028 Meter über dem Meeresspiegel. Die Stadt El Escordial liegt inmitten einer herben Landschaft eingebettet in dem schönsten Landstrich des Landes und bietet dem Besucher ganzjährig einen abwechslungsreichen und vor allem interessanten Veranstaltungskalender. Ob Architektur, Wanderungen mit Aussichtspunkt oder Wintersport, für jeden Besucher hat El Escorial etwas zu bieten.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebteste Urlaubsziel weltweit, nur das Nachbarland Frankreich ist noch beliebter, dabei wählen sieben Prozent aller Touristen Spanien als ihre Urlaubsdestination. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.
Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs, nicht nur wegen der traumhaften Strände und der relaxten Atmosphäre, sondern auch wegen des herrlichen Klimas und der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie auf Grund der pittoresken Landschaft. Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs, auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden.
Auf einer  Rundreise durch Spanien sehen Sie beispielsweise die Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause und warten auf einen Besuch oder eine Besichtigung.
Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao. Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs. 
beste Reisezeit:
April bis Oktober


Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Ein Visum wird für die Einreise nicht benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SpanienSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben, eine Auffrischung der Standardimpfungen wird aber empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Spanien/Sicherheitshinweise.html  

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h) 


Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt. Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen, das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Andalusiens Schätze
Spanien Rundreise
Durchführungsgarantie
Preiswert & Gut
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 444 € pro Person
Erholung auf der zweitgrößten Kanaren-Insel
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 499 € pro Person
Mallorquinische Schönheiten
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 799 € pro Person
Auf Teneriffa ist alles möglich
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 629 € pro Person