Inklusive Flug
Aktivreise
  • 8-tägige Standortrundreise durch Malta
  • Mit Besichtigung von Valletta, der Kulturhauptstadt Europas 2018
  • Treffen mit Mitgliedern eines Bocciaclubs und Mittagsimbiss bei Umweltschützern
ab 899 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Wo einst Kreuzritter ihr Zuhause hatten, können Sie heute entspannt durch Paläste und mittelalterliche Treppengassen streifen. Sie staunen Bauklötze am Steinzeittempel von Hagar Qim und lassen beim Bocciaspielen die Kugeln rollen. Sie übernachten in der Hafenstadt Sliema, steigen hinab in die Totenstadt von Rabat und erkunden die Kulturhauptstadt Europas 2018: Valletta. Und bei den Umweltschützern der Gaia Foundation sowie an einem der Malteser Sandstrände sind Sie der Natur ganz nah.
1. Tag: Flug nach Malta
Im Laufe des Tages Flug nach Malta und Transfer nach Sliema . Frühankommer: ab an die Uferpromenade, wo die Wellen anbranden, Palmen ihre Fächer entfalten, Fischer- und Ausflugsboote an- und ablegen und die Malteser genüsslich im Straßencafé sitzen! Abends gemeinsames Willkommensessen mit Ihrem Marco Polo Scout in einem kleinen rustikalen Restaurant, wo Sie von lokalen Spezialitäten wie Ravjul tal-gbejniet oder Ftira Maltija überrascht werden. Sieben Übernachtungen in Sliema. (A)
2. Tag: Valletta
Vormittags Streifzug durch die mittelalterliche Festungs- und Kreuzritterstadt Valletta , die Sie von Sliema in wenigen Minuten mit der Hafenfähre erreichen. Beim Rundgang erwarten Sie Renaissance- und Barockfassaden, Kirchen und Paläste, Boutiquen und Cafés sowie der Großmeisterpalast mit seiner Waffenkammer und den prunkvollen Sälen. Im Palast tagt in der heutigen Zeit auch das Parlament. Ihr Scout berichtet über Parteien, Minister und die aktuellen politischen Kontroversen auf Malta. Im Anschluss überblicken Sie von den Oberen Barracca-Gärten Vallettas Hafen sowie die Befestigungsanlagen der Nachbarstädte Vittoriosa, Senglea und Cospicua. Nach Sliema können Sie individuell mit der Fähre zurückfahren. Wer noch in Valletta bleiben möchten, kann sich durch die historischen Treppengassen der Kulturhauptstadt 2018 treiben lassen, nach den neuen Bauten des Stararchitekten Renzo Piano Ausschau halten und abends in ritterlichem Ambiente tafeln. (F)
3. Tag: Golden Bay
Wanderschuhe schnüren, am Vormittag stapfen Sie durch das Tas-Santi-Tal bis zur Golden Bay (Gehzeit ca. 2,5 Std.). "Wegzehrung" für die Seele: Weinfelder, Mandelbäume, Kakteenhecken, Bauerndörfer und Buchten tief unten an der Steilküste. Ihr Ziel ist einer der schönsten Strände Maltas, an dem einst Brad Pitt als Achilles für den Historienschinken "Troja" Aufsehen erregend an Land marschierte. Malta gilt als mediterranes Mini-Hollywood, auch die Filme "Gladiator" und "Titanic" wurden teilweise auf der Insel gedreht. Über Maltas aktuelle Sorgen mit Abholzung und Müllentsorgung sprechen Sie gleich nebenan mit den Umweltschützern der Gaia Foundation , die Ihnen auch Leckeres auf den Teller zaubern: überbackenen Reis, Blumenkohlauflauf und Penne al pesto. Danach geht es zurück nach Sliema. Wer mag, bleibt nachmittags an der Golden Bay, streckt die müden Knochen im Sand aus und springt in die kühlen Fluten. Öffentliche Busse bringen Sie nach Sliema zurück. (F/M)
4. Tag: Sliema oder Gozo
Freier Tag. Zum Baden an Sliemas Felsenstrand, Valletta zum Zweiten oder zur Inselerkundung per Linienbus. Oder folgen Sie Ihrem Scout auf einen Tagesausflug zur Nachbarinsel Gozo (79 €)! Nach dem Frühstück geht's im Hafen von Cirkewwa auf die Fähre und 30 Minuten später auf Gozo wieder an Land. Hier führt Sie der Weg erst zu den legendären Ggantija-Tempeln, dann zum Panoramarundgang auf den Burgmauern der Inselhauptstadt Victoria. Warum besitzt die kleine Stadt gleich zwei Opernhäuser? Fragen Sie Ihren Scout! Oder den Winzer Rikardu, der Ihnen zum Mittagessen in seinem Restaurant Gozowein und Gbejniet, einen in pfeffrigem Weinsud eingelegten Käse, serviert. Danach bleibt Zeit für einen Bummel über den Marktplatz. (F)
5. Tag: Rabat und Mdina
L-Ghodwa t-Tajba! Was Ihr Scout Ihnen damit sagen will? Das erfahren Sie bei einem kleinen Sprachkurs während der Busfahrt nach Rabat – und nicht die Zunge brechen an der kuriosen Sprache Malti! In Rabat wird es dann schaurig: Sie steigen zu gespenstischen Höhlen, Gräbern und Nischen in die Katakomben römischer Totenstädte hinab. Zurück bei den Lebenden, decken Sie sich in einem Lebensmittelladen für das Picknick ein. Noch im Kopf, was Käse, Tomaten, Brot und Oliven auf Malti heißt? Verputzt wird der gekaufte Proviant an der Magdalenenkapelle hoch oben auf den Dingli-Klippen – mit atemberaubender Aussicht. Anschließend folgen Sie Ihrem Scout in die spannendsten Winkel der mittelalterlichen Stadt Mdina . Der Nachmittag bleibt frei für selbstbestimmte Stunden in Sliema. Oder bleiben Sie noch in Mdina und nehmen Sie zurück nach Sliema einen aus dem Heer der Inselbusse! (F)
6. Tag: Hagar Qim und Marsaxlokk
Heute reisen Sie weit zurück in die Vergangenheit: Den Steinzeittempel von Hagar Qim müssen einst Riesen erbaut haben. Mittags zwinkern Ihnen im Fischerhafen von Marsaxlokk die Luzzi zu – was die tiefen Blicke der Augen auf den bunten Fischerbooten zu bedeuten haben? Ihr Scout weiß Bescheid. Erkunden Sie anschließend auf dem Markt das Angebot an Kapern, Strohhüten oder Sonnenbrillen und machen Sie sich mit frischem Fisch fit for fun! Danach heißt es nämlich: Volle Kraft voraus im Bocciaclub von Zejtun ! Rauf auf den Sandplatz, Kugeln in die Hand und im Wettstreit mit kernigen Neben-Boulern Höchstleistungen zeigen! Zurück in Sliema bleibt noch Zeit für einen Cappuccino in einem Straßencafé. (F)
7. Tag: Sliema
Freier Tag für eigene Entdeckungen. In Shoppingmalls und kleinen Geschäften finden Sie Mode, Parfüms, Honig, Olivenöl, Wein und allerlei Souvenirs. Oder bei einer Hafenrundfahrt die Festungsmauern und Bastionen von Valletta vom Boot aus ins Visier nehmen? Auch ein Ausflug auf die kleine Insel Comino ist ein Erlebnis. Ihr Scout sagt Ihnen, welches Boot Sie nehmen müssen. Wer gern zu Fuß unterwegs ist: Auf der Uferpromenade können Sie kilometerweit bis nach St. Julians laufen und unterwegs in zig Bars und Restaurants Rast machen. (F)
8. Tag: Rückflug von Malta
Transfer zum Flughafen und Rückflug.

(F=Frühstück, M=Mittag,  A=Abendessen)
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Valletta - Großmeisterpalast Valletta
3. Tag Golden Bay
5. Tag Rabat - Dingli Klippen
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Malta (MT)
Malta
Oft auch als Herz des Mittelmeeres bezeichnet, ist diese kleine Inselrepublik eine unglaublich beliebte Feriendestination. Malerische Küstenlinien, verschlafene Dörfer, dichte Wälder, weite Ebenen und sanfte Hügel prägen dabei das Landschaftsbild Maltas und der umliegenden, zugehörigen Inseln wie Gozo und Comino. Durch die subtropischen Klimaverhältnisse ist das Wetter hier das ganze Jahr über herrlich angenehm.
Zudem bietet Malta eine ganz außergewöhnliche Kombination an reicher Geschichte und vielfältiger Natur. Bestes Beispiel für den kulturellen und geschichtlichen Reichtum des Landes bietet die Hauptstadt Valletta, welche schon seit 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Besonders sehenswert sind hier der Großmeisterpalast, die St. John’s Co-Kathedrale, das Fort St. Elmo, die Karmeliterkirche und die diversen Auberges der Stadt. Ebenfalls sehr zu empfhlen ist die maltesische Küche, diese ist angelehnt an die italienische und die griechische, hat aber dennoch ihre eigenen Finessen und Besonderheiten.
Auch die zum Archipel der Republik Malta gehörende Insel Gozo hält einiges Sehenswertes für seine Gäste bereit. Beispielsweise das Gebiet Dwejra im Westen der Insel, hier befinden sich der Fungus Rock, das Azur Window und das Aquädukt von Kercem. Im malerischen Hauptort Victoria erwarten den Besucher kulturelle Gebäude wie die Zitadelle und die  Kathedrale oder auch die Basilika St. Georg. Die kleinste, bewohnte Insel des maltesischen Archipels ist Comino, sie überzeugt mit einer faszinierenden Vegetation und Sehenswürdigkeiten wie dem Santa Marija Tower. Malta und seine Schwesterninseln sind also in jedem Fall einen Besuch wert und werden auch Sie beeindrucken. Die besten Voraussetzungen für einen abwechslungsreichen, erholsamen und unvergesslichen Urlaub sind durchaus gegeben. 
beste Reisezeit:
Mai bis Oktober
 

Klima:
Es herrscht Mittelmeerklima mit heißen Sommern und milden Wintern. Von Dezember bis März fällt der meiste Regen.
Einreise:
mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis. Es wird kein Visum benötigt.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MaltaSicherheit.html
 

Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/MaltaSicherheit.html

Währung:
1 Euro = 100 Cent
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 25 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ


Gut zu wissen:
Bei dem Besuch einer Kirche auf Malta sollte man Knie und Schultern bedeckt halten. Malta gilt als das wasserärmste Land der Erde, deshalb sollte man mit dem kostbaren Wasser sorgsam und sparsam umgehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Malta und Gozo
Malta Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Malta
ab 925 € pro Person
Malta und Gozo zum Kennenlernen
8 Tage Rundreise durch Malta
ab 795 € pro Person
Im Herzen des Mittelmeers
15 Tage Rundreise durch Malta
ab 799 € pro Person
Malta & Gozo - Kultur & Landschaft erleben
10 Tage Rundreise durch Malta
ab 1.499 € pro Person