Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
  • 14-tägige Busrundreise durch Hongkong & Bali
  • Spannende Kombination aus Großstadterlebnis & Inselaufenthalt
  • Genießen Sie die Zeit in der Ferne
ab 1.948 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Erleben Sie auf dieser einzigartigen Kombinationsreise die Weltmetropole Hongkong mit einem Mix aus Moderne und Tradition und genießen Sie anschließend einen erholsamen Badeaufenthalt auf der exotischen Trauminsel Bali.
1. Tag: Anreise.
Flug von Frankfurt nach Hongkong.
2. Tag: Hongkong.
Ankunft und Empfang durch Ihre Reiseleitung. Anschließend Transfer zum Hotel mit Überquerung der Tsing Ma Brücke, eine der längsten Hängebrücken der Welt. Nachmittag zur freien Verfügung. Am Abend besuchen Sie den bekannten Nachtmarkt um die „Temple Street“ auf Kowloon. Anschließend genießen Sie ein typisch kantonesisches 8-gängiges Abendessen. Ausklang des Tages bei einem Getränk auf einer offenen Terrasse mit dem wohl schönsten Panoramablick auf die Skyline von Hongkong und den Victoria Hafen.   
3. Tag: Hongkong Island.
Auf Ihrer halbtägigen Stadtrundfahrt über Hongkong Island geht es zunächst auf den 373m hohen Victoria Peak, von wo aus Sie eine atemberaubende Aussicht auf den weltberühmten Victoria Hafen und Kowloon haben. Weiterfahrt entlang der Südbuchten mit Aufenthalt an der Repulse Bay, einer der schönsten Strände in Hongkong, nach Aberdeen. Besuch des „Schwimmenden Dorfes“, wo Fischer seit Generationen in einfachen Hausbooten leben. Anschließend überqueren Sie an Bord der weltberühmten „Star-Ferry“ den Victoria Hafen. Nachmittag zur freien Verfügung.
4. Tag: Lantau Island.
Ganztagestour nach Lantau, Hongkongs größte Insel. Die Aussicht während der ca. 25minütigen Fahrt mit der neu errichteten Seilbahn zum Kloster von PoLin wird Sie begeistern! Nach Besuch dieses traditionellen Klosters, in dem die Zeit still zu stehen scheint und Mönche ihren Ritualen und Gebeten nachgehen, besichtigen Sie die mit 26 Metern größte Buddhastatue der Welt. Dann geht es mit der Seilbahn wieder talwärts und zurück zum Hotel.
5. Tag: Hongkong.
Heute geht es auf eine Entdeckungstour in den ursprünglichsten Teil Hongkongs. Zunächst Fahrt mit der Doppeldecker Tram, einer alten Straßenbahn, quer durch die Stadt nach Sheng Wan, dem ältesten Bezirk der Stadt. Während eines geführten Spaziergangs entdecken Sie urige Medizingeschäfte, die Ginsengstrasse, Teehäuser, Antiquitätenläden und den alten Man Mo Tempel. Anschließend geht es über die mit 800m längste Rolltreppe der Welt in die zoologischen und botanischen Gärten und zum ehemaligen Governeurshaus. Zum Abschluss geht es durch den Financial District mit all den bekannten Gebäuden dieser „Super City“. Rest des Tages zur freien Verfügung.
6. Tag: Hongkong – Bali
Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Denpasar. Begrüssung und Transfer zu Ihrem Hotel.
7. - 12. Tag: Bali.
Genießen Sie einen entspannten Badeaufenthalt auf dieser Trauminsel oder gehen Sie auf eine 3-tägige Entdeckungstour zu den größten Echsen der Welt im Komodo-Nationalpark (optional).
13.Tag: Abreise.
Transfer zum Flughafen und Rückflug.
14. Tag: Ankunft in Deutschland.
Änderungen einzelner Reiseleistungen vorbehalten, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen und zumutbar sind.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Im südlichen Teil Hongkongs befindet sich Hong Kong Island. Nach Lantau Island ist Hong Kong Island die zweitgrößte Insel Hongkongs. Mit einer Fläche von 80,4km² formt Hong Kong Island circa 7 % der Gesamtfläche der  Region. Der Bereich der Insel, welcher auch unter dem Namen Central bekannt ist, formt sowohl das politische wie auch historische und ökonomische Zentrum ganz Hongkongs. Hong Kong Island besteht aus den vier Verwaltungsbezirken Central, Western District, Eastern District, Wan Chai District und Southern District.  Per Untergrundbahnnetz ist die Insel verkehrstechnisch gut erschlossen, wobei noch nicht alle Teile an das U-Bahnnetz angeschlossen sind. Bis zum Jahre 2012 soll dies allerdings aufgeholt werden.

Für Touristen ist die Insel vor allem wegen seiner zahlreichen Sehenswürdigkeiten, darunter vielen Naturerlebnissen, bekannt. Größter Anziehungspunkt ist dabei der Victoria Peak, welcher per Tram bequem erreicht werden kann. Der Blick vom Berg auf das Umland lässt einen die ganze Schönheit der Region erkennen. Berge, Stadtbild, Meer und ein teil des Horizonts: Der Victoria Peak lockt mit einem Panorama, das man nicht oft findet. Kein Wunder also, dass scharenweise Gäste zu dieser Sehenswürdigkeit strömen.

Daneben ist auch der Vicoria Harbour ein Magnetpunkt für Touristen und Naturliebhaber. Der natürliche Hafen zwischen Hongkong und den Hong Kong Island bietet einen atemraubenden Blick auf die umliegenden Skylines. Alljährlich findet hier auch ein großes, spektakuläres Feuerwerk anlässlich der Neujahrsfeierlichkeiten statt, welches Touristen wie Einheimische gleichermaßen anzieht. Die Hafenpromenade wird zudem gleichermaßen von Gästen und Einwohnern genutzt und ist ein beliebter Treffpunkt.

Zusätzlich locken zahlreiche historische Stätten Geschichtsinteressierte an, das hügelige Gelände ist außerdem unter Wanderern bekannt und beliebt. Nicht zuletzt sind verschiedenste und bunte Einkaufszentren ein weiterer Anziehungspunkt der Insel. Ausgiebige Shopping-Touren werden auf Hong Kong Island zu einem wahren Vergnügen und werden gerne zelebriert. Seine mannigfaltigen Facetten machen Hong Kong Island zu einem spannenden, farbenfrohen (Urlaubs-) Ort.
Bilder:
Berg 552 Meter Höhe machen den Victoria Peak zu dem bekanntesten Berg Hongkongs. Der Berg des großen Friedens, wie er mit chinesischen Namen heißt (Tai Ping Shan), bietet gerade in den Abendstunden einen umwerfenden, romantischen Blick auf große Teile Hong Kong Islands. Der Peak Tower, der Aussichtspunkt auf diesem Berg, kann bequem und einfach mit der Peak Tram erreicht werden.

Früher war der Victoria Peak bevorzugter Wohnsitz der Kolonialherren, da man dachte, dort oben von Malaria verschont zu bleiben. Inzwischen siedeln sich am Victoria Peak die Reichen der Region an. Je höher gelegen, desto astronomischer werden die Grundstücks- und Wohnpreise
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bis ins 19. Jahrhundert hinein war Hong Kong ein kleines, unbekanntes und bedeutungsloses Fischerörtchen. Heute ist die Ortschaft im Süden Chinas eine pulsierende Weltstadt und Millionenmetropole. Obwohl die Stadt eine chinesische Sonderverwaltungszone darstellt, hat sie sich einen hohen Grad an Autonomie bewahrt und  bildet somit eine Art eigenen Stadtstaat.
Das besondere an Hong Kong aber ist seine Geschichte und seine daraus resultierende Gegensätze zum restlichen Asien. Durch die Jahre lange britische Besatzung hat es sich sehr der westlichen Welt geöffnet und ist somit heute ein Schmelztiegel der asiatischen Tradition und der westlichen Moderne, gerade dieser Mix macht die Stadt so unglaublich faszinierend und einzigartig. Auch wenn Hong Kong oft als Kulturwüste verschrien ist wird hier doch sehr viel Wert auf Tradition gelegt, es gibt einige Museen und eine sehr interessante Untergrund-Szene. Zudem wird auf kulturelle Feste und Veranstaltungen sehr viel Wert gelegt. In der pulsierenden Metropole gibt es unzählige Nachtclubs, Bars, Discotheken und Restaurants, zudem kann jeden Abend um 20 Uhr von der Avenue of Stars eine spektakuläre Lichtershow mit Musik die „Symphonie of Lights“ bestaunt werden.
Oft wird Hong Kong auch als City of Life bezeichnet, kein Wunder denn hier kann man so einiges erleben, in den zahlreichen Parks kann man entspannen und die Natur genießen, in der Stadt bieten sich herrliche Ausflugsmöglichkeiten und am Hafen lässt sich der alte Charme des einstigen Fischerortes verspüren. Gern verbinden Hong Kong – Reisende den Besuch der Stadt mit einem anschließenden oder vorangegangenen Aufenthalt in China, Korea, Japan oder Taiwan.
Wer einmal auf die wunderschöne indonesische Insel Bali reisen möchte, der kommt an der quirligen, aufregenden und rasant wachsenden Stadt Denpasar nicht vorbei. Denn die mehr als 600.000 Einwohner zählende Ortschaft im Süden der beliebten Touristeninsel ist sowohl die größte Stadt der Insel als auch die Hauptstadt der Provinz Bali.

Unbedingt gesehen haben sollte man den Puputan-Platz im Stadtzentrum. Hier befindet sich auch ein Denkmal, welches an die rituellen Massenmorde im Jahre 1906 erinnert. Bekannt ist Denpasar aber hauptsächlich als Handelsstadt, so beheimatet der Ort mehrere große Märkte, auf denen man alles findet was das Herz begehrt. Aber auch Einkaufscenter, Shopping Mall und bunte Einkaufsstraßen findet man vielfach in Denpasar.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

China
Die Volksrepublik China ist der viert größte Staat der Erde und mit 1,3 Milliarden Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Hauptstadt dieses beeindruckenden Staates ist Peking, eine Millionenmetropole, die ebenso wie der Rest des Landes, mit unglaublichen und faszinierenden Sehenswürdigkeiten und Attraktionen aufwartet. So sollte bei einem Besuch Pekings unbedingt die verbotene Stadt, der Himmelstempel, die Xshiku-Kirche, der Tiananmen-Platz, der Sommerpalast und natürlich die in der Nähe der Stadt befindliche große chinesische Mauer besucht werden.
Eine weitere Metropole Chinas ist die Hafenstadt Shanghai, sie ist nicht nur ein bedeutender Industriestandort sondern beheimatet auch viele wichtige kulturhistorische Bauwerke und Denkmäler wie beispielsweise den Jade Buddha Tempel, die Long-Hua-Pagode, das Shanghai-Museum, den Jin Mao Tower oder den Yu-Garten. Auch der deutsche Komponisten Johann Sebastian Bach wurde in Shanghai mit einem Denkmal geehrt. Doch auch außerhalb der großen Metropolen hat China so einiges an Sehenswertem zu bieten. Auf einer Rundreise bekommt man die bedeutendsten und eindrucksvollsten Bauwerke, Denkmäler und Attraktionen zu Gesicht. So zum Beispiel die Terrakotta-Armee in Xian, die Leifeng Pagode und die Pagode der Sechs Harmonien in Hangzhou, die Karstberge von Guillin oder der Große Buddha von Leshan . 
Ebenfalls empfehlenswert ist eine Schiffstour auf dem eindrucksvollen Jangtse, dem längsten Fluss Chinas. Somit bietet ein Besuch Chinas nicht nur einen tiefen Einblick in die faszinierende Kultur des chinesischen Volkes, sondern auch viele herrliche Impressionen der unglaublich vielfältigen Natur. 
beste Reisezeit:
April bis Juni und September bis November (für die meisten Regionen Chinas)


Klima:
Das Land hat Anteile an insgesamt 6 Klimazonen und wird stark vom Monsun beeinflusst. Im Nordosten Chinas herrscht Winterkaltes Nadelwaldklima, im Nordwesten bis hin zur chinesischen Hauptstadt Peking dominiert trockenes Wüsten- und Steppenklima mit extrem Kalten aber trockenen Wintern und sehr heißen Sommern. Im Osten schließt sich gemäßigtes Klima an und im Landesinneren herrscht Gerbirgsklima. Im Süden und Südosten dominieren subtropisches bis tropisches Monsunklima. 

Einreise:
Ein Reisepass, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist, ist notwendig. Zudem ist ein Visum erforderlich.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.china-botschaft.de/det/lsfw/


Impfempfehlungen:
Eine Auffrischung der Standardimpfungen wird empfohlen, sowie eine Impfung zum Schutz vor Hepatitis A
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ChinaSicherheit.html

Währung:
1 Renminbi Yuan = 10 Jiao = 100 Fen


Flugdauer:
ca. 10 Stunden


Ortszeit:
MEZ +7h, (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +6h


Gut zu wissen:
In großen internationalen Hotels und Touristenzentren ist Trinkgeld durchaus üblich, außerhalb dieser wird es allerdings als Beleidigung aufgefasst. Freizügige Kleidung sollte vermieden werden. In China ist es üblich den Nachnamen vor dem Vornamen zu nennen. Als Reisender sollte man es unterlassen Kritik gegenüber Chinas Politik und Führung zu äußern. Weiterhin sollte man Sympathieäußerungen gegenüber Taiwan vermeiden. 


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Indonesien
Indonesien ist mit etwa 17 000 Inseln das größte Inselreich der Welt. Die Bewohner nenne ihre Heimat „Unser Land und Wasser“. Doch gerade einmal etwa 6000 Inseln Indonesiens sind bewohnt. Dabei stellt sich die indonesische Bevölkerung aus so vielen unterschiedlichen Nationen und Ethnien zusammen, das liegt nicht nur aus der Zuwanderung vieler Menschen aus anderen asiatischen Staaten, sondern auch an den teils sehr großen Unterschieden zwischen den Bewohnern der einzelnen Inseln. In der Vergangenheit hatten diese nämlich kaum Kontakt miteinander, was dazu führt, dass jede Insel eine eigene Sprache und eine eigene Kultur entwickelte. Somit kann sich Indonesien heute zu Recht als multikulturell bezeichnen.
Dies spürt man schon in der indonesischen Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java, in der es einiges zu entdecken gibt, beispielsweise den Unabhängigkeitsplatz mit dem Nationaldenkmal, den Präsidentenpalast, der große Kanal oder auch das Nationalmuseum. Aber auch viele weitere Gebiete und Inseln Indonesiens halten eine Fülle an Sehenswertem für ihre Besucher bereit. Beispielsweise die Insel Sumatra, sie ein Paradies für Naturfreunde, hier existieren die unterschiedlichsten Landschaften und Vegetationsformen und eine dementsprechend vielfältige Tierwelt. Und das nicht nur an Land sondern auch unter Wasser, denn vor den Küsten Sumatras gibt es zahlreiche herrliche Tauchreviere. Eine weitere traumhafte Insel ist Kalimantan, der südliche und zu Indonesien gehörende Teil der Insel Borneo. Hier findet man dichten Regenwald mit exotischer Flora und Fauna vor. Auch Sulawesi ist eine gern besuchte indonesische Insel, sie verfügt über einige atemberaubende Tauchreviere und ist die Heimat des Toraja Volkes, welche für ihre außergewöhnlichen Begräbnisrituale bekannt sind.
Auf Papua Barat, der westliche Teil der Insel, deren östlicher Teil von Papua Neuguinea eingenommen wird, verzaubert seine Besucher mit riesigen Regenwaldgebieten, welche sich hervorragend für abenteuerliche Expeditionen eignen. Doch die beliebteste Insel Indonesiens ist zweifelsohne Bali, sie wird jedes Jahr von mehr als 4 Millionen Touristen besucht und besticht durch ihre Traumstrände und die farbenfrohe Hindu-Kultur ihrer Bewohner. Eine beliebte Form des Reisens in Indonesien ist das Island-Hopping, was den Reisenden möglichst viele verschiedenen Eilande des Inselreiches näher bringt.
beste Reisezeit:
April bis September


Klima:
Es herrscht ein tropisches Monsunklima, Regenzeit ist von Dezember bis März, Trockenzeit von Mai bis Oktober.
Einreise:
Ein Visum wird benötigt, dieses kann bei der Einreise für einen Preis von 25 USD erworben werden, es ist dann für 30 Tagen gültig. Auch ein Reisepass ist erforderlich, dieser muss nach der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndonesienSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben. Es wird empfohlen Standardimpfungen aufzufrischen, zudem ist auch eine Impfung gegen Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndonesienSicherheit.html

Währung:
Rupiah


Flugdauer:
ca. 14 Stunden und 20 Minuten (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
Indonesien erstreckt sich über 3 Zeitzonen: Java/West-und Mittelkalimantan sowie Sumatra: MEZ +6h / MESZ +5h, Zentralindonesien: MEZ +7h / MESZ +6h, Ostindonesien: MEZ +8h / MESZ +7h


Gut zu wissen:
Indonesien ist eine Vielvölkerstaat und bietet somit eine unglaubliche Vielfalt in Kultur, Religion und Tradition. Der Großteil der Bevölkerung gilt als höflich und freundlich. Zudem sind Indonesier bekannt für ihre Gastfreundschaft bekannt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Superreise China
China Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
14 Tage Rundreise durch China
ab 1.499 € pro Person
Chinas Weltwunder
China Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
20 Tage Rundreise durch China
ab 1.999 € pro Person
Peking & Shanghai
China Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
10 Tage Rundreise durch China
ab 899 € pro Person
Höhepunkte Chinas
China Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreisen mit Kreuzfahrt
14 Tage Rundreise durch China
ab 1.599 € pro Person