Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
  • 14-tägige Erlebnisreise auf Bali & Java
  • Wanderung zum Gipfel des Ijen Kraters
  • Viel Freizeit für eigene Erkundungen mit Insidertipps des Reiseleiters
ab 1.899 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Freuen Sie sich auf eine Reise mit spannenden Ausflügen aber auch viel Zeit Land und Leute auf individuellen Touren kennenzulernen. Reisterrassen schmiegen sich an die Berghänge, vereinzelte Palmen wiegen sich im Wind, wilde vulkanische Strände werden durch die tosende Brandung gewaschen und in den alten Dörfern spüren Sie kaum einen Hauch von Modernität. Hier spielen die Einwohner noch die traditionelle Gamelan-Musik und die farbenfrohen Mädchen tanzen den Tempeltanz Rejang zum Rhythmus der Klänge.
1. Tag: Anreise
Flug von Frankfurt nach Denspasar.
2. Tag: Ankunft - Ubud
Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel in Ubud.
3. - 4. Tag: Ubud
Die Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Sie suchen nach Ruhe und Frieden? Dann ist Ubud der ideale Ort für Sie. Er vereint die balinesische Kultur und traumhafte Aussichten auf die einmalige Landschaft. Machen Sie es wie Julia Roberts im Film "Eat, Pray, Love" und finden Sie in Ubud zu sich selbst. Genießen Sie die stille Atmosphäre des kleinen Örtchens. Wandern Sie durch die üppigen Reisfelder und beobachten Sie die farbenfrohen Frauen, wie sie die vollen Obstkörbe auf dem Weg zum Tempel balancieren.
5. Tag: Ubud - Candidasa (ca. 55 km)
Heute unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter eine Sightseeingtour auf dem Weg nach Candidasa. Ihr erster Anlaufpunkt ist Kusamba. Schauen Sie den Einheimischen zu, wie sie 2 Schalen mit Meereswasser auf den Schultern an den Strand balancieren. Anschließend verdunstet das Meerwasser in den Betten aus schwarzem Vulkansand um reines Salz zu schaffen. Das Dorf ist eines der wenigen, welches diese jahrhunderalte Tradition des Salzherstellung bis heute fortgesetzt hat. Weiter geht es zum Tempel Goa Lawah. Dieser Tempel ist in einer Höhle errichtet worden und beheimatet tausende von Fledermäusen. Dicht an dicht hängen sie an der nicht all zu hohen Höhlendecke und lassen sich weder von den Besuchern stören, noch von den zahlreichen Zeremonien, die hier stattfinden. Ganz im Gegenteil, mischt sich das Gepiepse der Tiere auf recht interessante Weise mit den menschlichen Stimmen. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel in Candidasa und werden dort mit einem leckeren Mittagessen in Empfang genommen.
6. Tag: Candidasa
Verbringen Sie den Tag nach Ihren Wünschen. Machen Sie sich doch auf eine Wanderung in den Osten Balis. Reisterrassen schmiegen sich an die Berghänge, vereinzelte Palmen wiegen sich im Wind, wilde vulkanische Strände werden durch die tosende Brandung gewaschen und in den alten Dörfern spüren Sie kaum einen Hauch von Modernität. Über alles ragt der 3.142 m hohe Vulkan Gunung Agung, er wird auch als "Nabel der Welt" oder "Mutterberg" von den Balinesen bezeichnet. Die Vergangenheit Balis finden Sie inmitten eindrucksvoller Ruinen der ehemaligen Königsstadt Semarapura. Mit einem Besuch in Tenganan treffen Sie auf die Nachkommen der ursprünglichen Balinesen. Die Bali Aga wohnen in ihren Häusern ohne moderne Annehmlichkeiten. Das Dorf ist von einer Mauer umgeben und besteht im Wesentlichen aus zwei Reihen von identischen Häusern. Abends spielen die Bewohner die tradtionelle Gamelan-Musik und die Mädchen tanzen den Tempeltanz Rejang.
7. Tag: Candidasa - Pemuteran (ca. 160 km)
Heute besichtigen Sie den Pura Besakih Tempel. Er gilt als Muttertempel aller balinesischen Tempel und ist somit der bedeutendste hinduistische Tempel auf Bali. Der Tempel wurde vermutlich im 8. Jahrhundert gegründet und liegt am Südwesthang von Bali’s größtem Vulkan, dem Gunung Agung, auf ca. 950 m Höhe. Passenderweise gilt der Vulkan auf Bali als Sitz der Götter - was liegt also näher, als hier direkt den wichtigsten Tempel der ganzen Insel zu platzieren? Weiter geht es zu dem Aussichtspunkt Penelokan auf 1.348 m Höhe. Lassen Sie Ihren Blick über den imposanten Berg Batur und den gleichnamigen tiefblauen See schweifen und genießen Sie diese atemberaubende Aussicht. Ihr heutiges Tagesziel ist Pemuteran. Nach einem stärkenden Mittagessen können Sie die Gegend schonmal bei einem ersten Spaziergang erkunden.
8. Tag: Pemuteran
Haben Sie Lust heute auf Tauchstation zu gehen? An der Nordwestküste von Bali liegt die kleine Insel Pulau Menjangan, eine unbewohnte Insel 8 km breit und umgeben von mehreren Hektar wunderschönen Korallenriffen. Dieser besondere Fleck Erde gehört zum Meeresschutzgebiet des Bali Barat Nationalparks. Oder machen Sie einen Abstecher zum Pura Pulaki Tempel, hier begegnen Sie den putzigen Bewohner des Tempels, eine Truppe von ungefährlichen Affen. Ein Ausflug zu einer Perlenfarm ist ebenfalls lohnenswert. Beobachten Sie die Arbeiter beim Säen und Ernten der Perlen. Die Austernzuchtstation produziert, aufgrund der natürlichen Eigenschaften an der Nordküste Bali´s, die besten Südseeperlen der Welt. Sie bekommen einen Einblick in die verschiedenen Stufen, von der Geburt der Perle in der Auster bis hin zu einem feinen Schmuckstück.
9. Tag: Pemuteran - Ijen (ca. 65 km)
Am Morgen haben Sie Zeit für eigene Unternehmungen. Nach dem Mittagessen setzen Sie mit der Fähre von Bali nach Java über. Transfer zu Ihrem Hotel in Ijen. Machen Sie sich auf eine Entdeckungstour, um erste Eindrücke zu sammeln. Am Abend dürfen Sie sich am reichhaltigen Buffet in Ihrem Hotelrestaurant bedienen.
10. Tag: Ijen
Am frühen Morgen fahren Sie mit einem Geländewagen auf den Berg Ijen. Auf dem Weg beobachten Sie, wie auf den Reisterrassen auf traditionelle Weise die Buffalos den Boden pflügen. Sie fahren weiter inmitten des Regenwaldes, der mit seinen 2.400 Hektar zum Naturschutzgebiet gehört. Willkommen im tiefsten Dschungel - Riesenfarne, große Bäume, unzählige Arten von Vögeln und Affen erwarten Sie! Am Paltuding Schalter machen Sie Halt, jetzt geht es zu Fuß weiter (ca. 3 km, ca. 1.5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel). Sie wandern auf den Gipfel des Ijen Kraters. Unterwegs begegnen Sie den mutigen Arbeitern, die den Vulkan den ganzen Tag besteigen, um Schwefelblöcke hinunter ins Tal zu bringen. In dieser traumhaften Umgebung wartet am Kraterrand ein atemberaubender Anblick: im Krater des Vulkans liegt ein jadefarbener See. Schließlich geht es zurück zu Ihrem Hotel, wo Sie das Mittagessen schon erwartet. Ihr Reiseleiter gibt Ihnen nach der Ankunft nützliche Tipps, was Sie als nächstes unternehmen können. Der Nationalpark Alas Purwo ist das älteste Wildreservat Javas und eignet sich für eine gemütliche Wanderung durch das dichte Grün. Am Sukamade Strand brüten Schildkröten ihre Eier. Beobachten Sie die kleinen Tiere wie sie nach dem Schlüpfen ihren Weg zum Wasser finden und dann in den Wellen verschwinden. Abendessen im Hotel.
11. Tag: Ijen - Benoa/Sanur (ca. 170 km)
Nach einem leckeren Frühstück geht es mit der Fähre zurück nach Bali. Sie fahren zum Tanah Lot Tempel. Dieser Tempel ist einer von Bali´s wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Auf einem Felsvorsprung gelegen, thront der alte Hindu-Schrein inmitten ständig brechender Wellen. Bei Flut ist dieser Meerestempel komplett von Wasser umspült. Weiterfahrt zu Ihrem Hotel in Sanur und Mittagessen.
12. - 13. Tag: Benoa/Sanur
Die Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Ihr Reiseleiter hält weitere Tipps bereit um die Umgebung kennen zu lernen. Besuchen Sie das Bali Nusa Dua Theater. Es konzentriert sich auf die Vielfalt der Kulturen in ganz Indonesien, von Bali nach Sumatra, mit einer umfangreichen Palette von umwerfenden Spezialeffekten, atemberaubender Luftakrobatik, exotische traditionelle Tänze und schillernde Kostüme. Die Vorführungen finden jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Samstag von 19.00 bis 20.30 Uhr statt. Ruhiger geht es in dem Fischerdorf am nördlichen Ende der Halbinsel zu. Hier verkaufen die einheimischen Fischer ihren Fang auf dem Dorfmarkt. Wer sich noch für andere Kulturen interessiert, sollte zum Kleteng Caow Eng Bio Temple fahren. Dieser ist ein chinesischer Tempel - ziehen Sie ihre Schuhe aus, betreten Sie den heiligen Tempel und beobachten Sie die Mönche bei ihrem täglichen Gebetsriutal. In Tanjung Benoa können Sie sich bei vielen spannenden und unterhaltsamen Wassersportaktivitäten auspowern. Ob Bananaboot, Parasailing, Jet-Ski, Glasbodenboot, Tauchen oder Schnorcheln - hier wird Ihnen jede Menge Aktion geboten.
14. Tag: Abreise
Transfer zum Flughafen in Denpasar und Flug nach Deutschland.
15. Tag: Ankunft in Deutschland

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

6. Tag Vulkan Agung
Vulkan Agung
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bali-Reisende sollten in keinem Fall einen Besuch der kleinen beschaulichen Stadt Ubud, etwa 30 Kilometer nordöstlich von Denpasar verpassen. Die Kleinstadt, in der zum größten Teil Hindus leben, gilt als das kulturelle Zentrum der indonesischen Insel Bali, deshalb ist sie auch ein bei Touristen sehr beliebtes Ausflugsziel.

Auf Grund seiner bemerkenswerten Attraktionen und der einst kleinen Hostels und Pensionen mit familiärem Charme war der Ort schon früh vor allem bei Rucksackreisenden sehr beliebt, heute machen große Hotelanlagen den Ort auch für Pauschalreisende attraktiv. Zu den Top Sehenswürdigkeiten gehören der Palast Puri Saren und das Haus des im Jahre 1999 verstorbenen Malers Don Antonio Blanco, in welchem heute seine Werke ausgestellt werden.

Für Naturbegeisterte und Tierfreunde ist der sogenannte heilige Affenwald ein absolutes Muss. Hier leben über 340 Affen, zumeist Makaken. Seinen Status als kulturelles Zentrum der Insel hat Ubud nicht von ungefähr, seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts zieht es Künstler, besonders Maler und Musiker aus aller Herren Länder hierher.
Candidasa
Pemuteran
Bilder:
Wer einmal auf die wunderschöne indonesische Insel Bali reisen möchte, der kommt an der quirligen, aufregenden und rasant wachsenden Stadt Denpasar nicht vorbei. Denn die mehr als 600.000 Einwohner zählende Ortschaft im Süden der beliebten Touristeninsel ist sowohl die größte Stadt der Insel als auch die Hauptstadt der Provinz Bali.

Unbedingt gesehen haben sollte man den Puputan-Platz im Stadtzentrum. Hier befindet sich auch ein Denkmal, welches an die rituellen Massenmorde im Jahre 1906 erinnert. Bekannt ist Denpasar aber hauptsächlich als Handelsstadt, so beheimatet der Ort mehrere große Märkte, auf denen man alles findet was das Herz begehrt. Aber auch Einkaufscenter, Shopping Mall und bunte Einkaufsstraßen findet man vielfach in Denpasar.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Indonesien (ID)
Indonesien
Indonesien ist mit etwa 17 000 Inseln das größte Inselreich der Welt. Die Bewohner nenne ihre Heimat „Unser Land und Wasser“. Doch gerade einmal etwa 6000 Inseln Indonesiens sind bewohnt. Dabei stellt sich die indonesische Bevölkerung aus so vielen unterschiedlichen Nationen und Ethnien zusammen, das liegt nicht nur aus der Zuwanderung vieler Menschen aus anderen asiatischen Staaten, sondern auch an den teils sehr großen Unterschieden zwischen den Bewohnern der einzelnen Inseln. In der Vergangenheit hatten diese nämlich kaum Kontakt miteinander, was dazu führt, dass jede Insel eine eigene Sprache und eine eigene Kultur entwickelte. Somit kann sich Indonesien heute zu Recht als multikulturell bezeichnen.
Dies spürt man schon in der indonesischen Hauptstadt Jakarta auf der Insel Java, in der es einiges zu entdecken gibt, beispielsweise den Unabhängigkeitsplatz mit dem Nationaldenkmal, den Präsidentenpalast, der große Kanal oder auch das Nationalmuseum. Aber auch viele weitere Gebiete und Inseln Indonesiens halten eine Fülle an Sehenswertem für ihre Besucher bereit. Beispielsweise die Insel Sumatra, sie ein Paradies für Naturfreunde, hier existieren die unterschiedlichsten Landschaften und Vegetationsformen und eine dementsprechend vielfältige Tierwelt. Und das nicht nur an Land sondern auch unter Wasser, denn vor den Küsten Sumatras gibt es zahlreiche herrliche Tauchreviere. Eine weitere traumhafte Insel ist Kalimantan, der südliche und zu Indonesien gehörende Teil der Insel Borneo. Hier findet man dichten Regenwald mit exotischer Flora und Fauna vor. Auch Sulawesi ist eine gern besuchte indonesische Insel, sie verfügt über einige atemberaubende Tauchreviere und ist die Heimat des Toraja Volkes, welche für ihre außergewöhnlichen Begräbnisrituale bekannt sind.
Auf Papua Barat, der westliche Teil der Insel, deren östlicher Teil von Papua Neuguinea eingenommen wird, verzaubert seine Besucher mit riesigen Regenwaldgebieten, welche sich hervorragend für abenteuerliche Expeditionen eignen. Doch die beliebteste Insel Indonesiens ist zweifelsohne Bali, sie wird jedes Jahr von mehr als 4 Millionen Touristen besucht und besticht durch ihre Traumstrände und die farbenfrohe Hindu-Kultur ihrer Bewohner. Eine beliebte Form des Reisens in Indonesien ist das Island-Hopping, was den Reisenden möglichst viele verschiedenen Eilande des Inselreiches näher bringt.
beste Reisezeit:
April bis September


Klima:
Es herrscht ein tropisches Monsunklima, Regenzeit ist von Dezember bis März, Trockenzeit von Mai bis Oktober.
Einreise:
Ein Visum wird benötigt, dieses kann bei der Einreise für einen Preis von 25 USD erworben werden, es ist dann für 30 Tagen gültig. Auch ein Reisepass ist erforderlich, dieser muss nach der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndonesienSicherheit.html


Impfempfehlungen:
Pflichtimpfungen sind nicht vorgeschrieben. Es wird empfohlen Standardimpfungen aufzufrischen, zudem ist auch eine Impfung gegen Hepatitis A ratsam.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/IndonesienSicherheit.html

Währung:
Rupiah


Flugdauer:
ca. 14 Stunden und 20 Minuten (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
Indonesien erstreckt sich über 3 Zeitzonen: Java/West-und Mittelkalimantan sowie Sumatra: MEZ +6h / MESZ +5h, Zentralindonesien: MEZ +7h / MESZ +6h, Ostindonesien: MEZ +8h / MESZ +7h


Gut zu wissen:
Indonesien ist eine Vielvölkerstaat und bietet somit eine unglaubliche Vielfalt in Kultur, Religion und Tradition. Der Großteil der Bevölkerung gilt als höflich und freundlich. Zudem sind Indonesier bekannt für ihre Gastfreundschaft bekannt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Südostasien Kreuzfahrt und Baden auf Bali
Singapur/Malaysia/Thailand/Vietnam/Bali Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
Rundreisen mit Kreuzfahrt
24 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 3.955 € pro Person
Faszination Indonesien
Indonesien Rundreise
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
15 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 2.195 € pro Person
Schatzinsel Taiwan & Traumstrand auf Bali
18 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 2.099 € pro Person
Indonesische Vielfalt auf Sumatra, Java und Bali
19 Tage Rundreise durch Indonesien
ab 2.795 € pro Person