Kleine Gruppe
Ohne Flug
  • 8-tägige Erlebnisreise durch Australien
  • Kleingruppenreise durch den Südwesten von Westaustralien
  • Entdecken Sie die bekanntesten Weinbauregionen Australiens
ab 2.550 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Besuchen Sie auf dieser Reise eine der bekanntesten Weinbauregionen Australiens - die Margret River Weinregion. Anschließend bestaunen Sie riesige Baumgiganten, sehen unberührte Strände und erkunden Nationalparks im Südwesten von Australien. Die goldene Vergangenheit Australiens spielt auf dieser 8-tägigen Tour ebenfalls eine Rolle - mehr dazu erfahren Sie in Kalgoorlie. Die Reise endet wieder in Perth.
Tag 1: Perth - Margaret River (ca. 380 km).
Die gemütliche Fahrt südwärts führt vorbei an Orten wie Mandurah, Bunbury und Busselton. In Yallingup besuchen Sie eine typisch australische Schaffarm. Hier erfahren Sie viel Wissenswertes über die Arbeit der Schafscherer, ihrer Schafhunde und die Weiterverarbeitung der begehrten Wolle. Ganz in der Nähe besuchen Sie danach den faszinierenden Küstenabschnitt der Canal Rocks. Über die Cave Road gelangen Sie durch wunderschöne Waldgebiete zum südwestlichsten Punkt Australiens, dem Cape Leeuwin. Hier treffen der Indische und der Southern Ozean aufeinander. Das Kap ist für seine rauen Westwinde in den Wintermonaten – von den Einheimischen „roaring forties“ genannt – bekannt. Von hier aus trennt Sie kein Land mehr westlich bis Afrika und südlich bis in die Antarktis. Nach einem Besuch in der malerischen Hamelin Bay Rückfahrt zum Hotel in Margaret River.

1 Übernachtung: Quality Inn, Margaret River.
Tag 2: Margaret River - Pemberton (ca. 180 km; F).
Heute nach dem Frühstück erkunden Sie die Region um Margaret River, eine der bekanntesten und besten Weinanbaugebiete Australiens, mit dem Fahrrad (nicht zwingend). Der Ort mit seinem Mittelmeerklima und seiner entspannten Atmosphäre hat sich in den letzten Jahren aus genannten Gründen und den wunderschönen Surfstränden zu einem außerordentlich populären Urlaubsresort entwickelt. Sie haben Gelegenheit zu köstlichen Weinverkostungen in renommierten Weingütern. Am Spätnachmittag tauchen Sie von der Küste des Southern Ocean und grünen Weiden ein in imposante Karri-Wälder der Region von Pemberton/Walpole.

1 Übernachtung: Pemberton Hotel, Pemberton.
Tag 3: Pemberton - Albany (ca. 280 km; F).
Wagemutige haben heute die Möglichkeit, einen der höchsten „Feueraussichtsbäume“ der Welt (Gloucester Tree) zu erklimmen. Im Tal der Giganten finden sich 300 bis 400 Jahre alte Baumriesen. Auf einem Rundgang auf dem Tree Top Walk bestaunen Sie aus der Vogelperspektive die stummen Zeugen einer Millionen Jahre alten Vergangenheit. Am Nachmittag Besuch des William Bay Nationaparks mit seinen bizarren Elephant Rocks und dem beliebten Badestrand Green Pool. Die unbeschreiblichen Farben und die Unberührtheit der Strände werden auch Sie in ihren Bann ziehen. Am Abend erreichen Sie Ihr heutiges Etappenziel Albany, die erste Siedlung von Westaustralien.

1 Übernachtung: Comfort Inn, Albany.
Tag 4: Albany - Esperance (ca. 490 km; F).
Eine Stadtbesichtigung von Albany und der Panoramablick vom Mount Clarence über den King George Sound, wo 1826 die ersten Siedler Westaustraliens landeten, vermittelt Ihnen die historische Bedeutung dieser südlichen Ecke von Westaustralien. Danach erkunden Sie die Natural Bridge und The Gap in Torndirrup National Park. Die Weiterreise führt Sie heute in die Stirling Range, welche durch die ungewöhnliche insulane Lage viele seltene und endemische Pflanzenarten beheimatet. Dieses Bergmassiv bildet eine klimatische Insel in der trockenwarmen Ebene. Wenn es das Wetter zulässt, besteht Gelegenheit zu einer Wanderung Richtung Gipfel von Bluff Knoll, dem höchsten Gipfel der Stirling Range. Weiterfahrt nach Esperance, Ihrem heutigen Tagesziel.

1 Übernachtung: Hospitality Inn, Esperance.
Tag 5: Esperance - Kalgoorlie (ca. 450 km; F).
Esperance - „Der Ort, wo das Wasser daliegt wie ein Bumerang.“ Bei einer Fahrt entlang des faszinierenden Great Ocean Drive gehen Sie dieser Bedeutung näher auf den Grund. Höhepunkte sind Rotary Lookout, Twilight Beach und Pink Lake. Anschließende Fahrt in den Cape Le Grand Nationalpark. Reizvolle Buchten, Strände mit blendend weißem Sand und das Meer, das in unglaublichen Farben von blau bis grün schwelgt, beherrschen diese Küstenlinie. Danach liegen noch rund 400 km Asphalt vor Ihnen, um von der Küste des Southern Ocean nach Kalgoorlie zu kommen. In Norseman beginnt der Eyre Highway, 1.500 km durch die Nullarbor Plain nach Adelaide. Sie fahren jedoch weiter nordwärts und gelangen zur „Goldenen Meile“ in Kalgoorlie-Boulder.

2 Übernachtungen: Hospitality Inn, Kalgoorlie.
Tag 6: Kalgoorlie (Super Pit, Lake Ballard, Mine Museum) (ca. 360 km; F).
Nach einer Stadtrundfahrt liefert das Kalgoorlie Museum während eines Besuchs viele Informationen über die Vergangenheit der reichsten Goldabbaustelle Australiens. Im Norden der Stadt besuchen Sie den Two-up shed, wo gelegentlich noch das traditionelle australische Glücksspiel ausgetragen wird. Von Menzies, einer ehemaligen Goldgräberstadt, fahren Sie über eine Staubpiste zum Lake Ballard. Höhepunkt hier im trockenen Salzsee ist ein erstaunlicher und nicht zu erwartender Skulpturenpark. Die 51 verschiedenenen Figurenskulpturen von Anotny Gormley bilden einen starken Kontrast in der farbenprächtigen Landschaft. Zurück in Kalgoorlie steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.
Tag 7: Kalgoorlie - Hyden (ca. 450 km; F/A).
Heute Vormittag werfen Sie einen Blick in den sogenannten „Superpit“, die größte Tagebaugoldmine Australiens. Während dieser sehr informativen Tour wird Ihnen klar, welche extrem technischen Weiterentwicklungen der Goldabbau genommen hat. Auf den Spuren der ersten Goldsucher gelangen Sie auf dem Great Eastern Highway nach Coolgardie. Danach heißt es Abschied nehmen von der Goldrauschatmosphäre. Weiterfahrt auf der ungeteerten, jedoch gut befahrbaren Emu Fence Road nach Hyden.
1 Übernachtung: Wave Rock Motel, Hyden.
Tag 8: Hyden - Perth (ca. 360 km; F).
Heute Morgen besichtigen Sie die berühmte, erstarrte Brandungswelle, den Wave Rock. Sie haben genug Zeit, diese Sehenswürdigkeit in Ruhe zu erkunden und die Geschichte dieses einzigartigen Naturdenkmals besser zu verstehen. Die Weiterreise Richtung Perth führt durch den ausgedehnten Weizengürtel der westaustralischen Wheatlands. In York, der ältesten Inlandsiedlung Westaustraliens, versetzt Sie ein Spaziergang zurück in die Zeit der ersten Siedler. Die alten, guterhaltenen Häuser mit den Originalfassaden zeugen heute noch von der Atmosphäre der Pionierzeit. Auf einer Emufarm erhalten Sie wissenswerte Informationen und Details über das erstaunliche Wappentier Australiens. Am Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Perth.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Wer von Südaustralien direkt nach Westaustralien reisen möchte, der kommt nicht an der Nullarbor Plain vorbei. Diese führt direkt an der Großen Australischen Bucht entlang. Die Nullarbor Plain, im Deutschen auch Nullarbor-Wüste oder –Ebene ist eine flache, rund 200.000 km² große Wüste und zugleich das größte Stück Kalkstein der Welt. Hier herrschen unmenschlich hohe Temperaturen und dementsprechend gering bevölkert ist die Gegend auch, Vegetation ist ebenfalls kaum vorhanden und so trifft der Name „Nullarbor“ also „baumlos“ den Nagel auf den Kopf.

Und dennoch gehört diese menschenleere und karge Landschaft zu den bekanntesten Touristenattraktionen Australiens. Und da eine Zugstrecke durch die Einöde führt ist die Erkundung der Nullarbor Plain nicht mehr nur Abenteurern und Waghalsigen vorbehalten. Der legendäre Indian Pazifik hält was sein Name verspricht und verbindet die Küste am Indischen Ozean mit der Pazifikküste, dabei durchquert er die Nullarbor Plain und befährt hier die längste schnurgerade aus verlaufende Zugstrecke der Welt, 500 Kilometer ohne eine einzige Kurve!

Viele Touristen buchen eine Fahrt entlang dieser legendären Zugstrecke von Perth über Adelaide bis nach Sydney. Neben den Gleisen durchquert auch der Eyre Highway die Nullarbor Plain und auch er verfügt über einen über 400 Kilometer langen Abschnitt auf dem es einfach immer nur gerade aus geht, das ist die längste gerade Strecke in ganz Australien. Dabei sind mehrere Tage nötig um diese riesige Wüste zu durchqueren. 2780 Kilometer sind es zwischen Adelaide und Perth, eine Entfernung die ungefähr der zwischen Moskau und London. In Südaustralien erstreckt sich an der Grenze zu Western Australia zudem der Nullarbor Plain Nationalpark.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Sie gilt als die „entlegenste und einsamste Großstadt der Welt“, von hier aus ist die nächste Großstadt Adelaide und diese befindet sich in 2800 Kilometer Entfernung, dies entspricht der Distanz von London nach Moskau. Doch diese Abgeschiedenheit stört die fast 2 Millionen Bewohner der sonnenverwöhnten Metropole am Swan River wenig. Sie lieben ihre pulsierende westaustralische Hauptstadt Perth, welche bereits 1829 gegründet wurde und auf Grund hoher Goldvorkommen rasch anwuchs. Heute spielen Goldvorkommen kaum noch eine Rolle, dafür ist der Tourismus zu einem bedeutenden Wirtschaftszweig angewachsen.

Zu den Besucherhighlights der Stadt zählen der King’s Park, das Western Australian Museum, das Miniatur-Museum „It’s a small world“ und die Shoppingmeile Hay Street Mall. Auch Perth’s Strände sind einen Besuch wert und werden zumeist von zahllosen Erholungssuchenden, Sonnenanbetern, Badebegeisterten oder Wassersportlern belagert. Überhaupt gehört der Sport zum Alltag eines jeden Bewohners von Perth. Kaum eine andere australische Stadt ist so geprägt von Outdoor-Aktivitäten und körperlicher Ertüchtigung. Ebenfalls ein beliebtes Touristenziel ist die malerische, rund 20 Kilometer südwestlich des Zentrums gelegene Stadt Fremantle.

Vom berühmten King’s Park aus, welcher auch oft als „Seele der Stadt“ bezeichnet wird, hat man eine großartige Sicht über die pulsierende Millionenmetropole, dabei ist die Skyline sowohl geprägt von historischen Bauten als auch von modernen Wolkenkratzern. Zudem ist ein idealer Ausgangsort für Ausflüge nach Rottnest Island. Eine bei ausländischen sowie australischen Reisenden beliebte Insel und Naherholungsgebiet.
Nach Perth und Bunbury ist Albany die drittgrößte Stadt Westaustraliens. Sie befindet sich an der Südwestspitze des australischen Kontinents, direkt an der großen Australischen Bucht. Albany beeindruckt seine Besucher besonders mit seinen historischen Gebäuden. Auch Wassersportlern ist der Ort mit Sicherheit ein Begriff, denn vor der Küste lockt ein Jahrzehnte altes Schiffswrack interessierte Taucher zu einem Erkundungstauchgang ein. Zudem verfügt die Stadt über den größten Naturhafen der Welt, dieser wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts vorrangig für den Walfang genutzt. Als der Walfang Ende der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts im „Southern Ocean“ verboten wurde, schlossen die Fabriken und man wandelte die einstige Walfangstation in ein Museum um.

Bereits 1980 eröffnete die „Whale World Albany“, hier erhalten die Besucher einen Einblick in die Geschichte und die Methoden des Walfangs, zudem sind hier einige Walskelette ausgestellt und die einstigen Lagertanks hat man in Kinos umfunktioniert, in denen man Filme über die Lebensgewohnheiten dieser beeindruckenden und riesigen Meeressäuger sehen kann. Ein weiteres Highlight in der Umgebung der Stadt ist das Valley oft he Giants, von Albany aus werden zahlreiche Touren angeboten. Einmal im „Tal der Giganten“ angekommen, wird man bald die Gründe der Namensgebung kennen. Hier befinden nämlich riesige und imposante Karri- und Red Tingle-Bäume, beides Eukalyptusbaumarten. Auf einem Tree Top Walk (einem Baumkronenpfad) kann man die erhabenen Giganten auch von oben erkunden, ein willkommenes Abenteuer für alle die es etwas actionreicher und spektakulärer mögen.
Bilder:
Die etwa 10.000-Seelen-Stadt Esperance befindet sich an der Südküste Westaustraliens, direkt an der großen australischen Bucht. Der malerische Küstenort gilt als Seebad ist aber wegen des für australische Verhältnisse kühlen Klimas im Ausland weniger bekannt. Doch auch wenn man in dem kühleren Meer des Südens nur im australischen Sommer baden gehen kann, so lohnt sich ein Besuch dennoch das ganze Jahr über. Unweit der Stadt befindet sich nämlich eine ganz besondere Attraktion, der „Pink-Lake-Sunset“, ein See der bei den richtigen Bedingungen pinkfarben leuchtet. Auf der, dem Festland vorgelagerten Insel, Middle Island befindet sich ein ebenfalls pinkfarben leuchtender See, bei beiden spielt neben anderen Faktoren, die Dunalella-Alge eine wichtige Rolle bei der Wasserfärbung.
Die am nördlichen Ende des Spencer Golfs gelegene, südaustralische Stadt Port Augusta ist die letzte größere Siedlung bevor die Fahrt in westlicher Richtung durch die Nullarbor Plain beginnt. Sie befindet sich rund 320 Kilometer nordwestlich der südaustralischen Landeshauptstadt Adelaide. Ihren Namen erhielt die Stadt, welche 1878 gegründet wurde, zu Ehren der Frau des damaligen Gouverneurs von Südaustralien Sie Henry Edward Fox Young, sie hieß Augusta Sopihia Young.

Doch Port Augusta ist nicht nur wegen der Nähe zur Nullarbor Plain so bekannt und viel besucht, sondern auch weil sie der perfekte Ausgangsort für Ausflüge in den Flinders-Range-Nationalpark ist. Dieser beheimatet eine malerische Bergwelt und atemberaubende Landschaften, hier kommen vor allem Wanderer, Naturfreunde und Aktivurlauber auf ihre Kosten. Auch die Pichi Richi Railway Museumsbahn sollten sich Besucher von Port Augusta nicht entgehen lassen.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Australien (AU)
Australien
Australien, der 5. Kontinent, das große weite Land, Oz, Down Under oder auch der rote Kontinent, dieses schier unglaubliche Land hat im Laufe der Jahre so viele Bezeichnungen und Umschreibungen wie kaum ein anderes Land bekommen. Oft wird versucht die Faszination dieses einzigartigen Kontinents zum Ausdruck zu bringen, doch das ist gar nicht so leicht, denn Australien hat so viele verschiedene Gesichter wie Einwohner. Letztere haben ihren Ursprung nahezu überall aus der Welt, hier leben Chinesen, Japaner, Koreaner, Deutsche, Italiener, Polen, Griechen, Kroaten, Iren und natürlich Briten. All diese Ethnien machen das Land so multikulturell wie kaum ein anderes.
Ein weiteres Merkmal des Landes ist die Tatsache, dass sich die Bevölkerung zum größten Teil an den Küsten angesiedelt hat. Weite Teile des  Zentrums des Landes sind unbewohnt, da hier die Bedingungen zu unwirtlich sind. Somit kann man hier Offroad-Abenteuer, Buschland-Romantik und das packende Gefühl von Freiheit  erleben. Doch auch die pulsierenden Metropolen an der Küste wie Sydney, Melbourne, Brisbane oder Perth haben ihre Reize. Weltbekannt sind natürlich die Harbour Bridge und das Opera House in Sydney oder das Royal Exhibition Centre in Melbourne.
Das eigentliche Wahrzeichen des Landes befindet sich allerdings im fast verlassenen so genannten Outback, im red Centre, in der Nähe der Outback-Stadt Alice Springs, hier erhebt sich der Uluru oder auch Ayers Rock genannt majestätisch aus dem glühenden rötlichen Boden und beeindruckt seine Besucher. Im krassen Gegensatz dazu steht der tropische Norden mit seinen Regenwäldern. Und vor der nördlichen Ostküste Australiens erstreckt sich ein weiteres Highlight dieses Landes: das Great Barrier Reef, das größte Korallenriff der Welt. Die ganze Vielfalt des australischen Kontinents lässt sich am besten während einer Rundreise entdecken.
beste Reisezeit:
die beste Reisezeit ist wegen der verschiedenen Klimazonen von Region zu Region verschieden, tropische Regionen: April bis Oktober, südliche Ostküste, Westküste und Tasmanien: Oktober bis April, Outback: April bis September


Klima:
Verschiedene Klimazonen, im Norden tropisch, an der Ostküste gemäßigt, im Süden subtropisch, im Westen sehr niederschlagsreich, im Zentrum extreme Trockenheit und Hitze
Einreise:
Visum wird benötigt, dabei gibt es sehr verschiedene, je nach Art und Dauer des Aufenthaltes, dieses kann im Internet beantragt werden. Ein Reisepass, der für die gesamte Dauer des Aufenthaltes gültig ist, ist ebenfalls erforderlich.
(Gültig nur für deutsche Staatsbürger)
Gegeben falls kann es zu Änderungen der Einreisebestimmung kommen. Erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei dem entsprechenden Konsulat oder der Botschaft.
http://www.germany.embassy.gov.au/belngerman/Visas_and_Migration.html
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/AustralienSicherheit.html

Impfempfehlungen:
eine Auffrischung der Standartimpfungen wird empfohlen.
Bitte informieren sie sich vor Reiseantritt über allgemeine Schutzimpfungen oder Prophylaxe Maßnahmen bei ihrem Hausarzt, Gesundheitsamt oder anderen reisemedizinischen Fachdienst.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/AustralienSicherheit_node.html

Währung:
1 Australischer Dollar = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 22 Stunden (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
Australien verfügt über 3 Zeitzonen, im Westen Australiens wurde die Umstellung auf Sommerzeit abgeschafft, hier ist die Differenz MEZ +7h und MESZ +6h, in Südaustralien und dem Northern Territory herrscht die Central Standard Time die Differenz liegt bei MESZ +7,5h, allerdings wird in Südaustralien im Gegensatz zum Northern Territory auf Winterzeit um gestellt somit beträgt die Differenz in SA dann MEZ +9,5h und im NT MEZ +8,5h, in Queensland, New South Wales, dem Australian Capital Territory, Victoria und auf Tasmanien beträgt die Differenz MESZ +8h, mit Ausnahme von Queensland wird in all diesen östlichen Staaten auf Winterzeit umgestellt damit ergibt sich eine Differenz von MEZ +10h, in Queensland hingegen nur eine Differenz von MEZ +9h 


Gut zu wissen:
Freizeitkleidung ist in Australien üblich, zu festlichen Anlässen und in gehobenen Restaurants und Bars wird allerdings auf elegantere Kleidung wert gelegt, das gilt auch für manche Diskotheken, in denen auch häufig das Trage von Flip Flops untersagt ist. In öffentlichen Gebäuden sowie in den meisten Bars, Restaurants, Einkaufzentren, Transportmitteln und auch an vielen Stränden ist das Rauchen verboten.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Akzente Australiens
Australien Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
17 Tage Rundreise durch Australien
ab 5.145 € pro Person
Faszination Down Under
Australien Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
19 Tage Rundreise durch Australien
ab 4.899 € pro Person
Inselflair und Weltstadtzauber
Neuseeland/Australien Rundreise
Inklusive Flug
21 Tage Rundreise durch Australien
ab 5.645 € pro Person
Große Australien Rundreise
Australien Rundreise
Empfehlung der Redaktion
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
14 Tage Rundreise durch Australien
ab 3.099 € pro Person