Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 8-tägige Standortrundreise auf Ischia
  • Traditionell mediterrane Küche & lokal angebauter Wein verwöhnen Ihren Gaumen
  • Wunderschöner und erholsamer Urlaub im 3-Sterne-Hotel Aragonese
ab 649 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Die kleine Insel im Golf von Neapel verzaubert schon seit Jahrhunderten. Wussten Sie, dass nach dem Mythos ein Titan unter Ischia liegt und daher einige Orte nach den Körperteilen wurden? Homer’s Überlieferung nach, entstand Ischia als der erboste Gott Zeus den Titan Tifeo schubste und mit Steinbrocken bewarf. Spüren Sie die Inspiration die einst schon Henrik Ibsen oder Hans Christian Andersen begeisterten. Die traditionell mediterrane Küche Ischias und lokal angebauter Wein verwöhnen Ihren Gaumen. Verbringen Sie einen wunderschönen und erholsamen Urlaub im 3-Sterne-Hotel Aragonese und genießen Sie die Hotelannehmlichkeiten.
Ihr Urlaubsort: Ischia Porto
Ischia Porto ist der Hauptort der Insel und ist von den Stränden "Lido" und "Cartaromana" umgeben. Der Hafen mit seiner charakteristischen runden Form ist ein lebhafter Treffpunkt. Bei einem entspannten Spaziergang beobachten Sie die vielen verschiedenen Boote, die hier liegen. Gefallen Ihnen die schicken Yachten oder die charmanten kleinen Fischerboote besser? Hier ist immer was los! Am rechten Ufer hat sich über die Jahre hinweg eine kleine Vergnügungsmeile entwickelt. Mehrere kleine Restaurants und American Bars laden zum Verweilen ein. Hier lassen Sie sicher den einen oder anderen Abend gemütlich ausklingen. Der kleine Ortsteil Ponte ist mit seinen kleinen Gassen, alten Häusern, vielen kleinen Läden und den für Ischia wichtigen Kirchen ein eher beschaulicher, hübscher Ort. Erkunden Sie das charmante Städtchen auf eigene Faust!
Ihr Wanderpaket: Wanderpaket (auf Wunsch buchbar vom 01.04. - 10.06. und vom 02.09. - 14.10.18)
Piano Liguori - Campagnano
Wanderzeit ca. 3.5 Stunden/8.5 km
Höhenmeter im Aufstieg ca. 350 m und im Abstieg ca. 200 m
Schwierigkeitsgrad: mittel
Ausflugsdauer ca. 6 Stunden
Montag
Sie beginnen Ihre Wanderung in Vatoliere, oberhalb vom Marontistrand, in Richtung der kleinen Wallfahrtskirche von Montevergine im kleinen Ort "Schiappone". Über einen Waldweg erreichen Sie die Steilküste "Scarrupata" - der Blick wandert die schroffen Felsküsten, bewachsen mit typisch mediterranen Pflanzen, hinunter und endet im türkisfarbenen Meer. Was für ein hübscher Kontrast! Der kleine Bergort Piano Liguori ruft. Er ist ca. 350 Meter über dem Meer gelegen und beeindruckt durch die dichte grüne Vegetation - der Blick auf das weite Meer ist Ihr ständiger Begleiter. Auf der Panoramastraße im Weinanbaugebiet breitet sich ein atemberaubendes Landschaftsbild vor Ihnen aus - die Aussicht reicht auf das Kap "San Pancrazio" und weiter hinaus über den Golf, bei gutem Wetter bis hin nach Capri. Beim Abstieg hinunter nach Campagnano, Ihrem Tagesziel, durchstreifen Sie die liebevoll angelegten Weingärten. Nach wunderschönen Eindrücken treten Sie die Rückfahrt zu Ihrem Hotel an.

Monte Epomeo
Wanderzeit ca. 4.5 Stunden/ 9 km
Höhenmeter im Aufstieg ca. 500 m und im Abstieg ca. 750 m
Schwierigkeitsgrad: mittel
Ausflugsdauer ca. 7 Stunden
Mittwoch
Kalimera ist der Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderroute. Die erste Etappe führt mit leichtem Abstieg durch die Weinberge, danach durch die mediterrane Macchia Richtung "Pietra dell’acqua" , bis Sie schließlich den Gipfel des Monte Epomeos (ca. 789 Meter Höhe) erreichen. Das wohl größte Highlight ist der Blick über die gesamte Insel und den tiefblauen Golf. Von wo sonst sollte man die landschaftliche Schönheit besser bestaunen können? Ischia liegt Ihnen zu Füßen! Den Abstieg setzen Sie nach der Mittagspause in Richtung Piano San Paolo fort, bis Sie die Bucetoquelle erreichen. Sie wandern bis nach Cretaio und haben es geschafft, hier ist Endstation. Lassen Sie die letzten Impressionen dieses Ortes auf sich wirken, bevor Sie zurück zu Ihrem Hotel fahren.

Nitrodi - Castiglione
Wanderzeit ca. 3.5 Stunden/8 km
Höhenmeter im Aufstieg ca. 300 m und im Abstieg ca. 250 m
Schwierigkeitsgrad: mittel
Ausflugsdauer ca. 7 Stunden
Freitag
Sie starten Ihre Wanderung am Treffpunkt in Buonopane und besichtigen die antike Nitrodi-Quelle, deren Wasser als Jungbrunnen bekannt ist. Sie wandern weiter zum Belvedere der Madonna und werden mit dem Ausblick auf Campagnano, das Kastell Aragonese, Ponte sowie auf die Inseln Procida und Vivara belohnt. Begleitet von diesem herrlichen Panorama wandern Sie bis zum Kastanienwald bei Fiaiano. Der Weg führt Sie entlang der grünen Vulkankrater Fondo Ferraio und Fondo d’Oglio und Sie durchqueren den Magdalenenwald. Entlang dieser herrlichen Pfade gelangen Sie zu Ihrem Ziel - Castiglione. Die kleinen Häuschen sind aus Stein gebaut und mit roten Dächern versehen, von grünen Sträuchern und dem Duft der Pinie umgeben - hier kommt typisch mediterranes Flair auf.

Mindestteilnehmerzahl für das Wanderpaket 6 Personen, Mindestalter 12 Jahre.

Auslastungs- und wetterbedingte Änderungen der Wandertage vorbehalten. Die finalen Tage der Wanderungen erfahren Sie vor Ort.
Ihr Ausflugspaket: Ausflugspaket (auf Wunsch buchbar)
Inselrundfahrt Ischia
Halbtagesausflug
ca. 45 km/ca. 3.5 Stunden
Dienstag
Lernen Sie die Insel Ischia besser kennen - eine Rundfahrt ist hierfür genau das Richtige! Sie lauschen den Geschichten und Informationen über Land und Leute Ihrer Reiseleitung, während die malerische Landschaft an Ihnen vorbei zieht. Die Tour führt Sie rund um den höchsten Berg der Insel, den Epomeo. Sie fahren die kleinen Gemeinden der Insel an - kleine Pausen und Fotostopps an den schönsten Aussichtspunkten, wie beispielsweise in St. Angelo, dürfen natürlich nicht fehlen!

Ausflug Amalfiküste
Ganztagsausflug
ca. 120 km/ca. 11 Stunden
Donnerstag
Sie stechen am frühen Morgen mit der Fähre in See und laufen nach nicht allzu langer Fahrt im Hafen Neapel ein. Von hier aus geht es mit dem Bus weiter über die Lattarischen Berge, hinauf bis nach Ravello - die entzückende Umschreibung "schwebendes Dörfchen" beschreibt diesen Ort perfekt. Nutzen Sie die Gelegenheit, die bekannte "Villa Rufolo" (vor Ort zahlbar, ca. 5 € pro Person) und das herrliche Panorama über den Golf von Salerno zu bestaunen. Oder möchten Sie lieber die Atmosphäre des kleinen Ortes genießen? Die Stadt Amalfi ist Ihr nächstes Ziel. Besichtigen Sie den eindrucksvollen Sant’Andrea Dom (vor Ort zahlbar, ca. 4 € pro Person Eintritt in Krypta) oder nutzen Sie die Zeit für eigene Erkundungen, bevor Sie weiter fahren. Sie folgen der Costa Amalfitana, eine der schönsten Küstenstraßen der Welt! Die Aussicht ist eine wahre Augenweide: Zahlreiche bunte Häuschen schmiegen sich in Terrassenform an den Berg. Einfach traumhaft! Es geht zurück zum Hafen Neapel, wo die Fähre nach Ischia ablegt.

Auslastungs- und wetterbedingte Änderungen der Ausflugstage vorbehalten. Die finalen Tage der Ausflüge erfahren Sie vor Ort.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Während einer Rundreise durch Italien sollten Sie nicht versäumen, die Insel Ischia, vulkanischen Ursprungs, zu besuchen. Sie ist aufgrund ihres milden Klimas und den vielen Thermalquellen bekannt und gerne besucht. Ischia ist zudem eine der sechs Gemeinden auf der gleichnamigen Insel und besteht aus zwei Ortsteilen: Porto und Ponte.

In Ischia Porto legen die Fährverbindungen, Fischerboote, Privatboote und Segeljachten an. Dieser natürliche, geschützte Hafen war früher ein Kratersee, den Ferdinand II von Bourbon 1854 zum Meer hin durchstechen lies und so einen windgeschützten Hafen erhielt. An der rechten Mole des Hafens, in der Riva destra, wechseln sich Restaurants mit American Bars, Tavernen und Nachtlokalen ab und bilden eine Vergnügungsmeile für die internationale High Society.

Bevor der Gast die Altstadt erreicht, entdeckt er in der Fußgängerzone schön angelegte Gärten, romantische Hotels und namhafte Boutiquen. Das aus dem 5. Jahrhundert stammende Castello Aragonese wurde auf einem vorgelagerten Fels errichtet und bot im Mittelalter Zuflucht vor Piraten. Das Kastell blickt auf den Cartaromana Strand in einer kleinen Bucht, in der heiße Quellen entspringen. Das Wasser sammelt sich in "Steinwannen" und lädt zum thermalbaden ein.
Bilder:
Am nördlichen Rand des Golfs von Neapel, im zentralen Westen Italiens, direkt am Fuße des Vesuvs befindet sich die malerische und pulsierende Metropole Neapel. In der Stadt leben knapp eine Million Menschen, in der Metropolregion sogar 4,4 Millionen. Damit ist Neapel nach Rom und Mailand die bevölkerungsreichste Stadt des Landes.

Doch die Stadt beheimatet nicht nur zahlreiche Menschen sondern auch unzählige Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. So wurde zum Beispiel die gesamte Altstadt im Jahr 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Zu den besonders sehenswerten Bauwerken der Stadt zählen neben den zahlreichen Festungen (Castelli) wie dem Castel Nuovo und dem Castel dell’Ovo auch viele Kirchen und Klöster wie dem Dom von Neapel oder der Basilika di San Francesco di Paola. Aber auch imposante Paläste und Villen beheimatet die Stadt, so zum Beispiel das Palazzo Reale und die Villa Floridiana.

Für besonders Kultur-Hungrige gibt es zudem noch zahllose Museen. Ebenfalls einen Besuch wert ist die Galleria Umberto, eine der ersten Einkaufspassagen der Welt und eine besonders beeindruckende obendrein. Sie wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts nach dem Mailänder Vorbild errichtet.
St. Angelo
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Italien (IT)
Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs. Dank der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen.

Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum. Aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen.
So zum Beispiel den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte.

Auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa.

Die pulsierende Metropole Mailand im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien, sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II.

Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Mittelmeerstrände.

Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens. Im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans.

Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena in Mittelitalien laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Beste Reisezeit:

Mai bis Oktober

Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/italiensicherheit/211322

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Italiener sind streng gläubig, was vom Besucher respektiert werden sollte.
In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Entdecken Sie das traumhafte Sizilien
8 Tage Rundreise durch Italien
ab 599 € pro Person
Sardinien - Perle im Mittelmeer
8 Tage Rundreise durch Italien
ab 599 € pro Person
Klare Bergluft und blaue Seen
Italien/Frankreich/Schweiz/Österreich Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Italien
ab 699 € pro Person
Zwei Insel-Schönheiten
Italien/Frankreich Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
15 Tage Rundreise durch Italien
ab 1.299 € pro Person