Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
  • 13-tägige Studienreise durch die Kykladen
  • Traumhafte Bootsausflüge nach Mykonos und Delos sowie nach Kameni
  • Erleben Sie die bedeutendsten kulturellen Höhepunkte auf sechs Kykladeninseln
ab 2.295 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Andros, Tinos, Mykonos, Delos, Naxos, Santorin - welche Insel hätten Sie denn gern? Alle? Geht klar! Unser Insel-Hopping ist jedoch kein "Sammeln von möglichst vielen Kykladeninseln", sondern ein ausgesuchter Mix aus unverzichtbaren Höhepunkten. Die UNESCO-Welterbestätte Delos interessiert uns dabei ebenso wie die Bergdörfer auf Naxos, die Sonnenuntergänge auf der einmaligen Vulkaninsel Santorin und moderne Themen - von Reformzwängen bis hin zu den Umweltsorgen auf den Inseln. Klassisch urlaubig und entspannt wird es an Stränden und an Pools, in urigen Tavernen und in den weißgetünchten Gassen der Hafenorte. Überall präsent: die griechische Lebensfreude und viel mediterranes Flair.
1. Tag: Willkommen in Griechenland!
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Flug nach Athen, entweder nonstop mit Aegean Airlines, mit Swiss über Zürich oder mit Lufthansa über Frankfurt oder München. Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel im Hafenort Rafina gefahren, wo Sie schon der Duft des Meeres erwartet. Beim Abendessen im Hotel begrüßt Sie Ihre Reiseleiterin.
2. Tag: Von Rafina auf die Insel Andros
Morgens sind es nur ein paar Schritte vom Hotel hinunter zum Fährhafen von Rafina. In zwei Stunden sind wir dann mit der Fähre auf Andros. Dort angekommen, machen wir uns bei einer Rundfahrt mit der zweitgrößten Kykladeninsel vertraut, spazieren durch die historischen Gassen der ehemaligen Inselhauptstadt Paleopolis und stoppen im hübschen Fischerhafen Ormos Korthiou. 60 km. Am freien Nachmittag können Sie sich dann am Hotelpool oder am Strand entspannen. Beim Abendessen in einer Taverne serviert der Wirt Mezedes: verschiedene griechische Speisen stehen in der Mitte des Tisches, jeder kostet von allem. So speisen die Griechen! Zwei Übernachtungen auf Andros im Badeort Batsi.
3. Tag: Reederinsel Andros
Schöner Auftakt in Chora, der heutigen Inselhauptstadt. Interessantes aus der Antike sehen wir im Archäologischen Museum, und moderne Künstler präsentiert uns die Stiftung der Reederfamilie Goulandris. Ihre Reiseleiterin erörtert auch, welche Rolle die Großreedereien bei der griechischen Schuldenkrise spielen. Warum fließen nicht genügend ihrer Steuern in den Staatssäckel? 50 km. Nachmittag und Abend bleiben frei. Wie wäre es mit Liegestuhl am Pool und dem Roman "Die Frauen von Andros" von Ioanna Karystiani? Mischen Sie sich dann im Hafenort Batsi in einer Taverne unter die Einheimischen!
4. Tag: Mit der Fähre nach Tinos
Vormittags geht es per Fähre in eineinhalb Stunden hinüber nach Tinos. Unser familiäres Hotel im Kykladenstil liegt nur wenige Meter vom Strand entfernt. Nutzen Sie den freien Nachmittag für erholsame Stunden am Meer oder fahren Sie mit dem Taxi in den nahen Hauptort Tinos-Stadt! Erfrischen Sie sich dort mit einem eisgekühlten Frappé in einem Straßencafé und genießen Sie die mediterrane Atmosphäre! Heute und morgen essen wir abends im Hotel. Zwei Übernachtungen in einem Badehotel auf Tinos.
5. Tag: Rund um Tinos
Auf einer Inselrundfahrt erkunden wir die Pilgerinsel Tinos. Prunkstück des "griechischen Lourdes" ist die Wallfahrtskirche Evangelistria in Tinos-Stadt. Interessantes Thema dazu: griechische Orthodoxie heute und die Rolle der Kirche in der griechischen Gesellschaft. Weiteres Diskussions- und Kamerafutter: die Taubentürme, das Nonnenkloster Kechrovouni, traditionelle Dörfer im Inselinneren, die Marmorwerkstätten in Pyrgos. Und die Windräder auf Tinos - zur alternativen Energiegewinnung. Wie sieht es aus mit dem Umweltbewusstsein der Griechen? Und auf den Inseln? Ihre Reiseleiterin berichtet.
6. Tag: Nach Naxos
Die Fähre bringt uns vormittags in zwei Stunden zur nächsten Kykladenperle: Bergdörfer, Strände, Buchten - Naxos hat viel zu bieten! Nachmittags stürzen wir uns gleich auf ein kulturelles Highlight und entdecken die unvollendet liegen gelassene Marmorstatue von Melanes aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. In Chalki probieren wir dann den Insellikör Kitro und erfahren von dem Besitzer der Brennerei viel über die besonderen Zutaten. Abendessen im Hotel. Vier Übernachtungen in einem Hotel auf Naxos am Strand Agios Georgios und in Gehweite zum Hafen von Naxos-Stadt.
7. Tag: Delos und Mykonos
Ganztägiger Bootsausflug ahoi! Auf der Insel Delos (UNESCO-Welterbe) bestaunen wir antike Säulen und den heiligen Bezirk des Apollon. Weiter geht es zur Spielwiese des Jetsets: Auf Mykonos lassen wir uns durch die malerischen Gassen mit den weißen Häusern treiben. Die Kirche Paraportiani, Klein-Venedig, die Windmühlen - alles ist irgendwie berauschend. Freier Abend auf Naxos: heute vielleicht eine Taverne am Strand? Danach noch einen Ouzo bei Sonnenuntergang an der Hafenpromenade?
8. Tag: Bergdörfer und Strände auf Naxos
Heute geht es ins gebirgige Inselinnere von Naxos. Im Bergdorf Apiranthos spazieren wir durch die kopfsteingepflasterten Gassen und treffen einen Töpfer, der uns seine Kunst erklärt und mit dem wir über den Inselalltag sprechen. Auf der Weiterfahrt: Zitrusfrüchte, Wein, Feigen, Oliven überall! Landwirtschaft scheint auf Naxos fast so wichtig zu sein wie der Tourismus. Ob Demeter, die Fruchtbarkeitsgöttin, etwas damit zu tun hat? Ihr Heiligtum besuchen wir in Sangri. Der Bus bringt uns dann zum herrlichen Sandstrand von Plaka. Wer möchte, bleibt hier, badet im kristallklaren Wasser und fährt später mit dem Linienbus zurück zum Hotel. 50 km. Tipp für den freien Abend: die Taverne Paradise am Plaka-Strand - Sonnenuntergang inklusive.
9. Tag: Freier Tag oder Ausflug nach Paros
Der Tag bleibt frei. Am Strand von Agios Georgios entlang können Sie von Ihrem Hotel nach Naxos-Stadt spazieren. Oder entspannen Sie im Hotelpool! Wenn Sie Lust auf eine weitere Insel haben, begleiten Sie Ihre Reiseleiterin auf einen Tagesausflug nach Paros (80 €)! In knapp einer Stunde sind wir mit der Fähre dort und freuen uns auf den antiken Marmorsteinbruch in Marathi und das Bergdorf Lefkes mit seinen blumengeschmückten Gassen. Mit Christos plaudern wir anschließend, wie er mit innovativen Methoden Tomaten, Gurken und andere Gemüsesorten anbaut. Nachmittags bummeln wir durch den malerischen Fischerhafen von Naoussa, besichtigen die ehrwürdige Kirche Katapoliani in Parikia und fahren dann zurück nach Naxos. Zum Abendessen treffen sich alle wieder in einer Taverne. Heute vielleicht Schwertfisch, Calamari, Kabeljau in Knoblauchsauce?
10. Tag: Die Vulkaninsel Santorin
300 m hohe Kraterwände! Weiße Häuser obendrauf im spektakulären Kontrast zum tiefblauen Meer! Nach einer dreistündigen Schiffspassage sehen wir die Vulkaninsel Santorin vor uns auftauchen. Wenn das kein Highlight ist! Am Rand des Kraters "kleben" die Orte Fira und Ia mit ihren schneeweißen Häusern. Gönnen Sie sich später ein Bad im Meer! Abendessen in einer urigen Taverne. Drei Übernachtungen auf Santorin .
11. Tag: Kameni - Tanz auf dem Vulkan
Mit einem Ausflugsboot geht es vormittags zur Lavainsel Kameni mitten im Krater. Schwefeldämpfe begrüßen Sie auf dem Weg, während Ihre Reiseleiterin die vulkanische Vergangenheit der Insel erörtert. Nachmittags sind wir zurück auf der Hauptinsel. Welche Genüsse die Vulkanerde Santorins so hervorbringt, erleben wir hier bei einer Weinprobe. Keinesfalls auslassen dürfen wir den Sonnenuntergang in Ia. Am heutigen freien Abend können Sie gleich in Ia bleiben und sich eine Taverne Ihrer Wahl in den hübschen Gassen des Ortes suchen. 30 km.
12. Tag: Akrotiri und der Berg Profitis Ilias
Wir beginnen den Tag mit herrlichen Ausblicken vom Profitis Ilias, dem höchsten Berg auf Santorin. Dann besichtigen wir die Ausgrabungen der minoischen Siedlung von Akrotiri, dem Pompeji der Griechen, und ergänzen unsere Eindrücke im prähistorischen Museum von Fira. Der Nachmittag bleibt frei. Erkunden Sie auf eigene Faust die versteckten Winkel und weißen Gassen von Fira! Oder wie wäre es mit einem Bad am schwarzen Lavastrand von Kamari? Beim Abschiedsessen in einer Taverne schwelgen wir in Erinnerungen an die schöne Reise.
13. Tag: Fliegen oder bleiben?
Rückflug von Santorin, entweder nonstop mit Eurowings nach Stuttgart, mit Aegean Airlines über Athen oder mit Swiss über Zürich. Oder Beginn des Badeaufenthaltes.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

6. Tag Melanes - Marmorstatue von Melanes
9. Tag Parasporos - Katapoliani-Kirche
12. Tag Santorin - Berg Profitis Ilias
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Melanes
Naxos
Delos
Mykonos gehört zur Inselgruppe der Kykladen im Ägäischen Meer.
Bilder:
Parasporos
Paros
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Griechenland (GR)
Griechenland
Häufig wird das antike Griechenland als „Wiege Europas“ bezeichnet, da die einstige Hochkultur entscheidende Einflüsse auf viele andere Länder Europas hatte. Besonders in den Naturwissenschaften zeugen davon heute noch Bezeichnungen und Formeln.

Für seine überragende und reiche Kultur ist das Land aber auch heute noch bekannt und um diese kennenzulernen reisen jedes Jahr Millionen von Besucher in die südosteuropäische Republik.

Allerdings steht bei einer Rundreise durch Griechenland nicht nur Kultur auf dem Programm.

Das Land verfügt über zahllose herrliche Strände an der Mittelmeerküste. Diese versprechen in Kombination mit dem traumhaften mediterranen Klima einen unvergesslichen und erholsamen Badeurlaub.

Egal ob auf dem Festland, der Peloponnesischen Halbinsel oder auf einer der mehr als 3000 Inseln überall in Griechenland gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu genießen.

Das gilt auch für die Hauptstadt Athen. Sie gehört nicht nur zu den ältesten Städten Europas, sondern beherbergt auch die sagenhafte und weltberühmte Akropolis.

Andere wichtige Bauwerke der Antike und weiterer Epochen findet man über das Land verteilt. Wie zum Beispiel die archäologische Stätte in Pella, das Heiligtum von Delphi mit dem Apollontempel und dem Amphitheater, die antike Kultstätte Epidaurus auf Peloponnes oder den Palast von Knossos in der gleichnamigen Stadt unweit von Heraklion. All diese einzigartigen Bauwerke zeugen von der einstigen Größe Griechenlands und beweisen, dass die „Hellenische Republik“ mehr ist als nur Sommer, Strand und Meer.

Beste Reisezeit:
Für Reisen nach Griechenland kann man die Zeit vom Frühjahr bis zum Herbst empfehlen.

Klima:
Hier herrscht Mittelmeerklima. Im Sommer kann es drückend heiß werden und die Winter sind sehr mild.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/griechenlandsicherheit/211534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 50 Minuten (nonstop)

Ortszeit:
MEZ +1

Gut zu wissen:
Die griechische Bevölkerung ist sich ihrem reichen Erbe und der Kultur und Tradition ihres Landes sehr bewusst. Das eint sie, auch wenn es kleinere regionale Unterschiede gibt. Besonders in den ländlichen Gegenden hat die griechisch-orthodoxe Kirche einen starken Einfluss auf die Lebensweise der Menschen.

Legere Kleidung ist in ganz Griechenland üblich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen:

Kreta - Insel der Götter
Griechenland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 879 € pro Person
Zu Besuch bei den Göttern
Griechenland Rundreise
Inklusive Flug
10 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 999 € pro Person
Inselkombination Kreta - Santorin
8 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 856 € pro Person
Kultur, Wandern & Erholung am Golf von Epidaurus
15 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.519 € pro Person