Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
  • 15-tägige Kombinationsreise durch Sri Lanka & die Malediven
  • Erleben der hinduistischen Kultur in Kataragama inklusive Kochvorführung
  • Besuch des Zahntempels in Kandy
ab 2.799 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Weite Landschaften, eine abwechslungsreiche Natur und zahlreiche religiöse sowie kulturelle Sehenswürdigkeiten - all das bietet die Tropeninsel Sri Lanka! Genießen Sie im Anschluss an Ihre Rundreise entspannte Tage auf den Malediven.
1. Tag - Anreise
Linienflug von Frankfurt nach Colombo.

2. Tag - Colombo - Kandy (ca. 170 km)
Am frühen Morgen landen Sie in Colombo, wo Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung begrüßt werden. Auf dem Weg nach Kandy machen Sie Halt, um bei einem Frühstück Kraft für den Tag zu tanken. Anschließend Weiterfahrt ins zentrale Bergland der Insel. Kandy war die letzte Hauptstadt der Könige Sri Lankas und gilt noch heute als ein Ort, in dem Legenden und Traditionen liebevoll am Leben erhalten werden. Bei einer Stadtführung sehen Sie, neben dem zentral gelegenen See, den berühmten "Zahntempel", der in der Landessprache "Dalada Maligawa" genannt wird. Beschützt von einer imposanten Buddha-Statue aus purem Gold wird hier der "Zahn des Erleuchteten", Buddhas Zahn, aufbewahrt. Anschließen checken Sie in Ihr Hotel ein. Am Abend erhalten sie bei einer Folkloreshow nähere Einblicke in die singhalesische Kultur.

3. Tag - Kandy - Dambulla - Matale - Kandy (ca. 180 km)
Heute stehen die weltbekannten Tempelanlagen von Dambulla auf dem Programm. Der "Stein Tempel" oder auch der "Goldene Tempel" hat seinen Namen von einer riesigen Buddha Statue. Es ist der größte und am besten erhaltene Tempel in ganz Sri Lanka. Dem Goldenen Tempel schließen sich fünf kleinere Tempel an, die in Höhlen eingebaut und mit prachtvollen Gemälden und Buddha-Statuen verziert wurden. Der Tempelkomplex wurde in seiner Gesamtheit im Jahr 1991 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Neben der kulturellen Vielfalt ist Sri Lanka auch für seine Gewürze bekannt. Aufgrund der Äquatornähe und des tropischen Klimas wachsen auf der Insel eine Vielzahl verschiedener Gewürze. In Matale besichtigen Sie einen Gewürzgarten und können sehen, wie diese angebaut und verarbeitet werden. Sie haben auch die Möglichkeit einen Typischen Tee zu kosten und bei einer Kochvorführung zuzusehen. Die Gewürze verbreiten ein köstliches Aroma. Anschließend Rückfahrt nach Kandy.

4. Tag - Kandy - Haputale (ca. 150 km)
Auf dem Weg Richtung Süden besuchen Sie heute eine Teeplantage. Hier wird der berühmte Ceylon Tee angebaut, geerntet und verarbeitet. Erst um 1870 in Sri Lanka etabliert, sind Teeplantagen von dort nicht mehr wegzudenken. Ceylon Tee gilt als ein echter und gesunder Wachmacher. Später fahren Sie weiter nach Haputale wo Sie den Kathiresan Kovil Tempel besichtigen. Der farbenprächtige Hindutempel ist mit zahlreichen kleinen Figuren und Ornamenten verziert. Nach Ihrem Hotel Check-In haben Sie freie Zeit um Haputale noch weiter auf eigene Faust zu erkunden.

5. Tag - Haputale - Udawalawe - Tissamaharama (ca. 290 km)
Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise weiter nach Udawalawe in den Süden der Tropeninsel. Am Nachmittag brechen Sie hier zu einer Geländewagen-Safari im Udawalawe-Nationalpark auf. Das Naturschutzreservat erstreckt sich um den Udawalawe-Stausee und ist idyllisch in eine Bergkette eingebettet. Udawalawe ist einer von zahlreichen Nationalparks, jedoch zählt er durch seine gute Erreichbarkeit und eine überdurchschnittlich große Elefantenpopulation mit zu den beliebtesten. Vielleicht läuft auch Ihnen einer der Dickhäuter vor die Linse? Neben Elefanten sind auch viele weitere Tierarten wie Rehe, Hirsche, Wasserbüffel und Schakale hier heimisch. Später erfolgt die Weiterfahrt nach Tissamaharama zu Ihrem Hotel.

6. Tag - Tissamaharama - Kataragama - Tissamaharama (ca. 30 km)
Der Hinduismus ist die drittgrößte Religion der Erde und gehört zu den vier wichtigsten Religionen Sri Lankas. In Kataragama können Sie in die hinduistischen Traditionen eintauchen. Bei einem Besuch des Tempelkomplexes erfahren Sie nicht nur viel über die Kultur, sondern können auch mit etwas Glück eine der zahlreichen Zeremonien verfolgen. Bei der Besichtigung eines buddhistischen Stupas erleben Sie das Zusammenspiel der Religionen hautnah. Zurück in Tissamaharama steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.

7. Tag - Tissamaharama - Ratnapura - Kuruwita (ca. 140 km)
Am Morgen steht der Besuch der Udawalawe-Elefanten-Aufzuchtstation auf dem Programm. Seit 1995 werden hier junge Elefanten aufgezogen und später in die Wildnis entlassen. An den Ufern des Tissa Wewa Sees fühlen sich viele andere Tiere heimisch. Zahlreiche Vogelarten sind dort zu beobachten und auch Affen sieht man gelegentlich. Sie alle genießen die Erfrischung des kühlen Nass. Können Sie sie entdecken? Anschließend fahren Sie nach Ratnapura. Hier, wo Kautschukpflanzen wachsen und sich ein Nassreisfeld an das nächste reiht, wurden aus dem Nichts heraus wertvolle Edelstein-Vorkommen entdeckt. Aus diesem Grund trägt Ratnapura auch den treffenden Namen "Stadt der Edelsteine". Im Edelsteinmuseum können Sie sich die funkelnden Exponate ansehen. Wie alles glänzt! Außerdem besichtigen Sie den Saman-Devalaya (Saman-Tempel), der einen herrlichen Schrein von Gott Saman beherbergt. Durch ihre Lage zwischen erhabenen Bergen und dichten Wäldern umgibt die heilige Stätte eine besonders ruhige und religiöse Atmosphäre. Danach geht es weiter nach Kuruwita.

8. Tag - Kuruwita - Colombo (ca. 80 km)
Heute geht es weiter in die Hauptstadt Colombo, die das wirtschaftliche und politische Zentrum des Landes bildet. Die günstige Lage auf einer Halbinsel und ein geschützter Naturhafen machten das einst kleine Fischerdorf zu einem bedeutenden Handelshafen. Bereits im 5. Jahrhundert fand hier Gewürzhandel mit Ländern des asiatischen und arabischen Raums statt. Dass das Land lange Zeit von europäischen Kolonialherren regiert wurde, ist noch heute an zahlreichen, alten Bauten zu erkennen. Sie verleihen der ganzen Stadt ein gewisses europäisches Flair. Auf der Fahrt sehen Sie die idyllische Landschaft an sich vorbeiziehen. Berge, Palmen und Wasserquellen reihen sich aneinander und zaubern eine malerische Landschaft. In Colombo checken Sie in ihr Hotel ein und unternehmen eine Stadtrundfahrt. Sie sehen einige der alten britischen Kolonialbauten, die Colombo seinen Charme verleihen. Außerdem werfen Sie einen Blick auf den berühmten Uhrenturm, der das Geschenk einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie aus Indien war und den Eingang zum Stadtviertel Pettah markiert. Einen Bummel durch das bunte und lebendige Basarviertel dürfen Sie sich nicht entgehen lassen. Sehenswert sind auch die zahlreichen hinduistischen und buddhistischen Tempel der Stadt sowie die "Bandaranaike Memorial International Conference Hall". Haben Sie gewusst, dass die Halle als eines der ersten Konferenzgebäude Asiens erbaut wurde und ein Geschenk der Republik China war? Am Abend haben Sie Zeit sich zu entspannen und Ihre Reise Revue passieren zu lassen.

9. Tag - Colombo - Malé - Meedhupparu
Frühmorgens Transfer zum Flughafen Colombo und Flug nach Malé. Im Anschluss Transfer mit dem Flugzeug und Speetboot zu Ihrem Badehotel.

10. - 13. Tag - Meedhupparu
Genießen Sie entspannte Tage auf den Malediven. Tanken Sie Sonne am Strand oder gönnen Sie sich einen Cocktail in einer der Bars. Das türkisblaue Wasser lädt zum Schwimmen und Abkühlen ein.

14. Tag - Meedhupparu - Malé - Abreise
Transfer mit dem Speedboot und Flugzeug zum Flughafen Malé und Rückflug mit Zwischenstopp nach Deutschland.

15. Tag - Ankunft in Deutschland

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

An den Reiseterminen 07.05.19 und 14.05.19 erfolgt der Rückflug ab Malé früh morgens und die Rückkunft in Deutschland am 14. Tag.

Ihre Unterbringung
Ihre 3-Sterne-/4-Sterne-Hotels während der Rundreise (Landeskategorie)
Ihre Hotels verfügen über Restaurant und Bar. Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC und TV ausgestattet.

Ihre Unterkünfte
Kandy        Hotel Randholee    ****
Haputale    Olympus Plaza Hotel    ***
Tissamaharama    Chaarya Resort & Spa    ****
Kuruwita    Lake Serenity Botique Hotel    ****
Colombo        Ozo Colombo    ****

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Ihr 4-Sterne-Hotel: Adaaran Select Meedhupparu (Landeskategorie)
Das Hotel verfügt über einen Empfangsbereich mit 24-Stunden-Rezeption und Sitzgruppen, verschiedene Restaurants, Poolbar, Diskobar und Geschäfte. Ein großer Swimmingpool mit Sonnenterrasse (Liegen, Auflagen und Sonnenschirme je nach Verfügbarkeit) lädt zum Entspannen ein.

Im Hauptrestaurant steht Ihnen kostenfreies WLAN zur Verfügung. An Sport- und Freizeiteinrichtungen stehen verschiedene Angebote zur Wahl, z. B. Tischtennis, ein Fitnessraum, Beach-Volleyball, Badminton, Darts und Tennis (Ausrüstung gegen Gebühr). Ein regelmäßiges Unterhaltungsprogramm wird in englischer Sprache angeboten. Tauchen, Schnorcheln und verschiedene Wassersportmöglichkeiten können gegen Gebühr bei Fremdanbietern gebucht werden.

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Doppelzimmer Beach Villa
Die Doppelzimmer Beach Villa (ca. 47 m², min./max. 2 Vollzahler) sind ausgestattet mit offenem Badezimmer/WC, Dusche, Sat.-TV, Föhn, Telefon, Safe, Minibar (gegen Gebühr), Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeit, Klimaanlage, Deckenventilator und einer möblierten Terrasse.

Doppelzimmer Beach Villa zur Alleinbelegung
Die Doppelzimmer Beach Villa zur Alleinbelegung (ca. 47 m², min./max. 1 Vollzahler) sind ausgestattet mit offenem Badezimmer/WC, Dusche, Sat.-TV, Föhn, Telefon, Safe, Minibar (gegen Gebühr), Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeit, Klimaanlage und einer möblierten Terrasse.

Ihre All-Inclusive-Leistungen im 4-Sterne-Hotel Adaaran Select Meedhupparu
Frühstücksbuffet (7.30 - 9.30 Uhr), Mittagessen À-la-carte oder Buffet (12.30 - 14.30 Uhr) und Abendessen in Buffetform (19.30 - 21.30 Uhr) im Hauptrestaurant
Snacks (10.30 - 11.30 Uhr, 16.00 - 17.00 Uhr, 23.00 - 24.00 Uhr)
Kaffee/Tee (10.00 - 24.00 Uhr)
Tischwein im Glas zum Mittag- und Abendessen
Lokale alkoholfreie und alkoholische Getränke (10.00 - 24.00 Uhr)

Das Tragen eines All-Inclusive-Armbandes ist erforderlich.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Im zentralen Gebirge von Sri Lanka befindet sich die unglaublich beeindruckende Stadt Kandy, deren Wahrzeichen der imposante Zahntempel, auch Sri Dalada Maligawa genannt, ist. In diesem soll sich angeblich der oberer linke Eckzahn des historischen Buddha Siddhartha Gautama befinden. Diese Reliquie macht die Stadt und besonders den Tempel zu einer vielbesuchten Pilgerstätte für Buddhisten.

Aber auch Touristen aus aller Welt kommen um den eindrucksvollen Tempel zu bestaunen, welcher bereits 1988 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Zum Tempelbezirk gehören neben dem eigentlichen Tempel unter anderem auch vier große, überdachte Schreine, welche sich um den Zahntempel herum befinden. In dem besonders herausragenden achteckigen Turm befindet sich eine Bibliothek.
Bilder:
Im Süden Sri Lankas, zwischen den Provinzen Sabaragamuwa und Uva, liegt der Udawalawe-Nationalpark. Der 308 km² große Park, der überwiegend aus Grassteppe und kleineren Wäldern besteht, ist seit 1972 Naturschutzgebiet. Sie können diesen faszinierenden Park das ganze Jahr über besuchen, doch die beste Reisezeit ist zwischen Mai und September. Dann sind besonders viele Tiere zu sehen. Der Udawalawe-Nationalpark ist vor allem für seine Elefantenherden berühmt, die hier in Herden im Familienverbund auftreten. Mit etwas Glück können Sie an einem einzigen Tag 50 der schönen Dickhäuter begegnen. Der Anblick der Elefantenbabys wird Sie besonders begeistern. Viele andere Wildtiere wie Affen, Hirsche, Warane, Wasserbüffel, Schakale und zahlreiche Vogelarten lassen erahnen, wie sich naturnahes Leben für Wildtiere seit Jahrtausenden gestaltet. Im Udawalawe-Nationalpark erleben Sie die faszinierende Tierwelt bei geführten Safaris mit Rangern hautnah. Sehr gute Beobachtungsmöglichkeiten bieten sich am frühen Morgen oder vor Einbruch der Dunkelheit, wenn die Herden zu den Wasserstellen ziehen.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Die eindrucksvolle Stadt Kandy befindet sich im zentralen Gebirge von Sri Lanka und zählt etwa 110.000 Einwohner. Ihr Name stammt von der singhalesischen Bezeichnung „Kanda uda rata“ ab was übersetzt so viel wie „Königreich auf dem Berg“ heißt. Im Volksmund wird die Stadt auch häufig „Maha Nuwara“ genannt was einfach nur „große Stadt „ bedeutet.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der berühmte Zahntempel (Sri Dalada Maligawa), in dem sich angeblich der oberer linke Eckzahn des Buddha befinden soll. Diese Reliquie macht die Stadt und besonders den Tempel zu einer vielbesuchten Pilgerstätte für Buddhisten. Eine weitere bedeutende Sehenswürdigkeit ist der Bahiravakanda Buddha, dieser ragt auf einem dichtbewachsenen Berg in die Höhe und hebt sich dabei mit seinem strahlenden Weis ganz deutlich von seiner Umgebung ab.
An der Westküste Sri Lankas befindet sich dessen Hauptstadt Sri Lanka, welche einst nur ein kleines, unbedeutendes Fischerdorf war und sich durch seine günstige Lage erst zu einem begehrten Handelshafen und schließlich zum politischen und wirtschaftlichen Zentrum des Landes entwickelt hat. Seit 1982 befindet sich der Regierungssitz allerding in Sri Jayawardenepura. Colombo blieb aber weiterhin Hauptstadt.

Das historische Zentrum der rund 700.000 Einwohner zählenden Metropole bildet der Fort, hier befinden sich unter anderem die Zwillingstürme des World Trade Center Colombo, der Beira Lake und das alte Parlament. Entspannung und Erholung inmitten des geschäftigen Tummelns der Großstadt bietet das Galle Face Green, eine malerische Grünfläche südlich des Forts mit Strandpromenade.
Bilder:
Rund 70 Kilometer nördlich der Stadt Kandy, in der Zentralprovinz von Sri Lanka befindet sich die beschauliche Stadt Dambulla, welche rund 65.000 Einwohner zählt. Der kleine Ort ist für mehrere Besonderheiten berühmt, zum einen für seine beeindruckenden buddhistischen Höhlentempel und zum anderen für das größte Vorkommen von Rosenquarz in ganz Südasien. Auch der nahe gelegene sogenannte „Iron wood forest“ oder Namal Uyana brachte dem Ort einige Bekanntheit ein.

Hauptattraktion des Ortes bleiben aber die imposanten Höhlentempel, von denen es in der Stadt etwa 80 Stück gibt. Fünf davon faszinieren mit besonderer Größe. Insgesamt nimmt die Tempelanlage die unter dem Namen „Goldener Tempel von Dambulla“ bekannt ist, eine Fläche von 2.100 km² ein, was sie zur größten Tempelanlage des Landes macht. In den meisten Tempeln befinden sich eindrucksvolle Statuen und historische Malereien. Seit 1991 gehört der Komplex zum UNESCO Weltkulturerbe.
Sie wird auch als die Stadt der Edelsteine bezeichnet. Die funkelnden Steine zieren die Kronen und Gewänder der bedeutendsten Monarchen dieser Welt. Bereits in der Zeit vor Christi handelten die Griechen, Chinesen und Araber mit den wertvollen Steinen aus dieser Region. Noch heute verdienen die Einwohner damit ihr Geld.

Sie tragen Namen, wie "Blue Belle" oder "Stern von Indien". Es sind die wertvollsten Edelsteine, die je in dieser Region gefunden wurden. Die funkelnden Saphire, Rubine, Alexandriten und Zitrine liegen tief in der Geröllschicht aus Granit und Gneis verborgen.

Tiefe Erdlöcher, die mit Bambusstangen stabilisiert werden, graben die Arbeiter in das Schlemmland am Fluss. Ständig werden Säcke und Körbe voller Erde an die Oberfläche transportiert, wo das Material auf das Vorkommen von Edelsteinen untersucht wird.

Interessierte Besucher können sich selbst einen Tag lang an der Arbeit beteiligen und auf Edelsteinsuche gehen. Vor allem für Kinder ist das Edelsteinschürfen ein unvergessliches Erlebnis.
Bilder:
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Sri Lanka
Schon die alten Seefahrer waren von der bezaubernden Schönheit dieser paradiesischen Insel überwältigt und gaben ihr daher so poetische Namen wie „Insel der Götter“ oder „Perle des Indischen Ozeans“. Bis heute hat die Insel, welche bis 1972 unter dem Namen Ceylon bekannt war, nichts an ihrer Faszination verloren. Der grandiose Mix aus beeindruckender Natur, bewegter Geschichte und Jahrhunderte alter Tradition zieht jedes zahllose Besucher auf die Insel, die multikulturelle und multiethnische Bevölkerung tut ihr übriges dazu.
Besonders beliebter Anlaufpunkt bei einer Reise nach Sri Lanka ist dabei die Hauptstadt Colombo an der Westküste der Insel, sie entwickelte sich von einem einstigen kleinen und unbedeutenden Fischerdorf zu einem gefragten Handelszentrum mit großem Hafen und schließlich zur Landeshauptstadt. Besonders sehenswert ist hier die Kombination zwischen historischer und moderner Architektur. Eine weitere wichtige und sehenswerte Stadt ist Kandy, sie befindet sich weiter im Landesinneren und ist von großer historischer Bedeutung, denn sie beheimatet den buddhistischen Zahntempel, welcher ein UNESCO-Weltkulturerbe ist. In dem Zahntempel soll befindet sich ein Zahn Buddhas aus dem 4. Jahrhundert.
Doch nicht nur die Kultur der Insel ist vielseitig und interessant sondern auch die Natur, Sri Lanka beheimatet neben unzähligen Kilometer langen Traumstränden auch üppige Dschungel sowie zahllose Tee- und Kaffeeplantagen und Reisterrassen. Sehr gern kombinieren Besucher Sri Lankas die paradiesische Insel mit weiteren traumhaften Destinationen wie Indien oder den Malediven. Das sorgt für Abwechslung und viele verschiedene Impressionen.
beste Reisezeit:
Oktober bis April


Klima:
Es herrscht ein tropisches Klima, von Mai bis Juli sowie im Dezember und Januar bringt der Monsun strake Regefälle nach Sri Lanka.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/srilankasicherheit/212254

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Sri Lanka Rupie = 100 Cents
 

Flugdauer:
ca. 10 Stunden (nonstop)
 

Ortszeit:
MEZ +5h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +4h


Gut zu wissen:
Sri Lanka ist reich an Kultur und Geschichte, zudem besitz das Land eine einmalig schöne Landschaft, nichts desto trotz ist es aber ein Entwicklungsland mit den entsprechenden Problemen, dies sollte der Reisende berücksichtigen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Malediven
Der Inselstaat der Malediven entspricht den Vorstellungen vieler Urlauber von einem exotischen Inselparadies. Hier sind sie die Kilometer langen, feinsandigen und mit Palmen bestandenen Traumstrände. Dazu das azurblaue Wasser, die idyllischen Badeorte und die lebensfrohen und gastfreundlichen Inselbewohner.

Zudem zeichnen sich die Malediven als eine traumhafte Destination für Wassersportler aus. Wobei nicht nur Baden, Schwimmen und Surfen auf dem Programm stehen. Fast alle Inseln im Archipel beheimaten eindrucksvolle und überwältigende Tauchreviere. Somit beeindrucken sie ihre Gäste nicht nur an Land mit ihrer einzigartigen Schönheit sondern auch unter Wasser. Bei den Ausflügen unter Wasser können nicht nur eine Vielzahl von Fischen beobachtet werden, sondern auch malerische Korallen und mit Meerespflanzen überwucherte Wracks. Eben ein Eldorado für Taucher und selbstverständlich auch für solche die es werden wollen, denn auf vielen Inseln bieten Tauchschulen Unterricht und Einführungen an.

Hauptinsel der Malediven, welche sich übrigens aus 1196 Inseln zusammen setzen, ist Male mit der gleichnamigen Hauptstadt. Sie ist auch das wirtschaftliche Zentrum und beheimatet zwei der drei prächtigsten Moscheen der Malediven. Zum einen die Hukuru Miskiiy und zum anderen die Freitagsmoschee. Da die Stadt in ihrer Bedeutung und Beliebtheit immer mehr zunahm, musste sie künstlich erweitert werden. Zudem ist Male die einzige wirkliche Stadt des Inselstaates.

Obwohl erst 1972 die ersten Urlauber auf die Malediven kamen, entwickelte sich der Tourismus schnell und stetig. Heute gilt der Inselstaat als das Reiseziel schlechthin und zudem ist dort ein Teil der besten und luxuriösesten Hotels und Resorts der Welt. Sehr beliebt sind die Malediven auch für Hochzeiten oder Flitterwochen.


Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/maledivensicherheit/220382

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.


Beliebte verwandte Reisen:

Kultur, Natur & Badeparadies
Indien/Sri Lanka Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
15 Tage Rundreise durch Sri Lanka
ab 1.499 € pro Person
Sri Lanka & Malediven: Sternstunden
Sri Lanka/Malediven Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
12 Tage Rundreise durch Malediven
ab 2.399 € pro Person
Malediven & Sri Lanka
Malediven/Sri Lanka
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
16 Tage Rundreise durch Malediven
ab 2.495 € pro Person
Tempel, Tee und Traumstrände
16 Tage Rundreise durch Sri Lanka
ab 1.599 € pro Person