Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
  • 18-tägige Erlebnisreise durch Mikronesien
  • Perfektes Ziel für Wanderer, Kajakfahrer, Schwimmer, Insel-Enthusiasten
  • Eine Reise von Palau mit den Rock Islands nach Yap, der Insel des Steingeldes
ab 5.890 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Völlig zu Unrecht ist Mikronesien hierzulande als Reiseziel noch vergleichsweise unbekannt. Man versteht nicht ganz, weshalb - sind doch die mikronesischen Inseln für jeden, der sie kennt, wahre Inselparadiese: Neben den Landschaftsbildern der weiten Riffs, mit türkisfarbenen Lagunen, weißen Sandstränden und dunklen Vulkanfelsen mit versteckten Grotten bieten die Inseln auch Kulturerlebnisse besonderer Art. Auf Palau die große Hauptinsel Babeldaob mit antiken Stätten, Steinmonolithen, versteckten Dschungelpfaden und den alten Männerhäusern, den "Bai". Im Kontrast dazu die Relikte des Zweiten Weltkrieges, die sich der Dschungel und die Unterwasserwelt zurück erobert haben. Dann das anthropologisch so außergewöhnliche Yap, dessen zentnerschwere Steingeld-Münzen nur eine seiner Ungewöhnlichkeiten sind. In einer Verlängerung nach Wunsch natürlich die weite Lagune von Chuuk und als Höhepunkt zum Abschluss Nan Madol, die geheimnisvolle megalithische Monumentalstadt auf den künstlichen Inseln vor Pohnpei. Doch schon die Landschaften sind selbst für den Pazifik von einzigartiger Schönheit, wobei die Rock Islands, diese pilzförmigen, tiefgrünen Miniaturinseln in fast dschungelartigem Gewirr, umrahmt von weißen unberührten Stränden, eines der schönsten Panoramen der Südsee überhaupt darstellen. Erkundungen per Boot und Kajak lassen uns eine andere Welt erleben, die sich nicht nur dem Taucher öffnet.
Bewusst eine Individualreise ohne festes Programm, bei der Ausflüge nach Wunsch direkt bei den Hotels vor Ort, oder selbstverständlich auch im Voraus, dazugebucht werden. Also besichtigungsintensiv und erlebnisreich oder auch erholsam nach Maß! Zudem bleibt für Taucher so Gelegenheit, die weltbekannten Tauchgebiete von Yap und Palau zu erforschen.
1. Tag: FR Hinflug
Vormittags Abflug, Linienflug Richtung Osten.
2. Tag: SA Weiterflug - Palau
Morgens Ankunft in Taipeh, mittags Weiterflug nach Palau, wo wir am frühen Abend eintreffen. Fahrt zu unserem Hotel, das PALAU PACIFIC RESORT ***** mit einmaliger Lage direkt am feinsandigen weißen Strand und eigener Tauchbasis (8 Nächte).
3. - 8. Tag: SO-FR Palau
Aufenthaltstage auf Palau, für Bootsausflüge zu den vielgestaltigen Rock Islands, pilzförmige, dichtbewachsene grüne Kalksteininseln, eines der einzigartigsten Landschafts- und Naturwunder des Pazifiks. Ein Eldorado für Taucher und Schnorchler! Intakte, mit farbenprächtigem Leben gefüllte Korallenriffe, Schnocheln im Jellyfish Lake mit seinen ungiftigen Quallen, dazwischen Entspannung an unberührten weißen Sandstränden.Alternativ Kajaktouren zu versteckten Lagunen und Korallengärten, Mangrovenwäldern, Grotten und Kalksteintunneln, von alten Dörfern bis zu Stätten des Zweiten Weltkriegs.Als Kontrast bieten sich Erkundungen auf der großen Hauptinsel Babeldaob an, zum Beispiel eine Wanderung zum Ngardmau Wasserfall oder auf alten Steinstraßen, vor Jahrhunderten aus dem Dschungeldickicht geschlagen. Auch eine Inselrundfahrt mit der Hauptstadt Koror, mit Besuch von einem authentischen Bai (palauanisches Männerhaus) und einem Abstecher zu den beeindruckenden Steinmonolithen ist empfehlenswert. Auf andere Art faszinierend sind auch hier die Panzer des Zweiten Weltkrieges, die wieder vom Dschungel überwuchert wurden.
F
9. Tag: SA Palau - Guam - Yap
In der Nacht Flug zunächst nach Guam, hier sofortiger Bezug eines Tageszimmers im ROYAL ORCHID ***. Es bleibt Zeit für einen Besuch des Plaze de Espana und des Latte Stone Park in Hagatna, oder des Talafofo-Wasserfalls. Kurz vor Mitternacht Weiterflug nach Yap.
F
10. Tag SO Yap
Kurz nach Mitternacht Ankunft auf Yap, der Insel des Steingeldes, zugleich die traditionellste Insel Mikronesiens, Teil der Südlichen Karolinen. Hier haben wir das MANTA RAY BAY RESORT *** gewählt, langjährig bewährt und darauf spezialisiert, dem Besucher die Schönheiten von Yap nahe zu bringen, zu Wasser und zu Lande (8 Nächte einschließlich der Ankunftsnacht für sofortigen Zimmerbezug).
F
11.-16. Tag: MO-SA Yap
Tage zur freien Verfügung auf Yap, zahlreiche Aktivitäten bieten sich an, z.B. Ausflüge zur Steingeldbank Gael und zum Steingeld Rai in Wanyan. Die Versammlungs- und Männerhäuser in Qudibweq und Maakiy führen uns in die bewegte Vergangenheit der Insel.Oder in das nördliche Maap, über den 'German Canal' - Yap war wie Palau bis zum Ersten Weltkrieg deutsche 'Kolonie'. Auch auf Yap gibt es Flugzeugwracks aus dem Zweiten Weltkrieg. Im Dorf Toruw werden wir von den Bewohnern freundlich empfangen, und der dort noch mit traditioneller Medizin arbeitende Doktor gibt uns Einblicke in die Kultur und Geschichte von Yap. Aktive können hier auch eine Fahrt in einem nach althergebrachter Art hergestellten Kanu unternehmen. Exkursionen zur Vogelbeobachtung, geführte Spaziergänge zum Kennenlernen der Flora und Fauna, dazu Kajaktouren, halb- oder ganztägig, oder einfach ein Tag an einem einsamen Strand mit Picknick-Mittagessen sind weitere Möglichkeiten, die Zeit abwechslungsreich zu gestalten.Taucher werden sich die Chance, hier die großen Mantas zu sehen, nicht nehmen lassen. Die Tauchgründe Yaps werden zu Recht gerühmt. Unser Hotel bietet auf Wunsch günstige Komplettpakete inkl. der Tauchgänge an (im Voraus buchbar, Mehrkosten auf Anfrage).
F
17. Tag: SO Rückflug
Kurz nach Mitternacht Rückflug bis nach Guam, wo wir wieder ein Tageszimmer im ROYAL ORCHID *** beziehen. Am Nachmittag mit CHINA AIRLINES über Taipeh nach Deutschland.
18. Tag MO Ankunft
Frühmorgens Rückankunft in Frankfurt.

F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Verlängerung Chuuk - Pohnpei
Für den, der mehr Zeit erübrigen kann, bietet sich eine Ergänzung der Inseln Chuuk und Pohnpei, Teil der Östlichen Karolinen, an. Chuuk hat eine gewaltige Lagune, Bootsausflüge z.B. zur Insel Tonoas, der früheren Hauptstadt Dublon, oder zum unbewohnten Atoll Neoch zeigen uns eine auch heute noch weitgehend unberührte Inselwelt. Unter Wasser finden sich die Spuren des Zweiten Weltkrieges. Viele der hier versenkten japanischen Schiffe und Flugzeuge sind heute mit Korallen überwuchert und bieten dem Taucher und Schnorchler faszinierende Szenarien! Lohnend auch ein Besuch des Hauptortes Nantaku oder eine Fahrt die Nordküste entlang zur Nomenuk Bay.

Von Chuuk aus führt der Weiterflug nach Pohnpei, Hauptinsel des gleichnamigen Bundesstaates und größte Insel Mikronesiens. Die Küste besteht aus Mangrovenwäldern, an welche sich grasbedeckte Ebenen anschließen, während das Innere der Insel von einer dichten, tiefgrünen Dschungelvegetation bedeckt ist.

Pohnpei ist vor allem bekannt durch seine Ruinenstadt Nan Madol, ein Megalithwunder, errichtet auf 92 künstlichen Inseln und erbaut aus Korallen und Basaltsteinen. Diese antike Königsstadt wurde vor knapp 1.000 Jahren errichtet und zeigt auf eindrucksvolle Weise die seinerzeit hochentwickelte, blühende Kultur.

Für diese Verlängerung führt der Weg von Yap über Guam weiter nach Chuuk und Pohnpei. Aufgrund der, je nach Saisonzeit stark voneinander abweichenden Flugtage zwischen den Inseln, lässt sich hierfür kein ganzjährig passendes Komplettpaket darstellen. Wir bearbeiten dies gerne individuell und erstellen entsprechend ein maßgeschneidertes Angebot zum Wunschtermin.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Palau
Yap
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Mikronesien (FM)
Bilder:
Mikronesien
Die Inselgruppen Mikronesiens befinden sich weit verstreut im Pazifik. Die Föderierten Staaten Mikronesiens nehmen dabei eine Gesamtfläche von rund 700 Quadratkilometern ein. Doch nicht nur diese sondern auch andere Staaten und abhängige Territorien werden zu Mikronesien gezählt, beispielsweise die Marshallinseln, die Nördlichen Marianen, Nauru, Palau oder Kiribati. Insgesamt sind es mehr als 2000 Inseln welche zu Mikronesien gehören. Dabei hat jede Inselgruppe ihre eigene Sprache, Geschichte und Kultur, woraus sich eine überwältigende Vielfalt ergibt. Was aber fast allen Inseln und Inselgruppen gemein ist, sind die artenreiche Flora und Fauna sowie die kunterbunten und faszinierenden Korallenriffe vor den Küsten vieler Inseln. Die eindrucksvollen Unterwasserwelten ziehen somit vor allem Taucher an, in den seichten Gewässern bringt aber auch schon das Schnorcheln viele beeindruckende und interessante Einblicke in das Leben unter Wasser. Eine weitere Gemeinsamkeit der Inseln sind die nahezu überall vorhandenen traumhaften und palmenbestandenen Sandstrände, welche zu Badevergnügen, Sonnenbaden und Entspannung einladen. Und auch die Landschaften der Inseln sind einfach herrlich, tiefe Wälder, weite Täler, Wasserfälle und eine reiche Tier- und Pflanzenwelt. Die teilweise enormen Entfernungen zwischen den einzelnen Inseln haben dafür gesorgt, dass sich ganz unterschiedliche Arten auf den diversen Inseln entwickeln konnten. Somit bietet dieses „Inselmeer“ paradiesische Vorrausetzungen für einen gelungenen und unvergesslichen Urlaub.


Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/mikronesiensicherheit/220678

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.


Beliebte verwandte Reisen: