Empfehlung der Redaktion
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Unsere Klassiker
  • 12-tägige Busrundreise durch Griechenland
  • Mittelklassehotels, inkl. Halbpension
  • Sie besuchen die berühmten Meteora Klöster
ab 1.645 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Griechenland hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten. So finden wir hier beeindruckende Funde der Archäologen, aber auch die Natur bietet ungeahnte Schätze. Wer die Meteora-Klöster noch nicht gesehen hat, kann gewiss kaum glauben, wie weit oben sie auf den Felsen sitzen und zugleich bis heute bewohnt sind.
1. Tag Anreise nach Athen
Nach Ihrer Landung in Athen fahren Sie zunächst zu Ihrem Hotel am Rande der Innenstadt. Je nach Ankunftszeit haben Sie die Gelegenheit, die Umgebung schon einmal auf eigene Faust zu entdecken. Wie wäre es mit einem Bummel durch die Plaka oder einem Spaziergang auf dem Boulevard an der Akropolis? (A)
2. Tag Von Athen über Mykene nach Kyparissia
In Epidauros lassen wir uns von der beeindruckenden Akustik des besterhaltenen Theaters Griechenlands faszinieren. Weiter geht es nach Nauplia: Hier dreht sich alles um den modernen griechischen Staat. Wir bewundern in Mykene, der legendären Gründung des Perseus, das mächtige Löwentor und das imposante Schatzhaus des Atreus. Anschließend lauschen wir den Geschichten vom energischen Agamemnon und der schönen Helena. 335 km (F, A)
3. Tag Strand oder Messini und Pylos
Gönnen Sie sich eine Auszeit am Strand oder besuchen Sie optional Messini und Pylos. Dabei fahren wir durch traditionelle Dörfer nach Messini. Halten wir die Kameras bereit, denn unterwegs bieten sich uns wunderbare Panoramen. Messini: Mehr als 10.000 Menschen lebten in der antiken Polis. Wir machen uns ein Bild von ihrem Leben, bevor wir nach Pylos fahren. Die idyllische Kleinstadt an der Bucht von Navarino ist mit ihren Kastellen und ihrem Aquädukt aus osmanischer Zeit so etwas wie ein Stück »Griechenland aus dem Bilderbuch«. 155 km (F, A)
4. Tag Von Kyparissia über Olympia nach Patras
Olympia! Wir stehen dort, wo im Jahre 776 v. Chr. erstmals die Olympischen Spiele ausgerufen wurden. Erwecken wir die Geschichte zu neuem Leben! Wir sehen den Heiligen Hain und den Tempel des Zeus mit der von Phidias geschaffenen Statue, die zu den sieben Weltwundern der Antike zählt. Schatzhäuser, Thermenanlagen, Gymnasion und das weite Stadion bezeugen den einstigen Ruhm Olympias. Im Museum bewundern wir zahlreiche Meisterwerke griechischer Kunst. 185 km (F, A)
5. Tag Mega Spilaio und traumhafte Natur
Es geht in die Natur. Wir erkunden das Kloster Mega Spilaio und die Vouraikos-Schlucht. Mit dem Bus fahren wir zum hoch oben am Berg gelegenen Kloster, das seinen Namen der großen Höhle verdankt, um die herum es gebaut worden ist. Weiter geht es Richtung Kalavryta. Etwa eine dreiviertel Stunde wandern wir leicht bergab durch die Vouraikos-Schlucht nach Zachlorou. Das letzte Stück hinunter nach Diakofto bringt uns die Zahnradbahn. 170 km (F, A)
6. Tag Von Patras über Dodoni nach Ioannina
Einladend und doch so rätselhaft liegen die Ruinen von Dodoni in der Landschaft von Epirus. Das älteste Orakel Griechenlands ist längst verstummt! Anschließend fahren wir in die gebirgige Landschaft der Zagoria. Lassen Sie sich von der wilden Landschaft um die Vikos-Schlucht, die tiefste Schlucht Europas, beeindrucken, bevor wir eine mittelalterliche Steinbrücke über den Aoos-Fluss besuchen. Danach besichtigen wir Ioannina und genießen unsere freie Zeit. 320 km (F, A)
7. Tag Von Ioannina über Thessaloniki nach Katerini
Heute besuchen wir Thessaloniki, wo Römer, Byzantiner und Osmanen gleichermaßen ihre Spuren hinterlassen haben. Die Stadtrundfahrt führt uns zum Triumphbogen des Galerius und zum Wahrzeichen Thessalonikis: dem »Weißen Turm«. Die Rotunda wurde ursprünglich als Mausoleum für den Kaiser Galerius erbaut, wird aber heute der Kirche St. Georg zugerechnet. Während der Freizeit können Sie die Exponate im Archäologischen Museum besuchen oder einfach in Griechenlands zweitgrößter Stadt shoppen. Wir übernachten am Meer, in Sichtweite immer der majestätische Olymp. 335 km (F, A)
8. Tag Am Ägäischen Meer oder nach Vergina
Genießen Sie einen Tag am Strand der Ägäis - oder besuchen Sie den Vater Alexanders des Großen. Vergina gilt als eine der wichtigsten archäologischen Stätten Nordgriechenlands. Unter einem Hügel entdeckten Archäologen bedeutende Gräber, wie jenes von Phillipp II. Heute befindet sich dort ein Museum mit wertvollen Grabbeigaben. Weiter geht es nach Makrygialos, das für seine Meeresfrüchte bekannt ist - zu Recht, wie uns ein kleiner Snack beweist. Eine kleine Mezze mit einem Gläschen Ouzo wird uns guttun. 140 km (F, A)
9. Tag Von Katerini über die Meteora-Klöster nach Arachova
Ein Höhepunkt der Reise erwartet uns: Wie kleine Schwalbennester schmiegen sich die berühmten Meteora-Klöster an die Felsengipfel. Als Rückzugsorte wurden sie im 15. Jahrhundert gebaut - einige sind noch immer von Mönchen bewohnt. Zwei dieser Klöster lernen wir heute kennen. Auf dem Weg halten wir bei den Thermopylen, wo der Spartaner Leonidas mit seinen 300 Kriegern dem Angriff des übermächtigen Perserkönigs Xerxes tapfer stand gehalten hat. Heute ist der einstige Engpass aufgrund von Versandung mehrere Kilometer breit. 420 km (F, A)
10. Tag Von Arachova an die Griechische Riviera
Am Fuße der Berge des Parnass ließ das bekannteste Orakel der Antike seine Weissagungen verlauten. Schauen wir uns doch im Museum um, bevor wir die Schatzhäuser, den Apollon-Tempel, die Kastalische Quelle und das Theater bewundern. Im Marmaria-Bezirk stand einst der Athena-Tempel. Zusätzlich zur besonderen mystischen Bedeutung liegt Delphi auch eingebettet in eine herrliche Naturlandschaft. 210 km (F, A)
11. Tag Athen
Athen, »Hauptstadt der antiken Welt«, mit all seinen Mythen und Legenden. Während einer Stadtrundfahrt erkunden wir die griechische Metropole und die Akropolis, die das Stadtbild seit 3.000 Jahren prägt. Wir sehen das Panathenian-Stadion, in dem die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit stattfanden. Bewundern wir den Tempel des Zeus, bevor wir am Parlament, der Nationalbibliothek und dem Präsidentenpalast vorbeikommen. Auch das Akropolis Museum besuchen wir. Anschließend schlendern wir durch die Athener Altstadt, »die Plaka«, und lassen die Stadt einfach auf uns wirken. 84 km (F, A)
12. Tag Abschied von Griechenland
Zeit, Abschied zu nehmen. Spazieren Sie noch ein wenig am Strand entlang, um letzte Besorgungen zu erledigen, bevor Sie wieder in die Heimat fliegen. Sollten Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, so beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Einen Ort den man während einer Griechenland-Rundreise unbedingt gesehen haben muss ist die weltberühmte Akropolis von Athen. Der Name bedeutet übersetzt „Oberstadt von Athen“. Diese befindet sich auf einem rund 150 Meter hohen Felsen und thront somit majestätisch über der griechischen Hauptstadt. Erste Teile der Akropolis wie beispielsweise der Parthenon-Tempel oder das Erechtheion wurden bereits zwischen 467 und 406 v. Chr. errichtet.

1986 wurde die Akropolis zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Der ehemalige deutsche Bundespräsident Theodor Heuss sagte einmal dass die Akropolis zusammen mit dem Kapitol und Golgota ein Hügel ist auf dem Europa gründet. Deshalb wurde sie auch vom griechischen Staat mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet. Der überwältigende und atemberaubende Burgberg im Herzen von Athen ist der Stadtgöttin Athene geweiht.
2. Tag Mykines - Mykene
4. Tag Olympia - Schatzhäuser-Olympia
Olympia - Tempel des Zeus
Olympia - Thermenanlagen Olympias
6. Tag Zagoria - Schlucht von Vikos
7. Tag Thessaloniki - Triumphbogen des Galerius
10. Tag Kremasti - Athena-Tempel
Delphi - Schatzhäuser-Delphi
Bilder:
Einen Ort den man während einer Griechenland-Rundreise unbedingt gesehen haben muss ist die weltberühmte Akropolis von Athen. Der Name bedeutet übersetzt „Oberstadt von Athen“. Diese befindet sich auf einem rund 150 Meter hohen Felsen und thront somit majestätisch über der griechischen Hauptstadt. Erste Teile der Akropolis wie beispielsweise der Parthenon-Tempel oder das Erechtheion wurden bereits zwischen 467 und 406 v. Chr. errichtet.

1986 wurde die Akropolis zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Der ehemalige deutsche Bundespräsident Theodor Heuss sagte einmal dass die Akropolis zusammen mit dem Kapitol und Golgota ein Hügel ist auf dem Europa gründet. Deshalb wurde sie auch vom griechischen Staat mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel ausgezeichnet. Der überwältigende und atemberaubende Burgberg im Herzen von Athen ist der Stadtgöttin Athene geweiht.
Olympia - Tempel des Zeus
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Die griechische Hauptstadt Athen ist ohne Zweifel eine der atemberaubendsten und schönsten Metropolen in ganz Europa. Ist zudem auch die größte und bevölkerungsreichste Stadt des Landes und weiterhin auch eine der ältesten Siedlungen Europas. Hier kommen besonders Kultur- und Städtereisende voll auf ihre Kosten.

Ihre berühmteste und bedeutendste Sehenswürdigkeit ist die Akropolis, welche majestätisch etwas oberhalb der Stadt thront und 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Schon im 19. Jahrhundert lockte die herrliche Akropolis Reisende aus aller Welt an. Auch das berühmte und wunderschöne Kloster Daphni gehört zu den Top-Attraktionen der Stadt und zum UNESCO Weltkulturerbe.

Während einem Aufenthalt in Athen darf aber auch der Besuch des Syntagma-Platzes mit dem Parlamentsgebäude und dazugehörigem Nationalgarten, sowie ein Abstecher zur Athener Triologie, zur Kapnikarea-Kirche, zum Rathaus, zum Turm der Winde und zur Plake (Altstadt) in keinem Fall fehlen.
Bilder:
Bilder:
Zagoria
Vergina
Kremasti
Apollon
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Griechenland (GR)
Griechenland
Häufig wird das antike Griechenland als „Wiege Europas“ bezeichnet, da die einstige Hochkultur entscheidende Einflüsse auf viele andere Länder Europas hatte. Besonders in den Naturwissenschaften zeugen davon heute noch Bezeichnungen und Formeln.

Für seine überragende und reiche Kultur ist das Land aber auch heute noch bekannt und um diese kennenzulernen reisen jedes Jahr Millionen von Besucher in die südosteuropäische Republik.

Allerdings steht bei einer Rundreise durch Griechenland nicht nur Kultur auf dem Programm.

Das Land verfügt über zahllose herrliche Strände an der Mittelmeerküste. Diese versprechen in Kombination mit dem traumhaften mediterranen Klima einen unvergesslichen und erholsamen Badeurlaub.

Egal ob auf dem Festland, der Peloponnesischen Halbinsel oder auf einer der mehr als 3000 Inseln überall in Griechenland gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu genießen.

Das gilt auch für die Hauptstadt Athen. Sie gehört nicht nur zu den ältesten Städten Europas, sondern beherbergt auch die sagenhafte und weltberühmte Akropolis.

Andere wichtige Bauwerke der Antike und weiterer Epochen findet man über das Land verteilt. Wie zum Beispiel die archäologische Stätte in Pella, das Heiligtum von Delphi mit dem Apollontempel und dem Amphitheater, die antike Kultstätte Epidaurus auf Peloponnes oder den Palast von Knossos in der gleichnamigen Stadt unweit von Heraklion. All diese einzigartigen Bauwerke zeugen von der einstigen Größe Griechenlands und beweisen, dass die „Hellenische Republik“ mehr ist als nur Sommer, Strand und Meer.

Beste Reisezeit:
Für Reisen nach Griechenland kann man die Zeit vom Frühjahr bis zum Herbst empfehlen.

Klima:
Hier herrscht Mittelmeerklima. Im Sommer kann es drückend heiß werden und die Winter sind sehr mild.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/griechenlandsicherheit/211534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 50 Minuten (nonstop)

Ortszeit:
MEZ +1

Gut zu wissen:
Die griechische Bevölkerung ist sich ihrem reichen Erbe und der Kultur und Tradition ihres Landes sehr bewusst. Das eint sie, auch wenn es kleinere regionale Unterschiede gibt. Besonders in den ländlichen Gegenden hat die griechisch-orthodoxe Kirche einen starken Einfluss auf die Lebensweise der Menschen.

Legere Kleidung ist in ganz Griechenland üblich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen:

Korfu - die grüne Insel kennenlernen
8 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.095 € pro Person
Athen - Hauptstadt der antiken Welt
4 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 795 € pro Person
Griechenland zum Kennenlernen
Griechenland Rundreise
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 995 € pro Person
Griechenland Inselhüpfen
Griechenland Rundreise
Inklusive Flug
15 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.099 € pro Person