Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
Rundreisen mit Kreuzfahrt
  • 15-tägige Kombinationsreise durch die Türkei
  • Entdecken Sie auf der Blauen Reise die Küste Lykiens
  • Badeverlängerung im 5-Sterne-Hotel Meryan
ab 779 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Ruhig gleitet der türkische Gulet, ein typischer, gemütlicher Motorsegler aus Holz, durch die leichten Wellen. Entdecken Sie auf der Blauen Reise die Küste Lykiens bevor Sie im 5-Sterne-Hotel Meryan Entspannung finden.
1. Tag - Anreise - Kemer
Flug nach Antalya. Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hafen von Kemer. Nach der Einschiffung heißt Sie Ihre Reiseleitung bei einem Begrüßungs- und Informationsgespräch willkommen. Übernachtung im Hafen oder in einer naheliegenden Bucht.

2. Tag - Kemer - Olympus - Adrasan
Heute geht die Reise entlang der Küste zur antiken Stätte Olympos. Den Namen trägt der Ort aufgrund des Berg Olympos, an dessen Fuße er liegt. Durch ein riesiges Tor führt der Weg zum Meer. Hier war einst der Hafen angesiedelt. Wussten Sie, dass die Bucht einst von vielen Piraten besucht wurde? Sie steigen die antike Akropolis hinauf, vorbei an den Ruinen. Diese Zeitzeugen erzählen förmlich die Geschichte der Stadt. Der beeindruckende Blick über Strand und Meer belohnt Sie für die Anstrengungen. Anschließend geht es vorbei an pinienbewachsenen Berghängen in die Bucht von Adrasan. Wie ein großer blauer See liegt die Bucht zwischen zwei felsigen Landzungen. Haben Sie so ein intensives Blau schon einmal gesehen? Übernachtung und Abendessen an Bord.

3. Tag - Adrasan - Cayagzi - Gökkaya
Von Adrasan fährt Ihr Schiff weiter nach Cayagzi. In der malerischen Bucht haben Sie die Möglichkeit eines Landgangs. Auf den Spuren des Heiligen Nikolaus begeben Sie sich in Myra, der Geburtsstätte des für seine edlen Taten bekannten Bischofs (vor Ort buchbar, ca. 35 € pro Person). Am Nachmittag fahren Sie nach Gökkaya. Abkühlung gefällig? Stürzen Sie sich in das kristallklare Wasser! Übernachtung und Abendessen an Bord.

4. Tag - Gökkaya - Ücagiz
Entspannung an Bord, ausgedehntes Badevergnügen oder lieber Land und Leute erkunden? Heute entscheiden Sie selbst, wonach Ihnen der Sinn steht! Ein Ausflug zur Saklikent Schlucht und Kas verspricht einen erlebnisreichen Tag (vor Ort buchbar, ca. 45 € pro Person). Übernachtung und Abendessen an Bord.

5. Tag - Ücagiz - Kekova
Heute geht es entlang der malerischen Küste mit ihren idyllischen Buchten und vorgelagerten kleinen Inseln. Sie bewundern die Überreste der "versunkenen Stadt" Simena. An Land erwartet sie schon die Burg von Simena. Mit dem Theater und den vielen Felsengräbern ist sie ein wunderschönes Beispiel lykischer Zivilisation. Übernachtung und Abendessen an Bord.

6. Tag - Kekova - Phaselis
Mit drei Häfen war Phaselis einst die wichtigste Handelsstadt des Mittelmeeres. Zwischen schattenspendenden Bäumen verstecken sich so manche historischen Überreste. Heute sind die traumhaften Buchten dieser antiken Stadt ein beliebtes Reiseziel. Übernachtung und Abendessen an Bord.

7. Tag - Phaselis - Kemer
Genießen Sie auf dem Rückweg nach Kemer die bezaubernde Landschaft, das kristallklare Wasser und den Sonnenschein. Eine letzte Badepause bevor Sie das Ziel der Blauen Reise erreichen. Übernachtung und Abendessen an Bord.

8. Tag - Kemer - Alanya/Okurcalar (ca. 150 km)
Heute werden Sie in Ihr Badehotel bei Alanya gebracht. Freuen Sie sich auf ein paar entspannte Tage.

9. - 14. Tag - Alanya/Okurcalar
Der Ort Okurcalar befindet sich etwa 90 km vom Flughafen Antalya, zwischen Alanya und Side. Die Lage zwischen Mittelmeer und Taurusgebirge, umgeben von einer malerischen Natur, machen diese Region zu einem idealen Urlaubsziel. Entspannen Sie an den goldfarbenen Stränden und bummeln Sie durch die zahlreichen Geschäfte oder über den quirligen Basar von Alanya. Seit Jahrzehnten ist Alanya unter deutschen Urlaubern sehr beliebt. Nach Antalya ist sie die zweitgrößte Stadt der Türkischen Riviera und beeindruckt ihre Besucher mit der Burg, die etwa 300 m über dem Meer thront. Am eindrucksvollsten sind die Wälle zum Meer hin. Beim Blick von der Aussichtsplattform stockt Ihnen für einen Moment der Atem - so schön ist es hier! Aber auch vom Wasser aus genießen Sie eine tolle Sicht auf die Bucht von Alanya. Fragen Sie Ihren Reiseleiter nach Ausflügen, die Sie vor Ort buchen können.

15. Tag - Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Vor Ort buchbare Ausflüge werden durch unsere Reiseleitung nur vermittelt.



Ihr Urlaubsort: Okurcalar
Der Ort Okurcalar befindet sich etwa 90 km vom Flughafen Antalya, zwischen Alanya und Side. Die Lage zwischen Mittelmeer und Taurusgebirge, umgeben von einer malerischen Natur, machen diese Region zu einem idealen Urlaubsziel. Entspannen Sie an den goldfarbenen Stränden und bummeln Sie durch die zahlreichen Geschäfte oder über den quirligen Basar von Alanya. Seit Jahrzehnten ist die Stadt unter deutschen Urlaubern sehr beliebt.

Nach Antalya ist sie die zweitgrößte Stadt der Türkischen Riviera und beeindruckt ihre Besucher mit der Burg, die etwa 250 m über dem Meer thront. Am eindrucksvollsten sind die Wälle zum Meer hin. Von der großen Aussichtsplattform haben Sie einen grandiosen Blick über das Meer. Aber auch vom Wasser aus genießen Sie eine tolle Sicht auf die Bucht von Alanya. Fragen Sie Ihren Reiseleiter nach Ausflügen, die Sie vor Ort buchen können.
Ihr Motorsegler: Motorsegler
Die Holzschiffe (sogenannte Gulets) bieten viel Gemütlichkeit und eine familiäre Atmosphäre, was diese Reise zu einem absoluten Erlebnis macht. Die Schiffe sind ausgestattet mit Salon, Bar, gemütlichen Sitzecken und Sonnendeck.

Schiffs- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Doppelkabine
Die gemütlichen Doppelkabinen (ca. 7 - 10 m², min. 1 Vollzahler/max. 2 Vollzahler) bieten eine bordtypische Handdusche und WC (aus hygienischen Gründen bitte Hand- und Badetücher selbst mitbringen).

Verpflegung
Ihre Vollpension an Bord

An Bord gibt es türkische Hausmannskost. Der Schiffskoch bereitet alle Mahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen) frisch in der Kombüse zu. Getränke sind an Bord gegen Bezahlung erhältlich (Türkische Lira oder Euro). Die Abrechnung erfolgt am Ende der Reise in bar.

Die Verpflegungsleistungen beginnen am Anreisetag abends und enden am Abreisetag morgens.

Es ist untersagt, Getränke mit an Bord zu bringen.
Ihr 5-Sterne-Hotel: Hotel Meryan (Landeskategorie)
Das Hotel befindet sich direkt am langen Kies-/Steinstrand im Feriengebiet Okurcalar, ca. 30 km von Side und Alanya entfernt. Gute Minibusverbindungen in die nahegelegenen Orte sind vorhanden. Das bei vielen Stammgästen beliebte Urlaubsdomizil bietet eine moderne, großzügige Rezeption mit Lobby und Pianobar, WLAN, Lifte und Innen- und Außenrestaurant (mit nationalen und international Speisen sowie Diät- und vegetarischem Buffet).

Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit der kulinarischen Vielfalt. Außerdem bietet das Hotel Bars, Diskothek, Geschäfte, Friseur, Amphitheater, Hallenbad (nicht beheizt) und Spa. Zwischen üppigen Palmen und exotischen Pflanzen lässt es sich in der gepflegten Gartenanlage besonders schön entspannen. Relaxen Sie am Pool und auf der Liegeplattform mit Sonnenschirmen, Liegen und Auflagen (an Strand und Pool kostenlos, nach Verfügbarkeit). Badetücher sind ebenfalls inklusive (Wechsel gegen Gebühr). Die zwei Swimmingpools mit den Wasserrutschen (stundenweise) versprechen erfrischenden Wasserspaß.

Das folgende Sport- und Freizeitangebot steht Ihnen ebenfalls kostenfrei zur Verfügung: tagsüber Tennisplatz (Verleih von Tennisausrüstung), Minifußball, Basketball, Beachvolleyball, Boccia, Tischtennis, Aerobic, Darts, Fitnessraum, Sauna, Hamam. Gegen Gebühr: Billard, Wellnessanwendungen sowie die Wassersportarten, die am Strand von Fremdanbietern angeboten werden. Das Animationsteam sorgt am Abend mit abwechslungsreichen Shows für Unterhaltung.

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Doppelzimmer

Die komfortabel eingerichteten Doppelzimmer (ca. 24 m², min./max. 2 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Direktwahltelefon, Sat.-TV mit Musikkanal, Minibar, Safe, Klimaanlage/Heizung (stundenweise, individuell regulierbar) und Balkon ausgestattet.

Doppelzimmer zur Alleinbelegung
Die Doppelzimmer zur Alleinbelegung (ca. 24 m²,? min./max. 1 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Direktwahltelefon, Sat.-TV mit Musikkanal, Minibar, Safe, Klimaanlage/Heizung (stundenweise, individuell regulierbar) und Balkon ausgestattet.

Doppelzimmer mit Kind
Die komfortabel eingerichteten Doppelzimmer (ca. 24 m², min./max. 2 Vollzahler + 1 Kind) sind mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Direktwahltelefon, Sat.-TV mit Musikkanal, Minibar, Safe, Klimaanlage/Heizung (stundenweise, individuell regulierbar) und Balkon ausgestattet.
Verpflegung
Ihre All-Inclusive-Leistungen
  • Frühstück (7.30 - 10.00 Uhr), Mittag- (12.00 - 14.00 Uhr) und Abendessen (19.00 - 21.00 Uhr) in Buffetform
  • Snacks (11.00 - 15.00 Uhr)
  • Kaffee/Tee und Gebäck
  • Mitternachtssnack (23.00 - 24.00 Uhr)
  • Minibar wird täglich mit Wasser, Bier und alkoholfreien Erfrischungsgetränken aufgefüllt
  • Nationale alkoholische und alkoholfreie Getränke 24 Stunden an verschiedenen Bars (außer frisch gepresste Fruchtsäfte)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Das Taurus Gebirge hält nicht viel von vornehmer Zurückhaltung: Bei Antalya beginnt es direkt mit Höhen von 2000 Metern und mehr. Das Taurus Gebirge hat eine Länge von etwa 1000 Kilometern und zieht sich von der Küste des Mittelmeeres in einem Bogen bis zum Vansee im Osten der Türkei.
Egal, was man vorhat: Man geht niemals ohne einen Führer ins Taurus Gebirge. Das gilt für Wanderungen genau wie für Motorradtouren und Bergsteigungen. Das Wetter ist aufgrund der extremen Landschaft zu jeder Jahreszeit unberechenbar. Selbst Einheimische werden von Umschwüngen immer wieder überrascht und sind nicht auf sie eingestellt.
Wer einen Wanderurlaub plant, sollte sich einmal den Lykischen Weg anschauen. Dieser führt von Antalya nach Fethiye oder anders herum. Er ist 500 km lang und eine Strecke, die in alten Zeiten von den Karawanen benutzt wurde. Scheinbar verschlafene Bergdörfer und eine Vielzahl von antiken Orten und Plätzen finden sich am Wegesrand. Wasserfälle und kristallklare Bergseen laden zu einem erfrischenden Bad.
Eine weitere Herausforderung sind Wanderwege, die bis zu einer Höhe von 3000 m hinauf ins Taurus Gebirge führen. Es gibt geheimnisvolle Höhlen zu entdecken und eine atemberaubende wilde Berglandschaft, die ihresgleichen sucht.
Freunde der Eisenbahn nutzen die Bagdad-Bahn, die durch das Taurus Gebirge führt. Die Strecke beginnt in Istanbul und endet in Bagdad, über gut 1600 km durch die Türkei und von Tür zu Tür über 3200 km lang. Schwindelerregende Viadukte und 37 Tunnel werden über- und durchquert, und die Aussicht auf die Landschaft ist faszinierend, einmalig und unvergesslich.
Besondere Aufmerksamkeit sollte man auch den Bahnhöfen unterwegs widmen. Sie sind noch in ihrem Originalzustand erhalten und vermitteln einen Eindruck der damaligen Architektur.
Der Bau der Strecke begann im Jahr 1903. Damals war die Technik noch lange nicht soweit wie heute, und man kann sich kaum vorstellen, was es für ein Aufwand war, die Brücken zu errichten und die Tunnel in die Berge zu treiben.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Im Süden von Kleinasien an der türkischen Riviera liegt Antalya. Besucher aus Nürnberg wundern sich sicher über die Straßenbahn, die seit 1997 durch Antalya düst. Nach der Ausmusterung wurde sie dort eingesetzt, um die einzelnen Stadtteile zu verbinden. Es ist ratsam, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Es heißt zwar, dass die Türkei so etwas wie Regeln im Straßenverkehr hat; diese wurden jedoch nur von einer verschwindend geringen Bevölkerungszahl zur Kenntnis genommen. Gemacht wird, was gefällt und im Sommer schattig ist.

Die eigentliche Stadt Antalya liegt malerisch auf Steilfelsen, die ins Meer abfallen. Ob man sie schön findet, ist Geschmackssache. Antalya ist eine junge Stadt, die seit dem Ansturm der Touristen in den 1960er Jahren immer weiter wächst. Dabei wurde und wird leider die landestypische Architektur wenig berücksichtigt. Bettenburgen und Häuserblocks in Weiß prägen die Silhouette. Ein Stück der urigen Altstadt wurde nur am Hafen erhalten, wo auch viele schöne Cafés ihren Platz gefunden haben. Die alte Stadtmauer steht zum Teil noch und macht einen durchaus wehrhaften Eindruck.

Trotz des eigenartigen Erscheinungsbildes von Antalya gibt es gemütliche private Unterkünfte und Pensionen, große Hotels und Campingplätze. Es kann sich durchaus lohnen, nur einen Flug zu buchen und vor allem nach privaten Pensionen zu schauen. Sie geben einem eher das Gefühl von Türkei, und man kann ein bisschen handeln. Man wird überaus herzlich empfangen, die Gastfreundschaft der Türken ist einfach fantastisch.
Antalya hat mit die schönsten Strände am Mittelmeer. Weitläufig sind sie, flach abfallend und nicht voll. Ihre ungewöhnliche Breite ermöglicht den kleinen und großen Fans von Sandburgen, ihre Leidenschaft auszukosten. Das Wasser ist glasklar, eine Tour mit dem Boot zu geheimnisvollen Höhlen sollte man unbedingt machen und dabei den Blick auf Antalya genießen.

Tauchen ist ganz wunderbar möglich an der türkischen Riviera, Stationen gibt es überall. In Richtung Kemer liegen Schiffswracks, die das perfekte Tauchabenteuer versprechen. Wasserski, Surfen, Jetski und Kanu fahren werden angeboten – Langeweile wird es in und um Antalya nicht geben!
Wenn Sie während einer Rundreise die schönsten Ecken der Südtürkei kennenlernen wollen, darf der beliebte Badeort Kemer an der Türkischen Riviera auf Ihrer Route nicht fehlen. Direkt neben dem Taurusgebirge genießen Sie dort eine idyllische Atmosphäre.

Grobe Kieselsteine prägen die Strände in Kemer. Auch die Felsen des Taurusgebirges enden hier zum Teil erst an der Küste der Touristenmetropole. Zudem sehen Sie bei einem Spaziergang am Strand entlang Inseln, die aus dem Mittelmeer herausragen.

Zwischen der Ortsmitte und einem Park am Strand liegt eine große Fußgängerzone. Dort besuchen die Touristen die Einkaufs- und Flaniermeile und kaufen viele schöne Souvenirs.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Kemer zählt der Jachthafen am südlichen Stadtrand. Mit einer Seilbahn haben Sie darüber hinaus die Chance, auf den Berg Tahtali zu fahren. Die
Olympos
Myra stellte eine wichtige Stadt in Lykien, in der heutigen Südtürkei, dar, an deren Stelle heute Demre liegt. Sie bietet unter verschiedenen Gesichtspunkten ein lohnenswertes Ziel im Rahmen einer Rundreise. Größere Berühmtheit erlangte Myra vor allem bei Angehörigen der Orthodoxen Kirche, da es sich um den Geburtsort des heiligen Nikolaus von Myra handeln soll. Die ihm geweihte Basilika stellt für viele Reisende einen Pilgerort dar.

Für Touristen sind jedoch vor allem die Überbleibsel der antiken Metropole interessant. Dazu zählen ein außergewöhnlich großes Granarium (Kornspeicher), in dem bis zu 6000m³ Getreide gelagert werden konnten sowie ein großes historisches Theater. Nicht weit entfernt können zudem lykische Felsgräber und Sarkophage in gutem Erhaltungszustand besucht werden.

Abgesehen von den antiken Stätten in Myra selbst, kann in der Nähe die versunkene Stadt auf der Insel Kekova angesteuert werden, deren Ruinen größtenteils unter Wasser stehen. An einigen Stränden lohnt sich außerdem das Schnorcheln, Flaschentauchgänge sind allerdings nicht gestattet.
Bilder:
Der Küstenort Alanya an der türkischen Riviera gehört wohl zu den beliebtesten Touristenzielen der Türkei, nicht nur weil es ein exzellenter Badeort mit großartigen Stränden ist, sondern auch weil die Stadt zahlreiche bedeutende historische Sehenswürdigkeiten beheimatet und zudem nur rund 135 Kilometer von Antalya entfernt ist.

Den boomenden Tourismus verdankt Alanya vor allem der hier befindlichen Damlatas Tropfsteinhöhle, diese zog zu Beginn der 50er Jahre die ersten Reisenden an. Doch natürlich hat die Stadt noch einiges mehr zu bieten, beispielsweise die Burg von Alanya, welche noch heute das Stadtbild entscheidend prägt. Weitere Attraktionen die seldschukische Schiffswerft, der Rote Turm, die Moschee und Karawanserei im alten Stadtzentrum und der Stadtteil Tophane.
Bilder:
Side liegt an der sogenannten "Türkischen Riviera" am Mittelmeer in der Nähe der Stadt Antalya in der Westtürkei. Es handelt sich um eine historische griechische Siedlung, die aufgrund der unzähligen Sehenswürdigkeiten ausgesprochen gerne als Teil einer Rundreise besucht wird. Der heutige Badeort Selimiye liegt teilweise innerhalb der ursprünglichen Stadtgrenzen und bietet eine Vielzahl von Unterkünften in unterschiedlichen Preisklassen.

Hauptattraktion der Region sind die Relikte der antiken Hafenstadt, die früher überregionale Bedeutung für Handel und Kultur hatte. Zu den gut erhaltenen Überresten zählen beispielsweise die Ruine des Apollon-Tempels direkt am Meer, das 20.000 Zuschauer fassende Amphitheater und eine große Therme. Außerdem lassen sich noch Teile einiger Aquädukte, verschiedener Heiligtümer und des zentralen Marktplatzes (Agora) besichtigen. Die Geschichte des Orts wird in einem ansässigen Museum genau erläutert.

Abgesehen von den antiken Relikten der Stadt, sind auch die Strände ein großer Pluspunkt, da sie sich weit ausdehnen und ebenso gut zum Baden wie zum Schnorcheln eignen. Einen besonderen Ausflug stellt die Beobachtung heimischer Meeresschildkröten dar, zu denen man allerdings respektvollen Abstand halten sollte.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Türkei (TR)
Türkei
Die Türkei, das Land zwischen Europa und Asien, ein Land mit einer faszinierenden und sehr alten Kultur und langen Geschichte. Daneben lockt die Türkei aber auch mit traumhaften Stränden und einem sehr warmen Klima, welches zusammen mit den Traumstränden perfekte Bedingungen für einen erstklassigen und unvergesslichen Badeurlaub. Doch wer nur zum sonnenbaden, relaxen und  schwimmen in die Türkei gekommen ist, der wird wohl das Beste verpassen, denn die Städte und Landschaften des Landes halten so viel Sehenswertes für die Besucher bereit, dass selbst ein ganzer Monat Urlaub kaum ausreichen würde um all die Schönheiten und Höhepunkte der Türkei zu erkunden. In der Metropole Istanbul, in der gleich drei Großmächte ihre Spuren hinterlassen haben, gilt es die Hagia Sophia, eines der bedeutendsten Bauwerke der Antike oder auch die Süleymaniye Moschee, die blaue Moschee Sultan Ahmet, den Topkapi Palast sowie den Große Bazar Kapali Carsi zu besichtigen.
Auch die türkische Hauptstadt Ankara hält einige Highlights für ihre Besucher bereit, so beispielsweise das Mausoleum Atatürks (Anitkabir), die Kocatepe-Moschee, die römischen Ruinen des Augustustempels mit der Juliansäule, die Hacibayram-Moschee oder den Atakule-Fernsehturm. Zudem ist das Land reich an natürlichen Sehenswürdigkeiten, wie die Region Kappadokien, ihre Landschaft ist geprägt von Vulkanausbrüchen welche zwar schon mehrere Millionen Jahre zurück liegen, aber nachhaltige Spuren hinterlassen haben. So wird die von Tuff-Gebilden durchzogene Gegend oft als Mondlandschaft bezeichnet. Wichtigster Ort dieser Region ist Göreme, hier können Höhlenkirchen und einzigartige Felsformationen erkundet werden, außerdem gibt es in Kappadokien zahlreiche unterirdische Städte. Die Türkei bietet also neben Badestränden und Metropolen auch eine unglaublich beeindruckende und einmalige Natur. Auf einer Rundreise lernen Sie bequem sämtliche Highlights dieses riesigen und beeindruckenden Landes kennen.
beste Reisezeit:
Mai bis Oktober
 

Klima:
An den Küsten (außer Schwarzes Meer) herrscht Mittelmeerklima, im Rest des Landes dominiert ein gemäßigtes Klima.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/tuerkeisicherheit/201962

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Neue Türkische Lira = 100 Kurus
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 45 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ +1h 


Gut zu wissen:
Der Austausch von Zärtlichkeiten sollte in der Öffentlichkeit vermieden werden. Negative Äußerungen und Kritik an der türkischen Politik sollten ebenfalls unterlassen werden. Allgemein wird empfohlen bettelnden Kindern nichts zu geben, da die Gefahr besteht, dass sie zu Berufsbettlern werden. Bei alten und kranken Bettlern ist das anders, ihnen kann man etwas geben.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Beliebte verwandte Reisen:

Einzigartiges Kappadokien
Türkei Rundreise
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Türkei
ab 725 € pro Person
Märchenhaftes Kappadokien
8 Tage Rundreise durch Türkei
ab 389 € pro Person
Märchenhaftes Kappadokien
15 Tage Rundreise durch Türkei
ab 649 € pro Person
Istanbul - Stadt auf zwei Kontinenten
5 Tage Rundreise durch Türkei
ab 745 € pro Person