Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
  • 16-tägige Kombinationsreise durch Kenia
  • Entdecken Sie Ostafrika auf 7 Safaris durch Kenias Nationalparks
  • Entspannende Tage vor und nach der Safari im 4-Sterne-Badehotel
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Eine Reise in die Tierwelt Afrikas erwartet Sie! Entdecken Sie Ostafrika auf 7 Safaris durch Kenias Nationalparks. Entspannende Tage vor und nach der Safari im 4-Sterne-Badehotel am Indischen Ozean sorgen für die perfekte Ergänzung zum Abenteuer.
1. Tag - Anreise - Mombasa - Kilifi Beach (ca. 55 km)
Flug eventuell mit Zwischenstopp nach Mombasa. Empfang am Flughafen durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Fahrt zum Kilifi Bay Beach Resort am Kilifi Beach.

2. - 4. Tag - Kilifi Beach
Verbringen Sie entspannte Tage in Ihrem charmanten Badehotel. Sonne, Palmen, weißer Sandstrand und klares Wasser - so fühlt sich Urlaub an!

5. Tag - Kilifi Beach - Tsavo Ost Nationalpark (ca. 230 km)
Morgens Fahrt mit dem Minibus zum Tsavo-Ost-Nationalpark, wo Sie am Nachmittag eine Pirschfahrt unternehmen. Gibt es rote Elefanten? Wenn ja, dann finden wir sie hier. Durch die Lateriterde, mit der die Dickhäuter sich einstäuben, nehmen die "grauen Riesen" die typisch rote Farbe an. Abendessen und Übernachtung in Ihrer Lodge am Rande des Parks.

6. Tag - Tsavo Ost Nationalpark - Taita Hills (ca. 90 km)
Am Morgen gehen Sie erneut auf Safari im Tsavo-Ost-Nationalpark. In den frühen Morgenstunden lassen sich die Wildtiere am besten beobachten. Haben Sie die Gazellen vorbeihuschen sehen? Später geht es weiter in Richtung Taita Hills. Dieser private Park an der Grenze zum Tsavo-West-Nationalpark wird durch die Felsmassive der Taita-Berge geprägt. Nach einem Mittagessen unternehmen Sie eine Safari auf dem Gelände Ihrer Lodge. Herden von Zebras, Antilopen und Gazellen sorgen für eine ständige Präsenz von Raubtieren. Abendessen und Übernachtung in Ihrer Unterkunft.

7. Tag - Taita Hills - Amboseli Nationalpark (ca. 195 km)
Sie brechen auf zum Amboseli-Nationalpark. Nach dem Mittagessen erreichen Sie den Nationalpark. Sie werden Ihren Augen nicht trauen: Plötzlich und unerwartet tauchen große Tierherden vor Ihnen auf. Am Nachmittag bis zum Einbruch der Dunkelheit begeben Sie Sich auf die Pirsch mit Ihrem Minibus. Welche Tiere sich wohl zeigen mögen? Bestaunen Sie den Kilimanjaro bei guter Sicht in seiner vollen Pracht. Abendessen und Übernachtung im Amboseli-Nationalpark.

8. Tag - Amboseli Nationalpark - Nairobi (ca. 215 km)
Nutzen Sie nach dem Frühstück die Gelegenheit, einen weiteren Abstecher in den Amboseli-Nationalpark zu machen. Dort haben Sie gute Chancen, eine Elefantenherde an einem der Wasserlöcher zu beobachten. Danach Weiterfahrt nach Nairobi. Auf dem Weg fahren Sie nördlich am Mount Kilimanjaro vorbei. Entdecken Sie die schneebedeckten Gipfel des höchsten Berges Afrikas? Abendessen und Übernachtung Ihrem Hotel in Nairobi.

9. Tag - Nairobi - Masai Mara (ca. 240 km)
Ihr heutiges Ziel mit dem Minibus ist die Masai Mara, eines der schönsten und bekanntesten Naturschutzgebiete Kenias. Mit der Serengeti bildet sie ein großes zusammenhängendes Ökosystem. Der Name setzt sich aus dem Namen des hier lebenden Nomadenvolkes, der Maasai, und einem Wort aus ihrer Sprache zusammen. "Mara" bedeutet gefleckt und es beschreibt die unendlichen Grasflächen, die mit Akazienbüschen und -bäumen gesprenkelt sind. Die hohe Raubtierdichte lässt auf der Pirschfahrt am Nachmittag mit etwas Glück immer wieder erstaunliche Naturschauspiele zu. Abendessen und Übernachtung in der Masai Mara.

10. Tag - Masai Mara
Sie nehmen sich einen weiteren Tag Zeit, um die beeindruckende Masai Mara zu entdecken. Das Programm bestimmen die Tiere. Zebras wandern umher und Gazellen posieren in der Sonne. Halten Sie die Kamera bereit. In der Landschaft der schier unendlichen Savanne begegnen Ihnen Elefantenherden und unzählige andere Tiere. Abendessen und Übernachtung in der Unterkunft vom Vortag.

11. Tag - Masai Mara - Nairobi - Mombasa - Kilifi Beach
Am Morgen fahren Sie zurück nach Nairobi. Transfer zum Flughafen und Flug nach Mombasa. Empfang am Flughafen und Transfer zum Kilifi Bay Beach Resort.

12. - 14. Tag - Kilifi Beach
Nutzen Sie die letzten Tage Ihres Urlaubs, um am feinen weißen Sandstrand von Kilifi Beach zu entspannen. Die Safari war ereignisreich, lassen Sie das Erlebte Revue passieren.

15. Tag - Kilifi Beach - Abreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

16. Tag - Ankunft in Deutschland
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Weitere Informationen
Ihre Fahrzeuge in Kenia
Bitte beachten Sie, dass die Gepäckmenge während Ihrer Safari maximal 20 kg inklusive Handgepäck und Kameratasche betragen darf und nur weiche Reisetaschen (eventuell mit integrierten Rollen) mitgeführt werden dürfen. Hartschalenkoffer bzw. Koffer mit harten Rahmen sind nicht gestattet. Diese Beschränkung beruht auf dem begrenzten Stauraum der Reisefahrzeuge. Wird die Gepäckbegrenzung überschritten bzw. der Gepäcktyp nicht eingehalten, kann Ihr Gepäck nicht transportiert werden. Für Schäden an ungeeignetem Gepäck kann keine Haftung übernommen werden.

Größeres Gepäck, welches für die Safari nicht geeignet ist, wird im Badehotel deponiert. Wir empfehlen die Mitnahme von einer separaten weichen Reisetasche für die Safari.

Die Minibusse verfügen über max. sieben Sitze. In der Mitte befindet sich eine Dachluke, die während der Safari zur Tierbeobachtung und zum Fotografieren geöffnet werden kann. Daher ist es nicht möglich, Gepäck auf dem Dach der Fahrzeuge zu verstauen.

Einreisebestimmungen
Aktuelle Informationen finden Sie auf  der Homepage des Auswärtigen Amtes, Staatsangehörige anderer Länder wenden sich bitte an die zuständige Botschaft.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

5. Tag Tsavo-Nationalpark
6. Tag Tsavo-Nationalpark
Im Südwesten Kenias, direkt an der Grenze zu Tansania befindet sich der eindrucksvolle Amboseli Nationalpark. Auf Grund der Tatsache, dass das umliegende Gebiet den Massai gehört, die aus der Tradition heraus keine fremden Jäger auf ihrem Grund und Boden dulden, ist dieser Nationalpark größtenteils von Wilderern verschont geblieben. Dadurch konnten die Tierpopulationen stetig wachsen. Allein etwa 800 Afrikanische Elefanten leben im Amboseli Nationalpark.

Das Naturschutzgebiet befindet sich rund 1.200 Meter über dem Meeresspiegel und ermöglicht seinen Besuchern mit dieser Höhe einen sagenhaften Blick auf den höchsten Berg Afrikas, den 5.895 Meter hohen Kibo, welcher zum Kilimandscharo-Massiv gehört. Die Landschaften des Parks werden hauptsächlich von offener Savanne, Sümpfen und Akazienwäldern geprägt. Neben Elefanten leben hier unter anderem auch Gnus, Zebras, Hyänen, Gazellen, Schakale und Afrikanische Wildhunde.
Im Südwesten Kenias, direkt an der Grenze zu Tansania befindet sich der eindrucksvolle Amboseli Nationalpark. Auf Grund der Tatsache, dass das umliegende Gebiet den Massai gehört, die aus der Tradition heraus keine fremden Jäger auf ihrem Grund und Boden dulden, ist dieser Nationalpark größtenteils von Wilderern verschont geblieben. Dadurch konnten die Tierpopulationen stetig wachsen. Allein etwa 800 Afrikanische Elefanten leben im Amboseli Nationalpark.

Das Naturschutzgebiet befindet sich rund 1.200 Meter über dem Meeresspiegel und ermöglicht seinen Besuchern mit dieser Höhe einen sagenhaften Blick auf den höchsten Berg Afrikas, den 5.895 Meter hohen Kibo, welcher zum Kilimandscharo-Massiv gehört. Die Landschaften des Parks werden hauptsächlich von offener Savanne, Sümpfen und Akazienwäldern geprägt. Neben Elefanten leben hier unter anderem auch Gnus, Zebras, Hyänen, Gazellen, Schakale und Afrikanische Wildhunde.
Der kenianische Teil der weltberühmten Serengeti, deren Großteil im Nachbarstaat Tansania liegt, heißt Masai Mara Wildreservat. Die Serengeti ist eine baumlose Savanne, welche sich auf einer Fläche von rund 30.000 km² erstreckt und eine unglaubliche Tier- und Pflanzenvielfalt beheimatet. Das Masai Mara selbst nimmt eine Fläche von circa 1.500 km² ein.

Während einer Rundreise durch das eindrucksvolle Kenia, darf ein Besuch dieses Wildreservats in keinem Fall fehlen denn es ist das tierreichste Schutzgebiet im ganzen Land. Hier leben Zebras, Gnus, Gazellen, Elefanten, Antilopen, Löwen und viele andere Säugetiere. Wer die atemberaubende Fülle der afrikanischen Flora und Fauna erleben will, der ist in der Serengeti und im Masai Mara Wildreservat genau richtig.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Im Süden Kenias befindet sich die wichtigste Hafenstadt Ostafrikas, Mombasa. Sie beheimatet knapp 800.000 Einwohner und ist damit die zweitgrößte Stadt des Landes. Die malerische Metropole liegt auf dem gleichnamigen Mombasa Island im Indischen Ozean. Die Geschichte der Stadt geht bis in das 11. Jahrhundert zurück, als sie von Arabern gegründet wurde.

Schon damals stieg sie schnell zur Handelsmetropole auf, dieses Status hat sie sich auch bis heute bewahrt. Mittlerweile spiel aber auch der Tourismus eine bedeutende Rolle in der Stadt. Zu den Top Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Stadt das Fort Jesus, die Altstadt, der Großmarkt und der Haller Park. Markantes Wahrzeichen der Stadt sind die imposanten Tusks (Stoßzähne) welche wie Torbögen angebracht wurden.
Bilder:
Durch den Süden Kenias fließt der Fluss Nairobi, sein Name leitet sich von dem Maa-Ausdruck Engare Nyarobie ab, dies bedeutet übersetzt so viel wie „Kühler Fluss“. An dessen Ufer Ende des 19. Jahrhundert die gleichnamige Stadt Nairobi gegründet, welche heute zu einer Millionenmetropole heran gewachsen ist, etwa 2,8 Millionen Einwohner zählt und die Hauptstadt Kenias ist. Zudem befindet sie sich in der Höhe von etwa 1.650 Metern, weshalb sie zu den höchstgelegenen Hauptstädten des schwarzen Kontinents zählt.

Denkt man an Nairobi, denkt man häufig zuerst an die zahlreichen Slums die sich auf dem Stadtgebiet befinden und in denen rund 60% der Stadtbevölkerung leben. Bestes Beispiel hierfür ist der Slum Kibera, welcher einst als größter Slum Afrikas galt. Doch Nairobi hat auch schönere und prächtigere Seiten, so sollte man während eines Besuchs der Stadt unbedingt das Nationalmuseum und das Nationaltheater sowie das Karen Blixen Museum und das Daphne Sheldricks Orphanage gesehen haben. Zudem befindet sich unweit der Stadt der bekannte Nairobi Nationalpark.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Kenia (KE)
Kenia
Kenia begeistert seine Besucher vor allem durch seine aufregende Kombination aus hinreißenden und malerischen Landschaften und vielfältig faszinierender Tierwelt. Das ostafrikanische Land verfügt über sehr unterschiedliche Landschaften. Von den weißen Sandstränden an der Küste, über weite Savannenlandschaften und Wüste bis hin zu dichtem Regenwald und schneebedeckten Gipfeln gibt es alles zu bestaunen.

Eine mit Abenteuern beladene Camping-Safari ist ein besonderes Erlebnis für Reisende, die abseits der abgelaufenen Pfade auf Erkundungstour gehen wollen. Ideal sind solche Touren auch um die Ursprünglichkeit Kenias zu erfahren.

Kenia gilt schon seit Jahren als eines der beliebtesten Reiseziele Afrikas und somit hat auch der Massentourismus hier Einzug gehalten, welcher sich aber mehr an den Küsten konzentriert. Individualreisende hingegen ziehen das Landesinnere vor.

Die beliebtesten Ausflugsziele sind die zahlreichen Nationalparks, welche einen herrlichen Einblick in die vielfältige und atemberaubende Tierwelt des Landes erlauben.

Weitere Touristenmagnete sind die prähistorischen Stätten wie Kariandusi bei Gilgil oder die Olorgesailie Prehistoric Site.

In der Hauptstadt Nairobi gibt es ebenfalls einiges zu entdecken. Das Nationalmuseum gibt Geschichtsinteressierten die Möglichkeit einiges über die Vergangenheit des Landes und des Kontinents zu erfahren.
Auch das Rathaus und das Nationaltheater der Stadt sowie weitere zahlreiche Bauwerke sind sehr sehenswert.

Eine weitere wichtige kenianische Stadt ist Mombasa. Sie gilt als wichtigste Hafenstadt Ostafrikas und beeindruckt Reisende mit eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten wie dem Fort-Jesus-Museum, der Altstadt oder dem Großmarkt.

Beste Reisezeit:
Die beste Reisezeit für Kenia is von Januar bis März.
 
Klima:
In den Küstengebieten herrscht ein tropisches Klima mit kühlen Monsunwinden.
Die Gegebenheiten in den Niederungen im Landesinneren sind zumeist trockener und deutlich heißer. In den Höhenlagen herrscht ein gemäßigtes und milderes Klima.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/keniasicherheit/208058

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Kenia-Schilling = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 11 Stunden und 45 Minuten (mit 1 Zwischenstopp)
 
Ortszeit:
MEZ +2h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +1h

Gut zu wissen:
Der britische Einfluss ist überall in Kenia zu spüren, aber auch der islamische Glauben einen Großteil des Landes und der Bevölkerung geprägt.
Vor allem letzteres sollte respektiert werden.

Homosexualität gilt in Kenia als illegal. Zwar wird es selten geahndet, allerdings sollte es nicht provoziert werden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.
 


Beliebte verwandte Reisen:

Tierwelt & Traumstrände
Tansania/Kenia Rundreise
Inklusive Flug
Rundreise inklusive Baden
14 Tage Rundreise durch Kenia
ab 2.849 € pro Person
Safariabenteuer & paradiesische Trauminsel
14 Tage Rundreise durch Kenia
ab 3.329 € pro Person
East Africa Explorer
Kenia/Tansania Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
14 Tage Rundreise durch Kenia
ab 3.013 € pro Person
Kenia und Tansania
Kenia/Tansania Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
13 Tage Rundreise durch Kenia
ab 3.895 € pro Person