Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 10-tägige Kombinationsreise durch Griechenland, Mazedonien & Albanien
  • Besuch eines Weingutes mit Weinverkostung
  • Bootstour auf dem Ohrid-See
ab 999 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Erleben Sie bei dieser Reise die vielfältige Geschichte und Kultur der Region Nord-Griechenland, Albanien und Nord-Mazedonien hautnah. Sie besichtigen zahlreiche UNESCO Stätten - kombiniert mit wunderschönen Landschaften. Entdecken Sie das noch weitgehend unberührte Albanien mit seinem besonderen Charme. Entspannen Sie bei einer Bootsfahrt auf dem Ohrid-See und genießen Sie eine Wanderung durch die Enippeas Schlucht am Fuße des berühmten Olymps.

1. Tag: Anreise

Flug von Frankfurt nach Thessaloniki. Ankunft und Transfer zu Ihrem Hotel.

2. Tag: Thessaloniki (Griechenland) - Ohrid (Mazedonien) (ca. 290 km)

Heute erkunden Sie die griechische Hafenstadt Thessaloniki. Viele der frühchristlichen und byzantinischen Denkmäler sind UNESCO Weltkulturerbe. Sie besichtigen u.a. den Weißen Turm - das Wahrzeichen der Stadt, die Altstadt mit herrlichem Blick auf die ganze Stadt, den Galerius Triumphbogen, die Festung Heptapyrgion und die Kirche des Heiligen Dimitrius. Anschließend fahren Sie zu einem Weingut. Erfahren Sie alles über die Herstellung des Weines und genießen Sie bei einer Weinprobe verschiedene gute Tropfen. Anschließend Weiterfahrt nach Ohrid.

3. Tag: Ohrid

Durch Ohrid führte einst die römische Militärstraße Vi Egnatia, die das Römische Reich mit Thessaloniki und Konstantinopel verband. Ohrid war im Mittelalter eines der wichtigsten geistigen Zentren des Christentums. Zeit zur freien Verfügung in der Stadt. Anschließend lassen Sie den Tag bei einer Bootstour auf dem Ohrid-See entspannt ausklingen.

4. Tag: Ohrid - Tirana (Albanien) - Durrës (ca. 170 km)

Heute steht zunächst der Besuch des Klosters Sveti Naum aus dem 9. Jh., nahe Ohrid auf dem Programm. Das Kloster, welches UNESCO Weltkulturerbe ist, liegt am südlichen Ende des malerischen Ohrid-Sees. Es erhebt sich hoch über einer Felswand. Das ehemalige Klostergelände beherbergt zahlreiche Pfaue, die Sie bewundern können. Anschließend Fahrt nach Tirana. Bei einer Rundfahrt sehen Sie den zentralen Skanderbeg-Platz, die Hauptverwaltungsgebäude sowie die Et´hem-Bey-Moschee. Besichtigung des Nationalmuseums, welches die albanische Geschichte von der Steinzeit bis zum Ende des kommunistischen Regimes 1992 dokumentiert. Ein Highlight des Besuchs stellen die Ikonen - die Ausstellung des Meisters Onufri aus dem 16. Jh. dar. Weiterfahrt nach Durrës.

5. Tag: Durres - Saranda (ca. 250 km)

Am Morgen unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Hafenstadt Durrës. Während der Antike war Durrës eine sehr wichtige Handelsstadt. Sie besichtigen das wichtigste Wahrzeichen, das Amphitheater, welches im 2. Jh. gebaut wurde. Anschließend Weiterfahrt nach Gijrokaster. Gijrokaster wird aufgrund seiner besonderen Architektur und seiner schönen Häuser auch als 'Stadt der Steine' bezeichnet. Die Altstadt ist UNESCO Weltkulturerbe und wird von einer Festung überragt. Erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust. Weiterfahrt nach Saranda.

6. Tag: Saranda

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Auf Wunsch besuchen Sie die schöne Insel Korfu.

7. Tag: Saranda - Butrint - Ioannina (Griechenland) (ca. 170 km)

Fahrt in die Hafenstadt Butrint. Butrint zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Die antike Stadt wurde während Jahrhunderten unter zahlreichen Schichten von Schlamm und Vegetation begraben. Bei archäologischen Ausgrabungen kamen einige der besterhaltenen Ruinen im Mittelmeerraum zu Tage. Weiterfahrt nach Ioannina. Sie erkunden die Altstadt, die von Bergen umringt ist. Minarette und Moscheen prägen das Stadtbild - ein Zeugnis der Herrschaft der Osmanen. Beim Rundgang durch seine Burg erfahren Sie vom Leben und Tod des osmanischen Herrschers Ali Pascha. Von den Wehrmauern genießen Sie den Blick auf den Süßwassersee Pamvotida.

8. Tag: Ioannina - Meteora - Pieria (ca. 280 km)

Fahrt nach Meteora. Hier erwartet Sie ein einmaliges Naturphänomen: Hunderte steile Felsen, bis zu 300 m hoch, bilden eine gigantische Felsenwand. In dieser Welt steiler und schroffer Felsen haben die Mönche von Meteora im 15. und 16. Jh. ihre Klöster gebaut. Sie besuchen zwei der noch bewohnten Klöster - ein Fest für die Sinne und eine gute Einführung in die Traditionen der Orthodoxie. Fahrt nach Pieria.

9. Tag: Pieria - Olymp - Vergina - Pieria (ca. 150 km)

Heute erkunden Sie den altehrwürdigen Olymp, den Berg der Götter und die höchste Erhebung Griechenlands. Bei einer Wanderung durch die Enippeas Schlucht erleben Sie die unberührte, wilde Landschaft rund um den Olymp. Weiterfahrt nach Vergina, zur legendären Begräbnisstätte der makedonischen Könige. Hier wurde 1977 das Königsgrab Philipps des II., dem Vater von Alexander dem Großen, entdeckt. Sie besichtigen das Museum von Vergina mit seinen authentischen Grabstätten des Königs und seiner Familie. Lassen Sie Ihren Ausflug bei einer schmackhaften Meze und einem Gläschen Ouzo direkt am Meer ausklingen. Rückfahrt nach Pieria.

10. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Thessaloniki - Triumphbogen des Galerius
9. Tag Vergina - Grab von Philipp II.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Bilder:
Bilder:
Korfu
Vergina
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Albanien
Albanien, das Land im Südosten Europas an der Mittelmeerküste, ist besonders für Wanderfreunde und Aktivurlauber ein Paradies. Die albanische Natur ist einfach traumhaft schön und sehr malerisch.
Sanfte, teils grün bewachsene Hügel, tiefblaue Seen, tiefe Wälder und ausgedehnte Felder und Wiesen machen das Wandern in Albanien zu einem echten Genuss. Nicht zu vergessen die Albanischen Alpen, ein Eldorado für Bergsteiger, und natürlich die Adriaküste mit ihren zahlreichen feinsandigen Traumstränden, welche Sonnenanbeter, Badetouristen und Wassersportler magisch anzieht. Albanien verfügt über eine sehr einzigartige Flora und Fauna, was das Land zu einem der artenreichsten in ganz Europa macht.

Besonders beeindruckend ist auch die vielfältige Kultur und die bis heute lebendige Folklore.
Auf einer Reise durch Albanien wird man in jedem Fall mit dem traditionellen Tanz, Gesang und der Musik in Berührung kommen

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes zählen die antike illyrische Stadt Butrint, die albanisch-orthodoxe Kathedrale in Pogradec, die Ebu Bekr-Moschee in Shkodra und die katholische Shën Pali-Kathedrale in der albanischen Hauptstadt Tirana.

Albanien hat in jedem Fall das Potential eines der Top-Reiseländer in Europa zu werden.

Beste Reisezeit:
Für einen Badeurlaub eignen sich die Monate Mai, Juni und September am besten. Zu der Zeit erwarten einen sommerliche, aber nicht zu heiße, Temperaturen und geringe Niederschläge.
Plant man eine Rundreise an der Küste sollte man dafür das Frühjahr wählen, da im März/April schon sehr angenehme, milde Temperaturen vorherrschen.
 
Klima:
In Albanien herrscht ein angenehm mediterranes Klima. Im Sommer kann es im Landesinneren sehr heiß werden, die Küstenregionen sind im Vergleich kühler. Zwischen November und März fällt in den Höhenlagen Schnee, im Landesinneren eher Regen. Frost gibt es eher selten.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/albaniensicherheit/216248

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Lek = 100 Qindarka

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten

Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Der Kanun ist das traditionelle albanische Gewohnheitsrecht, von diesem Kenntnis zu haben ist unentbehrlich.

Legere Kleidung ist hier üblich. Männer können sowohl am Strand als auch in der Stadt kurze Hosen tragen. Ebenso ist es nicht mehr verpönt, wenn Frauen kurze Röcke tragen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Griechenland
Häufig wird das antike Griechenland als „Wiege Europas“ bezeichnet, da die einstige Hochkultur entscheidende Einflüsse auf viele andere Länder Europas hatte. Besonders in den Naturwissenschaften zeugen davon heute noch Bezeichnungen und Formeln.

Für seine überragende und reiche Kultur ist das Land aber auch heute noch bekannt und um diese kennenzulernen reisen jedes Jahr Millionen von Besucher in die südosteuropäische Republik.

Allerdings steht bei einer Rundreise durch Griechenland nicht nur Kultur auf dem Programm.

Das Land verfügt über zahllose herrliche Strände an der Mittelmeerküste. Diese versprechen in Kombination mit dem traumhaften mediterranen Klima einen unvergesslichen und erholsamen Badeurlaub.

Egal ob auf dem Festland, der Peloponnesischen Halbinsel oder auf einer der mehr als 3000 Inseln überall in Griechenland gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu genießen.

Das gilt auch für die Hauptstadt Athen. Sie gehört nicht nur zu den ältesten Städten Europas, sondern beherbergt auch die sagenhafte und weltberühmte Akropolis.

Andere wichtige Bauwerke der Antike und weiterer Epochen findet man über das Land verteilt. Wie zum Beispiel die archäologische Stätte in Pella, das Heiligtum von Delphi mit dem Apollontempel und dem Amphitheater, die antike Kultstätte Epidaurus auf Peloponnes oder den Palast von Knossos in der gleichnamigen Stadt unweit von Heraklion. All diese einzigartigen Bauwerke zeugen von der einstigen Größe Griechenlands und beweisen, dass die „Hellenische Republik“ mehr ist als nur Sommer, Strand und Meer.

Beste Reisezeit:
Für Reisen nach Griechenland kann man die Zeit vom Frühjahr bis zum Herbst empfehlen.

Klima:
Hier herrscht Mittelmeerklima. Im Sommer kann es drückend heiß werden und die Winter sind sehr mild.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/griechenlandsicherheit/211534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 50 Minuten (nonstop)

Ortszeit:
MEZ +1

Gut zu wissen:
Die griechische Bevölkerung ist sich ihrem reichen Erbe und der Kultur und Tradition ihres Landes sehr bewusst. Das eint sie, auch wenn es kleinere regionale Unterschiede gibt. Besonders in den ländlichen Gegenden hat die griechisch-orthodoxe Kirche einen starken Einfluss auf die Lebensweise der Menschen.

Legere Kleidung ist in ganz Griechenland üblich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen:

Griechenland Inselhüpfen
Griechenland Rundreise
Inklusive Flug
15 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.099 € pro Person
Balkan - zwischen Donau und Adria
Kroatien/Bosnien-Herzegowina/Serbien/Kosovo/Albanien/Nordmazedonien/Montenegro Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
15 Tage Rundreise durch Albanien
ab 2.895 € pro Person
Höhepunkte der klassischen Antike
8 Tage Rundreise durch Griechenland
ab 1.145 € pro Person
Balkan – Griechenland: im Komfortbus nach Athen
Slowenien/Kroatien/Montenegro/Albanien/Nordmazedonien/Griechenland/Italien Rundreise
Inklusive Flug
22 Tage Rundreise durch Albanien
ab 4.190 € pro Person