Kleine Gruppe
Inklusive Flug
  • 12-tägige Erlebnisreise durch Grönland
  • Erleben Sie die einmaligen Naturwunder des Nordens - die Eisberge
  • Besuch bei einer Familie in Nuuk
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Wir entdecken die Hauptstadt Grönlands und reisen mit dem Küstenschiff entlang der einzigartigen Westküste nach Ilulissat. Und erleben die einmaligen Naturwunder des Nordens: Die Eisberge und Wale in der Diskobucht und den weltberühmten Eisfjord. Ein Aufenthalt in der nachhaltig restaurierten Siedlung Ilimanaq rundet diese Reise ab.
1. Tag Anreise nach Kopenhagen
Sie fliegen im Laufe des Tages nach Kopenhagen und sind in einem in der Nähe des Flughafens gelegenen Hotel untergebracht. Herzlich Willkommen in der dänischen Hauptstadt!
2. Tag Flug nach Nuuk auf Grönland
Wir treffen am Flughafen zusammen und fliegen von Kopenhagen bis Nuuk. Die von einem fantastischen Fjordgebiet umgebene Hauptstadt sieht sich als Mittelpunkt des modernen Grönlands, als sein farbenfrohes Herz. Alte und neue Gebäude, wie das Kulturzentrum Katuaq, spiegeln wider, dass die Natur allgegenwärtiger Bestandteil des Lebens ist. Anziehend sind die vielen kleinen Läden mit schönem lokalen Kunsthandwerk und Designprodukten anzusehen. (F, A)
3. Tag Der Fjord von Nuuk
Wer möchte, kann heute eine Wanderung rund um Nuuk unternehmen. Klare Bäche und Quellen begleiten unseren Weg durch die offene und schroffe Landschaft. Tolle Ausblicke auf das Ufer des riesigen Fjordsystems von Nuuk lassen uns immer wieder innehalten. Alle anderen können während eines optionalen Bootsausflugs über den riesigen Nuuk Fjord die Gelegenheit wahrnehmen, ihr eigenes Abendessen im Meer zu fangen. Dieses wird dann speziell im Qooqqut Nuan zubereitet - einem Restaurant mitten in der Wildnis. (F)
4. Tag Bei einer grönländischen Familie
Nach einem freien Vormittag begeben wir uns auf Entdeckungstour. Wir können kaum glauben, dass dieses unscheinbare rote Gebäude der Sitz des grönländischen Parlaments ist! Bevor wir hineingehen begrüßt uns Kaassassuk, eine Skulptur, die eine Geschichte zu erzählen weiß. Im Inneren des Parlaments sind wir überrascht, wie dekorativ es ausgestattet ist. Wir sehen Kunstwerke der Inuit, Kajaks und sogar Felle im Plenarsaal. Später erleben wir ein echtes »Kaffemik«. Immer, wenn es etwas zu feiern gibt, laden die Einheimischen zu Kaffee oder Tee und selbstgebackenen Kuchen ein. Und so erfahren wir viel über das familiäre Leben in einer der nördlichsten Hauptstädte der Welt. (F)
5. Tag Von Nuuk nach Sisimiut
Wir beschäftigen uns in Grönlands Nationalmuseum mit 4.500 Jahren Kulturgeschichte. Wir hören von Einwanderern, Wikingern und der Thulekultur, deren Erbe bis heute tief in der Bevölkerung verankert ist. Erst 2005 wurde in der ehemaligen Adventistenkirche das Kunstmuseum von Nuuk eröffnet. Es gibt uns einen guten Einblick in das kulturelle Erbe Grönlands, präsentiert aber auch die Werke neuer Künstler. Zur Abendstunde quartieren wir uns auf der Küstenfähre ein. Wir genießen von Bord die Aussicht auf Eisberge und Klippen der grönländischen Westküste und halten dabei nach Walen und Robben Ausschau. (F)
6. Tag Von Sisimiuit zur Diskobucht
Im Laufe des Vormittags legt die Küstenfähre in Maniitsoq und Kangaamiut an. Wir stehen an Deck und schauen auf das quirlige Leben in den Häfen. Am Nachmittag erfahren wir während eines interessanten Vortrages mehr über die grönländische Kultur und Geschichte. Nach einem frühen Abendessen gehen wir in Sisimiut von Bord, um uns ein Bild von der zweitgrößten Stadt Grönlands zu machen. In der warmen Abendsonne steht die Farbenpracht der Häuser in einem schönen Kontrast zu den rauen Klippen der Umgebung. Auf dem Fischmarkt Brættet wird der Fang des Tages präsentiert. Noch ein paar Fotos von den alten Gebäuden aus der Kolonialzeit, und wir gehen wieder an Bord, um unsere Schiffsreise in Richtung Norden fortzusetzen. (F, M, A)
7. Tag Von der Diskobucht nach Ilulissat
Das heutige Frühstück genießen wir mit Aussicht auf die fantastische Diskobucht. Große Eisberge schwimmen vorbei, während das Schiff an der Südspitze der Diskobucht anläuft. Wir stehen bei der Einfahrt nach Ilulissat an Deck, denn unsere erste Begegnung mit Eisbergen wird unvergesslich bleiben. Kaum wieder festen Boden unter den Füßen, brechen wir zu einer Stadtwanderung auf. Unser Reiseleiter erzählt uns von der Entwicklung der Stadt, ihrer Kultur und dem modernen Leben 300 Kilometer nördlich des Polarkreises. Wir erfahren, dass hier der Polarforscher Knud Rasmussen geboren wurde und staunen über die alte Zionskirche aus Holz. (F, M, A)
8. Tag Ausflug nach Sermermiut und Walsafari
Eisberge prägen die Kulisse der verlassenen Siedlung Sermermiut. Ein guter Ort, um mehr über 4.000 Jahre Leben der Inuit und deren Sitten vor Ankunft der Europäer zu erfahren. Wir staunen über Ruinen und andere Relikte des vorkolonialen Zeitalters und sehen den Permafrost mit eigenen Augen. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, den Giganten der Meere aus nächster Nähe auf einer Walsafari (optional buchbar) zu begegnen. Denn besonders oft besucht der fotogene Buckelwal die Diskobucht. (F)
9. Tag Schifffahrt zum Eqi-Gletscher
Ein freier Tag in rauher Natur! Optional können Sie an einem ganztägigen Ausflug zum Eqi-Gletscher teilnehmen. Mit einem Boot fahren wir entlang der Küste, vorbei an der Brede-Bucht, der Ortschaft Oqaatsut und dem Fjord Pakitsoq, in dem sich oft Wale und Robben tummeln. Durch die Ataa-Meerenge, welche von steilen Bergen umgeben ist, erreichen wir die Gletscherkante und können unter Umständen und in sicherer Entfernung den Glescher kalben sehen. Der Donner eines abbrechenden Stück Eises ist gigantisch! Und der Anblick der ins Wasser herunterfallenden Eisbrocken ist unbeschreiblich! Erst am Abend sind wir zurück in Ilulissat. (F, A)
10. Tag Ausflug nach Ilimanaq
Eine der ältesten Siedlungen der Insel ist Ilimanaq, der Ort der Erwartungen. Der dänische Name Claushavn geht auf einen Walfänger zurück, der sich hier zu Anfang des 18. Jahrhunderts niederließ. Der Ort selbst wurde von der dänischen Handelsmission gegründet. Zwei der aus dieser Zeit erhalten gebliebenen Blockhäuser sind in einem nachhaltigen Projekt für die Nachwelt aufwändig restauriert worden: Das Verwalterhaus und der Kaufmannsladen. Und es wurde ein nachhaltig wirtschaftendes, komfortables Camp gebaut. Schauen wir uns um. (F, M, A)
11. Tag Abschied von Grönland
Und so endet unser Abenteuer: Vom Flughafen Illulissat fliegen wir über Kangerlussuaq nach Kopenhagen. Hier verabschieden wir uns von den Mitreisenden, die individuell nach Hause reisen. Alle anderen fahren zum nahe gelegenen Hotel. (F)
12. Tag Heimreise nach Deutschland
Die letzte Etappe unserer Reise: Im Laufe des Tages geht es mit dem Flugzeug von Kopenhagen aus nach Hause. (F)

Für bestimmte Zeiträume haben wir die Beschreibung dieser Reise an saisonale Gegebenheiten angepasst.
Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

2. Tag Nuuk - Katuaq Kulturzentrum
6. Tag Diskobucht
7. Tag Diskobucht
8. Tag Diskobucht
9. Tag Eqi-Gletscher
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Kangerlussuaq
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Grönland (GL)
Grönland
Grönland ist „die größte Insel der Welt“ und zu 85 % mit Inlandeis bedeckt. Sie fasziniert ihre Besucher mit arktischen Landschaften, einer vielfältigen und außergewöhnlichen Tierwelt sowie einer reichen und irgendwie fremdartigen Kultur.

Politisch gesehen gehört Grönland zu Dänemark, wird autonom verwaltet. Die Bewohner nennen ihre Insel Kalaallit Nunaat, das „Land der Grönländer“.

Hier gibt es meterhohe Eisberge und tiefe Fjorde, aber auch schroffe Gebirge und grüne Täler. Somit ist sie eine der kontrastreichsten Inseln überhaupt.

In den Sommermonaten ist es hier am schönsten. Nicht, weil es dann wie in anderen Ländern besonders warm wird, sondern weil im Sommer die Sonne nicht untergeht. Das ist nicht nur sehr interessant zu erleben, sondern auch ideal zur Erkundung der Insel.

Die Hauptstadt Grönlands ist Nuuk. Sie befindet sich im Südwesten des Landes und zählt gerade einmal 17834 Einwohner. Trotzdem ist sie die größte Stadt der Insel.

Eine weitere wichtige Stadt ist Ilulissat, auch "der Eisberg“ genannt. Sie ist der optimale Ausgangsort um vom Boot oder Hubschrauber aus die im Meer schwimmenden Eisberge zu beobachten. Ilulissat befindet sich an der Mündung des Kangia-Eisfjords, welcher ein sehr beliebtes Ausflugsziel ist und zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Eine Rundreise durch Grönland muss man einfach einmal gemacht haben, denn so kontrast- und abwechslungsreich wie die Insel selbst ist wird auch ihr Aufenthalt. Es gibt eine Menge zu sehen und zu erleben. Die Traditionen sind lebendig und die Natur einfach nur überwältigend.

Beste Reisezeit:
Die beste Reisezeit für Grönland ist von März bis Mai.
 
Klima:
Hier herrscht arktisches Klima. Die Winter sind extrem kalt, die Sommer in geschützten Regionen etwas milder als im Norden und im Landesinneren. Der meiste Niederschlag fällt an den Küsten.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/daenemarksicherheit/211724

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 dänische Krone = 100 Øre
 
Flugdauer:
ca. 16 Stunden und 15 Minuten (mit Zwischenstopp)
 
Ortszeit:
Grönland hat 4 Zeitzonen
Ost- und Nordostgrönland: MEZ -1h
Scoresby Sund: MEZ -2h
Ammassalik/Westküste: MEZ -4h
Thule Region: MEZ -5h / MESZ -6h

Gut zu wissen:
Das Leben auf Grönland geht im Allgemeinen etwas gemächlicher als in anderen Teilen Europas zu.

Das Fotografieren während eines Gottesdienstes ist überall im Land verboten.

Ein absolutes Highlight auf Grönland sind die allseits bekannten Hundeschlittenfahrten. Sie werden in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten und bieten einen herrlichen Einblick in die Natur und Traditionen des Landes.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen:

Zwischen Eisbergen und Gletschern
8 Tage Rundreise durch Grönland
ab 2.195 € pro Person
MS PLANCIUS: Spitzbergen - Ostgrönland - Island
Norwegen/Grönland/Island Rundreise
Inklusive Flug
Rundreisen mit Kreuzfahrt
Frühbucherangebot
16 Tage Rundreise durch Grönland
ab 7.490 € pro Person
Aktiv im Land der Inuit
Grönland Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
10 Tage Rundreise durch Grönland
ab 3.598 € pro Person
Island Höhepunkte
Island/Grönland Rundreise
Inklusive Flug
14 Tage Rundreise durch Grönland
auf Anfrage