Ohne Flug
  • 8-tägige Autorundreise durch Italien
  • Genießen Sie eine Bootsfahrt auf dem Comer See
  • Viele Ausflugsziele am Gardasee erwarten Sie
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf dieser Rundreise, entweder mit dem eigenen Pkw oder per Mietwagen, erleben Sie ein 'Best of“ der Oberitalienischen Seen.
1. Tag: Anreise/Lago Maggiore.
Individuelle Anreise zum Hotel Ghiffa in dem gleichnamigen 2.500-Seelen-Ort, direkt am Ufer des Lago Maggiore. Hier ist Ihr Quartier für die ersten 2 Nächte.
2. Tag: Lago Maggiore.
Besuchen Sie heute die nahe gelegene Wallfahrtstätte Sacro Monte di Ghiffa, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Wahrscheinlich schon ab dem Mittelalter bis in das 17. Jahrhundert hinein wurde die Kirche immer weiter ausgebaut und erneuert. Steuern Sie dann Baveno oder Verbania an (ca. 30 km), um von dort aus eine Bootstour zu den berühmten Borromäischen Inseln zu unternehmen: Isola Bella mit dem berühmten berocken Park, die kleiner und ruhigere Isola Madre mit dem botanischen Garten in englischem Stil und die kleinest und authentische Fischwrinsel, Isola dei Pescatori. Umfahren Sie die südliche Spitze des Sees und besuchen Sie die Festung Rocca di Angera ein, die in spektakulärer Position über dem See thront und noch kunstevoll mit Fresken ausgeschmückte Säle zeigt.
3. Tag: Luganer See und Comer See.
Fahren Sie über die Schweizer Grenze bis nach Ascona und machen eine Kaffeepause an der schönen Seepromenade. Weiter geht es über Locarno bis nach Lugano (ca. 72 km). Die Stadt hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem kulturellen Hotspot der Gegend entwickelt nicht zuletzt durch den hochmodernen Bau des LAC - Lugano Arte e Cultura, Sitz von internationalen Ausstellungen, Konzerten und Festivals. Wer sich ehr für Natur interessiert der zieht sich in den Parco Ciani am Seeufer zurück, mit 63.000 qm die grüne Lunge der Stadt. Nach einem ausgiebigen Stadtbummel geht es weiter am nordwestlichen Ufer des Luganersees, von dessen Spitze ist es nicht kehr weit bis zum Grand Hotel Cadenabbia nahe Tremezzo am Comer See (ca. 32 km), wo Sie weitere zwei Nächte verbringen.
4. Tag: Comer See.
Die beste Art einen See kennenzulernen ist eine Bootsfahrt: Setzen Sie mit dem Auto von Cadenabbia nach Bellagio über, in 10 Minuten sind sie am gegenüberliegenden Ufer und können die schönen Adelsvillen wie Serbelloni oder Melzi d'Etil besichtigen. Genissen Sie die Aussichten auf den See während Sie am östlichen Arm des Sees in Richtung Lecco fahren, wo der berühmte Roman "Die Brautleute" von Alessandro Manzoni spielt. Weiter geht es nach Como mit dem wunderschönen Dom in der Nähe des Seeufers, dessen verschiedene Baustile harmonisch zusammengefügt sind. Im 15. Jahrhundert unterstützte der Fürst von Mailand den Anbau von Maulbeerbäumen und in wenigen Jahrzehnten entwickelte sich die Stadt zu einem Zentrum für Seidenproduktion, wie man heute noch im "museo della seta" sehen kann.
5. Tag: Gardasee.
Heute erwartet Sie eine etwas längere Strecke, ca. 200 km Autobahn trennen Sie von Ihrem letzten Hotel in Gardone Riviera. Wenn Sie aber lieber noch etwas sehen möchten dann halten Sie in Bergamo an um die obere Altstadt mit der festung, dem Hauptplatz Piazza Vecchia und dem Dom zu besichtigen. Kurz vor Brescia können Sie auch zu einem der stillen und unbekannten Seen Italiens abbiegen: dem Lago d'Iseo. Hier wurde 2016 für nur einige Wochen von den Künstlern Christo und Jeanne-Claude die schwimmende Strasse vom Seeufer bis zur kleinen Insel Monte Isola ausgerollt. Vom Lago d'Iseo fahren Sie zurück nach Brescia und biegen dann nach links an den Gardasee ab.
6.-7. Tag: Gardasee.
Der Gardasee bietet unzählige Ausflugsziele und Aktivitäten. Lassen Sie an einem der kleinen Strände die Seele baumeln, schwimmen oder surfen Sie. Oder Sie besuchen traditionsreiche Kur- und Badeorte wie die Landzunge Sirmione mit ihren Thermen (ca. 60 km). Vom kleinen mittelalterlichen Malcesine mit der Festung in Panoramalage können Sie auch mit der Seilbahn auf den 2218 hohen Monte Baldo fahren. Oder sie besuchen in Limone (ca. 30 km) die Limonenpflanzung "limonaia del castèl", ein wahres Zitronenmuseum.
8. Tag: Abreise.
Ende der Rundreise.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Cadenabbia
Como
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Italien (IT)
Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs. Dank der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen.

Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum. Aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen.
So zum Beispiel den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte.

Auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa.

Die pulsierende Metropole Mailand im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien, sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II.

Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Mittelmeerstrände.

Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens. Im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans.

Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena in Mittelitalien laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Beste Reisezeit:

Mai bis Oktober

Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/italiensicherheit/211322

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Italiener sind streng gläubig, was vom Besucher respektiert werden sollte.
In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Die Schätze Süditaliens entdecken
8 Tage Rundreise durch Italien
ab 799 € pro Person
Schmuckstücke am Fuße des Vesuvs
8 Tage Rundreise durch Italien
ab 749 € pro Person
Dolce Vita auf Sizilien
Italien Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Italien
ab 750 € pro Person
Dolce Vita auf Sizilien
Italien Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
Rundreise inklusive Baden
15 Tage Rundreise durch Italien
ab 1.299 € pro Person