Inklusive Flug
Aktivreise
  • 10-tägige Busrundreise durch Russland
  • Kremlbesuch inklusive
  • Rafting in der karelischen Wildnis
ab 2.199 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

America is great, Russia is greater! Geografisch sowieso, aber nicht nur. Wie bei Matrjoschka-Puppen steckt in Putins Riesenreich eine Überraschung in der anderen – orthodoxe Zwiebelturmkathedralen in schicken Metropolen, Marmorsäulen zwischen Metroschienen, Prunkpaläste neben sozialistischen Betonburgen, und in der rauen unendlichen Weite verbirgt sich Outdoorspaß vom Feinsten. Mit dem Nachtzug zur Endstation Sehnsucht, Wildwasserdusche auf dem Fluss Shuya und Elchtest im Unterholz. Krönung der Reise: die Zarenstadt St. Petersburg.
1. Tag: Flug nach Moskau Gen Osten!
Im Laufe des Tages Flug nach Moskau. Bei der Landung am Nachmittag werden wir schon erwartet und dann geht's hinein ins Gewirr von Ringstraßen und Autobahnen zu unserem Hotel. Marco Polo Scout Irina sprudelt gleich ein Instruction Manual für uns hervor: Orientierung im kyrillischen Schilderdschungel, die beste kostenlose Metro-App, Essenstipps von Pellkartoffel bis Pelmeni und warum Wodka runtergeht wie Wasser. Genug Inspirationen – Irina entlässt die Abenteurer zur ersten Entdeckungstour.
2. Tag: Moskau Zwiebeltürme & Co.
Hoffentlich bleibt das herzhafte Frühstück an seinem Platz, wenn der Aufzug uns im Wolkenkratzer Moscow City 300 m nach oben katapultiert! Der Blick hinunter – zum Abheben! Häusermeer, Zuckerbäckerbauten, Zwiebeltürme, dazwischen das schillernde Band der Moskwa. Wieder unten schleppt uns Irina hinter die dicken Mauern des Kreml. Ob Wladimir Putin hier gerade irgendwo sitzt? Anschließend die wohl beliebtesten Selfie-Motive der Stadt: vor den beiden russisch-orthodoxen Kathedralen auf dem Kremlgelände und an der Basiliuskathedrale auf dem Roten Platz! Dann Tiefenrausch - die Metrostationen ... atemberaubend! Dabei brauchen wir noch einen langen Atem fürs Saturday Night Fever in der Stadt.
3. Tag: Moskau – Petrosawodsk Sonntags in der Hauptstadt
Programmfrei, aber nicht planlos: Die einen schnuppern heute in die Tretjakow-Galerie hinein oder in das hippe Garage Museum of Contemporary Art. Die anderen nehmen auf der Moskwa das Ausflugsschiff zum Gorkipark, Improvisationsgenies sogar mit Picknick aus Piroggen und Salat im Rucksack! Und zum Tagesfinale weiter Richtung Luschniki-Stadion? Abends wieder im Team heißt es Proviant fassen und Abschied von Irina. Gegen 21 Uhr: Nachtzug nach Petrosawodsk, wir machen es uns in den Abteilen gemütlich und rattern durch die Weiten in die Nacht.
4. Tag: Petrosawodsk – Ruskeala Im Karelien-Express in die Wildnis
Sonnenaufgang. Wälder, Seen, Flüsse. 922 Schienenkilometer frisst der Zug bis zum Onegasee. Endstation Petrosawodsk. Endstation Sehnsucht? Sieht so aus. Am Bahnsteig winkt unser Scout Mikhail. Frühstück in einem Café? Klasse Idee! Weiter mit dem Bus in die Wildnis der Wälder, immer Richtung finnische Grenze.

Rafting auf Russisch Am Fluss Shuya wirft uns der Busfahrer grinsend aus seinem Gefährt ... er bleibt ja im Trockenen! Unsere Alltagsklamotten glücklicherweise auch, wir haben uns vorher schnell umgezogen und der nächsten Etappe angepasst. Unser Rafting beginnt und schon paddeln wir den Fluss hinunter, der so manche Stromschnelle für uns bereithält. Die Belohnung für das feuchtfröhliche Vergnügen: Fischsuppe vom Lagerfeuer – yummy.

Nachmittags erreichen wir unsere Basis für die nächsten zwei Nächte, ein rustikales Gasthaus inmitten der karelischen Wälder.
5. Tag: Ruskeala Freizeit im Naturparadies
Trekking mit Mikhail zu den Seen von Ruskeala – das Outdoorzentrum ist Fun und Action pur: Dort gibt es Höhlen und smaragdgrünes Wasser, wer will, kann paddeln, durch den Klettergarten climben oder an Ziplines durch die Baumwipfel sausen. Zwischendurch Pelmeni fassen im Café? Wer glaubt, ihn tritt ein Elch, könnte recht haben … psst! Am besten in der Dämmerung auf die Lauer legen.
6. Tag: Ruskeala – St. Petersburg Durchs Seenland
Abschied von den grünen Weiten Kareliens. Am Westufer des Ladogasees Zwischenstopp in Korela. Alter Schwede, was für ein geschichtsträchtiger Ort! Die haben sich nämlich mit Russen und Finnen ganz schön darum gezofft. Inzwischen ist es ruhig geworden um die Alte Festung ... bis auf das laute Platschen, wenn wir in den See springen. Weiter durch die unendlichen Kiefernwälder nach St. Petersburg. Wir kommen zur Rushhour an - oder sagt man hier Russian hour?
7. Tag: St. Petersburg Prunk und Pracht an der Newa
Erst mal abtauchen in die Metro, die uns mit unserem Petersburger Scout Tatiana ins Herz der Stadt spült. Dann treiben wir mit dem Boot durch die Kanäle, vorbei an zahlreichen Stadtpalästen. Perspektivwechsel an Land: Newski-Prospekt, Admiralität und Erlöser-Kirche. Unsere Erlöserin Tatiana bewahrt uns jedenfalls vorm Schlangestehen an der Eremitage – wir starten schnurstracks durch zu den 65000 Exponaten! Und sind froh, dass wir nicht die App downloaden müssen, um das Wichtigste zu sehen. Unser Scout ist interaktiv genug.
8. Tag: St. Petersburg Schönheit am Wasser
Wer will mit zum Schloss Peterhof, Sommersitz der Zaren? Alle. Wer hat Lust auf Physik? Keiner. Doch dann sind alle fasziniert von der Technik der Wasserspiele, die Zar Peter der Große hier inszenierte. Und die noch heute funktionieren – ohne Pumpe, ohne eingebautes Verfallsdatum. Anschließend sind wir voll auf dem Damm: mit dem Bus übers Meer zur Inselfestung Kronstadt. Danach Rückkehr nach St. Petersburg.
9. Tag: St. Petersburg Die Stadt der Brücken
... wir sind so frei! Ein Eis in der Sonne, Fotos auf Instagram posten, Shopping auf dem Bolschoi-Prospekt? Eine Matrjoschka als Souvenir ist natürlich Must-have. Abends dann die City noch einmal unsicher machen bei einem Kneipen-Bummel? Ein kühles Baltika darf hierbei nicht fehlen.
10. Tag: Rückflug von St. Petersburg
Unser letztes russisch-herzhaftes Frühstück. Dann Transfer zum Flughafen und im Laufe des Tages Rückflug.

Änderung des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Moskau ist das Herz Russlands, das war schon immer so, auch wenn St. Petersburg einige Zeit lang die Hauptstadt dieses riesigen und beeindruckenden Landes darstellte, so war die große Stadt an der Moskwa doch immer das pulsierende Zentrum zu dem sich sowohl die Zaren als auch die Bolschewisten und die selbst die Demokraten hingezogen fühlten.

1147 wurde mit dem Bau des Kremls begonnen, damals war er allerdings weniger prunkvoll als heute, denn die Geschichte der Schalzentrale der Macht begann mit einer einfachen Jagdhütte. Diese wurde in den nachfolgenden Jahrhunderten ausgebaut und im 15 Jahrhundert wurde eine 7 m starke rote Mauer um den Kreml herumgezogen. Sie ist fast 2,5 km lang, rund 19 m hoch und besitzt 19 Türme. Auch die zahlreichen Kirchen des Kremls wurden im 15 Jahrhundert erbaut. Sie tragen bis heute die berühmten goldenen Kuppeltürme.

In den Jahren 1839 bis 1850 entstand der monumentale Kremlpalast wie wir ihn heute kennen und war seitdem Sitz der russischen Zaren. Ein altes russischen Sprichwort sagt: „Über der Stadt ist der Kreml und über dem Kreml ist nur Gott“. Diese Aussage drückt wohl am besten die Bewunderung und Ehrfurcht der Leute vor diesem monumentalen Gebäude und den in ihm herrschenden Zaren aus.

Vor dem Kreml erstreckt sich 500 m lang und 150 km breit der rote Platz, der seinen Namen nicht dem vielen Blutvergießen und auch nicht den „roten Zaren“ verdankt sondern aus der Übersetzung, in der „rot“ so viel wie „schön“ bedeutet, stammt. Er wurde 1990 zusammen mit dem Kreml, der ebenfalls angrenzenden Basilius-Kathedrale und dem Lenin-Mausoleum zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.
Moskau - Roter Platz
3. Tag Moskau - Tretjakow-Galerie
7. Tag St. Petersburg - Admiralität
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Moskau – die einzigartige und atemberaubende Metropole an der Moskwa – ist nicht nur die Hauptstadt der Russischen Föderation sondern mit ihren mehr als 11,5 Millionen Einwohnern auch die größte Stadt des europäischen Kontinents. Seit dem 16. Jahrhundert wird Moskau gelegentlich auch als „Drittes Rom“ bezeichnet. Moskau ist zudem nicht nur die größte Industriestadt des Landes sondern auch der wichtigste Verkehrsknotenpunkt Russlands und auch eine viel besuchte Touristendestination.

Die unbestrittenen Wahrzeichen der Stadt sind der Kreml und der Rote Platz. Sie befinden sich im Zentrum Moskaus und gehören seit 1990 zum UNESCO Weltkulturerbe. Eine weitere bedeutende Sehenswürdigkeit und Wahrzeichen der Stadt ist die berühmte Basilius Kathedrale, mit den für Russland charakteristischen Zwiebeltürmen. Wer die russische Weltstadt besucht der sollte auch unbedingt die Christ-Erlöser-Kathedrale, das Grab des Unbekannten Soldaten, das Staatliche Geschichtsmuseum, das Auferstehungstor und das Neujungfrauenkloster besichtigen.
Die von 1924 bis 1991 auch als Leningrad bekannte Metropole St. Petersburg ist mit ihren knapp 5 Millionen Einwohnern heute nach der Hauptstadt Moskau die zweitgrößte Stadt der Russischen Föderation. Zudem gehört sie auch zu den größten Städten Europas. St. Peterburg befindet sich im Nordwesten Russlands am Ostende des Finnischen Meerbusens, mit dieser Lage ist sie die nördlichste Millionenstadt der Welt.

Die imposante Innenstadt St. Peterburgs wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Dazu gehört auch die beeindruckende Eremitage, welche sich direkt am Ufer der Newa entlang erstreckt und eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt ist. Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem das Siegesdenkmal, die Peter-und-Paul-Festung, die Auferstehungskirche, die Isaakskathedrale, die Kunstkammer und die Admiralität.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Russland (RU)
Russland
Das größte Land der Erde fasziniert nicht nur mit seinen immensen Ausdehnungen, sondern auch mit der darin enthaltenen Vielfalt.

Die Russische Föderation ist ungefähr doppelt so groß wie Australien und besitzt alle Qualitäten eines einzelnen Kontinents. Aufgrund seiner Größe verfügt es über unzählige Zeit-, Vegetations- und Klimazonen.

Allein die 6430 Kilometer Luftlinie zwischen der russischen Hauptstadt Moskau im Westen des Landes und der Hafenstadt Wladiwostok im äußersten Südosten zeigt die überwältigenden Ausmaße dieses einzigartigen Landes. Bei einer Fahrt durch das Land bekommt man die unterschiedlichsten Landschaften zu Gesicht.

So kann man im Westen des Landes das Uralgebirge bestaunen. Weiter östlich trifft man dann schon auf das westsibirische Tiefland mit ausgedehnten Nadelwäldern und Sümpfen. Im Norden befinden sich Taiga und Tundra mit Permafrostboden und einer spärlichen Vegetation. In der Mitte und weiter im Osten schließen sich dann Bergländer an.

Diese riesige Vielfalt kann man am besten während einer Fahrt mit der transsibirischen Eisenbahn erleben. Diese fährt von Moskau bis nach Wladiwostok und zeigt ihnen auf einer Strecke von über 9000 Kilometern den ganzen Reichtum der russischen Natur.

Doch nicht nur die Landschaften Russlands sind atemberaubend, sondern auch die Städte. Allen voran St. Petersburg und Moskau, welche natürlich die bekanntesten und beliebtesten sind.

St. Petersburg beeindruckt vor allem mit seinen vielen kolossalen Bauten und wird nicht umsonst auch als „Venedig des Nordens“ bezeichnet. Die Zarenstadt ist eines der wichtigsten Kulturzentren Europas und der Welt. Zu den Highlights zählen die Eremitage, die Auferstehungskirche, die Admiralität und das monumentale Siegesdenkmal der Roten Armee.

Auch Russlands Hauptstadt, Moskau, ist reich an Kultur und Geschichte. Gesehen haben sollte man den Kreml, den Roten Platz, den Triumphpalast und die Basilius-Kathedrale.

Weitere sehenswerte russische Städte sind Nowgorod, Novosibirsk, Jekaterinenburg, Wolgograd und Samara.
Somit bietet sich auch Städtereisen in Russlands Metropolen besonders an.

Beste Reisezeit:
Die beste Reisezeit ist von Juni bis August.
 
Klima:
Im Norden herrscht ein arktisches Klima. Nach Süden hin geht es zum Kontinentalklima mit heißen Sommern und sehr kalten Wintern über. Im Allgemeinen ist es aber trocken.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/russischefoederationsicherheit/201536

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.


Währung:
1 Rubel = 100 Kopeken

Flugdauer:
ca. 3 Stunden

Ortszeit:
Russland verfügt über 11 Zeitzonen:
Kaliningrad: MEZ +1h,
St. Petersburg/Moskau: MEZ +2h,
Ischersk/Samara: MEZ +3h,
Amderma/Novyy Port: MEZ +4h,
Omsk: MEZ+5h,
Dikson: MEZ +6h,
Irkutsk: MEZ +7h,
Jakutsk/Tiksi: MEZ +8,
Ochotsk/Wladiwostok: MEZ +9h,
Magadan/Sachalin: MEZ +10h,
Petropawlowsk/Port Prowidenija/Pewek: MEZ +11h

Gut zu wissen:
Guten Tag heißt auf Russisch „Sdrastwuitje“ und „Kak dela?“ heißt „Wie geht’s?“.

Bei der Frage nach den sanitären Einrichtungen sollte man das Wort „Toilette“ unbedingt unterlassen, außerdem gilt Naseputzen in der Öffentlichkeit als unhöflich.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen:

Höhepunkte der russischen Kultur erleben
8 Tage Rundreise durch Russland
ab 999 € pro Person
Russische Hauptstädte
Russland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
7 Tage Rundreise durch Russland
ab 745 € pro Person
Fotoreise zu den Bären am Kurilensee mit Bernd Nil
15 Tage Rundreise durch Russland
ab 6.990 € pro Person
Russische Metropolen
Russland Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Russland
ab 1.265 € pro Person