Inklusive Flug
Preiswert & Gut
  • 8-tägige Busrundreise durch Rumänien
  • Fahrt mit einer Pferdekutsche zur Kirchenburg Boian
  • Folkloreabend mit festlichem Abendessen
ab 599 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Erleben Sie eine Zeitreise in das mittelalterliche Rumänien entlang der kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte des Landes. Auf den Spuren deutscher Siedler und des weltberühmten Vampirs Graf Dracula reisen Sie durch die charmanten Dörfer und alten Städte Siebenbürgens. Entdecken Sie das gastfreundliche Rumänien mit seiner reichen Geschichte.

1.Tag: Anreise Bukarest - Predeal (ca. 160 km)

Flug von Deutschland nach Bukarest. Ankunft, Empfang durch Ihre deutschsprechende Reiseleitung und Transfer in das Stadtzentrum. Anschließend unternehmen Sie eine Rundfahrt durch die Hauptstadt des Landes, auf der Sie einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen werden, wie das prächtige Athenäum, das ehemalige Königsschloss, den Parlamentspalast oder die Patriarchenkirche* sowie weitere Sakralbauten. Am Abend fahren Sie durchs Gebirge nach Predeal.

2. Tag: Predeal - Brasov - Bran - Predeal (ca. 90 km)

Heute fahren Sie nach Brasov, das im 13. Jh. von den Rittern des Deutschen Ordens gegründet wurde. Bei einem Rundgang sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die schwarze Kirche* mit ihrer Buchholz-Orgel, die mittelalterliche Stadtmauer, die historische Altstadt mit ihren stilvollen Bürgerhäusern, den Rathausplatz und kleine versteckte orth. Kirchen im Zentrum. Am Nachmittag Besichtigung der Ritterburg aus Törzburg, auch bekannt als die Dracula-Burg - ein wahres Highlight jeder Rumänien Reise! Die Burg wurde im 14. Jh. erbaut und dient heute als Museum. Rückfahrt nach Predeal.

3. Tag: Predeal - Harman - Miercurea Ciuc - Gheorgheni - Lacul Roșu (ca. 210 km)

Am Vormittag sehen Sie von außen die Kirchenburg Harman*, die Sie beeindrucken wird. Anschließend Weiterfahrt nach Miercurea Ciuc, hier sehen Sie die Miko Festung*. Die Festung ist das älteste Denkmal der Stadt und das am besten erhaltene Renaissance-Gebäude aus der Zeit der Szekler. Im Inneren der Festung können Sie das Szekler Museum Ciuc besuchen. Hier erfahren Sie wie die Bauern im 19. bzw. Beginn des 20. Jh. Ihren Lebensunterhalt erwirtschafteten. Weiterfahrt über Gheorgheni nach Lacul Ro?u.

4. Tag: Lacul Roșu - Sovata - Târgu Mures - Bazna (ca. 200 km)

Sie fahren nach Sovata, einem Kurort mitten in den Ostkarpaten, der durch die Kureinrichtungen und die salzhaltigen Seen bekannt wurde. Nachmittags Fahrt nach Târgu Mure?, die größte Stadt des Szekler Landes, mit anschließendem Rundgang. Weiterfahrt nach Bazna.

5. Tag: Bazna

Heute steht Ihnen der Tag für eigene Erkundungen in Bazna zur Verfügung. Sie haben auch die Möglichkeit an einem Tagesausflug** zu den deutschen Burgen des Kokeltals teilzunehmen. Auf diesem Ausflug besichtigen Sie die Kirchenburg in Biertan, die Bergkirche und das Geburtshaus Draculas in Sighisoara und die Margarethenkirche in Medias.

6. Tag: Bazna - Cluj Napoca - Bazna (ca. 235 km)

Heute erreichen Sie Cluj Napoca (Klausenburg), die zweitgrößte Stadt Rumäniens, eine der sieben sächsischen mittelalterlichen Burgen in Siebenbürgen und kulturelles Zentrum der ungarischen Minderheit. Während eines kurzen Stadtrundganges werden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen (u.a. die Spiegelstrasse und die orthodoxe Kathedrale*). Cluj Napoca ist heute ein modernes Universitätszentrum mit regem kulturellem Leben. Von den früheren Befestigungen, die nach 1407 angelegt wurden, sind noch der Maurer- und Feuerwehrturm, die Schneider-, Schuster- und Leinweberbastei, Reste der Ringmauer und die Zitadelle erhalten. Im Zentrum der Stadt befindet sich die monumentale Statuengruppe mit dem Reiterstandbild des Matthias Corvinus. Nachmittags Fahrt mit dem Pferdewagen zur sächsischen Kirchenburg Boian*/Bonnesdorf. Am Abend erwartet Sie ein typischer Folkloreabend mit einem festlichen rumänischen Abendessen in Bazna.

7. Tag: Bazna - Sibiu - Cozia - Bukarest (ca. 600 km)

Ihr heutiges Ziel ist Sibiu, eine der wichtigsten Städte Siebenbürgens und ehemalige europäische Kulturhauptstadt. Bei einem Rundgang erkunden Sie das Stadtzentrum rund um den Kleinen und Großen Ring mit den verschiedenen Handels- und Handwerkshäusern und der katholischen Kirche* aus der Monarchiezeit. Auf dem Weg nach Bukarest machen Sie noch einen Stopp am Kloster Cozia*, eines der ältesten Klöster Rumäniens, zur Außenbesichtigung.

8. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bukarest - Königsschloss Bukarest
Bukarest - Patriarchenkirche
Sighisoara - Geburtshaus Draculas
Medias - Margarethenkirche
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Rumänien (RO)
Rumänien
Das Land auf den Grenzen zwischen Mittel-, Süd- und Osteuropa bietet eine fast schon erschreckende Vielfalt.

Hier findet jeder die passende Beschäftigung. So können sich Naturfreunde beispielsweise an dem artenreichen Ökosystem des Donaudeltas und den herrlichen Bergzügen der Karpaten erfreuen. Für Sonnenanbeter sind die Strände des Schwarzen Meeres das Paradies auf Erden und Kulturinteressierte werden in den überwältigenden mittelalterlichen Städten mit ihren zahllosen Kirchen, Burgen und Klöstern fündig.

Zu den schönsten Städten Rumäniens gehört ganz klar die Hauptstadt Bukarest. Ihre Highlights sind der Triumphbogen, das Athenäum, der Parlamentspalast, das Nationale Kunstmuseum, das Offizierskasino und der Patriarchenpalast.

Weitere wichtige rumänische Städte sind Iasi, Cluj-Napoca, Constanta und Timisoara.

Unbedingt erlebt haben sollte man eine Kreuzfahrt auf der Donau, dem größten Fluss Rumäniens. Eine solche Fahrt bringt führt sie zu vorbei an malerischen Ufern, eindrucksvollen Landschaften und pittoresken Ortschaften.

Ein anderes Highlight erwartet sie weiter im Landesinneren. Eingegrenzt von den Ostkarpaten, den Südkarpaten und dem Apuseni-Gebirge befindet sich hier das berühmt berüchtigte Transsilvanien welches auch als Siebenbürgen bekannt ist.

Berühmtheit erlangte Siebenbürgen nicht nur wegen seiner herrlichen Landschaft und der abwechslungsreichen Geschichte, sondern in erster Linie wegen der Legenden, welche sich um diese mythische Region ranken. Aus dem einstigen Grafen Vlad III. Draculea wurde in einem Roman von 1897 der Vampir Graf Dracula, eine der bekanntesten Schauermärchenfiguren unserer Zeit. Seither heißt es, dass Vampire aus Transsilvanien stammen und noch heute kann man das Gruselschloss Castelul Bran (Törzburg)besuchen.

Doch die Region hat auch eine lange deutsche Tradition und daran erinnern beispielsweise die schwarze Kirche von Kronstadt und andere einst deutsche Städte wie Klausenburg, Hermannsstadt oder Mühlbach.

Eine Rundreise durch Transsilvanien ist also neben den Vampir-Legenden wegen ein echtes Highlight sondern auch wegen dem reichen deutschen Erbe, der wunderbaren Natur und natürlich den vielen kulturhistorischen Bauwerken.

Beste Reisezeit:
Die Monate Mai bis Oktober eignen sich am besten für eine Reise nach Rumänien.
 
Klima:
Es herrscht Kontinentalklima mit heißen Sommern und kalten Wintern.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/rumaeniensicherheit/210822

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Leu = 100 Bani

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 15 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ +1h

Gut zu wissen:
In Rumänien gelten teilweise auch französische Umgangsformen. So ist es beispielsweise üblich einer Dame bei der Begrüßung einen Handkuss zu geben.

Die Rumänen gelten eher als zurückhaltend und reserviert.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Beliebte verwandte Reisen:

Siebenbürgen und Donaudelta
Rumänien Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Rumänien
ab 699 € pro Person
Rumänien - das Land der Vielfalt ausführlich erleb
14 Tage Rundreise durch Rumänien
ab 1.695 € pro Person
Wanderungen in Siebenbürgen
Rumänien Rundreise
Kleine Gruppe
Inklusive Flug
9 Tage Rundreise durch Rumänien
ab 1.095 € pro Person
Von Siebenbürgen zu den Moldauklöstern
9 Tage Rundreise durch Rumänien
ab 1.095 € pro Person