Kleine Gruppe
Inklusive Flug
Aktivreise
  • 9-tägige Busrundreise durch Spanien
  • Den Norden Spaniens erleben.
  • So geht Urlaub auf Baskisch: alter Tradition in Pamplona, moderner Kunst in Bilbao
ab 2.795 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

So geht Urlaub auf Baskisch: umgeben vom satten Grün der Landschaft und tiefen Blau des Atlantiks, begeistert von kleinen Pintxos-Gerichten und großen Rioja-Weinfässern, inmitten alter Tradition in Pamplona und moderner Kunst in Bilbao. Das alles erleben Sie in Spaniens Norden. Dabei wohnen Sie in charmanten Hotels, mal ländlich-urig, mal herrschaftlich, mal mittelalterlich im Parador.
1. Tag:
Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und vormittags Flug nach Bilbao, wo Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin und die Gruppe am frühen Nachmittag am Airport zur Fahrt an die Küste nach Bermeo treffen. Die Basken waren im Mittelalter große Seefahrer, fuhren zur Walfischjagd bis nach Neufundland. Ein magischer Platz hoch über dem Atlantik: Wir blicken auf die Kapelle San Juan de Gaztelugatxe , wo baskische Seefahrer und ihre Lieben einst für eine gesunde Rückkehr beteten. Mitten in den grünen Hügeln des Baskenlandes erwartet uns dann das • Hotel Atxurra mit Garten, Kaminzimmer und einem freundlichen "kaixo", was "Hallo" bedeutet. Außen im rustikal-baskischen Landhausstil, innen mit 16 farbenfrohen Zimmern ausgestattet. Auf der Terrasse durchatmen beim Blick auf Wälder und die umliegenden Berge - endlich Urlaub! Beim Abendessen im Hotel lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen. Drei Übernachtungen in der Nähe von Bermeo.
2. Tag:
Den mystisch-feuchten Wald Bosque de Oma bringt eine fantasievolle Sinfonie aus Natur und Kunst zum Klingen: An rund 500 Bäumen entdecken wir bei unserer Waldwanderung (2 Std., mittel, ?200 m ?200 m) geheimnisvolle Zeichen und Muster des Künstlers Agustín Ibarrola. Das kleine Fischerstädtchen Lekeitio gefiel im 19. Jahrhundert schon dem spanischen Adel - heute genießen wir das Flair der kleinen Altstadt mit ihren wappengeschmückten Häusern. Zurück in die Natur: Das Biosphärenreservat Urdaibai , das aus Fluss, Steilküste, Strand und Eichenwald besteht, gilt als Residenz der Zugvögel. Ein Zoo im Freien also, in dem wir je nach Saison Ausschau nach Störchen, Kormoranen oder Reihern halten.
3. Tag:
Mundaka, an der breiten Mündung des Rio Oca, ist ein beschauliches Städtchen. Wenn der Wind das Meer zu hohen Wellen aufpeitscht, können wir die Surfer kaum mehr zählen. Vor den Wellen geschützt, erkunden wir die Ría de Urdaibai heute vom Boot aus (gezeitenabhängig). Unser Kapitän ist nicht nur ein wahrer Kenner des Biosphärenreservats, sondern auch der Geschichten, Sagen und Seemannslieder der Region. Nächster Stopp ist Gernika , einst baskische Hauptstadt: Sie erlangte durch den deutschen Luftangriff 1937 und das daraus entstandene Picasso-Werk mit dem spanischen Ortsnamen "Guernica" traurige Berühmtheit. Anschließend die Beine hochlegen in unserem Hotel im Grünen? Oder auf einem der Rundwege direkt vom Hotel loswandern?
4. Tag:
Bilbao gleicht einem Architekturmuseum unter freiem Himmel: Sir Norman Foster hat Bahnhöfe gestaltet, Santiago Calatrava eine Brücke – und Frank O. Gehry das Guggenheim-Museum für moderne Kunst. Wir sehen uns die aktuelle Ausstellung an und wandeln durch Richard Serras begehbare Schlange aus Stahlwänden. Genug Kultur? Dann auf in Richtung Rioja! Wir erreichen den • Parador im Städtchen Santo Domingo de la Calzada . Die 59 Zimmer liegen in einer ehemaligen Pilgerherberge aus dem 12. Jahrhundert direkt neben der Kathedrale. Die einzigartige und eigenartige Geschichte rund um das Gotteshaus kennt Ihr Reiseleiter. Zwei Übernachtungen.
5. Tag:
Heute erleben wir die Sierra de la Demanda , ein imposantes Gebirge mit grünen Tälern. Bei San Millán de la Cogolla entdecken wir zwei Klöster (UNESCO-Welterbe), beliebtes Ziel von Pilgern auf dem nahen Jakobsweg. Wir erfahren: Die Augustiner ehren hier einen Eremiten aus dem 6. Jahrhundert, der wohl 101 Jahre alt wurde. Außerdem verfassten die hiesigen Mönche später die ersten spanischen Schriftstücke. Dann zu etwas ganz anderem: Rotwein! Wir sind schließlich in der Provinz La Rioja unterwegs, der landesweit berühmtesten für spanische Tropfen. Natürlich probieren wir in einer Bodega, was in den Eichenfässern reift.
6. Tag:
Im Gassengeflecht Pamplonas , der Hauptstadt Navarras, ließ sich schon Ernest Hemingway von Stieren jagen. Statt tierischer Aufregung gibt es für uns allerdings Café cortado im Stammkaffeehaus des Dichters. In den Altstadtbars warten Pintxos auf uns, kunstvoll drapierte Kleinigkeiten, ähnlich wie Tapas, nur doppelt so groß. Jetzt kann's weitergehen – zur nächsten Unterkunft an der spanisch-französischen Grenze: Der Parador de Hondarribia mit 36 stilvollen Zimmern war früher die Burg Castillo de Carlos V. Zwischen dicken Mauern, Ritterrüstungen und Wappen an den Wänden kommt uns das Mittelalter plötzlich sehr lebendig vor. Von der Terrasse aus blicken wir auf die Schiffe im Hafen des beliebten Strand- und Ferienstädtchens. Drei Übernachtungen in Hondarribia.
7. Tag:
Im Freilichtmuseum Chillida-Leku entdecken wir die Werke des baskischen Stein- und Eisenbildhauers Eduardo Chillida. Auf unserem Rundgang in San Sebastián finden wir viel Kunst, denn die Unistadt, in der sich atlantische Seeluft mit dem Flair der Belle Epoque mischt, hat eine lebendige Szene. Hier bleibt genügend Zeit für weitere Pintxos mit Txakoli oder einen Strandspaziergang, bevor es an der spektakulären Küste zurück nach Hondarribia geht.
8. Tag:
Kurz mal nach Frankreich? Pas de problème: Dort, wo sich Berge und Meer ganz nahekommen, ruckeln wir im Schneckentempo mit der Retro-Zahnradbahn zum Pyrenäengipfel La Rhune und fühlen uns wie auf einem natürlichen Thron zwischen Spanien und Frankreich. Im Blick: Bergspitzen, Dörfer, Buchten, Schafe, kleine Pottok-Ponys und bei klarer Sicht sogar unser Parador – den wir nachmittags nochmals ausgiebig genießen können. Abends nehmen wir beim Essen in der Altstadt kulinarisch Abschied von der baskischen Lebensart.
9. Tag:
Gemeinsame Fahrt zum Flughafen Bilbao. Ankunft gegen 12 Uhr und Rückflug.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Santo Domingo de la Calzada
Pamplona liegt im Norden Spaniens und ist die Hauptstadt der dort befindlichen Region Navarra. Die Stadt erstreckt sich über eine Fläche von etwa 25 Quadratkilometern und beheimatet im Moment etwa 200 Tausend Einwohner. Pamplona befindet sich direkt am Fluss Agra und liegt auf einer Hochebene in etwa 443 Metern Seehöhe. Das Zentrum der Stadt wird von der mächtigen Kathedrale und dem Rathaus an der Plaza de la Constitución gebildet. Das Klima in Pamplona ist eine Mischung zwischen kontinentalem und maritimem Klima. Dadurch ist es im Winter sehr feucht und im Sommer sehr heiß und trocken. Pamplona liegt direkt am Jakobsweg.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Spanien (ES)
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Beliebte verwandte Reisen:

Mit dem Hochgeschwindigkeitszug durch Andalusien
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 639 € pro Person
Von Lissabon bis Galicien
Portugal/Spanien Rundreise
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 799 € pro Person
Höhepunkte Andalusiens
Spanien Rundreise
Durchführungsgarantie
Inklusive Flug
Preiswert & Gut
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 599 € pro Person
Auf den Spuren César Manriques
8 Tage Rundreise durch Spanien
ab 1.468 € pro Person