Kleine Gruppe
Ohne Flug
  • 6-tägige Standortrundreise durch Deutschland
  • Das Ulmer Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt
  • In Augsburg das italienische Flair in der „nördlichsten Stadt Italiens“ erleben
ab 799 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Augsburg gehört zu den ältesten Städten Deutschlands und wurde ursprünglich als Militärlager vom römischen Kaiser Augustus unter dem Namen „Augusta Vindelicum“ gegründet. Die „nördlichste Stadt Italiens“ besticht mit ihrem historischen Charme und einem vielfältigen Angebot an Kultur. Augsburg ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die ebenfalls geschichtsträchtigen und sehenswerten Städte Ulm und München.
1.Tag: Augsburg
Wir heißen Sie herzlich Willkommen in Augsburg! Nach Ihrer individuellen Anreise zum Hotel, lernen Sie bei einem gemeinsamen Abendessen sowohl Ihre Reiseleitung als auch Ihre Mitreisenden kennen. (A)
2.Tag: Augsburg
Bei dem heutigen Stadtrundgang erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes über die reiche Handels- und Bankiersfamilie Fugger, an die unter anderem durch verschiedene Bauten auch heute noch erinnert wird. Sie spazieren durch die historischen Gassen vorbei an prachtvollen Bauten und begegnen hier und da auch den Habsburger Kaisern Maximilian I. und Karl dem V. Augsburg beeindruckt unter anderem durch die zahlreichen Renaissance-Gebäude, wodurch es liebevoll auch als eine der nördlichsten Städte Italiens bezeichnet wird. Ein bekanntes Beispiel für die Renaissancearchitektur ist das Augsburger Rathaus, welches zusammen mit dem Perlachturm als das Wahrzeichen der Stadt gilt. Lassen Sie sich bei einem Besuch des Goldenen Saals von den imposanten Portalen, den prachtvollen Wandmalereien und der beeindruckenden Kassettendecke in die Vergangenheit zurückversetzen. Ein weiteres Highlight ist der Besuch des Fugger-Stadtpalasts und der Fuggerei. Dabei handelt es sich um die älteste erhaltene Sozialsiedlung der Welt, die eine kleine Stadt in der Großstadt bildet und auch heute noch von bedürftigen Augsburger Bürgern bewohnt wird. Viele Orte erinnern in der über 2.000 Jahre alten Stadt an die römische Vergangenheit sowie gerade im Jahr 2018 an Luthers Aufenthalt im Jahr 1518. Ein Stück Reformationsgeschichte, wie Luthers Verhör vor Kardinal Cajetan und das Augsburger Bekenntnis, erlebt man vor allem an den Originalschauplätzen wie dem Dom, dem Fronhof und der St. Anna-Kirche. (F)
3.Tag: Ulm
Heute fahren Sie mit dem Zug nach Ulm, das vermutlich durch sein Wahrzeichen – dem Ulmer Münster – jedem bekannt ist. Das Ulmer Münster, die größte evangelische Kirche Deutschlands, ist mit dem höchsten Kirchturm der Welt (161,53 m) ein beeindruckendes Gebäude im gotischen Baustil. Heute finden dort nicht nur Gottesdienste und Andachten, sondern auch Konzerte und kulturelle Veranstaltungen statt. Bei schönem Wetter und guter Kondition lässt sich der Turm über 768 Treppenstufen bis auf 142 m Höhe besteigen. Belohnt werden Sie mit einem traumhaften Blick über die Stadt Ulm und Umgebung. Ulm ist jedoch nicht nur wegen des Ulmer Münsters einen Besuch wert. Zu Fuß erkunden Sie das an der Mündung der Blau in die Donau gelegene Fischer- und Gerberviertel. Mit seinen verwinkelten Gassen, begrünten Brücklein und zahlreichen Fachwerkhäusern versprüht es eine romantische Atmosphäre und versetzt einen mit etwas Fantasie förmlich ins Mittelalter zurück. Ulms „Klein-Venedig“, wie das Viertel ehemals genannt wurde, beheimatet außerdem das schiefste Hotel der Welt. Am Nachmittag besuchen Sie das kleine Städtchen Blaubereuen, welches nur eine kurze Strecke von Ulm entfernt liegt. Sehenswert ist hier vor allem der Blautopf. Dabei handelt es sich um eine Karstquelle, aus dem das Flüsschen Blau entspringt. Das Besondere: nach einer längeren Regenpause schimmert das Wasser in einem zauberhaften Blauton. Außerdem besuchen Sie die spätgotische Klosterkirche des ehemaligen Benediktinerklosters, die mit dem Hochaltar, dem Chorgestühl und Meisterwerken der Ulmer Schule beeindruckt. (F/A)
4.Tag: Augsburg
Ein weiterer Tag in Augsburg führt Sie auf eine Zeitreise durch die Kunsthistorie. Sie besuchen im Rahmen einer Führung die prunk- und eindrucksvoll gestalteten Badstuben, das kostbare Renaissance-Studiolo der Familie Fugger. Die Räumlichkeiten, welche im Stil der italienischen Spätrenaissance gestaltet sind, spiegeln die Bedeutung und Kunstaffinität des Erbauers Hans Fugger wider. Außerdem besuchen Sie mit dem Schaezlerpalais eines der Highlights der Augsburger Kulturszene und den bedeutendsten Rokoko-Bau der Stadt. Sie besichtigen dabei die Deutsche Barockgalerie und den herrschaftlichen Rokoko-Festsaal, der mit seinem Decken-Fresko und der Stuckdekoration beeindruckt und an Marie-Antoinette erinnert, die bei der Einweihung des Palasts 1770 zugegen war. Abschließend tauchen Sie bei einem Besuch des Römischen Museums im ehemaligen Zeughaus in das Leben der Römer, die über 400 Jahre in Augusta Vindelicum verbracht haben, ein. (F)
5.Tag: München
Eine kurzweilige Bahnfahrt bringt Sie heute in die bayerische Metropole München. Die Landeshauptstadt besticht mit ihrer historischen Altstadt und zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem bekannten Marienplatz oder mit Neuem und Altem Rathaus. Das im Neuen Rathaus befindliche Glockenspiel ist eines der größten Deutschlands und ein musikalisches Spektakel. Sie können täglich um 11 Uhr und 12 Uhr, sowie in den Monaten von März bis Oktober auch um 17 Uhr, dem eindrucksvollen Glockenspiel lauschen. Wandeln Sie auf den Spuren der bayerischen Kurfürsten und Könige bei einem Rundgang vorbei an der Frauenkirche, der Michaelskirche, der Residenz und dem Nationaltheater sowie dem Alten Hof. Das Stadtbild von München ist geprägt von historischen und prächtigen Bauten, die an die Vergangenheit erinnern. Nutzen Sie den freien Nachmittag, um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden. Tauchen Sie bei einem Bummel über den Viktualienmarkt mit seinen verschiedenen Ständen, einem Spaziergang durch den Englischen Garten oder an der Isar in das Münchner Stadtleben ein. Interessante Museen, wie die weltberühmten Pinakotheken, sowie kleine Boutiquen laden zum Entdecken und Verweilen ein. Auch kulinarisch ist in München mit zahlreichen traditionellen Wirthäusern, Biergärten, Restaurants, Cafés und Kneipen einiges geboten. Weitere Tipps für die Gestaltung des Nachmittags erhalten Sie von Ihrem Reiseleiter. (F/A)
6.Tag: Augsburg
Mit hoffentlich vielen neuen und interessanten Eindrücken verlassen Sie heute Augsburg. Nach dem Frühstück erfolgt Ihre individuelle Abreise. Auf Wiedersehen! (F)

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

3. Tag Ulm - Ulmer Münster
4. Tag Frankfurt - Römer
München - Münchner Residenz
Bamberg - Neue Residenz
München - Viktualienmarkt
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Deutschland (DE)
Deutschland
Die Bundesrepublik Deutschland in der Mitte Europas ist ein extrem vielfältiges und ein beliebtes Urlaubsziel. Vor allem wegen den zahlreichen Zeitzeugen einer bewegten Geschichte, kommen unzählige Touristen nach Deutschland.

Das beliebteste Ziel dabei ist die Hauptstadt Berlin, welche viele historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Attraktionen beheimatet. Allen voran das Wahrzeichen der Stadt: das Brandenburger Tor. Doch auch die Siegessäule, der Fernsehturm, das Bode-Museum auf der Museumsinsel, der Potsdamer Platz, der Alexanderplatz, die Gedächtniskirche, das Schloss Charlottenburg als auch die Reste der Berliner Mauer locken jedes Jahr Millionen von Besuchern in die Hauptstadt.

Nicht weit entfernt von Berlin befindet sich mit Postdam eine weitere geschichtsträchtige Stadt. Zu ihren Highlights zählen unter anderem das Schloss Sanssouci, das Neue Palais, das Orangerieschloss, das Marmorpalais,  das Belvedere, das Nauener Tor und das Potsdamer Brandenburger Tor.

Weitere kulturell und historisch wichtige Bauwerke in Deutschland sind der Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein im Allgäu, die Wartburg bei Eisenach, das neue Rathaus in Hannover, die Allianz Arena in München sowie der Zwinger, die Semperoper und die Frauenkirche in Dresden.

Doch auch landschaftliche Vielfalt prägt die Bundesrepublik. So erstrecken sich die unterschiedlichsten Naturräume von den Alpen bis zur Ostsee.

Durch die einstige Teilung des Landes und auch auf Grund der Festhaltung an den verschiedenen Sitten und Gebräuchen sind auch Unterschiede in der Lebensweise, der Sprache und Traditionen in den einzelnen Bundesländern zu machen.

Beste Reisezeit:
In Deutschland finden sich das ganze Jahr Regionen, welche mit ihrer stabilen Wetterlage die unterschiedlichsten Aktivitäten erlauben.

Im frühen Frühjahr bereits kann man sich im äußersten Südwesten von der Apfelblüte verzaubern lassen.
Vor allem im Osten und Südosten präsentiert sich der Sommer mit ausgiebigen Schönwetterperioden. Besonders an der Ostsee kann man dann lange Trockenzeiten erleben.

Die beste Reisezeit für den Süden und Westen ist der Herbst. Dann machen die milden Mittelmeereinflüsse einen Aufenhalt attraktiv.

Wintersportler kommen im Winter in den nördlichen Mittelgebirgen, den Alpen, dem Schwarzwald sowie dem Bayerischen Wald auf ihre Kosten. Die Skisaison dauert in Deutschlands Wintersportgebieten etwa von Dezember bis März.

Währung:
1 Euro = 100 Cent

Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Wenn man mit jemandem eine Verabredung oder einen Termin hat, ist es in Deutschland sehr wichtig pünktlich zu erscheinen. Zu spät kommen wird als ärgerlich und äußerst unhöflich empfunden.

In Deutschland wird erwartet, dass man die Straße erst überquert, wenn die Ampel grün ist.

Egal ob in einem Haus oder öffentlichen Verkehrsmittel, sollte man stets darauf achten, die Nachbarn nicht zu stören. Man legt sehr viel Wert darauf, in Ruhe oder ohne Störung zu arbeiten, sich zu erholen oder zu reisen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




Beliebte verwandte Reisen:

Görlitz und Oberlausitz – frühester Sonnenaufgang
8 Tage Rundreise durch Deutschland
ab 815 € pro Person
Berlin – eine Weltstadt im Wandel
6 Tage Rundreise durch Deutschland
ab 695 € pro Person
Silvester im barocken Dresden
Deutschland Rundreise
Ohne Flug
Aktivreise
6 Tage Rundreise durch Deutschland
ab 745 € pro Person
Berlin Silvester 2019
Deutschland Rundreise
Ohne Flug
5 Tage Rundreise durch Deutschland
ab 920 € pro Person