drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 135669
Itlaien Rundreise

Abruzzen, Molise, Latium - unbekanntes Italien

9-tägige Busrundreise
Kleine GruppeInklusive FlugFlexibel Stornieren
Reiseveranstalter: Gebeco
Gebeco
Gebeco
Länder erleben und Menschen verbinden - dafür stehen die Rund- und Erlebnisreisen von Gebeco seit über 40 Jahren. Reisen die begeistern!
Flug bereits inklusive
  • 9-tägige Erlebnisreise durch die Regionen Abruzzen, Molise & Latium
  • Kulinarisch: Käseverkostung in einem Bergdorf
  • Erleben Sie Italien von einer ganz anderen Seite
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Donnerstag von 9:00 - 18:00 Uhr, Freitag von 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
pro Person ab 2.095 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2022 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

17 Jahre Erfahrung

Seit 17 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Abruzzen - Molise - Latium. Besuchen wir drei Regionen im Herzen Italiens, die einiges gemeinsam haben: atemberaubende Landschaften, ursprüngliche Sitten und typisches Essen, und dazu eine zu Herzen gehende Gastfreundschaft der Bevölkerung. Und das Beste dabei ist, dass diese Regionen noch recht unbekannt sind.

1. Tag Anreise nach Sulmona

Sie treffen Ihre Reiseleitung am Flughafen Rom-Fiumicino. Von ihr werden Sie mit Engagement, Wissen und Humor in den nächsten Tagen begleitet. Die Fahrt im Bus in Richtung Abruzzen (210 km) wird kurzweilig mit Erläuterungen verkürzt. Atemberaubende Einblicke in die Landschaft, auf Bergdörfer und tolle Ingenieurleistungen des Straßenbaus prägen die Strecke. Unser Hotel liegt zentral in Sulmona. (A)
Städte
Rom Sulmona
Rom
Im Zentrum Italiens befindet sich nicht nur die Hauptstadt des Landes sondern auch die älteste Hauptstadt Europas, die heutige Millionenmetropole Rom. Ihre Geschichte reicht zurück bis in die Antike, jene Zeit als Rom die Hauptstadt des Römischen Reiches war. Bis heute zeugen zahlreiche imposante Bauwerke von der einstigen Bedeutung und dem Reichtum Roms. Heute leben hier mehr als 3 Millionen Menschen, was Rom zur größten und bevölkerungsreichsten Stadt Italiens macht.
Das wohl bekannteste Wahrzeichen der sogenannten „Ewigen Stadt“ ist das Kolosseum, welches bereits um 80 vor Christus errichtet wurde. Weitere bedeutende Bauwerke der Stadt sind unter anderem die Engelsburg, der Janusbogen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, der Trevi-Brunnen und die Kirche St. Paul vor den Mauern. Zudem befindet sich mitten in Rom der Vatikan mit dem weltberühmten Petersdom und den zahllosen Museen.
Sulmona
Sulmona ist eine kleine Stadt, mittig von Italien gelegen und gehört zur Region Abruzzen. Die sich in einem Tal befindende Provinz besticht durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und sollte auf Ihrer nächsten Rundreise auf keinen Fall fehlen. Dazu gehören Gotteshäuser, wie die Kathedrale San Panfilo und die Kirche San Gaetano. Im Städtischen Museum ist es möglich archäologisch bedeutsame Ausgrabungsgegestände, wie Keramiken und Bronze-Gegenständen zu bestaunen. Auch für Naturliebhaber ist Sulmona ein zu empfehlendes Urlaubsziel. Die Stadt ist von den höchsten Bergen der Apenninenkette umgeben und liegt am Rand des Maiella-Nationalparks. Um sich während Ihrer Reise mit dem berühmten italienischen Wein vertraut zu machen, sind Spaziergänge durch Weingärten möglich. Hierbei können Sie Reben der Sorte Montepulciano verkosten.
Diesen Geheimtipp sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!

2. Tag Sulmona

Wir sehen uns Sulmona an, die Stadt Ovids (43 v. - 17 n. Chr.). Sie ist auch bekannt für die Zuckermandeln, die 'Confetti'. Diese Tradition aus der Römerzeit wird bis heute weitergeführt, und wir werden diese regelrechten Kunstwerke bestaunen. Sulmona gilt auch als als die Stadt der Wanderschäfer, die Stadt der Renaissance mit dem reichen und kunsthistorisch interessanten Komplex von Santtissima Annunziata. Wir spazieren durch die engen Gassen, sehen große Plätze und prachtvolle Kirchen. Nicht zuletzt gibt es hier auch eine sehr lebendige und vielfältige Gastronomie, die wir beim Abendessen kennenlernen werden. (F, A)
Städte
Sulmona
Sulmona
Sulmona ist eine kleine Stadt, mittig von Italien gelegen und gehört zur Region Abruzzen. Die sich in einem Tal befindende Provinz besticht durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und sollte auf Ihrer nächsten Rundreise auf keinen Fall fehlen. Dazu gehören Gotteshäuser, wie die Kathedrale San Panfilo und die Kirche San Gaetano. Im Städtischen Museum ist es möglich archäologisch bedeutsame Ausgrabungsgegestände, wie Keramiken und Bronze-Gegenständen zu bestaunen. Auch für Naturliebhaber ist Sulmona ein zu empfehlendes Urlaubsziel. Die Stadt ist von den höchsten Bergen der Apenninenkette umgeben und liegt am Rand des Maiella-Nationalparks. Um sich während Ihrer Reise mit dem berühmten italienischen Wein vertraut zu machen, sind Spaziergänge durch Weingärten möglich. Hierbei können Sie Reben der Sorte Montepulciano verkosten.
Diesen Geheimtipp sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!

3. Tag Von Sulmona nach Bagnoli sul Trigno

Heute folgen wir mit dem Bus weitgehend der Trasse der sogenannten Transsibirischen Eisenbahn. Durch malerische Landschaften hindurch geht es bis zu einem kleinen molisanischen Dorf, das für seinen Käse bekannt ist und wo eine Verkostung nicht fehlen darf. Dabei erfahren Sie mehr über die Herstellung, die Reifung dieser typischen, lokalen Sorten. Ein Spaziergang zeigt uns die Schönheit dieses unbekannten, versteckten kleinen Örtchens, so wie es hier viele gibt. Wir werden zum ersten Mal dem Stamm der Sanniter begegnen. Erinnern Sie sich an die sannitischen Kriege? Was wäre, wenn die Römer nach langen und zähen Kämpfen diese alten Stämme aus vorrömischer Zeit nicht besiegt hätten? Eine Begegnung mit Geschichte und Geschichten. Unser Bus bringt uns in unser Hotel mit einem tollen Blick auf ein typisch molisanisches Bergdorf. 120 km (F, A)
Städte
Sulmona
Sulmona
Sulmona ist eine kleine Stadt, mittig von Italien gelegen und gehört zur Region Abruzzen. Die sich in einem Tal befindende Provinz besticht durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und sollte auf Ihrer nächsten Rundreise auf keinen Fall fehlen. Dazu gehören Gotteshäuser, wie die Kathedrale San Panfilo und die Kirche San Gaetano. Im Städtischen Museum ist es möglich archäologisch bedeutsame Ausgrabungsgegestände, wie Keramiken und Bronze-Gegenständen zu bestaunen. Auch für Naturliebhaber ist Sulmona ein zu empfehlendes Urlaubsziel. Die Stadt ist von den höchsten Bergen der Apenninenkette umgeben und liegt am Rand des Maiella-Nationalparks. Um sich während Ihrer Reise mit dem berühmten italienischen Wein vertraut zu machen, sind Spaziergänge durch Weingärten möglich. Hierbei können Sie Reben der Sorte Montepulciano verkosten.
Diesen Geheimtipp sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!

4. Tag Pietrabbondante und ein Spaziergang auf einem Tratturo

Wir hören viel über die Sanniter und besichtigen ein antikes Theater, dessen Lage und Blick über die Landschaft atemberaubend ist. Wer waren, wie lebten und was hinterließen diese Menschen und was fasziniert uns noch heute? Warum sind sie besiegt worden und was übernahmen römischen Herrscher von ihnen? Bevor wir uns auf einen Spaziergang begeben, stärken wir uns an den mitgebrachten Lunchpaketen. Der Nachmittag ist einem Spaziergang auf den 'Autobahnen des Mittelalters' gewidmet, die Wege der Transhumanz oder der Wanderwirtschaft. Die sogenannten 'Tratturi' führen uns durch die wunderbare Landschaft. Wozu dienten diese Wege? Wir werden dies und mehr über das Leben der Schäfer erfahren. Das Gold Mittelitaliens, denken Sie an das Goldene Vlies, machte hier den Reichtum aus. 80 km (F, A)

5. Tag Castel del Giudice und Cassino

Jeder kennt Kirchenglocken, doch die wenigsten wissen, wie sie entstehen. Das Museum in Agnone verrät die Geheimnisse dieser jahrhundertealten Kunst über ein Handwerk, das es weltweit gibt. Welche Arbeitsschritte gehören dazu, wie kann man eine Melodie erzeugen? Zu einem typischen, lokalen Mittagessen fahren wir anschließend nach Vinchiaturo. Der Betrieb verfügt über eine eigene Schlachtertei - alles stammt aus der Region und ein schmackhaftes Essen erwartet uns. Gestärkt an Leib und Seele erreichen wir Altilia, fast ein kleines Pompeji. Lassen wir uns von sannitischen, römischen, mittelalterlichen und barocken Bauten begeistern, alle über- und durcheinander gebaut. Die Bauten der Vorgänger wurden als Steinbruch für neue Bauten genutzt. Nach diesem Kannibalismus ist die Ausgrabungsstätte heute geschützt, nachdem man den kulturellen Wert erkannt hat. Zum Abendessen erreichen wir unser nächstes Hotel in Cassino. 210 km (F, M, A)

6. Tag Zum Monte Cassino

Bis zum Ausgangspunkt für unsere leichte Wanderung zur Hochburg des Benediktiner-Ordens bringt uns der Bus ein kleines Stück. Unser Führer, ein Enkel eines Zeitzeugen, wird uns anschaulich und interessant die Ereignisse der wichtigen Schlacht von Montecassino erzählen und uns den Blick auf die italienische Seite dieser Ereignisse eröffnen. Ein Picknick gibt uns Zeit, das Thema zu wechseln und uns auf den Hl. Benedikt einzustimmen. Wir besichtigen die Abtei von Montecassino, die Ruhestätte des Heiligen und seiner Schwester Scholastika. Nach der Besichtigung des Klosters fahren wir zurück ins Hotel und werden nach den Erläuterungen des heutigen Tages den Namen Cassino ganz anders wahrnehmen als zuvor. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung, vielleicht für einen Caffee im Ort oder einfach zum Relaxen. 190 km (F, A) 150 m, ca. 1,5 Std.

7. Tag Über Gaeta nach Trastevere

Nach der schönen Zeit in Cassino führt uns die Reise weiter nach Gaeta, einer kleinen Stadt in Südlatium - an der Bucht des Odysseus gelegen. Wir hören von Circe, von Odysseus und seinen Gefährten, die in Schweine verwandelt wurden. Zum heutigen Tag gehört auch die Möglichkeit, die vielen Eindrücke der Reise wirken zu lassen. Wenn das Wetter es erlaubt, baden Sie doch gerne im Meer! Nach ein wenig Erholung fahren wir nach Rom, genauer gesagt nach Trastevere. Dort wohnen wir in einem renovierten 'Palazzo', der heute von einer wohltätigen Stiftung getragen wird und allen Komfort eines Hotels bietet. Wir essen zu Abend in einem ehemaligen Kerker von Trastevere. 200 km (F, A)
Sehenswürdigkeiten
Stadtviertel Trastevere
Städte
Rom
Stadtviertel Trastevere
Auf keiner Rundreise durch Italien darf Rom als Hauptstadt des an Kultur und Historie so reichen Landes fehlen. Die Millionen-Metropole bietet zahlreiche Attraktionen, von denen eine das alte Stadtviertel Trastevere ist. Hier streift man durch ein seit 600 v. Chr. bewohntes Gebiet, dessen Name schlicht "jenseits des Tibers" bedeutet. Was einst deshalb von Fischern geprägt war, hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem der sehenswertesten Stadtteile von Rom entwickelt. Mit seinen engen Gassen und der hohen Dichte an Gastronomie ist es sowohl Anziehungspunkt für Besucher als auch für Einheimische.
Während hier einst vor allem Juden siedelten, waren es noch davor auch die ersten Christen. Diese Internationalität hat sich das Viertel bis heute bewahrt. Gepaart mit einer lieblichen Architektur, bei der sich Kirche an altes Wohnhaus reiht und mehrere Plätze auch viele kulturelle Angebote besitzen, ist ein Abstecher nach Trastevere definitiv ein Muss bei einem Besuch in der Hauptstadt Italiens.
Rom
Im Zentrum Italiens befindet sich nicht nur die Hauptstadt des Landes sondern auch die älteste Hauptstadt Europas, die heutige Millionenmetropole Rom. Ihre Geschichte reicht zurück bis in die Antike, jene Zeit als Rom die Hauptstadt des Römischen Reiches war. Bis heute zeugen zahlreiche imposante Bauwerke von der einstigen Bedeutung und dem Reichtum Roms. Heute leben hier mehr als 3 Millionen Menschen, was Rom zur größten und bevölkerungsreichsten Stadt Italiens macht.
Das wohl bekannteste Wahrzeichen der sogenannten „Ewigen Stadt“ ist das Kolosseum, welches bereits um 80 vor Christus errichtet wurde. Weitere bedeutende Bauwerke der Stadt sind unter anderem die Engelsburg, der Janusbogen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, der Trevi-Brunnen und die Kirche St. Paul vor den Mauern. Zudem befindet sich mitten in Rom der Vatikan mit dem weltberühmten Petersdom und den zahllosen Museen.

8. Tag Trastevere - und mehr

Bei einem Spaziergang durch die Gassen von Trastevere verwöhnen wir unsere Nasen in einer winzigen Bäckerei mit dem Duft von frisch gebackenem Brot. Wir gehen weiter zu unserem heutigen Highlight Santa Maria in Trastevere. Ein grandioser Überblick über Rom darf nicht fehlen - über die Ewige Stadt in ihrer ganzen Pracht. Wir spazieren den Gianicolo Hügel hinauf. Die Einheit Italiens und der Freiheitskämpfer Giuseppe Garibaldi beschäftigen uns heute. Auf der Tiberinsel, die reich an Geschichte und Geschichten ist, endet unsere Stadtführung, und Sie haben Freizeit, um noch weitere Highlights Roms anzusehen oder einfach nur die Stadt zu genießen. Zum Abendessen treffen wir uns in einer typischen Trattoria in Trastevere. (F, A)
Sehenswürdigkeiten
Stadtviertel Trastevere
Städte
Rom
Stadtviertel Trastevere
Auf keiner Rundreise durch Italien darf Rom als Hauptstadt des an Kultur und Historie so reichen Landes fehlen. Die Millionen-Metropole bietet zahlreiche Attraktionen, von denen eine das alte Stadtviertel Trastevere ist. Hier streift man durch ein seit 600 v. Chr. bewohntes Gebiet, dessen Name schlicht "jenseits des Tibers" bedeutet. Was einst deshalb von Fischern geprägt war, hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem der sehenswertesten Stadtteile von Rom entwickelt. Mit seinen engen Gassen und der hohen Dichte an Gastronomie ist es sowohl Anziehungspunkt für Besucher als auch für Einheimische.
Während hier einst vor allem Juden siedelten, waren es noch davor auch die ersten Christen. Diese Internationalität hat sich das Viertel bis heute bewahrt. Gepaart mit einer lieblichen Architektur, bei der sich Kirche an altes Wohnhaus reiht und mehrere Plätze auch viele kulturelle Angebote besitzen, ist ein Abstecher nach Trastevere definitiv ein Muss bei einem Besuch in der Hauptstadt Italiens.
Rom
Im Zentrum Italiens befindet sich nicht nur die Hauptstadt des Landes sondern auch die älteste Hauptstadt Europas, die heutige Millionenmetropole Rom. Ihre Geschichte reicht zurück bis in die Antike, jene Zeit als Rom die Hauptstadt des Römischen Reiches war. Bis heute zeugen zahlreiche imposante Bauwerke von der einstigen Bedeutung und dem Reichtum Roms. Heute leben hier mehr als 3 Millionen Menschen, was Rom zur größten und bevölkerungsreichsten Stadt Italiens macht.
Das wohl bekannteste Wahrzeichen der sogenannten „Ewigen Stadt“ ist das Kolosseum, welches bereits um 80 vor Christus errichtet wurde. Weitere bedeutende Bauwerke der Stadt sind unter anderem die Engelsburg, der Janusbogen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, der Trevi-Brunnen und die Kirche St. Paul vor den Mauern. Zudem befindet sich mitten in Rom der Vatikan mit dem weltberühmten Petersdom und den zahllosen Museen.

9. Tag Heimreise oder Anschlussurlaub

Das war es schon mit dem etwas anderen Italien. Nehmen Sie die schönen Erinnerungen mit nach Hause! Sollten Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, so beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Beliebte verwandte Reisen

Italien Rundreise
Tourcode: 121262
5-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
LecceFlorenz
Italien Rundreise
Tourcode: 130035
15-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
CataniaInsel LipariInsel VulcanoInsel PanareaInsel SalinaInsel StromboliInsel Filicudi
Italien Rundreise
Tourcode: 130046
11-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
Insel LipariInsel SalinaInsel Vulcano
Italien Rundreise
Tourcode: 130375
8-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
San GimignanoSienaPienzaFlorenz
Italien Rundreise
Tourcode: 134537
8-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
GenuaPisaPortofinoVernazzaManarola
Italien Rundreise
Tourcode: 134538
8-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
VenedigPaduaVicenzaTriest
Italien Rundreise
Tourcode: 135944
8-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
CataniaTaorminaSyrakusAgrigentMarsalaPiazza ArmerinaCefaluEricePalermoMonreale
Italien Rundreise
Tourcode: 136084
7-tägige Rundreise
Reiseverlauf:
Rom
Italien Rundreise
Tourcode: 136110
7-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
Meran
Kampanien Rundreise
Tourcode: 136505
11-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
NeapelInsel IschiaCapri-StadtInsel ProcidaSorrentIschia Stadt

Länderinfo

Italien (IT)
Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs. Dank der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen.

Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum. Aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen.
So zum Beispiel den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte.

Auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa.

Die pulsierende Metropole Mailand im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien, sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II.

Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Mittelmeerstrände.

Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens. Im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans.

Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena in Mittelitalien laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Beste Reisezeit:

Mai bis Oktober

Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/italiensicherheit/211322

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Italiener sind streng gläubig, was vom Besucher respektiert werden sollte.
In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?