Inklusive Badeaufenthalt
Flug individuell zubuchbar
  • 8-tägige Kreuzfahrt durch Nord-/Mitteldalmatien
  • Fahrt mit einem Motorsegler im Adriatischem Meer
  • Genießerreise für Bade- und Strandliebhaber
auf Anfrage
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Auf dieser Route kommen Bade- und Strandliebhaber auf ihre vollen Kosten. Besuchen Sie den Nationalpark Krka mit den atemberaubenden Krka-Wasserfällen und das 'Goldene Horn“ - einer der schönsten Feinkiesstrände des gesamten Mittelmeers. Auch während der Fahrt wird immer wieder eine Pause eingelegt um sich im erfrischenden Meer abzukühlen. Kultur Begeisterte können sich auf die Stadtführungen in Split und Zadar freuen.

Ihr Schiff
  • Vollklimatisierter Motorsegler: mit Holz- oder Stahlrumpf, kroatische Beflaggung
  • Ausstattung: 3 Passagierdecks, Sonnendeck/Liegestühle, Restaurant
  • Kabinen: zwischen 11 und 16 Kabinen mit 2 Betten, französischem Bett, oder Etagenbetten (im Unterdeck mit Bullaugen, im Oberdeck mit Aussichtsfenstern), Dusche/WC, Klimaanlage
Flug individuell zubuchbar
Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne Flüge zu attraktiven tagesaktuellen Preisen ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsplaner an, wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Anreise-Vodice
Ab 11:30 Uhr Einschiffung im Hafen von Zadar. Gegen 13:00 Uhr Begrüßung durch unsere Reiseleitung mit einem Welcome-Drink und Kennenlernen von Besatzung und Mitreisenden. Nach einem Snack an Bord stechen wir in See und nehmen zunächst Kurs auf eine der unzähligen Inseln des Gebietes, wo wir die erste Badepause unserer Reise einlegen. Es geht weiter in Richtung Vodice, einem lebhaften Urlaubsort. Genießen Sie nach dem Abendessen an Bord ein Glas Wein in einer der gemütlichen Tavernen oder Konobas. Für später ankommende Fluggäste Transfer zum Hafen von Vodice und Einschiffung am Abend.Verpflegung: Abendessen.
2. Tag: Vodice-Rogoznica
Ein paar Meilen weiter südlich verlassen Sie die Adria und biegen in die Mündung des Flusses Krka ein. Sie fahren flussaufwärts und ankern in Skradin, kurz vor den berühmten Krka-Wasserfällen. Hier fahren auch die Boote ab, die Sie in den Nationalpark bringen. Gelegenheit zum Besuch des 'Skradinski Buk“, dem wohl bekanntesten Teil der Wasserfälle, wo die Krka auf einer Strecke von 800 m in 17 Wasserfällen mit bis zu 100 m breiten Kaskaden 46 m in die Tiefe fällt. Sie sollten auf keinen Fall Ihre Badesachen vergessen, denn ein Bad im glasklaren Wasser der Krka direkt unter den Wasserfällen ist ein einmaliges Erlebnis.Eintritt in den Nationalpark inkl. Bootstransfer ca. 15 € (Juli/August ca. 25 €), zahlbar vor Ort. Auf unserer Rückkehr zur Adria Stopp zunächst in Šibenik. Šibenik, im Jahre 1006 zum ersten Mal erwähnt, ist die jüngste der größeren Städte an der Küste, zugleich aber auch die älteste kroatische. Denn sie wurde nicht von Griechen, Römern oder Byzanthinern, sondern von Kroaten gegründet. Das bekannteste Bauwerk in der festungsähnlichen Altstadt ist die Jakobskathedrale, das bedeutendste Denkmal der Renaissance in Kroatien. Nach einem kurzen Bummel durch die Altstadt Weiterfahrt zur Übernachtung nach Rogoznica, einem gemütlichen Urlaubs- und Fischerort. Der Ort liegt auf einer kleinen Insel, nur durch einen schmalen Damm mit dem Festland verbunden. Bei hohen Temperaturen kann der Aufenthalt an den Krka-Wasserfällen und auch in Skradin verlängert werden, um ausreichend Gelegenheit zum Baden zu bieten. In diesem Fall entfällt der Besuch von Šibenik.Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
3. Tag: Rogoznica-Insel Brac
Kurs auf Bol auf der Insel Brac. Hier befindet sich einer der schönsten Feinkiesstrände des gesamten Mittelmeeres - 'Zlatni Rat“ (Goldenes Horn), der einige Hundert Meter weit ins Meer hinausragt. Ein Naturphänomen, denn die Spitze des Strandes ändert ständig ihre Richtung mit der Meeresströmung, und alle paar Jahre kommt es bei seltenen Stürmen im Winter vor, dass der Strand völlig weggespült wird, um sich zwei oder drei Tage später wieder in seiner vollen Pracht zu zeigen! Das Schiff ankert zunächst direkt vor dem Strand 'Zlatni Rat“ zu einer ausgedehnten Badepause, bevor die Crew unseren heutigen Übernachtungshafen ansteuert - Bol auf der Insel Brac.Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
4. Tag: Insel Brac-Omiš-Split
Das erste Ziel des heutigen Tages ist Omiš, ein Städtchen an der Mündung der Cetina. Jahrtausendelang gestaltete die Cetina einen Canyon und schuf wundersame Formen im Stein des Flussbettes. Das kristallklare Wasser, die bis zu 180 m hohen Felsen, die Wasserfälle und Seen bieten einen Genuss von unberührter Natur. Mittagessen an Bord. Gelegenheit, durch die Gassen der Altstadt zu bummeln, in einem der Cafés zu verweilen oder einen der nahen Badestrände zu besuchen.Wir empfehlen alternativ entweder eine Rafting-Tour auf der Cetina oder ein dreistündiges Zipline-Abenteuer im Canyon. Die Zipline besteht aus acht Seilen mit einer Gesamtlänge von 2.100 m (Buchung und Zahlung an Bord vor Ort). Anschließend fahren Sie weiter nach Split, der Hauptstadt Dalmatiens. Die Hauptattraktion Splits ist die aus dem Diokletian-Palast heraus entstandene Altstadt. Der zum Weltkulturerbe gehörende Komplex beherbergt zwischen 1700 Jahre altem, römischen Gemäuer, Wohnhäuser, Kirchen, Cafés... Orte voller Flair! Nach einer Stadtführung steht Ihnen der Rest des Abends zur Verfügung, um durch die Altstadt zu bummeln oder das Treiben auf der berühmten Riva von Split zu genießen. Übernachtung im Hafen von Split.Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
5. Tag: Split-Primosten-Insel Zlarin
Sie fahren zunächst zu einer Bucht der Insel Drvenik oder am Festland, um eine Badepause einzulegen. Anschließend machen Sie einen Abstecher nach Primošten, einem malerischen Städtchen, das auf einem Hügel auf einer kleinen Insel liegt, die mit dem Festland verbunden ist. Zur Übernachtung fährt das Schiff wieder in die Inselwelt und legen im kleinen Hafen des Fischerdorfes Zlarin auf der gleichnamigen Insel an.Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
6. Tag: Insel Zlarin-Nationalpark Kornati-Zadar-Archipel
'Am letzten Schöpfungstag wollte Gott sein Werk krönen, und so schuf er aus Tränen, Sternen und Atem die Kornaten“, schrieb der irische Schriftsteller George Bernard Shaw. Sie sind die größte und dichteste Inselansammlung im Adriatischen Meer - 147 Inseln, Inselchen und Riffe erstrecken sich in einer Länge von etwa 35 km. Sie durchfahren dieses nautische Paradies in seiner gesamten Länge und laufen eine Bucht an ihrem nördlichen Ende zum Baden an. Übernachtung in einem der Fischerorte auf der Insel Dugi Otok oder den Nachbarinseln.Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
7. Tag: Zadar-Archipel-Zadar
Bevor Sie nach Zadar zurückkehren, ankern Sie in einer der unzähligen Buchten, um nochmal ins erfrischende Nass der Adria einzutauchen. Nach der Ankunft in Zadar erwartet Sie unsere Reiseleitung zu einer Führung durch die von mächtigen Mauern umgebene Altstadt. Sie wird Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zeigen - z. B. das Römische Forum, die Rundkirche Sveti Donat, die Kathedrale Sveta Stošija und die auf der Welt einmaligen Meeresorgeln, deren Klang und 'Melodien“ einzig von den Wellen bestimmt werden. Übernachtung in Zadar.Verpflegung: Frühstück, Mittagessen.
8. Tag: Ausschiffung
Ausschiffung bis 9:00 Uhr in Zadar. Gäste, die am Samstag zuvor erst am späten Nachmittag oder Abend mit dem Flugzeug angereist sind, haben abhängig von ihrer Rückflugzeit noch Gelegenheit, an der Stadtführung teilzunehmen, während die Crew das Gepäck in Obhut nimmt.Verpflegung: Frühstück.

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)

Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Bilder:
Der Nationalpark Krka in Kroatien ist ein echtes Naturparadies. Er verfügt über zahlreiche gut ausgeschilderte Wander- und Spazierwege, die Besucher zu fantastischen Aussichtspunkten bringen. Den 111 Quadratkilometer großen Nationalpark prägt eine dschungelartige, grüne Landschaft. Der namensgebende Fluss Krka schlängelt sich durch den Süden von Kroatien und verfügt über 7 fantastische Wasserfälle sowie Seen. Auf einer Rundreise ist der Nationalpark schnell und bequem von der Küste Dalmatiens erreichbar. Der Zugang kann von Besuchern über 5 verschiedene Eingänge erfolgen, mit jeweils dazugehörigen Abschnitten. Sie erstrecken sich vom Süden bis zum Norden und zwei von ihnen sind ganzjährig geöffnet. Das Mitnehmen von Hunden in den Nationalpark Krka ist erlaubt, es besteht aber Leinenpflicht.  Der wasserreichste Wasserfall ist der Skradinski buk. Von über 17 Stufen unterschiedlicher Höhe stürzt das Wasser über eine Länge von 800 Metern hinunter in den Fluss. Eine gute Möglichkeit, sich an heißen Sommertagen etwas abzukühlen, denn das Baden ist dort gestattet.
Bilder:
Mit mehr als 200.000 Einwohnern ist Split die mit Abstand bevölkerungsreichste Stadt in Dalmatien. Bei Ihrer Rundreise durch Kroatien empfiehlt sich ein mehrtägiger Zwischenstopp, damit Sie sich die vielen Sehenswürdigkeiten vor Ort anschauen können. Flanieren Sie durch das historische Zentrum und besichtigen Sie dabei den Diokletianpalast, der als Wahrzeichen der Region gilt. Er wurde bereits rund um das Jahr erbaut und beeindruckt bis heute mit einer Kathedrale, dem Stadtmuseum, einer Taufkapelle und vielen weiteren Bauwerken, die größtenteils erhalten geblieben sind.
Ebenfalls sehenswert sind die Loggia und die Marienkirche, die mit ihrem frühromanischen Glockenturm ein beliebtes Fotomotiv ist. Im Archäologischen Museum mitten im Stadtzentrum erfahren die Besucher mehr über die bewegte Vergangenheit von Split, das einst zu den wichtigsten Hafenstädten im antiken römischen Reich zählte.
Nach Ihrem Aufenthalt in Split haben Sie eine große Auswahl an weiteren interessanten Zielen in Dalmatien. In den warmen und sonnigen Sommermonaten empfehlen sich Ausflüge zu den nächsten Badestränden, an denen Sie die Seele baumeln oder sich beim Schwimmen im Mittelmeer abkühlen können. Ähnlich wie Kroatien bietet Ihnen auch Portugal etliche kulturelle und landschaftliche Highlights, welche Sie bei einer Rundreise auf eigene Faust entdecken können.
Bilder:
Der Diokletianpalast in Split ist weltweit das am besten erhaltene Denkmal römischer Baukunst. Der Palast wurde als Sommerresidenz des Kaisers Diokletian sowie als römisches Militärlager errichtet. Auf einer Rundreise durch Dalmatien sollte man sich auf jeden Fall Zeit für einen Abstecher zum kaiserlichen Palast nehmen. Durch das Porta Septemtrionalis, das Goldene Tor, betrat der Kaiser im Juni 305 zum ersten Mal seinen Palast. Zur damaligen Zeit durften nur der Kaiser persönlich und seine Familie durch das Goldene Tor schreiten. Der Jupitertempel gehört zu den schönsten Denkmälern in Kroatien. Er ist dem römischen Gott Jupiter geweiht und gehört zu den Tempeln des Römischen Reiches, die am besten erhalten sind. Die beiden weiteren Tempel waren den Göttinnen Cybele und Venus gewidmet. In der Krypta unterhalb des Tempels befinden sich die Gräber der Erzbischöfe Lawrence aus dem 8. und 11. Jahrhundert sowie Ivan II. Die Krypta selbst ist dem Heiligen Thomas geweiht.
Bilder:
Eines der beliebtesten Ausflugsziele während einer Rundreise durch Kroatien ist die Hafenstadt Zadar. Zadar ist die zweitgrößte Stadt der Region Dalmatien an der Ostküste der Adria.
Sehenswert ist die einzigartige Altstadt von Zadar. Die traumhafte Altstadt verfügt über eine 3000 Jahre alte Geschichte und ist voller Kultur und historischen Gebäuden.
An fast jeder Ecke der herrlichen Altstadt treffen Sie auf wunderschönen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel den Volksplatz. Den Volksplatz im Zentrum der Altstadt, der nach wie vor der Mittelpunkt des öffentlichen Lebens Zadars ist, können Sie nicht verfehlen, denn der wundervolle, rosafarbene Glockenturm der Stadtwache, die sich an der Nordseite des Platzes befindet, leuchtet seinen Besuchern schon von weitem entgegen.
Eine weitere Sehenswürdigkeit, die Sie bei Ihrer Rundreise durch Kroatien nicht versäumen sollten, ist die Kathedrale von Zadar. Die imposante Kathedrale St. Anastasia in der Altstadt ist die größte Kirche in Dalmatien und trägt zusätzlich den Titel einer Basilica minor, ein Titel, den der Papst an bedeutende Kirchengebäude verleihen kann.
Es gibt sehr viel zu entdecken in der wunderschönen Hafenstadt. Der 5 - Brunnenplatz, der während der Belagerung Zadars die Bevölkerung mit Trinkwasser versorgte,  Fosa, das Renaissance-Landtor, welches in früheren Zeiten den Eingang zur Stadt darstellte oder die Meeresorgel, die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit der Altstadt - all das macht Zadar zu einem unvergesslichen Ort.
Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

Bilder:
Zadar ist ein traumhaft schönes Seebad an der dalmatinischen Küste Kroatiens. Während einer Rundreise durch Kroatien und entlang der Adria sollten Sie hier unbedingt Station machen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten laden dazu ein, entdeckt zu werden und auch der kulinarische Genuss kommt hier gewiss nicht zu kurz, denn frischer als in der Hafenstadt kann der Fisch nicht sein. Die Altstadt Zadars liegt auf einer Halbinsel und ist bekannt für ihre römischen und venezianischen Ruinen. Mehrere venezianische Tore entlang der Stadtmauer, zum Beispiel das Marinetor sowie das römische Forum, welches von einem Kloster umschlossen ist, zeugen von einer geschichtsträchtigen Vergangenheit der Stadt. Besuchen Sie die Domkirche der heiligen Anastasia aus dem 12. und 13. Jahrhundert mit ihrem geschnitzten Chorgestühl aus dem 15. Jahrhundert oder den Brunnenplatz, auf dem eine antike korinthische Säule bewundert werden kann. Die neue Meeresorgel am Hafen erzeugt durch die Wellenbewegungen Musik und ist ein ganz besonderes Erlebnis in Zadar.
Im Rahmen einer Rundreise durch Kroatien sollte die schöne Stadt Split im Süden des Landes unbedingt besucht werden. In der Gespanschaft Split-Dalmatien gelegen ist sie die zweitgrößte Stadt Kroatiens. Um sich auf die Stadt einzustimmen, bietet sich ein Bummel entlang der Promenade, genannt Riva, am Ufer der Adria bis zum Peristyl an, bevor man eintaucht in die malerische Altstadt, welche 1979 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde. Die Stadt liegt an der Südküste einer Halbinsel und ist entstanden aus dem antiken Diokletianpalast, welcher heute die Innenstadt bildet. Besuchen Sie in der Altstadt die Kathedrale des heiligen Dominus von Split und genießen Sie von deren Glockenturm aus einen traumhaften Blick über Stadt und Meer. Es gibt unzählige Baudenkmäler und Sehenswürdigkeiten zu entdecken, Fans von prähistorischer Geschichte gefällt das Archäologische Museum. Für das leibliche Wohl ist in gemütlichen Gaststätten und Restaurants gesorgt, bevor die Rundreise Sie weiter durch das schöne Kroatien führt.
Bilder:
In der Region Dalmatien in Kroatien befindet sich die bezaubernde Kleinstadt Omis. Sie liegt direkt zwischen dem bekannten Ferienort Makarska und Split, der zweitgrößten Stadt Kroatiens. Im Rahmen einer Rundreise kann man am besten die zahlreichen und wunderschönen langen Sandstrände besuchen. Die Altstadt von Omis, die aus dem Mittelalter stammt, ist bekannt für die Überreste ihrer Stadtmauern und die alten Häuser. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Statue Mila Gojsalic, die sich im Hinterland von Omis befindet. Vom Aussichtspunkt kann man einen fantastischen Blick auf Omis und das Cetina Tal in Kroatien genießen. Omis zählt als ein idealer Ausgangspunkt für eine Rundreise in den Naturpark Biokovo, auf die Insel Brac und in die Städte Split, Baska Voda, Makarska und Trogir. Interessante kulturelle Veranstaltungen und ein vielseitiges Sportangebot machen die Urlaubstage in Omis zu einem gelungenen Erlebnis. Im Frühling und im Herbst bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten für Rafting oder Kanusafaris.
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Kroatien (HR)
Kroatien
Das Land zwischen Mittel- und Südosteuropa beeindruckt seine Besucher mit grandiosen Stränden, traumhaften Küsten, eindrucksvollen Städten und paradiesischen Inseln. Da verwundert es nicht, dass die Besucherzahlen von Jahr zu Jahr steigen. Weitere Gründe für den wachsenden Tourismus sind die verhältnismäßig niedrigen Preise und der Ruf Kroatiens als ideales Urlaubsland. Zudem haben sich die Infrastruktur und der allgemeine Lebensstandard in den letzten Jahren deutlich verbessert.

Besonders in der Hauptstadt Zagreb spürt man diese Verbesserungen. Hier befinden sich Sehenswürdigkeiten wie die St.-Markus-Kirche, der Banal-Hof und der Lotršcak-Turm in der Oberstadt sowie das Kroatische Nationaltheater und der Botanische Garten in der Unterstadt. Auch die Kathedrale von Zagreb, der Erzbischofspalast und die Marienkirche in Kaptol sind einen Besuch wert.

Im Süden Kroatiens erstreckt sich ein Teil des dinarischen Gebirges. Hier ist das Eldorado für alle Naturfreunde und selbstverständlich für Wanderer. Im Winter dient es darüber hinaus als ideales Wintersportgebiet.

Ebenfalls im Süden an der Adriaküste befindet sich die wohl beliebteste Ferienregion Dalmatien. Dazu gehören so aufregend lebendige Orte wie Dubrovnik, Split und Zadar wie auch so fantastische Inseln wie Rab, Brac, Hvar und Vis. Hier lässt es sich herrlich entspannen und ein unvergesslicher und gelungener Urlaub ist so gut wie garantiert.

Bei der reichen Kultur und Geschichte, sowie den alten Traditionen ist Kroatien eigentlich zu schade für einen reinen Badeurlaub. Empfehlenswerter ist es die beeindruckenden Städte, die herrlichen Landschaften und die traumhaften Strände und Inseln einfach auf einer Rundreise zu kombinieren. So kann das herrliche Land bei einer Rundreise erkunden und anschließend ein paar erholsame Tage oder Wochen an einem der Traumstrände verbringen.

Beste Reisezeit:
Wir empfehlen einen Urlaub in Kroatien für die Monate von Mai bis September zu planen.

Klima:
Im Norden und Osten Kroatiens herrscht ein kontinentales Klima. An der Adriaküste dominiert das Mittelmeerklima.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/kroatiensicherheit/210072

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Kuna = 100 Lipas
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 20 Minuten (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Viele Regionen Kroatiens sind bekannt für die ausgesprochen guten Weine, welche unbedingt probiert werden sollten. Auch traditionelle Handarbeiten sind gern gekaufte Souvenirs.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




Beliebte verwandte Reisen:

Dalmatien zum Kennenlernen
Kroatien Rundreise
Inklusive Flug
8 Tage Rundreise durch Kroatien
ab 895 € pro Person
Triest – Istrien ein Sprizz Leichtigkeit
8 Tage Rundreise durch Kroatien
auf Anfrage
Kroatien- die traumhafte Küste Dalmatiens
8 Tage Rundreise durch Kroatien
auf Anfrage
Kroatien- Küste und Naturparks aktiv erleben
11 Tage Rundreise durch Kroatien
auf Anfrage