Kleine Gruppe
Durchführungsgarantie
Eigenanreise
Aktivreise
Flexibler Stornieren
  • 8-tägige Wanderreise durch den Bayerischen Wald
  • Aufstieg zum Hirschenstein
  • Entdecken Sie die Mittelgebirgslandschaft Bayerischer Wald aktiv
ab 829 € pro Person
Fragen zur Reise oder eine persönliche Beratung gewünscht? Hotline: 0800 337 3337 (gebührenfrei)

Reiseverlauf

Die herrliche Mittelgebirgslandschaft lädt mit märchenhaften Wäldern, Bachläufen, Seen, Schlössern, Burgen sowie kleinen Kirchendörfern zum Erkunden ein. Die in die Natur eingebettete Klosteranlage bildet den idealen Ausgangsort für Ihre drei Ganztags- und zwei Halbtagstouren. Wandern Sie u.a. entlang des Premiumwegs Goldsteig und entdecken Sie das Gipfelkreuz am Pröller oder das Herzstück des Bayerischen Waldes, den Hirschenstein.
1.Tag: Willkommen im Bayerischen Wald
Herzlich Willkommen im Kloster Kostenz. Ihr Urlaubsort befindet sich inmitten des Bayerischen Waldes. Das historische Kloster liegt in einer weitläufigen Parkanlage, welche direkt in die Natur übergeht. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernen Sie Ihren Wanderführer Herrn Schötz kennen. Sie erhalten Informationen über die Wanderungen der nächsten Tage und die Höhepunkte Ihrer Reise. (A)

2. Tag: St. Englmar
An Ihrem ersten Wandertag geht es für Sie nach einem stärkenden Frühstück in Richtung Sankt Englmar. Von Kostenz aus wandern Sie entlang des St.-Wolfgang-Pilgerweges. Sankt Englmar ist als Luftkur- und Wintersportort bekannt und zählt zu den größten Urlaubsregionen im vorderen Bayerischen Wald. Erfreuen Sie sich an der Stille des kleinen Örtchens und bestaunen Sie die umherliegende Region und Kultur. Nach einem Aufenthalt in Sankt Englmar geht es über den ‚Wanderweg 5‘ zurück nach Kostenz. Unterwegs passieren Sie die Kapelle im Zentrum von Hilm. Diese wurde um 1880 errichtet und steht heute unter Denkmalschutz. Direkt neben der Kapelle befinden sich das Feldkreuz sowie die Totenbretter. Der Ort eignet sich hervorragend um kurz Inne zu halten. (halbtags, ca. 3,5 Stunden, ca. 15 km, +/- 300 Hm) (F/M/A)
3. Tag: Qualitätsweg Goldsteig
Auf Ihrer heutigen Wanderung entdecken Sie eine Etappe des Qualitätswegs Goldsteig. Die erste Station Ihrer Wanderung ist das in einer romantischen Talmulde gelegene 100-Seelen Dorf Rettenbach. Von hier aus führt der Weg gesäumt von hohen Bäumen zu dem 892 m hohen Schuhfleck. Dieser gilt als der größte Wanderwegknoten in der Region, da gleich neun Wanderwege aus allen Himmelsrichtungen hier zusammentreffen. Nun geht es für Sie über den klassifizierten Premiumweg Goldsteig bis zum Grandsberg, welcher mit einem herrlichen Aussichtspunkt lockt. Der Goldsteig ist der längste Premiumweg Deutschlands und erstreckt sich mit 660 km über den gesamten Oberpfälzer Wald und Bayerischen Wald. Von Grandsberg aus geht es über den Fernwanderweg E8 und den St.- Wolfgangs-Pilgerweg zurück nach Kostenz. (ganztags, ca. 3,5 Stunden, ca. 12 km, +/- 300 Hm) (F/L/A)

4. Tag: Auf dem Weg zum Pröller
Erleben Sie am heutigen Tag die wunderschöne Panoramaaussicht vom Gipfelkreuz am Pröller über die traumhafte Landschaft des Bayerischen Waldes. Nach dem Frühstück geht es für Sie nach Sankt Englmar. Von hier aus startet Ihre Wanderung über einen malerischen Weg auf den 1.048 m hohen Pröller. Oben angelangt, können Sie die herrliche Aussicht genießen, die Ruhe im Einklang mit der Natur spüren und neue Kraft für den Alltag tanken. An den Liften entlang geht es für Sie wieder bergab. Sie passieren das Naturfreundehaus „Viechtacher Hütte“, bevor Sie den Wanderparkplatz Hinterwies erreichen. Hier haben Sie nochmals die Möglichkeit die schöne Aussicht zu genießen. Sie wandern, durch dichte Wälder, weiter Richtung Sankt Englmar, vorbei an dem Prellerhaus, einem alten verlassenen Bauernhaus sowie vorbei an den Skiabfahrten des Pröller Skigebiets. Anschließend erreichen Sie wieder Ihre Ausgangsposition. (ganztags, Gehzeit ca. 4 Stunden, ca. 10 km, +/- 200 Hm) (F/L/A)
5. Tag: Vom Knogl zum Predigtstuhl
Genießen Sie am heutigen Tag die wunderschöne Natur des Bayerischen Waldes von oben und erklimmen Sie den Knogl und den Predigtstuhl. Mit dem Bus oder evtl. dem privaten PKW geht es für Sie nach dem Frühstück von Ihrer Unterkunft in Kostenz nach Sankt Englmar. Hier startet Ihre Wanderung. Ihr erstes Ziel ist der Knogl-Gipfel auf 1.056 m Höhe, von wo aus Sie einen traumhaften Panoramaausblick in den Süden genießen können. Über den Naturlehrpfad „Wildes Waldgebirge“, welcher teilweise über den Goldsteig führt, gelangen Sie zum etwas niedriger gelegenen Predigtstuhl (951 m). Der Naturlehrpfad führt Sie entlang dichter Wälder, lichter Wacholderheiden und sonniger Bergwiesen und bietet in regelmäßigen Abständen einzelne Stationen und Info-Tafeln. Am Predigtstuhl angekommen haben Sie einen wundervollen Panoramablick in Richtung Norden über den Bayerischen Wald. Vom Predigtstuhl geht es zurück nach Sankt Englmar. Von hier aus fahren Sie zurück ins Kloster. (halbtags, Gehzeit ca. 4 Stunden, ca. 14 km, +/- 300 Hm) (F/M/A)
6. Tag: Hirschenstein
Vom Kloster aus fahren Sie mit dem Bus oder privatem PKW nach Sankt Englmar. Zuerst führt Sie Ihre Wanderung wieder zum Knogl, bevor es auf dem Goldsteig weiter südlich zum Hirschenstein geht. Der Hirschenstein bildet das Programm-Highlight Ihres Tages. Auf dem sieben Meter hohen, gemauerten Aussichtsturm haben Sie eine unvergleichliche Sicht auf den hinteren Bayerischen Wald, die Städte Straubing und Deggendorf und bei besonders gutem Wetter und klarer Sicht können Sie sogar die Zugspitze erkennen. Der 1.095 m hohe Hirschenstein ist bis zum Gipfel von Buchenwäldern bewachsen. Vom Hirschenstein aus geht es für Sie auf dem historischen Mühlgrabenweg entlang eines rauschenden Baches zurück nach Kostenz. (ganztags, Gehzeit: 4,5 Stunden, ca. 15km, +/- 400 Hm) (F/L/A)
7. Tag: Tag zur freien Verfügung
Entdecken Sie Ihre Umgebung heute auf eigene Faust und gestalten Sie den Tag nach Ihren individuellen Vorstellungen. So können Sie beispielsweise den Wellnessbereich des Hotels und die dazugehörige große Liegewiese zur Entspannung des letzten Tages nutzen oder Sie erkunden einen der zahlreichen Wanderwege. Auch in Sankt Englmar steht Ihnen eine Vielzahl an Aktivitäten zur Verfügung. Schauen Sie sich den wunderschönen Kurpark mit einem Naturbadesee, einer Kneippanlage, einem Biotopweiher, einer Streuobstwiese und dem Feuchtbiotop an oder nutzen Sie den 2005 neu angelegten Nordic Walking Park. Hier stehen Ihnen verschiedene Strecken und Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Haben Sie mehr Lust ein wenig Stadtluft zu schnuppern, dann erreichen Sie die Städte Straubing und Regensburg innerhalb von 30 bis 60 Minuten Fahrtzeit. Eine weitere Möglichkeit für Sie wäre das Kloster Windberg zu besuchen, welches Sie nach ca. 15 Fahrminuten erreichen. (F/M/A)
8. Tag: Abreise
Nach dem gemütlichen Frühstück im Kloster Kostenz und der Erfahrung rund um die Natur des Bayerischen Waldes treten Sie individuell die Heimreise an. (F)

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten!
(F=Frühstück, M= Mittagessen, L= Lunchpaket, A=Abendessen)
Hier finden Sie Informationen zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten der Rundreise.

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie Informationen zu Städten der Rundreise.

Städte

St. Englmar
Diese Übersichtsseite dient zur Information zu möglichen Reisezielen. Genaue Leistungsinhalte der Rundreise entnehmen Sie bitte dem Reiseverlauf und den Inklusivleistungen.

Länderinfo

Deutschland (DE)
Deutschland
Die Bundesrepublik Deutschland in der Mitte Europas ist ein extrem vielfältiges und ein beliebtes Urlaubsziel. Vor allem wegen den zahlreichen Zeitzeugen einer bewegten Geschichte, kommen unzählige Touristen nach Deutschland.

Das beliebteste Ziel dabei ist die Hauptstadt Berlin, welche viele historische Sehenswürdigkeiten und kulturelle Attraktionen beheimatet. Allen voran das Wahrzeichen der Stadt: das Brandenburger Tor. Doch auch die Siegessäule, der Fernsehturm, das Bode-Museum auf der Museumsinsel, der Potsdamer Platz, der Alexanderplatz, die Gedächtniskirche, das Schloss Charlottenburg als auch die Reste der Berliner Mauer locken jedes Jahr Millionen von Besuchern in die Hauptstadt.

Nicht weit entfernt von Berlin befindet sich mit Postdam eine weitere geschichtsträchtige Stadt. Zu ihren Highlights zählen unter anderem das Schloss Sanssouci, das Neue Palais, das Orangerieschloss, das Marmorpalais,  das Belvedere, das Nauener Tor und das Potsdamer Brandenburger Tor.

Weitere kulturell und historisch wichtige Bauwerke in Deutschland sind der Kölner Dom, das Schloss Neuschwanstein im Allgäu, die Wartburg bei Eisenach, das neue Rathaus in Hannover, die Allianz Arena in München sowie der Zwinger, die Semperoper und die Frauenkirche in Dresden.

Doch auch landschaftliche Vielfalt prägt die Bundesrepublik. So erstrecken sich die unterschiedlichsten Naturräume von den Alpen bis zur Ostsee.

Durch die einstige Teilung des Landes und auch auf Grund der Festhaltung an den verschiedenen Sitten und Gebräuchen sind auch Unterschiede in der Lebensweise, der Sprache und Traditionen in den einzelnen Bundesländern zu machen.

Beste Reisezeit:
In Deutschland finden sich das ganze Jahr Regionen, welche mit ihrer stabilen Wetterlage die unterschiedlichsten Aktivitäten erlauben.

Im frühen Frühjahr bereits kann man sich im äußersten Südwesten von der Apfelblüte verzaubern lassen.
Vor allem im Osten und Südosten präsentiert sich der Sommer mit ausgiebigen Schönwetterperioden. Besonders an der Ostsee kann man dann lange Trockenzeiten erleben.

Die beste Reisezeit für den Süden und Westen ist der Herbst. Dann machen die milden Mittelmeereinflüsse einen Aufenhalt attraktiv.

Wintersportler kommen im Winter in den nördlichen Mittelgebirgen, den Alpen, dem Schwarzwald sowie dem Bayerischen Wald auf ihre Kosten. Die Skisaison dauert in Deutschlands Wintersportgebieten etwa von Dezember bis März.

Währung:
1 Euro = 100 Cent

Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
Wenn man mit jemandem eine Verabredung oder einen Termin hat, ist es in Deutschland sehr wichtig pünktlich zu erscheinen. Zu spät kommen wird als ärgerlich und äußerst unhöflich empfunden.

In Deutschland wird erwartet, dass man die Straße erst überquert, wenn die Ampel grün ist.

Egal ob in einem Haus oder öffentlichen Verkehrsmittel, sollte man stets darauf achten, die Nachbarn nicht zu stören. Man legt sehr viel Wert darauf, in Ruhe oder ohne Störung zu arbeiten, sich zu erholen oder zu reisen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




Beliebte verwandte Reisen:

Sächsische Schweiz & Dresden: Wandern & Kultur
8 Tage Rundreise durch Deutschland
ab 989 € pro Person
Unkel am Rhein: Kreativurlaub
Deutschland Rundreise
Kleine Gruppe
Ohne Flug
8 Tage Rundreise durch Deutschland
ab 719 € pro Person
Die Altmühl von Rothenburg bis Regensburg
8 Tage Rundreise durch Deutschland
ab 640 € pro Person
Worpswede: Kreativurlaub
Deutschland Rundreise
Kleine Gruppe
Ohne Flug
6 Tage Rundreise durch Deutschland
ab 699 € pro Person