drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 139528
Thailand Rundreise

Die Schönheit Südthailands

16-tägige Aktivreise
Kleine GruppeInklusive FlugInklusive BadeaufenthaltFlexibel StornierenInklusive SafariNaturreise
Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen
DIAMIR Erlebnisreisen
DIAMIR Erlebnisreisen
Mit DIAMIR Erlebnisreisen erleben Sie weltweit Rundreisen und Studienreisen in die schönsten Regionen und Gebiete.
Flug bereits inklusive
  • 16-tägige Erlebnisreise durch Thailand
  • Spannende Nachtsafari und Dschungeltrekking
  • Mystische Höhlen mit dem Kajak entdecken
Reiseverlauf:
Bangkok Krabi Phuket Khao Lak Cha Am
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Donnerstag von 9:00 - 18:00 Uhr, Freitag von 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
pro Person ab 3.190 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2022 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

17 Jahre Erfahrung

Seit 17 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Entdeckerreise für Naturliebhaber in immergrüne Nationalparks und Besuch der Inseln in der Andamanensee Erkunden Sie mit uns unbekannte Facetten Thailands. Auf dieser neuen Entdeckertour reisen Sie mit traditionellen und öffentlichen Verkehrsmitteln durch die pulsierende Metropole Bangkok und erkunden die artenreiche Tierwelt im tropischen Regenwald.

Tag 1: Anreise

Flug nach Bangkok.
Städte
Bangkok
Bangkok
Bangkok ist eine sehr große Stadt, mit gut sieben Millionen Einwohnern. Es ist ebenfalls die größte Stadt von Thailand. Man findet über 400 buddhistische Tempel und Klöster, ebenfalls ist Bangkok der wirtschaftliche, kulturelle und politische Mittelpunkt mit den Universitäten und Palästen von Thailand. Der eigentliche Name für Bangkok ist der längste Städtenamen der Welt mit 139 Zeichen. Die Thais nutzen meistens die Kurzform, Krung Thep, was Stadt der Engel bedeutet.
Das Klima in Bangkok ist über das ganze Jahr über recht warm, misst man doch eine durchschnittliche Temperatur von 28,4 Grad Celsius. Regen fällt vor allem während der Monsunzeit am meisten. Diese ist in der Zeit von März bis Oktober. In dieser Periode hat Bangkok auch oft mit Überschwemmungen zu kämpfen. Plant man eine Reise nach Bangkok, sollte bedacht werden, dass im März und April, außer dem Monsun, auch die heißesten Monate sind. Der kälteste Monat ist der Dezember, die Temperaturen bewegen sich da zwischen 21 und 31 Grad Celsius.
Als Tourist hat man in Bangkok keine Probleme, ein passendes Restaurant zu finden. Es gibt Lokale mit allen Richtungen, beispielsweise mit europäischen und asiatischen Spezialitäten. Je nach dem in welchem Teil von Bangkok man sich aufhält, muss man nur wenige Schritte bis zum nächsten Restaurant gehen.
Das Hauptgebiet der Touristen ist die Sukhumvit-Road, da gibt es unzählige Möglichkeiten, sich zu verpflegen.
An Unterhaltung fehlt es in Bangkok an gar nichts. Es gibt viele Einkaufszentren die zum Shopping einladen. Ebenfalls werden oft Thai-Tanzvorführungen veranstaltet, die man sich als Tourist nicht entgehen lassen sollte. Ein Muss bei einem Aufenthalt ist eine Bootsfahrt auf dem Chao Phraya, dem Königsfluss. Dabei bekommt man einen Einblick in das Leben der Einwohner von Bangkok, da der Fluss durch die Stadt und die eigentlichen Quartiere und Wohngebiete fließt. Bangkok ist in jedem Fall eine Reise wert.

Tag 2: Willkommen in Bangkok

Willkommen in Bangkok! Ihr Reiseleiter erwartet Sie bereits am Flughafen und bringt Sie zu Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen für erste Erkundungen zur freien Verfügung. Übernachtung im Furama eXclusive Hotel.
Städte
Bangkok
Bangkok
Bangkok ist eine sehr große Stadt, mit gut sieben Millionen Einwohnern. Es ist ebenfalls die größte Stadt von Thailand. Man findet über 400 buddhistische Tempel und Klöster, ebenfalls ist Bangkok der wirtschaftliche, kulturelle und politische Mittelpunkt mit den Universitäten und Palästen von Thailand. Der eigentliche Name für Bangkok ist der längste Städtenamen der Welt mit 139 Zeichen. Die Thais nutzen meistens die Kurzform, Krung Thep, was Stadt der Engel bedeutet.
Das Klima in Bangkok ist über das ganze Jahr über recht warm, misst man doch eine durchschnittliche Temperatur von 28,4 Grad Celsius. Regen fällt vor allem während der Monsunzeit am meisten. Diese ist in der Zeit von März bis Oktober. In dieser Periode hat Bangkok auch oft mit Überschwemmungen zu kämpfen. Plant man eine Reise nach Bangkok, sollte bedacht werden, dass im März und April, außer dem Monsun, auch die heißesten Monate sind. Der kälteste Monat ist der Dezember, die Temperaturen bewegen sich da zwischen 21 und 31 Grad Celsius.
Als Tourist hat man in Bangkok keine Probleme, ein passendes Restaurant zu finden. Es gibt Lokale mit allen Richtungen, beispielsweise mit europäischen und asiatischen Spezialitäten. Je nach dem in welchem Teil von Bangkok man sich aufhält, muss man nur wenige Schritte bis zum nächsten Restaurant gehen.
Das Hauptgebiet der Touristen ist die Sukhumvit-Road, da gibt es unzählige Möglichkeiten, sich zu verpflegen.
An Unterhaltung fehlt es in Bangkok an gar nichts. Es gibt viele Einkaufszentren die zum Shopping einladen. Ebenfalls werden oft Thai-Tanzvorführungen veranstaltet, die man sich als Tourist nicht entgehen lassen sollte. Ein Muss bei einem Aufenthalt ist eine Bootsfahrt auf dem Chao Phraya, dem Königsfluss. Dabei bekommt man einen Einblick in das Leben der Einwohner von Bangkok, da der Fluss durch die Stadt und die eigentlichen Quartiere und Wohngebiete fließt. Bangkok ist in jedem Fall eine Reise wert.

Tag 3: Bangkok entdecken

Sie begeben sich mit Ihrem Reiseleiter auf eine besonders authentische Entdeckungstour durch Bangkok, bei der Sie die verschiedensten öffentlichen und traditionellen Verkehrsmittel nutzen. So können Sie hautnah in den uns so fremden Alltag der Thai eintauchen. Den Anfang bildet die Fahrt mit dem Sky-Train, mit welchem Sie die „Stadt der Engel“ aus einer ganz besonderen Perspektive kennen lernen. Am Chao-Praya-River steigen Sie auf die Fähre um und überqueren den mächtigen Fluss. Während einer anschließenden Fahrt mit dem öffentlichen Boot, bis zum Tha-Thien-Pier, lassen Sie die beeindruckende Skyline auf sich wirken. Sie besuchen den Wat Pho mit dem liegenden Buddha und können den Mönchen beim Morgengesang lauschen. Mit dem Tuk-Tuk geht die Fahrt zum Wat Saket, der höchsten Erhebung in Bangkok. Von hier aus bringt Sie ein Wassertaxi auf den Khlongs zum Jim-Thomson-Haus. Der Rückweg zum Hotel findet wieder zu Wasser und mit dem Tuk-Tuk statt. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4h). Verpflegung: 1×F
Sehenswürdigkeiten
Wat Pho
Städte
Bangkok
Wat Pho
Der Wat Pho Tempel ist der größte und ebenfalls der älteste Tempel in Bangkok.
Er liegt in der Altstadt von Bangkok, im historischen Zentrum.  Neben dem Tempel steht ein Königspalast, das gesamte Grundstück hat eine ungefähre Fläche von ca zwanzig Hektaren. In dem Tempel findet man die größte Sehenswürdigkeit von Thailand, nämlich die Figur des liegenden Buddhas.
Deshalb wird der Wat Pho auch Tempel des liegenden Buddhas genannt. Die Statue ist vergoldet und ist 46 Meter lang und 15 Meter hoch.
Zu erwähnen ist, dass auf dem Gelände die größte Buddha Sammlung Thailands zu bestaunen ist. Man zählt über 1000 Buddhafiguren. Dazu kommen 95 buddhistische religiöse Denkmäler.

In den Gebäuden kann man auch in den Genuss von den berühmten thailändischen Massagen kommen, oder man kann sich in der thailändischen Massage und Medizin weiterbilden lassen. Wenn man den Wat Pho (Tempel des liegenden Buddhas) besuchen möchte, sollte man vor dem Betreten des Tempels die Schuhe ausziehen. In den Tempel kommt sehr viel Licht, so dass das Gold des Buddhas auch richtig zur Geltung kommt. Jährlich kommen immer sehr viele Besucher zu dem liegenden Buddha, sowohl Touristen, wie auch Thais. Rund um den liegenden Buddha herum, wurden insgesamt 108 Opferschalen platziert. Es wird von fast allen Besuchern eine Münze hineingeworfen. Es wird gesagt, dass das Spenden Glück bringen sollte. Mit diesem Geld wird einen Teil des Unterhaltes der Mönche mitfinanziert.
Der Besuch des Wat Pho (Tempel des liegenden Buddhas) sollte in die Planung eines Urlaubes unbedingt mit einbezogen werden. Allerdings sollte dafür genügend Zeit eingeplant werden, da das Gelände riesig ist und zum Verweilen einlädt. Ebenso findet man auch unzählige Fotosujets, die als Erinnerung an den Aufenthalt dienen. Beim Eingang findet man Regeln, die man beim Besuch des Tempels und der anderen Sehenswürdigkeiten beachten und einhalten sollte.
Bangkok
Bangkok ist eine sehr große Stadt, mit gut sieben Millionen Einwohnern. Es ist ebenfalls die größte Stadt von Thailand. Man findet über 400 buddhistische Tempel und Klöster, ebenfalls ist Bangkok der wirtschaftliche, kulturelle und politische Mittelpunkt mit den Universitäten und Palästen von Thailand. Der eigentliche Name für Bangkok ist der längste Städtenamen der Welt mit 139 Zeichen. Die Thais nutzen meistens die Kurzform, Krung Thep, was Stadt der Engel bedeutet.
Das Klima in Bangkok ist über das ganze Jahr über recht warm, misst man doch eine durchschnittliche Temperatur von 28,4 Grad Celsius. Regen fällt vor allem während der Monsunzeit am meisten. Diese ist in der Zeit von März bis Oktober. In dieser Periode hat Bangkok auch oft mit Überschwemmungen zu kämpfen. Plant man eine Reise nach Bangkok, sollte bedacht werden, dass im März und April, außer dem Monsun, auch die heißesten Monate sind. Der kälteste Monat ist der Dezember, die Temperaturen bewegen sich da zwischen 21 und 31 Grad Celsius.
Als Tourist hat man in Bangkok keine Probleme, ein passendes Restaurant zu finden. Es gibt Lokale mit allen Richtungen, beispielsweise mit europäischen und asiatischen Spezialitäten. Je nach dem in welchem Teil von Bangkok man sich aufhält, muss man nur wenige Schritte bis zum nächsten Restaurant gehen.
Das Hauptgebiet der Touristen ist die Sukhumvit-Road, da gibt es unzählige Möglichkeiten, sich zu verpflegen.
An Unterhaltung fehlt es in Bangkok an gar nichts. Es gibt viele Einkaufszentren die zum Shopping einladen. Ebenfalls werden oft Thai-Tanzvorführungen veranstaltet, die man sich als Tourist nicht entgehen lassen sollte. Ein Muss bei einem Aufenthalt ist eine Bootsfahrt auf dem Chao Phraya, dem Königsfluss. Dabei bekommt man einen Einblick in das Leben der Einwohner von Bangkok, da der Fluss durch die Stadt und die eigentlichen Quartiere und Wohngebiete fließt. Bangkok ist in jedem Fall eine Reise wert.

Tag 4: Bangkok – Khao-Yai-Nationalpark

Heute fahren Sie in den artenreichen Khao-Yai-Nationalpark. Nach Ankunft beziehen Sie Ihr komfortables Wohnzelt. Am Nachmittag unternehmen Sie eine erste Entdeckertour mit Besichtigung der Fledermaushöhle. Tausende der geflügelten Säugetiere strömen zum Einbruch der Dämmerung wie in schwarzen Wolken aus der Höhle. Ein wahrlich faszinierendes Schauspiel. Übernachtung im Lala Mukha Tented Camp. (Fahrzeit ca. 2,5h). Verpflegung: 1×F
Sehenswürdigkeiten
Khao Yai-Nationalpark
Städte
Bangkok
Khao Yai-Nationalpark
Der Khao Yai-Nationalpark ist ein beliebtes Ziel auf einer Rundreise durch Zentralthailand. Bei seiner Eröffnung im Jahr 1962 war er der erste Nationalpark Thailands. Seit dem Jahr 2005 steht er auf der Liste des Weltkulturerbes Dong-Phaya-Yen und Khao-Yai-Waldkomplex der UNESCO. Der Khao Yai-Nationalpark befindet sich in der Sankamphaeng-Bergkette und hat eine Fläche von etwa 2172 Quadratkilometern. Damit ist er nicht nur der älteste, sondern auch der drittgrößte Nationalpark in Thailand.
Im Park herrschen die verschiedenen Landschaftstypen Regen-, Trocken- und Wolkenwald sowie Graslandschaften mit mehr als 2.000 verschiedenen Pflanzenarten. Der Park bietet auch Lebensraum für mehr als 72 verschiedene Säugetierarten. Darunter befinden sich etwa Asiatische Elefanten und Indochinesische Tiger, welche beide in Südostasien nahezu ausgerottet sind. Auch viele Raubtiere wie Leoparden, Nebelparder, Marmorkatzen, Bengalkatzen, Asiatische Wildhunde, Binturonge, Indische Fischotter, Kragenbären und Malaienbären sind im Nationalpark zu sehen. Die für Thailand bekannten Affen leben ebenfalls zahlreich im Nationalpark Khao Yai. Neben den Landsäugetieren nennen außerdem mehr als 350 verschiedene Vogelarten sowie eine Million Fledermäuse den Nationalpark ihr Zuhause.
Bangkok
Bangkok ist eine sehr große Stadt, mit gut sieben Millionen Einwohnern. Es ist ebenfalls die größte Stadt von Thailand. Man findet über 400 buddhistische Tempel und Klöster, ebenfalls ist Bangkok der wirtschaftliche, kulturelle und politische Mittelpunkt mit den Universitäten und Palästen von Thailand. Der eigentliche Name für Bangkok ist der längste Städtenamen der Welt mit 139 Zeichen. Die Thais nutzen meistens die Kurzform, Krung Thep, was Stadt der Engel bedeutet.
Das Klima in Bangkok ist über das ganze Jahr über recht warm, misst man doch eine durchschnittliche Temperatur von 28,4 Grad Celsius. Regen fällt vor allem während der Monsunzeit am meisten. Diese ist in der Zeit von März bis Oktober. In dieser Periode hat Bangkok auch oft mit Überschwemmungen zu kämpfen. Plant man eine Reise nach Bangkok, sollte bedacht werden, dass im März und April, außer dem Monsun, auch die heißesten Monate sind. Der kälteste Monat ist der Dezember, die Temperaturen bewegen sich da zwischen 21 und 31 Grad Celsius.
Als Tourist hat man in Bangkok keine Probleme, ein passendes Restaurant zu finden. Es gibt Lokale mit allen Richtungen, beispielsweise mit europäischen und asiatischen Spezialitäten. Je nach dem in welchem Teil von Bangkok man sich aufhält, muss man nur wenige Schritte bis zum nächsten Restaurant gehen.
Das Hauptgebiet der Touristen ist die Sukhumvit-Road, da gibt es unzählige Möglichkeiten, sich zu verpflegen.
An Unterhaltung fehlt es in Bangkok an gar nichts. Es gibt viele Einkaufszentren die zum Shopping einladen. Ebenfalls werden oft Thai-Tanzvorführungen veranstaltet, die man sich als Tourist nicht entgehen lassen sollte. Ein Muss bei einem Aufenthalt ist eine Bootsfahrt auf dem Chao Phraya, dem Königsfluss. Dabei bekommt man einen Einblick in das Leben der Einwohner von Bangkok, da der Fluss durch die Stadt und die eigentlichen Quartiere und Wohngebiete fließt. Bangkok ist in jedem Fall eine Reise wert.

Tag 5: Wanderung im Khao-Yai-Nationalpark

Der heutige Tag birgt spannende Erlebnisse. Sie fahren ca. zwei Stunden lang tief in den Nationalpark und halten unterwegs immer wieder für Erläuterungen und Fotostops. Dann geht es zu Fuß durch den üppig grünen Dschungel. Mit etwas Glück können Sie einen Blick auf die wilden Bewohner des Waldes wie Hornbill, Gibbon und Makaken erhaschen. Nach einem stärkenden Mittagessen besuchen Sie den beeindruckenden Haew-Narok-Wasserfall. Der nächste Halt findet in einer Gegend statt, wo oftmals Elefanten beim Lecken der salzigen Steine beobachtet werden. Nun ist es auch für Sie Zeit für das Abendessen, an dessen Anschluss Sie sich bei einer Nachtsafari auf die Pirsch begeben. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 4h, Gehzeit ca. 3,5h). Verpflegung: 1×(F/M/A)
Sehenswürdigkeiten
Khao Yai-Nationalpark
Khao Yai-Nationalpark
Der Khao Yai-Nationalpark ist ein beliebtes Ziel auf einer Rundreise durch Zentralthailand. Bei seiner Eröffnung im Jahr 1962 war er der erste Nationalpark Thailands. Seit dem Jahr 2005 steht er auf der Liste des Weltkulturerbes Dong-Phaya-Yen und Khao-Yai-Waldkomplex der UNESCO. Der Khao Yai-Nationalpark befindet sich in der Sankamphaeng-Bergkette und hat eine Fläche von etwa 2172 Quadratkilometern. Damit ist er nicht nur der älteste, sondern auch der drittgrößte Nationalpark in Thailand.
Im Park herrschen die verschiedenen Landschaftstypen Regen-, Trocken- und Wolkenwald sowie Graslandschaften mit mehr als 2.000 verschiedenen Pflanzenarten. Der Park bietet auch Lebensraum für mehr als 72 verschiedene Säugetierarten. Darunter befinden sich etwa Asiatische Elefanten und Indochinesische Tiger, welche beide in Südostasien nahezu ausgerottet sind. Auch viele Raubtiere wie Leoparden, Nebelparder, Marmorkatzen, Bengalkatzen, Asiatische Wildhunde, Binturonge, Indische Fischotter, Kragenbären und Malaienbären sind im Nationalpark zu sehen. Die für Thailand bekannten Affen leben ebenfalls zahlreich im Nationalpark Khao Yai. Neben den Landsäugetieren nennen außerdem mehr als 350 verschiedene Vogelarten sowie eine Million Fledermäuse den Nationalpark ihr Zuhause.

Tag 6: Khao-Yai-Nationalpark – Nachtzugfahrt nach Surat Thani

Am frühen Morgen begeben Sie sich auf Spurensuche und versuchen weitere Dschungeltiere ausfindig zu machen. Nachdem Sie sich im Camp erfrischt haben, fahren Sie zurück nach Bangkok. Bis zur Abfahrt des Zuges haben Sie in Bangkok etwas Zeit um kleinere Besorgungen für die kommende Nacht zu erledigen und zu Abend zu essen. Mit dem Zug reisen Sie nach Surat Thani, Ihrem nächsten Abenteuer. Übernachtung im Zug. (Gehzeit ca. 3h, Fahrzeit ca. 3,5h). Verpflegung: 1×F
Sehenswürdigkeiten
Khao Yai-Nationalpark
Städte
Bangkok
Khao Yai-Nationalpark
Der Khao Yai-Nationalpark ist ein beliebtes Ziel auf einer Rundreise durch Zentralthailand. Bei seiner Eröffnung im Jahr 1962 war er der erste Nationalpark Thailands. Seit dem Jahr 2005 steht er auf der Liste des Weltkulturerbes Dong-Phaya-Yen und Khao-Yai-Waldkomplex der UNESCO. Der Khao Yai-Nationalpark befindet sich in der Sankamphaeng-Bergkette und hat eine Fläche von etwa 2172 Quadratkilometern. Damit ist er nicht nur der älteste, sondern auch der drittgrößte Nationalpark in Thailand.
Im Park herrschen die verschiedenen Landschaftstypen Regen-, Trocken- und Wolkenwald sowie Graslandschaften mit mehr als 2.000 verschiedenen Pflanzenarten. Der Park bietet auch Lebensraum für mehr als 72 verschiedene Säugetierarten. Darunter befinden sich etwa Asiatische Elefanten und Indochinesische Tiger, welche beide in Südostasien nahezu ausgerottet sind. Auch viele Raubtiere wie Leoparden, Nebelparder, Marmorkatzen, Bengalkatzen, Asiatische Wildhunde, Binturonge, Indische Fischotter, Kragenbären und Malaienbären sind im Nationalpark zu sehen. Die für Thailand bekannten Affen leben ebenfalls zahlreich im Nationalpark Khao Yai. Neben den Landsäugetieren nennen außerdem mehr als 350 verschiedene Vogelarten sowie eine Million Fledermäuse den Nationalpark ihr Zuhause.
Bangkok
Bangkok ist eine sehr große Stadt, mit gut sieben Millionen Einwohnern. Es ist ebenfalls die größte Stadt von Thailand. Man findet über 400 buddhistische Tempel und Klöster, ebenfalls ist Bangkok der wirtschaftliche, kulturelle und politische Mittelpunkt mit den Universitäten und Palästen von Thailand. Der eigentliche Name für Bangkok ist der längste Städtenamen der Welt mit 139 Zeichen. Die Thais nutzen meistens die Kurzform, Krung Thep, was Stadt der Engel bedeutet.
Das Klima in Bangkok ist über das ganze Jahr über recht warm, misst man doch eine durchschnittliche Temperatur von 28,4 Grad Celsius. Regen fällt vor allem während der Monsunzeit am meisten. Diese ist in der Zeit von März bis Oktober. In dieser Periode hat Bangkok auch oft mit Überschwemmungen zu kämpfen. Plant man eine Reise nach Bangkok, sollte bedacht werden, dass im März und April, außer dem Monsun, auch die heißesten Monate sind. Der kälteste Monat ist der Dezember, die Temperaturen bewegen sich da zwischen 21 und 31 Grad Celsius.
Als Tourist hat man in Bangkok keine Probleme, ein passendes Restaurant zu finden. Es gibt Lokale mit allen Richtungen, beispielsweise mit europäischen und asiatischen Spezialitäten. Je nach dem in welchem Teil von Bangkok man sich aufhält, muss man nur wenige Schritte bis zum nächsten Restaurant gehen.
Das Hauptgebiet der Touristen ist die Sukhumvit-Road, da gibt es unzählige Möglichkeiten, sich zu verpflegen.
An Unterhaltung fehlt es in Bangkok an gar nichts. Es gibt viele Einkaufszentren die zum Shopping einladen. Ebenfalls werden oft Thai-Tanzvorführungen veranstaltet, die man sich als Tourist nicht entgehen lassen sollte. Ein Muss bei einem Aufenthalt ist eine Bootsfahrt auf dem Chao Phraya, dem Königsfluss. Dabei bekommt man einen Einblick in das Leben der Einwohner von Bangkok, da der Fluss durch die Stadt und die eigentlichen Quartiere und Wohngebiete fließt. Bangkok ist in jedem Fall eine Reise wert.

Tag 7: Surat Thani – Khao-Sok-Nationalpark

Nach der ca. 10-stündigen Nachtzugfahrt erreichen Sie am frühen Morgen Surat Thani. Stärken Sie sich bei einer Tasse Kaffee bevor Sie, vorbei an bäuerlichen Dörfern, in den Khao-Sok-Nationalpark fahren. Die gänzlich andere Landschaft lässt Sie gewiss sein, sich am anderen Ende des Landes zu befinden. Auf einer ca. 2-stündigen Kanufahrt erleben Sie die faszinierende Natur hautnah. Check-in in Ihr Hotel und Übernachtung in den Riverside Cottages. (Fahrzeit ca. 2h, Kanufahrt ca. 2h) Verpflegung: 1×A
Sehenswürdigkeiten
Khao-Sok-Nationalpark
Städte
Khao Lak
Khao-Sok-Nationalpark
Die Ursprünge der Natur hautnah erleben
Zu den schönsten Urlaubszielen in Thailand zählt ohne jeden Zweifel der etwa 740 Quadratkilometer große Khao - Sok – Nationalpark. Der immergrüne Regenwald im Süden Thailands gehört zu den ältesten seiner Art weltweit und beeindruckt den Besucher mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Auf Trekking Touren zu Fuß oder auch mit dem Elefanten, bei Jeep oder Kanu – Safaris kann der Tourist einer Vielzahl an wilden Tieren und außergewöhnlichen Pflanzen begegnen, von denen einige leider vom Aussterben bedroht sind.

Trotzdem verspricht ein Besuch im Khao – Sok – Nationalpark sicherlich für jeden Urlauber zum unvergesslichen Erlebnis zu werden.
Khao Lak
Die Region Khao Lak ist eine beliebte Urlaubsregion in Südthailand. Bestehend aus mehreren Ortschaften zieht sie sich auf einer Länge von 25 Kilometern an der Küste der Andamanensee entlang. Von entspannender Urlaubsidylle bis hin zu belebten Ortschaften gibt es in diesem relativ großen Gebiet einiges zu entdecken. Eine vielseitige und interessante Urlaubsregion, die auf einer Rundreise neben Naturschauspielen auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Besonders beliebt ist der Bang Niang Nachtmarkt. Hier kann man nicht nur Souvenirs, Kleidung und Accessoires finden, auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt, denn es befinden sich zahlreiche Essensstände auf dem Markt. Wer noch nicht zu Abend gegessen hat, der ist hier genau richtig. Der Markt öffnet um 19 Uhr, schließt gegen 22 Uhr und kann am Montag, Mittwoch und Samstag besucht werden. Auch leckere Cocktails und andere Getränke werden auf dem Nachtmarkt an den Ständen oder in den Bars angeboten.

Tag 8: Bootsfahrt und Wanderung im Khao-Sok-Nationalpark

Sie fahren zum Cheow-Lan-See und steigen auf ein Boot um, welches Sie in ca. 1-stündiger Fahrt zu Ihrer schwimmenden Unterkunft bringt. Idyllisch auf dem See gelegen reihen sich die kleinen Bungalows aneinander. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung in den Dschungel des Nationalparks. Je nach Witterung ist das Ziel der Wanderung ein Wasserfall oder eine Höhle. Übernachtung im Bamboo Floating Raft House. Verpflegung: 1×(F/M/A)
Sehenswürdigkeiten
Khao-Sok-Nationalpark
Städte
Khao Lak
Khao-Sok-Nationalpark
Die Ursprünge der Natur hautnah erleben
Zu den schönsten Urlaubszielen in Thailand zählt ohne jeden Zweifel der etwa 740 Quadratkilometer große Khao - Sok – Nationalpark. Der immergrüne Regenwald im Süden Thailands gehört zu den ältesten seiner Art weltweit und beeindruckt den Besucher mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Auf Trekking Touren zu Fuß oder auch mit dem Elefanten, bei Jeep oder Kanu – Safaris kann der Tourist einer Vielzahl an wilden Tieren und außergewöhnlichen Pflanzen begegnen, von denen einige leider vom Aussterben bedroht sind.

Trotzdem verspricht ein Besuch im Khao – Sok – Nationalpark sicherlich für jeden Urlauber zum unvergesslichen Erlebnis zu werden.
Khao Lak
Die Region Khao Lak ist eine beliebte Urlaubsregion in Südthailand. Bestehend aus mehreren Ortschaften zieht sie sich auf einer Länge von 25 Kilometern an der Küste der Andamanensee entlang. Von entspannender Urlaubsidylle bis hin zu belebten Ortschaften gibt es in diesem relativ großen Gebiet einiges zu entdecken. Eine vielseitige und interessante Urlaubsregion, die auf einer Rundreise neben Naturschauspielen auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Besonders beliebt ist der Bang Niang Nachtmarkt. Hier kann man nicht nur Souvenirs, Kleidung und Accessoires finden, auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt, denn es befinden sich zahlreiche Essensstände auf dem Markt. Wer noch nicht zu Abend gegessen hat, der ist hier genau richtig. Der Markt öffnet um 19 Uhr, schließt gegen 22 Uhr und kann am Montag, Mittwoch und Samstag besucht werden. Auch leckere Cocktails und andere Getränke werden auf dem Nachtmarkt an den Ständen oder in den Bars angeboten.

Tag 9: Khao-Sok-Nationalpark – Krabi

Die Morgendämmerung ist die schönste Tageszeit auf dem See. Beobachten Sie die Sonne beim Aufgehen über den Bergen und den Nebel, wie er über dem See schwebt. Bootssafari entlang der Ufer um nach Affen, Nashornvögeln, Gibbons und anderen Tieren Ausschau zu halten. Anschließend Zeit zum Schwimmen, Entspannen oder Kajaken. Fahrt nach Krabi und Übernachtung im Krabi Cha-Da Resort. (Fahrzeit ca. 5h). Verpflegung: 1×(F/M)
Sehenswürdigkeiten
Khao-Sok-Nationalpark
Städte
Khao Lak Cha Am Krabi
Khao-Sok-Nationalpark
Die Ursprünge der Natur hautnah erleben
Zu den schönsten Urlaubszielen in Thailand zählt ohne jeden Zweifel der etwa 740 Quadratkilometer große Khao - Sok – Nationalpark. Der immergrüne Regenwald im Süden Thailands gehört zu den ältesten seiner Art weltweit und beeindruckt den Besucher mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Auf Trekking Touren zu Fuß oder auch mit dem Elefanten, bei Jeep oder Kanu – Safaris kann der Tourist einer Vielzahl an wilden Tieren und außergewöhnlichen Pflanzen begegnen, von denen einige leider vom Aussterben bedroht sind.

Trotzdem verspricht ein Besuch im Khao – Sok – Nationalpark sicherlich für jeden Urlauber zum unvergesslichen Erlebnis zu werden.
Khao Lak
Die Region Khao Lak ist eine beliebte Urlaubsregion in Südthailand. Bestehend aus mehreren Ortschaften zieht sie sich auf einer Länge von 25 Kilometern an der Küste der Andamanensee entlang. Von entspannender Urlaubsidylle bis hin zu belebten Ortschaften gibt es in diesem relativ großen Gebiet einiges zu entdecken. Eine vielseitige und interessante Urlaubsregion, die auf einer Rundreise neben Naturschauspielen auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Besonders beliebt ist der Bang Niang Nachtmarkt. Hier kann man nicht nur Souvenirs, Kleidung und Accessoires finden, auch für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt, denn es befinden sich zahlreiche Essensstände auf dem Markt. Wer noch nicht zu Abend gegessen hat, der ist hier genau richtig. Der Markt öffnet um 19 Uhr, schließt gegen 22 Uhr und kann am Montag, Mittwoch und Samstag besucht werden. Auch leckere Cocktails und andere Getränke werden auf dem Nachtmarkt an den Ständen oder in den Bars angeboten.
Cha Am
Die Küstenregion um die Hauptstadt Cha Am, des gleichnamigen Landkreises ist besonders bei den Einheimischen sehr beliebt. Vor allem an den Wochenenden und Feiertagen pilgern die Thailänder in Scharen an den pittoresken, Kilometer langen Strand. Um Unterkunft muss sich hier allerdings kein Reisender Sorgen machen, Hotels, Ferienhäuser und andere Übernachtungsmöglichkeiten gibt es hier nämlich wie Sand am Meer.

Sehr beliebt ist diese Region auch für die vielfältigen Möglichkeiten der Abendgestaltung, so gibt es viele Bars und Clubs, besonders beliebt sind die Karaoke-Bars, auch für kulinarische Gaumenfreuden ist gesorgt, die besonderen Spezialitäten dieser Gegend bestehen zu meist aus frischen Meeresfrüchten. Kein Wunder also, dass es vor allem junge und junggebliebene Reisende nach Cha Am zieht.
Krabi
Krabi in Südthailand bietet allen Besuchern eine wunderschöne Landschaft und ist zum Träumen eine der wunderschönsten Kulissen, die man sich vorstellen kann. Krabi ist eine von viel Wasser umgebene Provinz in Südthailand, die im wahrsten Sinne des Wortes zum Träumen einlädt. Umgeben von Bergen und Tälern wirkt Krabi wie aus einer anderen Zeit und bietet Touristen alles, was sie sich von einem Ausflug nach Krabi erhoffen. In die Höhe ragende Berge und Buchten, die zu fantasievollen Gebilden verleiten. Eine wunderschöne, nah an der Natur gelegene Kulisse zum Schwelgen in Erinnerungen. Krabi lädt ein auf eine Reise in eine vergangene Zeit.

Tag 10: Krabi – Koh Klang – Krabi

Schlafen Sie sich aus und genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück. Nach dem Mittag fahren Sie mit dem Longtailboot zur Insel Koh Klang. Auf diesem besonderen Eiland kommen Sie in Kontakt mit der Kultur und dem traditionellen Lebensstil der Einheimischen. Auf dem Rückweg halten Sie am Kanab-Nam-Felsen und besuchen am Abend den Nachtmarkt von Krabi. Tropische Früchte, einheimische Küche und Händlerwaren aus der ganzen Region warten auf Ihre Entdeckung. Abendessen in einem sehr beliebten Thai-Restaurant. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4h, Fahrzeit ca. 1h). Verpflegung: 1×(F/A)
Städte
Krabi
Krabi
Krabi in Südthailand bietet allen Besuchern eine wunderschöne Landschaft und ist zum Träumen eine der wunderschönsten Kulissen, die man sich vorstellen kann. Krabi ist eine von viel Wasser umgebene Provinz in Südthailand, die im wahrsten Sinne des Wortes zum Träumen einlädt. Umgeben von Bergen und Tälern wirkt Krabi wie aus einer anderen Zeit und bietet Touristen alles, was sie sich von einem Ausflug nach Krabi erhoffen. In die Höhe ragende Berge und Buchten, die zu fantasievollen Gebilden verleiten. Eine wunderschöne, nah an der Natur gelegene Kulisse zum Schwelgen in Erinnerungen. Krabi lädt ein auf eine Reise in eine vergangene Zeit.

Tag 11: Krabi – Bor-Tor-Nationalpark – Krabi

Die heutige Tour führt Sie in den wunderschönen, nördlich von Krabi gelegenen Bor-Tor-Nationalpark. Mit dem Kajak paddeln Sie durch einzigartige Höhlen und den sehr gut erhaltenen Mangrovenwald. In einigen Höhlen sind noch altweltliche Wandmalereien zu bestaunen, wieder andere bezaubern mit jahrhundertealten Tropfsteinen. Die traumhafte Lagune von Tham Kao Wong lädt zum Verweilen ein. Zum Mittagessen können Sie an einem schwimmenden Restaurant Halt machen. Wenn genügen Zeit bleibt, legen Sie auf dem Rückweg noch einen erfrischenden Badestopp ein. Übernachtung wie am Vortag. (Kajaking ca. 4h). Verpflegung: 1×F
Städte
Krabi
Krabi
Krabi in Südthailand bietet allen Besuchern eine wunderschöne Landschaft und ist zum Träumen eine der wunderschönsten Kulissen, die man sich vorstellen kann. Krabi ist eine von viel Wasser umgebene Provinz in Südthailand, die im wahrsten Sinne des Wortes zum Träumen einlädt. Umgeben von Bergen und Tälern wirkt Krabi wie aus einer anderen Zeit und bietet Touristen alles, was sie sich von einem Ausflug nach Krabi erhoffen. In die Höhe ragende Berge und Buchten, die zu fantasievollen Gebilden verleiten. Eine wunderschöne, nah an der Natur gelegene Kulisse zum Schwelgen in Erinnerungen. Krabi lädt ein auf eine Reise in eine vergangene Zeit.

Tag 12: Krabi – Besteigung Mt. Ngorn Nak (498 m) – Krabi

Nach dem Frühstück Ausflug in den Ngorn-Nak-Park. Auf dem heutigen Trek haben Sie einen gleichmäßigen Anstieg mit einigen steilen Abschnitten. Bis zum Gipfel des Ngorn Nak sind es rund 5 km Weg mit der Chance auf Sichtung von einigen Tieren und berauschenden Ausblicken auf die unter Ihnen liegende Landschaft. Bei guter Sicht kann man vom Gipfel aus weit hinaus auf die Andamansee bis zu den Phi Phi Islands blicken. Nach erfolgtem Abstieg fahren Sie zu einem ruhigen Strand, wo Zeit zum Schwimmen und Mittagessen ist. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1h, Gehzeit ca. 4-5h). Verpflegung: 1×(F/M)
Städte
Krabi
Krabi
Krabi in Südthailand bietet allen Besuchern eine wunderschöne Landschaft und ist zum Träumen eine der wunderschönsten Kulissen, die man sich vorstellen kann. Krabi ist eine von viel Wasser umgebene Provinz in Südthailand, die im wahrsten Sinne des Wortes zum Träumen einlädt. Umgeben von Bergen und Tälern wirkt Krabi wie aus einer anderen Zeit und bietet Touristen alles, was sie sich von einem Ausflug nach Krabi erhoffen. In die Höhe ragende Berge und Buchten, die zu fantasievollen Gebilden verleiten. Eine wunderschöne, nah an der Natur gelegene Kulisse zum Schwelgen in Erinnerungen. Krabi lädt ein auf eine Reise in eine vergangene Zeit.

Tag 13: Krabi: Inselhopping

Mit einem privaten Longtailboot fahren Sie heute zu einigen verzaubernden Inseln in der Andamansee. Das atemberaubende Juwel Poda Island bietet mit seinen von langen Stränden gesäumten Steinklippen tolle Fotomotive. Auf der exotischen Insel Tub and Mooh lässt sich bei herrlichen Wassertemperaturen schnorcheln. Bei Ebbe können Sie von hier aus auf die Nachbarinsel Chicken Island spazieren, welche ein exzellentes Riff mit vielen Korallen beheimatet. Nach dem erfrischenden Unterwasserspaß fahren Sie weiter zum Pranang-Cave-Beach. Dieser abgeschiedene Strand ist nur vom Wasser aus erreichbar. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit in Ruhe die Gegend zu erkunden. Gegen Nachmittag werden Sie zurück zu Ihrem Hotel gefahren und können den Abend gemütlich ausklingen lassen. Übernachtung wie am Vortag. (Inselhopping ca. 7h). Verpflegung: 1×(F/M)
Städte
Krabi
Krabi
Krabi in Südthailand bietet allen Besuchern eine wunderschöne Landschaft und ist zum Träumen eine der wunderschönsten Kulissen, die man sich vorstellen kann. Krabi ist eine von viel Wasser umgebene Provinz in Südthailand, die im wahrsten Sinne des Wortes zum Träumen einlädt. Umgeben von Bergen und Tälern wirkt Krabi wie aus einer anderen Zeit und bietet Touristen alles, was sie sich von einem Ausflug nach Krabi erhoffen. In die Höhe ragende Berge und Buchten, die zu fantasievollen Gebilden verleiten. Eine wunderschöne, nah an der Natur gelegene Kulisse zum Schwelgen in Erinnerungen. Krabi lädt ein auf eine Reise in eine vergangene Zeit.

Tag 14: Ein freier Tag in Krabi

Genießen Sie die traumhafte Umgebung, gehen Sie schwimmen oder unternehmen Sie ausgedehnte Strandspaziergänge. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. Verpflegung: 1×F
Städte
Krabi
Krabi
Krabi in Südthailand bietet allen Besuchern eine wunderschöne Landschaft und ist zum Träumen eine der wunderschönsten Kulissen, die man sich vorstellen kann. Krabi ist eine von viel Wasser umgebene Provinz in Südthailand, die im wahrsten Sinne des Wortes zum Träumen einlädt. Umgeben von Bergen und Tälern wirkt Krabi wie aus einer anderen Zeit und bietet Touristen alles, was sie sich von einem Ausflug nach Krabi erhoffen. In die Höhe ragende Berge und Buchten, die zu fantasievollen Gebilden verleiten. Eine wunderschöne, nah an der Natur gelegene Kulisse zum Schwelgen in Erinnerungen. Krabi lädt ein auf eine Reise in eine vergangene Zeit.

Tag 15: Krabi – Heimreise

Je nach Rückflug haben Sie den Tag zu Ihrer freien Verfügung. Transfer zum Flughafen Phuket und Rückflug nach Deutschland oder Anschlussprogramm, zum Beispiel auf Coconut Island. (Fahrzeit ca. 2,5h). Verpflegung: 1×F
Städte
Krabi Phuket
Krabi
Krabi in Südthailand bietet allen Besuchern eine wunderschöne Landschaft und ist zum Träumen eine der wunderschönsten Kulissen, die man sich vorstellen kann. Krabi ist eine von viel Wasser umgebene Provinz in Südthailand, die im wahrsten Sinne des Wortes zum Träumen einlädt. Umgeben von Bergen und Tälern wirkt Krabi wie aus einer anderen Zeit und bietet Touristen alles, was sie sich von einem Ausflug nach Krabi erhoffen. In die Höhe ragende Berge und Buchten, die zu fantasievollen Gebilden verleiten. Eine wunderschöne, nah an der Natur gelegene Kulisse zum Schwelgen in Erinnerungen. Krabi lädt ein auf eine Reise in eine vergangene Zeit.
Phuket
Die Stadt Phuket ist die Hauptstadt der Provinz Phuket und der gleichnamigen Insel.
Die Stadt ist Anlegeort der Fähren und Knotenpunkt vieler Reiseverbindungen zu weiteren Orten der Insel. Eine Sehenswürdigkeit ist der Tempel der Göttin Kuan Yin, ein 200 Jahre altes chinesisches Bauwerk.

In der Architektur der Stadt Phuket prägen Einflüsse des portugiesischen Kolonialstils aber auch die typische chinesische Bauweise teils das Stadtbild. Zeit sollte man sich  für einen Bummel auf der Thalang Road machen. Hier mischen sich thailändisches und chinesisches Leben mit bunten Läden, hübschen Hotels und Cafés. Auch die Nebenstraßen der Talang Road bieten ein buntes asiatisches Leben.

Tag 16: Ankunft in Deutschland

Ankunft in Deutschland

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)

Beliebte verwandte Reisen

Thailand Rundreise
Tourcode: 120547
15-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
BangkokAyutthayaPhitsanulokLampangSukhothaiChiang RaiChiang Mai
Thailand Rundreise
Tourcode: 135951
13-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
BangkokAyutthayaSukhothaiChiang RaiChiang MaiLampangLamphunKanchanaburiDamnoen Saduak
Thailand Rundreise
Tourcode: 135955
18-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
AyutthayaSukhothaiChiang RaiDamnoen SaduakBangkokHua HinLopburiChiang MaiLampangLamphunKanchanaburi
Thailand Rundreise
Tourcode: 135958
18-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
BangkokAyutthayaSukhothaiChiang RaiChiang MaiLampangLamphunKanchanaburiDamnoen SaduakPattaya
Thailand Rundreise
Tourcode: 137089
12-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
Chiang MaiChiang RaiLampangSukhothaiPhitsanulokAyutthaya
Thailand Rundreise
Tourcode: 137095
18-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
BangkokAyutthayaKoratLopburiSukhothaiChiang RaiChiang Mai
Thailand Rundreise
Tourcode: 137168
6-tägige Privatreise
Reiseverlauf:
AyutthayaBangkokLopburiPhitsanulokLampangSukhothaiChiang RaiChiang Mai
Thailand Rundreise
Tourcode: 137171
5-tägige Privatreise
Reiseverlauf:
Chiang Mai
Laos Rundreise
Tourcode: 137398
16-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
Chiang RaiBangkokLuang PrabangPhonsavanVientianeChampasakThakhekPakseDon Khong Insel
Thailand Rundreise
Tourcode: 137947
19-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
BangkokAyutthayaPhitsanulokSukhothaiLampangChiang RaiChiang MaiKhao Lak Phuket

Länderinfo

Thailand (TH)
Thailand
Thailand zählt seit Jahren zu den Top-Reisezielen. Dazu haben, neben dem günstigen Klima, vor allem auch die atemberaubende Schönheit der Landschaft, die eindrucksvolle Kultur und die Gastfreundschaft der Thais beigetragen. Das Land versteht es, Besucher in seinen Bann zu ziehen wie kaum ein anderes.
 
Die Millionenmetropole Bangkok beeindruckt mit imposanten Wolkenkratzern und grandiosen Tempelanlagen. Überall in der Stadt kann man den besonderen Reiz spüren, den die Kombination aus Altem und Neuem ausmacht.

Während man im Norden während einer Thailand Rundreise auf Kultur und Tradition trifft, hat sich der der Süden eher dem Badetourismus verschrieben. Die Küsten sind mit Traumstränden durchzogen und die vielen kleineren und größeren Inseln Thailands bieten von Abgeschiedenheit und Ruhe bis hin zu Action und Party alles was das Urlauberherz begehrt. Außerdem sind Sie ein Mekka für Wassersportbegeisterte, da es sich hier nicht nur herrlich Surfen oder Bootfahren, sondern auch einwandfrei tauchen lässt. Die Unterwasserwelt ist mindestens genauso hinreißend wie die Landschaften über Wasser.

Wir empfehlen eine Thailand Rundreise mit anschließender Badeverlängerung um die kulturträchtigen Städte des Nordens mit den malerischen Badeorten des Südens perfekt zu verbinden.

Abschließend erwähnt werden muss auch die ausgesprochen leckere und auch gesunde thailändische Küche. Ein wahres Eldorado für Freunde kulinarischer Experimente.

Beste Reisezeit:

Als ideale Reisezeit für große Teile von Thailand empfehlen sich die Monate November bis März.
Zu dem Zeitpunkt sind keine unangenehm hohen Temperaturen, wie in den Monaten April und Mai, zu erwarten. Auch ist die Gefahr großer Regenfälle, wie von Juni bis Oktober, gering. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen 25 und 30 °C, die Sonne scheint und es regnet nur selten. Die Natur steht zudem nach der Regenzeit in vollem Grün.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/thailandsicherheit/201558

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Baht = 100 Satang
 
Flugdauer:
ca. 10 Stunden und 10 Minuten (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ +6h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +5h

Gut zu wissen:
Thailand ist eine Monarchie. Dem Königshaus sollte entsprechender Respekt entgegen gebracht werden. Negative und abfällige Bemerkungen werden als Majestätsbeleidigungen gewertet und hart bestraft. Wutausbrüche oder ähnliches sollten unterlassen werden, da dies in Thailand unüblich und unangemessen ist. Zudem verliert man durch den unkontrollierten Ausdruck von Ärger oder Frustration sein Ansehen und seine Würde.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?