drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 140297
Wales Rundreise

Wales zum Kennenlernen

8-tägige Rundreise
Unsere EmpfehlungGarantierte DurchführungPreiswertOhne Flug
Reiseveranstalter: Wolters Rundreisen
Wolters Rundreisen
Wolters Rundreisen
Erlebnisreisen auf den schönsten Routen und durch die schönsten Ziele Europas, ob mit dem Bus, Auto oder auch Aktiv.
Flug individuell zubuchbar
  • 8-tägige Autorundreise durch Wales
  • Zeit zum Bummeln in den Städten: Birmingham, Chester & Cardiff
  • Laufen Sie entlang der malerischen Küstenwanderwege
Reiseverlauf:
Caernarfon Cardiff Aberystwyth Portmeirion Haverfordwest
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Donnerstag von 9:00 - 18:00 Uhr, Freitag von 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
pro Person ab 419 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2022 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

17 Jahre Erfahrung

Seit 17 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

"Croeso i Gymru - Willkommen in Wales" begrüßt Sie das Wappentier der Waliser an der Landesgrenze. Wandeln Sie auf den Spuren König Artus' und entdecken Sie eine wunderbare Landschaft mit sattgrünen Tälern, tiefblauen Seen und historischen Städten.

Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne Flüge zu attraktiven tagesaktuellen Preisen ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsplaner an, wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Birmingham – Chester

Individuelle Anreise nach Birmingham. Übernachtung in der Region Chester, Verpflegung: U Streckenlänge ca. 170 km, Fahrzeit ca. 2 Std.

2. Tag: Chester – Snowdonia Nationalpark

Spazieren Sie durch den Stadtkern von Chester, der mit seinen Fachwerkhäusern, mittelalterlichen Ladenpassagen und wunderschönen Parks verzaubert. Übernachtung im Snowdonia Nationalpark/Nord-Wales, Verpflegung: F
Streckenlänge ca. 115 km, Fahrzeit ca. 1.5 Std.
Sehenswürdigkeiten
Snowdonia Nationalpark
Snowdonia Nationalpark
Wales in seiner ursprünglichsten Form erleben Sie bei Ihrer Rundreise im Snowdonia Nationalpark. Der herrliche Nationalpark ist der älteste der drei Nationalparks in Wales. Mächtig und majestätisch erheben sich die imposanten Bergketten über dem im Jahr 1951 eröffneten Nationalpark. Seinen Namen verdankt der schöne Park dem 1085 Meter hohen, erhabenen Snowdon, dem höchsten Berg des Landes.
Der ganze Nationalpark umfasst eine Fläche von 2170 Quadratkilometern atemberaubend schöner, wildromantischer Landschaft. Vom Küstenort Caernarfon bis zu der schönen Stadt Llanfairfechan erwarten Sie reizende, versteckte kleine Dörfer, mächtige, sagenumwobene Schlösser und Burgen, eingerahmt von malerischen Bergen. Für den einzigartigen, beeindruckenden Nationalpark sollten Sie sich genügend Zeit nehmen, um möglichst viele der Sehenswürdigkeiten dieser traumhaften Idylle erkunden zu können.

3. Tag: Snowdonia Nationalpark

Genießen Sie die malerische Umgebung bei einer Fahrt mit der Snowdonia Railway auf den Snowdon, den höchsten Berg des Nationalparks. Oder unternehmen Sie eine Wanderung entlang rauschender Wasserfälle, grüner Wälder und schroffer Berge. Die historische Kleinstadt Caernarfon ist geprägt von engen Straßen und mittelalterlichen Stadtmauern. Übernachtung im Snowdonia Nationalpark/Nord-Wales, Verpflegung: F
Streckenlänge ca. 130 km, Fahrzeit ca. 2 Std.
Sehenswürdigkeiten
Snowdonia Nationalpark
Städte
Caernarfon
Snowdonia Nationalpark
Wales in seiner ursprünglichsten Form erleben Sie bei Ihrer Rundreise im Snowdonia Nationalpark. Der herrliche Nationalpark ist der älteste der drei Nationalparks in Wales. Mächtig und majestätisch erheben sich die imposanten Bergketten über dem im Jahr 1951 eröffneten Nationalpark. Seinen Namen verdankt der schöne Park dem 1085 Meter hohen, erhabenen Snowdon, dem höchsten Berg des Landes.
Der ganze Nationalpark umfasst eine Fläche von 2170 Quadratkilometern atemberaubend schöner, wildromantischer Landschaft. Vom Küstenort Caernarfon bis zu der schönen Stadt Llanfairfechan erwarten Sie reizende, versteckte kleine Dörfer, mächtige, sagenumwobene Schlösser und Burgen, eingerahmt von malerischen Bergen. Für den einzigartigen, beeindruckenden Nationalpark sollten Sie sich genügend Zeit nehmen, um möglichst viele der Sehenswürdigkeiten dieser traumhaften Idylle erkunden zu können.
Caernarfon
An der Meerenge von Menai liegt das 9.600 Einwohner große Städtchen Caernarfon in Wales. Der Ort gilt als inoffizielle Hauptstadt von Nordwales. Gegründet wurde der Ort wohl im 1. Jahrhundert nach Christus. Hier stand damals ein wichtiges römisches Kastell. Heute wird in der Stadt vor allem die walisische Kultur gepflegt. Zudem ist das Caernarfon Castle eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten des britischen Königreichs. Die Burg gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und stammt aus dem späten 13. und frühen 14. Jahrhundert. König Eduard I. von Chester soll die Bauarbeiten befohlen haben, die im Jahr 1283 begonnen haben. Burgherr ist übrigens Prince Charles, als Prinz of Wales. Die Burg kann während einer Rundreise besichtigt werden. In der Stadt findet übrigens in regelmäßigen Abständen das Eisteddfod statt. Dies ist ein traditionelles Fest der Literatur, der Musik und des Gesangs, welches seit 1861 stattfindet.

4. Tag: Snowdonia Nationalpark – Pembroke

Das Dorf Portmeirion wurde auf einer Landzunge künstlich im italienischen Stil angelegt (ca. £ 13 p.P., zahlbar vor Ort). Es ist umgeben von dichten Wäldern und malerischen Küstenwanderwegen. Anschließend lohnt ein Stopp im Küstenort Aberystwyth mit seinen pastellfarbenen Häusern. Übernachtung in der Region Pembroke/Carmarthen, Verpflegung: F
Streckenlänge ca. 260 km, Fahrzeit ca. 3 Std.
Sehenswürdigkeiten
Snowdonia Nationalpark
Städte
Aberystwyth Portmeirion
Snowdonia Nationalpark
Wales in seiner ursprünglichsten Form erleben Sie bei Ihrer Rundreise im Snowdonia Nationalpark. Der herrliche Nationalpark ist der älteste der drei Nationalparks in Wales. Mächtig und majestätisch erheben sich die imposanten Bergketten über dem im Jahr 1951 eröffneten Nationalpark. Seinen Namen verdankt der schöne Park dem 1085 Meter hohen, erhabenen Snowdon, dem höchsten Berg des Landes.
Der ganze Nationalpark umfasst eine Fläche von 2170 Quadratkilometern atemberaubend schöner, wildromantischer Landschaft. Vom Küstenort Caernarfon bis zu der schönen Stadt Llanfairfechan erwarten Sie reizende, versteckte kleine Dörfer, mächtige, sagenumwobene Schlösser und Burgen, eingerahmt von malerischen Bergen. Für den einzigartigen, beeindruckenden Nationalpark sollten Sie sich genügend Zeit nehmen, um möglichst viele der Sehenswürdigkeiten dieser traumhaften Idylle erkunden zu können.
Aberystwyth
Aberystwyth liegt malerisch an der Cardigan Bay und ist ein bekanntes walisisches Seebad. Die 13.000 Einwohner nennen ihren Ort liebevoll "Aber". Das legendäre Aberystwyth Castle aus dem Jahr 1277 gab den Ort seinen Namen. Heute ist es die Ortschaft eine wichtige Universitätsstadt und die Nationalbibliothek von Wales ist hier beheimatet.In der Nationalbibliothek ist eine einzigartige Handschriftensammlung von über 30.000 Manuskripten aufbewahrt. Vom Constitution Hill haben Besucher bei einer Rundreise eine tolle Aussicht über die Gegend. Zum Aussichtshügel führt ein schön angelegter Pfad oder man fährt mit der Standseilbahn. Oben gibt es auch ein Restaurant, Arkaden und eine Camera Obscura. Weitere Attraktionen in der Stadt sind das Ceredigion Museum mit seiner großen Ausstellung zur Waliser Volkskunst und zur bäuerlichen Lebensweise der Bevölkerung. Auf der rund drei Kilometer langen Strandpromenade lässt es sich herrlich flanieren. Hier warten zudem zahlreiche Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten.
Portmeirion
Ein empfehlenswertes Reiseziel für eine Rundreise durch Wales stellt Portmeirion dar, denn hier finden Sie eine perfekte, kleine italienische Stadt. Wunderschöne bunte Häuser schmiegen sich malerisch auf einer kleinen Halbinsel der Tremadog Bay und der Mündung des Flusses Dwyryd. Die Häuser, allesamt im italienischen Stil erbaut, begeistern mit ihren herrlichen Arkaden, ihren wunderschönen Zwiebeltürmen, Säulen und dem imposanten Campanile, dem Glockenturm - fast fühlt man sich in der überwältigend schönen Kleinstadt ein wenig an Venedig erinnert. Bei näherem Hinsehen entpuppt sich der reizende kleine Ort allerdings als etwas ganz Besonderes, denn sie ist eine künstlich angelegte Stadt. Ab 1925 bis ins Jahr 1975 ließ der Architekt Sir Bertram Clough Williams-Ellis seiner Fantasie freien Lauf und gestaltete auf einem verwilderten Stück Land den heutigen, entzückenden kleinen Ort. Ähnlich einem Freilichtmuseum wurden die Gebäude als Kleinstadt angelegt und dienen heute als Ferienwohnungen und Appartments.
Das alte Herrenhaus des damaligen Grundstückes wurde umgebaut und erweitert und ist heute die "Seele des Ortes", ein wunderschönes und stilvolles 4-Sterne Hotel.

5. Tag: Ausflug St Davids

Am westlichsten Punkt von Wales liegt der Pilgerort St Davids. Dort können Sie die Kathedrale mit ihrer wunderschönen Holzdecke besichtigen. Empfehlenswert ist auch ein Besuch von Ramsey Island (Überfahrt nicht inkl.). Die Insel ist ein Naturschutzgebiet mit seltener Flora und Fauna. In der umliegenden See können Wale und Delfine gesichtet werden. Übernachtung in der Region Pembroke/Carmarthen, Verpflegung: F
Streckenlänge ca. 100 km

6. Tag: Pembroke – Cardiff

In Haverfordwest ist ein Bummel durch die Altstadt mit ihren mittelalterlichen Gebäuden empfehlenswert. Hohe Berge, satte Heidelandschaften und grüne Täler – das macht den Brecon Beacons Nationalpark aus. Hier bieten sich eine Wanderung und ein Besuch des kleinen Ortes Brecon an, der mit seinen georgianischen Häusern lockt. Übernachtung in der Region Cardiff/Newport, Verpflegung: F Streckenlänge ca. 180 km, Fahrzeit ca. 2.5 Std.
Sehenswürdigkeiten
Brecon Beacon Nationalpark
Städte
Cardiff Haverfordwest
Brecon Beacon Nationalpark
Der Brecon Beacon Nationalpark ist eine von Wales reizvollsten Landschaften. Kaum anderswo bietet sich eine solche landschaftliche Vielfalt, was viele Besucher veranlasst, hier auf ihrer Rundreise über die walisische Insel für einige Tage zu verweilen.Abseits der Touristenpfade finden Sie idyllische Ruhe im Einklang mit der Natur. Viele ausgezeichnete Wandertrails führen zu den Highlights des Nationalparks. Sanfte grüne Hügellandschaften wechseln sich ab mit weiten Moorlandschaften. Donnernde Wasserfälle sind schon von Weitem zu hören. Ein Meer in lila bilden die mit Heidekraut bewachsenen Steilhänge, die mit dem kräftigen Rot der Sandsteinformationen konkurrieren.Aber auch die beschaulichen Städtchen des Parks sind sehr einladend. Fans der Jazzmusik fühlen sich in Brecon besonders wohl, während die Literaten eher in Hay-on-Wye vertreten sind. Nach Abergavenny wollen alle, denn hier ist die Hochburg der Feinschmecker. Der Nationalpark ist seit 2012 Lichtschutzgebiet, da er frei von Lichtverschmutzung ist. Sie sollten nicht versäumen, nachts den unvergleichlichen Sternenhimmel zu beobachten.
Cardiff
Wer sich auf einer Rundreise durch das schöne Wales befindet, kommt an einem Besuch der Hauptstadt Cardiff nicht vorbei. Die Universitätsstadt an der Südküste des Landes hat etwa 366.000 Einwohner und bietet seinen Besuchern zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Zu den kulturellen Einrichtungen der Stadt zählen das National Museum, die Welsh National Opera, das National Orchestra des bekannten Hijinx Theatre und die National Dance Company, die im Wales Millennium Centre zu Hause sind. Zeit zum Flanieren und Spazierengehen bietet das schöne Hafenviertel. Am sogenannten Mermaid Quay befinden sich viele verschiedene Ladengeschäfte, die zum Shoppen einladen. Sehenswerte Gebäude und Monumente sind das Rathaus, Cardiff Castle, St. Fagans Castle oder das Pierhead Building. Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist im Roath Park gut aufgehoben. Übrigens bestehen mehr als 10 Prozent der Stadtfläche aus gepflegten Grünanlagen. Die Großstadt ist einfach mit dem Zug oder dem Auto erreichbar. Auch die Anreise mit dem Flugzeug ist möglich.
Haverfordwest
Haverfordwest ist mit seinen gut 11.000 Einwohner ein gemütliches Städtchen im Südwesten von Wales. Der Ort liegt unweit des einzigen Küstennationalparks von Großbritannien: dem Pembrokeshire-Coast-Nationalpark. Die Stadt hatte schon im Mittelalter eine wichtige Bedeutung, denn schon um 1110 wurde hier eine Burg gebaut.Haverfordwest entwickelte sich über die Jahrhunderte ab dem Mittelalter zu einer wichtigen See- und Handelsstadt. So wuchs über die Jahre die Bevölkerung rasch an. Von 1943 bis 1945 war die Royal Air Force Station ein wichtiger militärischer Stützpunkt. Heute wird der Aerodrome auch zivil genutzt. Ein Stadtbummel ist auf einer Rundreise ein schönes Erlebnis. So gibt es noch zahlreiche Häuser im georgianische Stil in der Altstadt. Auch zahlreiche Kirchen aus vergangenen Tagen, wie St. Mary aus spätnormannischer Zeit, können besichtigt werden. Spaß macht es auch am Ufer zu flanieren. Die Bridge Street ist beispielsweise nur den Fußgängern vorbehalten.

7. Tag: Cardiff – Birmingham

Besuchen Sie Cardiff Castle, das heute dort steht, wo sich einst ein römisches Kastell befand. Ganz in der Nähe von Cardiff liegt Caerphilly Castle, dessen Burganlage mit ihren Zugbrücken und gewaltigen Mauern eines der raffiniertesten Verteidigungssysteme Großbritanniens aufweist. Weiter geht es nach Birmingham, wo Sie die Townhall am Victoria Square, ein Meisterwerk viktorianischer Baukunst, bewundern können. Übernachtung in der Region Birmingham, Verpflegung: F
Streckenlänge ca. 195 km, Fahrzeit ca. 2.5 Std.
Sehenswürdigkeiten
Caerphilly Castle Cardiff Castle
Städte
Cardiff
Caerphilly Castle
Der schiefe Turm von Wales gehört zu einer Niederungsburg unweit von Cardiff, nördlich des Caerphilly Mountain. Sie ist von künstlich angelegten Wasserflächen umgeben, die von den beiden Flüssen gespeist werden, die durch die Ebene fließen. Ob der Turm durch Unterminierung oder weichen Untergrund schief steht, ist nicht bekannt. Caerphilly Castle weist als erste eine konzentrische Bauweise mit zwei Verteidigungsmauern auf. Das war ungewöhnlich zu ihrer Erbauungszeit und hat die Militärarchitektur revolutioniert. Durch diese Bauweise konnten die Verteidiger ihre Posten wechseln. König Eduard I. von Nordwales nahm sich diese Burg für seine eigenen Burganlagen zum Vorbild. Die Burg hat nur wenige kleine Fenster. Die strategisch platzierten Schießscharten ermöglichen eine autarke Verteidigung der Tortürme. Die Burganlage ist mit einer Grundfläche von 1,2 Hektar die zweitgrößte nach Windsor Castle, das Sie auf Ihrer Rundreise sicherlich besuchen. Allerdings ist Caerphilly Castle eigentlich nicht mehr bewohnt ... aber vielleicht begegnen Sie ja der grünen Lady.
Cardiff Castle
Eine geschichtsträchtige Anlage können Sie auf Ihrer Rundreise in Wales besichtigen. Cardiff Castle verbindet heute eine mittelalterliche Burg mit einem Herrenhaus. Bereits zur Zeit der Römer wurden an dieser Stelle nacheinander vier Kastelle errichtet. Später schütteten hier die Normannen über den Resten der Römerzeit einen Erdhügel auf. Sie errichteten einen Turm aus Holz, eine "Motte". Der Turm aus Holz wurde dann zu einer steinernen Burg ausgebaut, und im Spätmittelalter wurde daraus ein großes
und prunkvolles Anwesen. Die Kassettendecken, die goldenen Treppengeländer und die Wand- und Deckenbemalungen lassen den Besucher mehr an ein Schloss als an eine Burg denken. Schließlich bekam die walisische Hauptstadt Cardiff im 19. Jahrhundert durch den Zubau ein prächtiges Herrenhaus im Viktorianischen Stil.Der Komplex ist die am meisten besuchte Burg von Wales und bietet der ganzen Familie begreifbare Geschichte. Der Besucherbereich ist kinderfreundlich gestaltet. Auch den Kleinsten wird beim Malen, Spielen und Basteln sicher nicht langweilig!
Cardiff
Wer sich auf einer Rundreise durch das schöne Wales befindet, kommt an einem Besuch der Hauptstadt Cardiff nicht vorbei. Die Universitätsstadt an der Südküste des Landes hat etwa 366.000 Einwohner und bietet seinen Besuchern zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Zu den kulturellen Einrichtungen der Stadt zählen das National Museum, die Welsh National Opera, das National Orchestra des bekannten Hijinx Theatre und die National Dance Company, die im Wales Millennium Centre zu Hause sind. Zeit zum Flanieren und Spazierengehen bietet das schöne Hafenviertel. Am sogenannten Mermaid Quay befinden sich viele verschiedene Ladengeschäfte, die zum Shoppen einladen. Sehenswerte Gebäude und Monumente sind das Rathaus, Cardiff Castle, St. Fagans Castle oder das Pierhead Building. Wer Ruhe und Entspannung sucht, ist im Roath Park gut aufgehoben. Übrigens bestehen mehr als 10 Prozent der Stadtfläche aus gepflegten Grünanlagen. Die Großstadt ist einfach mit dem Zug oder dem Auto erreichbar. Auch die Anreise mit dem Flugzeug ist möglich.

8. Tag: Birmingham

Individuelle Rückreise oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes in der Region Birmingham. Verpflegung: F

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
F (Frühstück), M (Mittagessen), A (Abendessen), AI (All Inclusive), U (ohne Verpflegung) Änderungen vorbehalten

Beliebte verwandte Reisen

England/Wales Rundreise
Tourcode: 138371
12-tägige Länderkombination
Reiseverlauf:
LondonSalisburySouthamptonWinchesterExeterTorquayOkehamptonSt. AustellFalmouthNewquaySt. IvesTintagelBathBristolClovellyCardiffSwanseaTenbySt. DavidsWindsor
England/Wales Rundreise
Tourcode: 138936
8-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
ManchesterWhitbyYorkLiverpoolConwyHalbinsel AngleseyChester
England/Wales/Schottland Rundreise
Tourcode: 140035
10-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
LondonWindsorSalisburyStratford-upon-AvonConwyChesterGlasgowInvernessGlencoeEdinburghPitlochry
Wales Rundreise
Tourcode: 142496
8-tägige Selbstfahrer-Rundreise
Reiseverlauf:
ConwyHalbinsel AngleseyAberystwythSt. DavidsTenbySwanseaCardiff
England/Wales Rundreise
Tourcode: 142635
8-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
ManchesterYorkWhitbyLiverpoolCaernarfonConwyHalbinsel Anglesey
England/Wales Rundreise
Tourcode: 140998
9-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
CardiffSt. DavidsHaverfordwestTenbyCaernarfonConwyBristolLondonChester
Wales Rundreise
Tourcode: 147940
12-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
CardiffSt. DavidsTenbyAberystwythCaernarfon
Schottland Rundreise
Tourcode: 130137
10-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
BallachulishGlencoeEdinburgh
Schottland Rundreise
Tourcode: 130138
11-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
GlasgowGlencoeFort WilliamInvernessStirlingEdinburgh

Länderinfo

Wales
Wales ist bekannt für seine überragende und bezaubernde Landschaft, ebenso wie für sein reiches kulturelles Erbe und der beeindruckenden Geschichte. Als Teil des Vereinigten Königreiches ist es zwar sehr eng mit England verbunden, allerdings muss man die Kulturen beider Gebiete deutlich voneinander trennen. Die Hauptstadt von Wales ist Cardiff, welche bereits im 12. Jahrhundert entstand. Zu ihren bemerkenswertesten Bauwerken zählen das Rathaus, das Millenniumstadium und das Cardiff Castle. Weitere bedeutende Attraktionen die Sie während eines Besuches in Wales unbedingt erkunden sollten sind die zahlreichen Nationalparks wie der Snowdonia Nationalpark oder der Pembrokeshire-Coast Nationalpark. Ersterer ist vor allem für seine imposanten Bergketten bekannt und deshalb auch bei den Touristen sehr beliebt. Zudem bilden sich in den Gebirgen zahlreiche Bergeseen welche sich sehr malerisch in Landschaft einfügen und ebenfalls gern besucht werden. Der Pembrokeshire-Coast Nationalpark befindet sich wie der Name schon sagt vorwiegend an der Küste. Die sehr pittoreske Küstenlinie bietet nicht nur einen herrlichen Anblick für die Besucher, sondern auch zahlreiche Brutgebiete für viele Seevogelarten. Ein weiterer bekannter Nationalpark ist der Brecon-Beacons-Nationalpark, er wurde nach der gleichnamigen Gebirgskette benannt und bietet neben einer imposanten Bergwelt auch zahlreiche wunderschöne Täler und Wasserfälle. Ein Paradies für Naturfreunde, Wanderer und Aktivurlauber ist Wales also allemal, aber auch Kultur- und Geschichtsinteressierte werden hier mit Sicherheit auf ihre Kosten kommen.


Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.


Schottland
Die wohl bekanntesten Wahrzeichen Schottlands sind der Kilt, der Dudelsack und der Whiskey.

Um aber das Land in seiner ganzen Schönheit und Vielfalt kennen zu lernen bedarf es einer Reise in das Land der grünen Hügel und der karierten Muster. Auf einer solchen Reise werden sie die Gegensätze zwischen dem stärker von England beeinflusstem Süden und dem Norden erkennen. Die typische schottische Architektur, die Lebensfreude der Menschen und die wildromantischen und einsamen Landschaften werden Sie in ihren Bann ziehen.

Lernen Sie die zwei größten Städte des Landes kennen: Glasgow und Edinburgh.
Letztere ist die Hauptstadt des Landes und beeindruckt ihre Besucher vor allem mit ihren vielen historischen Gebäuden und den schmalen mittelalterlichen Gassen. Neben der malerischen Altstadt sind die zwei hauptsächlichen Sehenswürdigkeiten das Edinburgh Castle und der Palace of Holyroodhouse.

Und auch Glasgow, die größte Stadt Schottlands, kann mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Dazu gehören u. a. der George Square und die City Chambers sowie das Science Center, die Glasgow University und die St-Mungos Kathedrale.

Auch die vielen vorgelagerten schottischen Inseln faszinieren mit einem ganz besonderen Charme, so wie die pittoreske Isle of Skye mit ihren imposanten Cuillin Hills. Ebenfalls sehr bekannt aber auch atemberaubend eindrucksvoll ist Loch Ness.

Beste Reisezeit:
Der Atlantik sorgt in ganz Großbritannien für ein abwechslungsreiches Wetter, bei dem jederzeit mit Niederschlägen zu rechnen ist. Für eine Urlaubsreise bieten sich ganz besonders die langen Tage in Mai und Juni an.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/grossbritanniensicherheit/206408

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Pfund Sterling = 100 Pence
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ -1h

Gut zu wissen:
Wichtig für Autofahrer: In ganz Großbritannien gilt Linksverkehr!

Das Trinkgeld ist normalerweise in der Rechnung eingeschlossen, wenn es nicht anders auf der Rechnung aufgeführt ist. Dann sollte man um 10 Prozent aufrunden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.
unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?