drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 140365
Portugal Rundreise

Algarve – Portugals sonniger Süden

7-tägige Selbstfahrer-Rundreise
Garantierte DurchführungOhne Flug
Reiseveranstalter: Wolters Rundreisen
Wolters Rundreisen
Wolters Rundreisen
Erlebnisreisen auf den schönsten Routen und durch die schönsten Ziele Europas, ob mit dem Bus, Auto oder auch Aktiv.
Flug individuell zubuchbar
  • 7-tägige Autorundreise durch Portugal
  • Besichtigung der Klippen von Ponta da Piedade
  • Sie fahren entlang der schönen Küste
Reiseverlauf:
Faro Lagos Sagres Albufeira Silves Tavira Olhão
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Donnerstag von 9:00 - 18:00 Uhr, Freitag von 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
pro Person ab 299 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2022 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

17 Jahre Erfahrung

Seit 17 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Entdecken Sie den Facettenreichtum der Algarve. Lassen Sie den Blick vom westlichsten Punkt Europas über den Atlantik schweifen, schlendern Sie durch gemütliche Orte und genießen Sie die lokalen Köstlichkeiten, die Ihnen an jeder Ecke begegnen.

Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne Flüge zu attraktiven tagesaktuellen Preisen ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsplaner an, wir beraten Sie gerne!

1. Tag: Faro – Lagos

Individuelle Anreise nach Faro und Fahrt in Richtung Westen. Übernachtung in der Region Lagos, gutes Mittelklassehotel ohne Verpflegung
Streckenlänge ca. 90 km, Fahrzeit ca. 1.5 Std.
Städte
Faro Lagos
Faro
Die Algarve ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Europäer. Sie bietet für jeden etwas. Angefangen mit traumhafter Natur und kilometerlangen Sandstränden über anheimelnde Ortschaften mit Flair und alter Kultur bis hin zu Touristenzentren mit aufregendem Nachtleben. Der perfekte Urlaub.

Wer alle diese Höhepunkte erleben möchte, der sollte diese spannende Region am besten mit einem Mietwagen erkunden. Es erwarten Sie keine stundenlangen Autofahrten, denn die zu bewältigenden Strecken sind an sich relativ kurz. Dennoch sollten Sie sich ausrechend Zeit für die Rundreise nehmen, denn es gibt viel zu sehen.
Portugal ist Roadtrip-Land Nummer eins in Europa und besonders beliebt sind die Routen entlang der Küste.

Es ist zu empfehlen, in Faro zu beginnen und auch hier direkt den Wagen zu buchen. Die Stadt verfügt über einen internationalen Flughafen und kann daher ab Deutschland angeflogen werden. Der lebhafte Ort ist der größte entlang der Algarve und auch deren administratives Zentrum. Erfahrungsgemäß ist die Flugverbindung hierhin preisgünstiger als die Flüge nach Lissabon.
Für die reizende Hauptstadt der Algarve sollte unbedingt ausreichend Zeit eingeplant werden, denn vieles gibt es hier zu erkunden.
Abgesehen von der vielfältigen barocken Architektur und der wunderschönen Küste mit dem kleinen Jachthafen sind einige Ausflüge besonders lohnenswert:

Bei einer Bootstour durch die geschützte Salzwasserlagune Ria Formosa gibt es eine große Artenvielfalt zu bestaunen. Sämtliche Oberflächen der Knochenkapelle Dos Ossor sind in geometrischen Mustern mit Knochen von mehr als 1200 Mönchen überzogen. Nur mit der Fähre kann man die Sandbankinsel Ilha Deserta erreichen und hier den ruhigsten Strand der Algarve genießen. Nicht zu vergessen ist die autobefreite Shoppingmeile direkt am Jardin Manuel Bisar. Hier gibt es Einkaufsmöglichkeiten für jeden Geschmack und alles, was das Herz begehrt. Besonderes Highlight ist hierbei der Frischwarenmarkt, durch den auch in den späten Abendstunden ein Bummel lohnt. In einem der vielen umliegenden Restaurants und Cafés mit einheimischer Küche findet der Tag seinen krönenden Abschluss.
Lagos
Bei einem Bummel durch Lagos kommen Sie sich vor wie in einem Postkartenmotiv. Die kleine Hafenstadt an der Algarve darf einfach auf keiner Rundreise fehlen. Denn hier sind es nicht nur die Sehenswürdigkeiten, die locken, sondern vor allem die Atmosphäre. Pittoreske Häuschen, lauschige Restaurants und immer wieder Straßenkünstler, die die Stimmung perfekt untermalen - all das ist Lagos. Doch auch Geschichtsinteressierte kommen hier voll auf ihre Kosten: Seit jeher war die kleine Stadt am Meer Ausgangspunkt bahnbrechender Seereisen und auch Heinrich der Seefahrer startete von hier seine Fahrt in die neue Welt.
Von den mächtigen Mauern des Forts am Hafen aus, können Sie eine tolle Aussicht erhaschen. Das Museum im Innern des Gebäudes erzählt von den zahlreichen Eroberungen der portugiesischen Seefahrer. Und wie wäre es mit einem köstlichen Picknick am drei Kilometer langen Strand? Auf dem Mercado Municipal finden Sie allerlei regionale Spezialitäten, die Sie am besten mit einem traumhaften Ausblick genießen.

2. Tag: Ausflug Sagres

Entlang der Küste geht es nach Sagres und zum Aussichtspunkt Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Für den kleinen Hunger bietet ein Imbiss die letzte Bratwurst vor Amerika an. In Sagres lohnt ein Besuch des Fortaleza (Eintritt ca. € 3 p.P., zahlbar vor Ort). Ein ca. 3 km langer, gesicherter Rundweg führt Sie entlang der Steilküste und bietet spektakuläre Ausblicke. In nördlicher Richtung beginnt das Naturschutzgebiet Costa Vicentina. Der Strand Praia da Bordeira bei Carrapateira lädt zu kilometerlangen Spaziergängen ein. Übernachtung in der Region Lagos, gutes Mittelklassehotel Verpflegung: F
Streckenlänge ca. 80 km, Fahrzeit ca. 1.5 Std.
Sehenswürdigkeiten
Cabo de São Vicente
Städte
Lagos Sagres
Cabo de São Vicente
Gemeinsam mit der Ponta de Sagres bildet das Cabo de São Vicente die Südspitze des europäischen Festlandes. Hier endet die Algarve in einer Steilküste und bietet einen fantastischen Ausblick auf den Atlantik. Die karge, typisch südiberische Vegetation verleiht der Region ihr unbeschreibliches Flair. In der Antike galt das Cabo de São Vicente als Endpunkt der bekannten besiedelten Welt. Heute jedoch stellt das Cabo de São Vicente eine sehr bekannte Sehenswürdigkeit Portugals dar und entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Touristenpunkt.
Ausgehend vom Südpunkt Europas bietet sich die ideale Gelegenheit einer Rundreise entlang der Algarve beziehungsweise durch Portugal und über die iberische Halbinsel. Per Bus und der nationalen Buslinie ist Cabo de São Vicente gut zu erreichen.
Lagos
Bei einem Bummel durch Lagos kommen Sie sich vor wie in einem Postkartenmotiv. Die kleine Hafenstadt an der Algarve darf einfach auf keiner Rundreise fehlen. Denn hier sind es nicht nur die Sehenswürdigkeiten, die locken, sondern vor allem die Atmosphäre. Pittoreske Häuschen, lauschige Restaurants und immer wieder Straßenkünstler, die die Stimmung perfekt untermalen - all das ist Lagos. Doch auch Geschichtsinteressierte kommen hier voll auf ihre Kosten: Seit jeher war die kleine Stadt am Meer Ausgangspunkt bahnbrechender Seereisen und auch Heinrich der Seefahrer startete von hier seine Fahrt in die neue Welt.
Von den mächtigen Mauern des Forts am Hafen aus, können Sie eine tolle Aussicht erhaschen. Das Museum im Innern des Gebäudes erzählt von den zahlreichen Eroberungen der portugiesischen Seefahrer. Und wie wäre es mit einem köstlichen Picknick am drei Kilometer langen Strand? Auf dem Mercado Municipal finden Sie allerlei regionale Spezialitäten, die Sie am besten mit einem traumhaften Ausblick genießen.
Sagres
Nahe des südwestlichsten Punkts Europas liegt das unaufgeregte Sagres. Die kleine Stadt ist der Hotspot für Surfer an der Algarve. Der starke Wind und die raue See bieten ideale Bedienungen. Doch auch als Anfänger können Sie sich bei einem Surfkurs in die Fluten stürzten. Der Ort verfügt nämlich über verschieden ausgerichtete Strände - ein beruhigter Spot ist also immer in der Nähe. Die schroffen Küstenfelsen bieten nicht nur zum Surfen eine atemberaubende Kulisse, sondern laden auch zu einer Wanderung oder Radtour ein. Wie wäre es mit einer Tour zu einem der vier einstigen Forts rund um Sagres?
Der imposante Leuchtturm auf dem mächtigen Cabo de São Vicente bildet den südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes und ist beliebtes Ziel für einen Tagesausflug aus den umliegenden Orten. Allerdings ist die wohl größte Sehenswürdigkeit des Ortes schlicht seine Atmosphäre. Die lockere und entspannte Stimmung ist einfach nur sympathisch und wird Sie sicherlich in ihren Bann ziehen.

3. Tag: Lagos

Statten Sie Lagos einen Besuch ab. Am Hafen tummeln sich alte Fischerboote während nördlich der Fußgängerbrücke die liebenswerte Altstadt mit kopfsteingepflasterten Gassen, authentischen Restaurants und hübschen Läden bezaubert. Die Klippen von Ponta da Piedade sind gesäumt von spektakulären Grotten, Gewölben und Meereshöhlen. Erkunden Sie das Naturspektakel der Algarve zu Fuß oder während einer Bootstour ca. € 20-25 p.P., buch- und zahlbar vor Ort). Übernachtung in der Region Lagos, gutes Mittelklassehotel Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Ponta da Piedade
Städte
Lagos
Ponta da Piedade
Auf einer Rundreise durch das vielfältigste Land im Süden Europas, ist eines der Highlights, die Sie unbedingt besuchen sollten, die einzigartige Küstenlandschaft der Algarve. Zauberhafte Strände erwarten Sie, wie beispielsweise die Praia da Dona Ana, oder die Praia da Marinha. Die Ponta da Piedade, 2 km südwestlich von der Stadt Lagos gelegen, fasziniert mit ihren 20 m hohen Felsklippen, sie ist von den oben aus und auch vom Wasser auf einem Stand-Up-Paddel atemberaubend schön. Oberhalb der Felsen befindet sich ein Leuchtturm mit einem Parkplatz. Ein absolutes Must-see ist die Benagil-Höhle, ein echtes Wunder der Natur, die auf einer Bootstour besichtigt werden kann. Weiter auf der Rundreise durch Portugal sollten Sie am Kap des Hl.Vincent, dem südwestlichsten Punkt des Landes vorbeischauen. Eine Wanderung zum hellsten Leuchtturm Europas ist ebenfalls lohnenswert. Ebenfalls ein Topziel auf der Rundreise ist Faro mit seiner historischen Altstadt und der Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert.
Lagos
Bei einem Bummel durch Lagos kommen Sie sich vor wie in einem Postkartenmotiv. Die kleine Hafenstadt an der Algarve darf einfach auf keiner Rundreise fehlen. Denn hier sind es nicht nur die Sehenswürdigkeiten, die locken, sondern vor allem die Atmosphäre. Pittoreske Häuschen, lauschige Restaurants und immer wieder Straßenkünstler, die die Stimmung perfekt untermalen - all das ist Lagos. Doch auch Geschichtsinteressierte kommen hier voll auf ihre Kosten: Seit jeher war die kleine Stadt am Meer Ausgangspunkt bahnbrechender Seereisen und auch Heinrich der Seefahrer startete von hier seine Fahrt in die neue Welt.
Von den mächtigen Mauern des Forts am Hafen aus, können Sie eine tolle Aussicht erhaschen. Das Museum im Innern des Gebäudes erzählt von den zahlreichen Eroberungen der portugiesischen Seefahrer. Und wie wäre es mit einem köstlichen Picknick am drei Kilometer langen Strand? Auf dem Mercado Municipal finden Sie allerlei regionale Spezialitäten, die Sie am besten mit einem traumhaften Ausblick genießen.

4. Tag: Lagos – Tavira

Auf dem Weg an die Ostalgarve lohnt ein Abstecher nach Silves, die ehemalige Hauptstadt der Algarve. Die von einer Stadtmauer umringte Altstadt ist seit 500 Jahren unverändert. Auch Albufeira ist einen Besuch wert, einer der lebhaftesten Orte der Algarve mit einer verwinkelten Altstadt, die zum Bummeln und einem kleinen Mittagessen einlädt. Durch einen Tunnel gelangt man an den Strand, der bis zum neuen Teil der Stadt führt und sich gut für Spaziergänge eignet. Übernachtung in der Region Tavira, gutes Mittelklassehotel Verpflegung: F
Streckenlänge ca. 120 km, Fahrzeit ca. 1.5 Std.
Städte
Albufeira Lagos Silves Tavira
Albufeira
Das einstige Fischerdorf Albufeira zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen in Portugal und zieht jährlich tausende von Touristen an die Algarve. Wunderschöne Strände, die urige Altstadt oder das lebhafte Nachtleben tragen dazu bei, dass der Ort Teil fast jeder Rundreise ist. An den Stränden Praia do Peneco oder Praia dos Pescadores kommen Sie richtig in Urlaubsstimmung. Mutige stürzten sich in die Fluten und kommen bei einer der zahlreichen Wassersportarten voll auf ihre Kosten. Etwas entspannter geht es aber auch bei einem Spaziergang durch den weißen Sand an einem der schönsten Strände Europas.
Danach lockt die pittoreske Altstadt Cerro da Vila mit ihren kleinen engen Gassen und den weißgetünchten Häusern. In einem der zahlreichen Restaurants tauchen Sie kulinarisch tief in die Köstlichkeiten der Region ein. Nur zwei Kilometer entfernt geht es um einiges weniger beschaulich zu. Auf dem Strip reihen sich Bars und Nachtclubs aneinander und es wird teilweise bis tief in die Nacht gefeiert
Lagos
Bei einem Bummel durch Lagos kommen Sie sich vor wie in einem Postkartenmotiv. Die kleine Hafenstadt an der Algarve darf einfach auf keiner Rundreise fehlen. Denn hier sind es nicht nur die Sehenswürdigkeiten, die locken, sondern vor allem die Atmosphäre. Pittoreske Häuschen, lauschige Restaurants und immer wieder Straßenkünstler, die die Stimmung perfekt untermalen - all das ist Lagos. Doch auch Geschichtsinteressierte kommen hier voll auf ihre Kosten: Seit jeher war die kleine Stadt am Meer Ausgangspunkt bahnbrechender Seereisen und auch Heinrich der Seefahrer startete von hier seine Fahrt in die neue Welt.
Von den mächtigen Mauern des Forts am Hafen aus, können Sie eine tolle Aussicht erhaschen. Das Museum im Innern des Gebäudes erzählt von den zahlreichen Eroberungen der portugiesischen Seefahrer. Und wie wäre es mit einem köstlichen Picknick am drei Kilometer langen Strand? Auf dem Mercado Municipal finden Sie allerlei regionale Spezialitäten, die Sie am besten mit einem traumhaften Ausblick genießen.
Silves
Etwas im Landesinnern liegt die Stadt Silves, die mit ihren vielen historischen Sehenswürdigkeiten ein tolles Ziel für eine Rundreise an der Algarve ist. Von den Ufern des Flusses Arade bis hinauf zum Castelo dos Mouros schmiegt sich die Stadt sanft an den Hügel. Die mittelalterliche Burg ist das Wahrzeichen von Silves und seine dicken Sandsteinmauern prägen das Stadtbild noch heute. Nachdem Sie die Festung mit ihren Zisternen und Schächten erkundet haben, lohnt ein Besuch der benachbarten ehemaligen Kathedrale. Sie wurde auf den Mauern einer einstigen Moschee errichtet und gilt als ältestes gotisches Bauwerk in der Region.
Ein Bummel durch die Kopfsteinpflastergassen der Altstadt rundet den Tag in Silves ab. Anders als in den hektischen Touristenorten der Küste, geht es hier eher gemächlich zu und Sie können vor hübscher Kulisse tief in den Alltag der Bewohner eintauchen. Ganz egal ob in einem der vielen Cafés, Restaurants oder auf dem täglich stattfindenden Markt.
Tavira
Obwohl das hübsche Tavira einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, ist die Stadt noch immer ein wahrer Geheimtipp als Zwischenstopp auf einer Rundreise entlang der Algarve. Das liegt vor allem daran, dass der Ort aufgrund der vorgelagerten Lagune nicht direkt am Meer gelegen ist. Dennoch gibt es auch in  Tavira einige tolle Strände, wie beispielsweise die auf der Ilha de Tavira, die nur per Fähre erreicht werden können.
In der pittoresken Altstadt lässt es sich hervorragend bummeln und in den vielen kleinen Geschäften werden Sie mit Sicherheit fündig. Nach der Shoppingtour erholen Sie sich in der alten Burg, die hoch über der Stadt thront. Zwischen den Ruinen wurde ein herrlicher Park angelegt von dem aus Sie die wohl beste Aussicht über Tavira haben. Direkt neben der Festung befindet sich der umgebaute Wasserturm. Mit einem Aufzug geht es hinauf, wo sich eine Camera Obscura befindet, die nochmal einen ganz anderen Blick auf die Stadt ermöglicht.

5. Tag: Ausflug Olhão

Besuchen Sie den Praia do Barril, ein riesiger weißer Strand, den man vom Ort Pedras D’el Rei zu Fuß erreicht. Alternativ legt man die ca. 1,5 km mit der Bimmelbahn zurück (ca. € 1,50 p.P., zahlbar vor Ort). In Olhão erwarten Sie die Markthallen (Mo-Sa geöffnet), die an ihren markanten Ecktürmen erkennbar sind und wo allerhand Spezialitäten und lokale Erzeugnisse angeboten werden. Schlendern Sie zum Park Jardim Patrão Joaquim Lopes, wo sich auch die Anleger für die Schiffe zu den vorgelagerten Inseln befinden. Übernachtung in der Region Tavira, gutes Mittelklassehotel Verpflegung: F
Streckenlänge ca. 60 km, Fahrzeit ca. 1 Std.
Städte
Olhão Tavira
Olhão
In Olhão hat man eine Tradition zur Leidenschaft werden lassen - der Fischfang. So sind die Fischer der Stadt nicht nur berühmt für ihr Können auf hoher See, sondern auch hinterm Herd. Kein Wunder also findet hier alljährlich das Meeresfrüchtefest statt, bei dem in den sowieso schon betriebsamen Hafen noch mehr Trubel einkehrt. Auf der sechstägigen Feier wird nicht nur geschlemmt, getrunken und getanzt, sondern auch der Fischreichtum der Region zelebriert. Und der kommt nicht von ungefähr.
Olhão liegt nämlich an der sogenannten Sand-Algarve und mitten im Naturschutzgebiet Ria Formosa. Diese herrliche Landschaft ist geprägt von Kanälen, Lagunen und den unberührten Stränden der Düneninsel Armona und Culatra. Ein Abstecher hierhin lohnt sich allemal! Per Boot gelangen Sie auf die zwei vorgelagerten Inseln. Sie werden begrüßt von traumhaft langen Stränden und die Ruhe in dem geschützten Gebiet wandelt sich sofort in pure Entspannung um. Übrigens ist dieser Ort auch ideal für Vogelbeobachtungen.
Tavira
Obwohl das hübsche Tavira einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, ist die Stadt noch immer ein wahrer Geheimtipp als Zwischenstopp auf einer Rundreise entlang der Algarve. Das liegt vor allem daran, dass der Ort aufgrund der vorgelagerten Lagune nicht direkt am Meer gelegen ist. Dennoch gibt es auch in  Tavira einige tolle Strände, wie beispielsweise die auf der Ilha de Tavira, die nur per Fähre erreicht werden können.
In der pittoresken Altstadt lässt es sich hervorragend bummeln und in den vielen kleinen Geschäften werden Sie mit Sicherheit fündig. Nach der Shoppingtour erholen Sie sich in der alten Burg, die hoch über der Stadt thront. Zwischen den Ruinen wurde ein herrlicher Park angelegt von dem aus Sie die wohl beste Aussicht über Tavira haben. Direkt neben der Festung befindet sich der umgebaute Wasserturm. Mit einem Aufzug geht es hinauf, wo sich eine Camera Obscura befindet, die nochmal einen ganz anderen Blick auf die Stadt ermöglicht.

6. Tag: Tavira

Erkunden Sie die Gassen von Tavira, die alle zum Praca da Republica an der Uferpromenade führen. In einem der Cafés können Sie süßes Gebäck und einen Espresso genießen. Die beste Aussicht über die Stadt hat man von der Burgruine des Castelo (Eintritt frei). Ursprünglich ein Teil der Landesverteidigungsgrenze, sind heute noch einige Abschnitte der Wehrmauer, ein Teil des Palastes und ein Torbogen erhalten. Übernachtung in der Region Tavira, gutes Mittelklassehotel Verpflegung: F
Städte
Tavira
Tavira
Obwohl das hübsche Tavira einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, ist die Stadt noch immer ein wahrer Geheimtipp als Zwischenstopp auf einer Rundreise entlang der Algarve. Das liegt vor allem daran, dass der Ort aufgrund der vorgelagerten Lagune nicht direkt am Meer gelegen ist. Dennoch gibt es auch in  Tavira einige tolle Strände, wie beispielsweise die auf der Ilha de Tavira, die nur per Fähre erreicht werden können.
In der pittoresken Altstadt lässt es sich hervorragend bummeln und in den vielen kleinen Geschäften werden Sie mit Sicherheit fündig. Nach der Shoppingtour erholen Sie sich in der alten Burg, die hoch über der Stadt thront. Zwischen den Ruinen wurde ein herrlicher Park angelegt von dem aus Sie die wohl beste Aussicht über Tavira haben. Direkt neben der Festung befindet sich der umgebaute Wasserturm. Mit einem Aufzug geht es hinauf, wo sich eine Camera Obscura befindet, die nochmal einen ganz anderen Blick auf die Stadt ermöglicht.

7. Tag: Tavira – Faro

Individuelle Rückreise oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes in Tavira. Verpflegung: F Streckenlänge ca. 40 km, Fahrzeit ca. 1 Std.

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Städte
Faro Tavira
Faro
Die Algarve ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Europäer. Sie bietet für jeden etwas. Angefangen mit traumhafter Natur und kilometerlangen Sandstränden über anheimelnde Ortschaften mit Flair und alter Kultur bis hin zu Touristenzentren mit aufregendem Nachtleben. Der perfekte Urlaub.

Wer alle diese Höhepunkte erleben möchte, der sollte diese spannende Region am besten mit einem Mietwagen erkunden. Es erwarten Sie keine stundenlangen Autofahrten, denn die zu bewältigenden Strecken sind an sich relativ kurz. Dennoch sollten Sie sich ausrechend Zeit für die Rundreise nehmen, denn es gibt viel zu sehen.
Portugal ist Roadtrip-Land Nummer eins in Europa und besonders beliebt sind die Routen entlang der Küste.

Es ist zu empfehlen, in Faro zu beginnen und auch hier direkt den Wagen zu buchen. Die Stadt verfügt über einen internationalen Flughafen und kann daher ab Deutschland angeflogen werden. Der lebhafte Ort ist der größte entlang der Algarve und auch deren administratives Zentrum. Erfahrungsgemäß ist die Flugverbindung hierhin preisgünstiger als die Flüge nach Lissabon.
Für die reizende Hauptstadt der Algarve sollte unbedingt ausreichend Zeit eingeplant werden, denn vieles gibt es hier zu erkunden.
Abgesehen von der vielfältigen barocken Architektur und der wunderschönen Küste mit dem kleinen Jachthafen sind einige Ausflüge besonders lohnenswert:

Bei einer Bootstour durch die geschützte Salzwasserlagune Ria Formosa gibt es eine große Artenvielfalt zu bestaunen. Sämtliche Oberflächen der Knochenkapelle Dos Ossor sind in geometrischen Mustern mit Knochen von mehr als 1200 Mönchen überzogen. Nur mit der Fähre kann man die Sandbankinsel Ilha Deserta erreichen und hier den ruhigsten Strand der Algarve genießen. Nicht zu vergessen ist die autobefreite Shoppingmeile direkt am Jardin Manuel Bisar. Hier gibt es Einkaufsmöglichkeiten für jeden Geschmack und alles, was das Herz begehrt. Besonderes Highlight ist hierbei der Frischwarenmarkt, durch den auch in den späten Abendstunden ein Bummel lohnt. In einem der vielen umliegenden Restaurants und Cafés mit einheimischer Küche findet der Tag seinen krönenden Abschluss.
Tavira
Obwohl das hübsche Tavira einige Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, ist die Stadt noch immer ein wahrer Geheimtipp als Zwischenstopp auf einer Rundreise entlang der Algarve. Das liegt vor allem daran, dass der Ort aufgrund der vorgelagerten Lagune nicht direkt am Meer gelegen ist. Dennoch gibt es auch in  Tavira einige tolle Strände, wie beispielsweise die auf der Ilha de Tavira, die nur per Fähre erreicht werden können.
In der pittoresken Altstadt lässt es sich hervorragend bummeln und in den vielen kleinen Geschäften werden Sie mit Sicherheit fündig. Nach der Shoppingtour erholen Sie sich in der alten Burg, die hoch über der Stadt thront. Zwischen den Ruinen wurde ein herrlicher Park angelegt von dem aus Sie die wohl beste Aussicht über Tavira haben. Direkt neben der Festung befindet sich der umgebaute Wasserturm. Mit einem Aufzug geht es hinauf, wo sich eine Camera Obscura befindet, die nochmal einen ganz anderen Blick auf die Stadt ermöglicht.

Beliebte verwandte Reisen

Portugal Rundreise
Tourcode: 130045
8-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
FunchalPonta do SolRibeira Brava
Portugal Rundreise
Tourcode: 130398
10-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
LissabonSintraEvoraSagresLagosFaroVila Nova de Milfontes
Portugal Rundreise
Tourcode: 132341
13-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
Insel Sao MiguelPonta DelgadaFurnasMadalenaHortaInsel FaialInsel PicoInsel Sao Jorge
Portugal Rundreise
Tourcode: 135790
8-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
FunchalVila Baleira
Portugal Rundreise
Tourcode: 136104
11-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
LissabonFunchalFaialMachicoMonteSantana
Portugal Rundreise
Tourcode: 136225
8-tägige Aktivreise
Reiseverlauf:
Insel Sao MiguelPonta DelgadaRibeira GrandeFurnas
Portugal Rundreise
Tourcode: 137261
8-tägige Standortrundreise
Reiseverlauf:
FunchalMadalena do MarPorto Moniz
Portugal Rundreise
Tourcode: 137589
10-tägige Selbstfahrer-Rundreise
Reiseverlauf:
LissabonObidosSintraAlcobacaBatalhaPortoBragaGuimaraesLamegoViseuCoimbraTomarEvoraMarvãoAveiro
Portugal Rundreise
Tourcode: 137660
15-tägige Selbstfahrer-Rundreise
Reiseverlauf:
LissabonInsel Sao JorgeTomarCoimbraAveiroPortoBragaGuimaraesLamegoViseuCastelo BrancoEvoraMarvãoBejaEstoiFaroLagosSão VicenteSetubal

Länderinfo

Portugal (PT)
Portugal
Bezaubernde Küstenstädte, beeindruckende Landschaften, mondäne Seebäder und die atemberaubende Hauptstadt Lissabon. All das ist Portugal.

Das Land im Westen der iberischen Halbinsel ist ein ideales Reiseziel für alle die es etwas spezieller und ausgefallener mögen.

Im Süden Portugals bietet die Algarve alles was das Urlauberherz begehrt: herrliche Küsten mit bizarren Felsformationen, traumhafte Sandstrände, azurblaues Wasser und eindrucksvolle Landschaften. Dazu bieten die vielen malerischen Ortschaften neben Erholung auch einen hervorragenden Einblick in die Geschichte und Kultur des Landes.

Die gelungene Kombination aus Tradition und Moderne bietet Ihnen die portugiesische Hauptstadt Lissabon.
Sie wurde „auf 7 Hügeln“ an der Mündung des Tejo errichtet und zieht ihre Besucher mit Highlights wie dem Castelo de Sao Jorge, dem Torre de Belem, dem Mosteiro dos Jeronimos oder dem Bairro Alto in ihren Bann.

Im Norden des Landes wartet die bezaubernde Küstenstadt Porto auf ihren Besuch. Zudem lädt das Douro-Tal zum Wandern ein. Überhaupt lässt es sich in vielen Gebieten Portugals ganz besonders gut wandern.
Neben den vielfältigen  Landschften und den lebendigen Orten auf dem Festland bietet das Land auch einige faszinierende Inseln, wie Madeira, welche ein wahres Erlebnis für die Sinne ist. Hier verbinden sich tiefgrüner Urwald und atemberaubende Steilküsten zu einem außergewöhnlichen Schauspiel.

Und wenn man von Portugals Inseln spricht müssen auch die Azoren erwähnt werden. Die neun Inseln im Atlantischen Ozean sind eine ganz eigene Welt mit heißen Quellen, dampfenden Geysiren, mächtigen, erloschenen Vulkanen, Kraterseen und einer exotischen Vegetation.

Um die vielen Gesichter Portugals kennenzulernen empfiehlt sich eine Rundreise durch das Land der traumhaften Strände, der bizarren Küsten und bezaubernden Landschaften.

Beste Reisezeit:
Es empfiehlt sich eine Reise nach Portugal in den Monaten März bis Oktober durchzuführen. Madeira und die Azoren erwarten Sie das ganze Jahr mit Urlaubswetter.
 
Klima:
Es herrschen Atlantik- und Mittelmeerklima. Auf den Azoren dominiert ein gemäßigtes Klima, auf Madeira ist es subtropisch.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/portugalsicherheit/210900

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 55 Minuten (nonstop)

Ortszeit:
MEZ -1h (Azoren: MEZ -2h, Madeira: MEZ)

Gut zu wissen:
Pünktlichkeit wird in Portugal kein hoher Wert beigemessen. Verspätungen unter einer halben Stunde sind normal.
Portugiesen haben den Ruf die schlechtesten Autofahrer in Europa zu sein. Somit ist Vorsicht geboten, wenn sie in Portugal mit dem Auto unterwegs sind.

Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?