Top-Aktionspreis
drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 153083
Kuba Rundreise

Rundreise Kuba & Baden

16-tägige Busrundreise
Inklusive FlugPreiswertInklusive Badeaufenthalt
Reiseveranstalter: Bavaria Fernreisen
Bavaria Fernreisen
Bavaria Fernreisen bei Rundreisen.de
Die Welt entdecken zum günstigen Preis? Mit Bavaria Fernreisen ist das möglich. Zahlreichen Inklusivleistungen, wie Ausflüge und Besichtigungen runden das Reiseprogramm ab.
Flug bereits inklusive
  • 16-tägige Busrundreise durch Kuba
  • Erleben Sie die Kultur & Natur Havannas
  • Inkl. Badeaufenthalt im 5 Sterne Hotel
Reiseverlauf:
Havanna Cienfuegos Vinales Varadero Trinidad Santiago de Cuba Matanzas Cayo Santa Maria
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Donnerstag von 9:00 - 18:00 Uhr, Freitag von 9:00 Uhr - 17:00 Uhr
statt 2.699 €
pro Person ab 2.459 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2023 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

18 Jahre Erfahrung

Seit 18 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Hemingways Lieblingsbar, bonbonfarbene Straßenkreuzer, dicke Zigarren und heiße Salsa-Rhythmen im karibischen Sonnenuntergang - genießen Sie den kolonialen Charme Kubas mit allen Sinnen. Und relaxen Sie anschließend beim Badeaufenthalt an den traumhaften Stränden von Cayo Santo María!

Tag 1: Anreise - Varadero - Matanzas

Ankunft am Flughafen in Empfang durch Ihren Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Abendessen im Hotel.
Städte
Matanzas Varadero
Matanzas
Matanzas ist eine Provinz und zugleich die Hauptstadt der Provinz. Matanzas liegt in Kuba an der atlantischen Nordküste. Die Stadt liegt rund 100 Kilometer östlich von Havanna, der Hauptstadt Kubas, entfernt. Matanzas hat viele interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dadurch ist die Stadt nicht nur für einen Tagesausflug wie geschaffen, sondern auch, um dort den Urlaub zu verbringen. Schließlich liegen interessante Städte wie Havanna nicht zu weit von Matanzas entfernt. In der Stadt befindet sich eine traumhafte Bucht. Dort ist das Sauto Theater beheimatet. Ebenso sehenswert sind die Bellamar Höhle – eine Tropfsteinhöhle, der Freiheitspark, an dem das historische Museum und das pharmazeutische Museum gelegen sind sowie die Brücken von Matanzas und viele andere.
Varadero
Die Stadt Varadero liegt in Kuba in der Provinz Matanzas. Sie liegt an der atlantischen Nordküste auf der schönen Halbinsel Hicacos. Varadero liegt etwa 120 Kilometer von Havanna entfernt, sodass sich auch ein Tagesausflug dorthin anbietet, wobei Varadero ebenso wie viele andere kubanische Städte reich an Sehenswürdigkeiten ist. Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten sind die Landkrabben.

In der Nähe der Stadt befindet sich einer der wichtigsten Flughäfen Kubas, den es zu besichtigen lohnt. Aber auch den Naturschönheiten von Varadero sollte ausreichend Beachtung geschenkt werden. So laden endlos scheinende Sandstrände auf Erholung ein. Wer möchte kann sich auch bei einer Partie Golf erholen.

Tag 2: Matanzas - Havanna

Nach dem Frühstück erhalten Sie bei einem Informationsgespräch um 9:00 Uhr ausführliche Informationen zu Ihrer Reise. Brechen Sie dann nach Matanzas (gegründet 1693) auf. Diese Region bietet eine außergewöhnliche Szene wo sich unvergleichliche Natur mit Umweltschutz und landwirtschaftlichen Tätigkeiten des Menschen vereinen. Aufgeführt auf der Liste der Weltkurlturerben ist das in der Provinz Matanzas gelegene Yumurital ein wahrhaftiges Naturdenkmal Kubas. Erleben Sie die Kultur Matanzas, das Teatro Sausto, die Kirche Monserrat (XIX), den Dom San Carlos (1730) sowie den Parque de la Libertad (1800).
Anschließend Fahrt nach Havanna. Kurzer Halt in der Festungsanlage Morro-Cabaña, um Havanna von dort aus zu sehen. Nach dem Mittagessen in einem örtlichen Restaurant (optional), erkunden Sie zu Fuß die historische Altstadt mit ihren Hauptplätzen. Optional haben Sie die Gelegenheit in der Bar Floridita, in der schon Hemingway Stammgast war, einen Daiquiri zu genießen (1 Getränk pro Gast inklusive). Die Bar gehört zu den 7 berühmtesten Bars weltweit. Abendessen im Hotel.
Sehenswürdigkeiten
Festung San Carlos de la Cabaña Havanna-Altstadt
Städte
Havanna Matanzas
Festung San Carlos de la Cabaña
Die Festung San Carlos de la Cabaña ist eine historische Festungsanlage in Havanna, der Hauptstadt von Kuba. Sie wurde zwischen 1763 und 1774 errichtet und ist die größte von mehreren Festungsanlagen, die früher die Einfahrt zur Hafenbucht von Havanna sicherten. Als einzigartige historische Sehenswürdigkeit ist die Festung ein fixer Programmpunkt bei einer Rundreise auf Kuba.
Die meist nur "La Cabaña" genannte Anlage liegt auf einer Anhöhe über dem "Canal de Entrada", der engen Hafeneinfahrt. Sie bietet daher einen besonders schönen Blick auf den Hafen und die gegenüber liegende Altstadt von Havanna, sodass sich der Weg hierher alleine dafür schon lohnt. In den Gebäuden der weitläufigen Anlage sind mehrere kleine Museen untergebracht, davon eines über den Revolutionär Che Guevara. Gerne von Touristen besucht wird auch die traditionelle Kanonenschuss-Zeremonie, die hier jeden Abend um 21 Uhr stattfindet.
Havanna-Altstadt
Die Altstadt gehört zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Havanna. Die Altstadt Havannas gilt als eine der ältesten spanischen Kolonialsiedlungen. Heute vermag sie mit zahlreichen Gebäuden im Barock- und Neoklassischen Stil zu beeindrucken. Die Altstadt Havannas gehört aufgrund ihrer Immobilienschätze seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird mittlerweile in kleinen Schritten wieder hergestellt. Ein besonders imposantes Gebäude, das man in der Altstadt unbedingt besuchen sollte, ist der Palacio de los Capitanes Generales. Dabei handelt es sich um den ehemaligen Gouverneurspalast. Ferner warten in der Altstadt die Hafenfestung an der Einfahrt der Bahia, der Plaza Vieja, das Castillo Fuerza sowie die Calle Obispo.
Havanna
Die drittgrößte Metropole der Karibik ist nach Caracas und Santo Domingo die kubanische Hauptstadt Havanna mit rund 2,14 Millionen Einwohnern. Der vollständige Name der Stadt lautet Villa San Chistobal de La Habana. Bereits im 16. Jahrhundert gründeten die spanischen Eroberer Havanna, welches sich auf Grund seiner ausgezeichneten Lage zu einem wichtigen Militär- und Handelshafen entwickeln konnte.

Die Altstadt Havannas, La Habana Vieja, ist seit 1982 UNESCO Weltkulturerbe, sie beeindruckt mit zahlreichen barocken und neoklassischen Monumenten, welche zu den ältesten der spanischen Kolonialsiedlungen gehören. Zu den Hauptattraktionen sind der Plaza de la Revolucion mit dem Memorial Jose Marti, der ehemalige Gouverneurspalast Palacio de los Capitanes Generales und die Kathedrale San Christobal.
Matanzas
Matanzas ist eine Provinz und zugleich die Hauptstadt der Provinz. Matanzas liegt in Kuba an der atlantischen Nordküste. Die Stadt liegt rund 100 Kilometer östlich von Havanna, der Hauptstadt Kubas, entfernt. Matanzas hat viele interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dadurch ist die Stadt nicht nur für einen Tagesausflug wie geschaffen, sondern auch, um dort den Urlaub zu verbringen. Schließlich liegen interessante Städte wie Havanna nicht zu weit von Matanzas entfernt. In der Stadt befindet sich eine traumhafte Bucht. Dort ist das Sauto Theater beheimatet. Ebenso sehenswert sind die Bellamar Höhle – eine Tropfsteinhöhle, der Freiheitspark, an dem das historische Museum und das pharmazeutische Museum gelegen sind sowie die Brücken von Matanzas und viele andere.

Tag 3: Havanna - Vinales

Nach dem Frühstück beginnen Sie die Besichtigung der wunderbaren Stadt Havanna. Erleben Sie die Kultur Havannas, die koloniale Vergangenheit und erleben Sie die Architektur ganz authentisch inmitten des Tumultes der Straßen und im Kontakt mit den warmherzigen Einwohnern. Sie beginnen mit einer Rundfahrt durch La Habana, bei der Sie historisch sehr interessante Orte sehen, wie z. B. den berühmten Malecon, den Revolutionsplatz, den Friedhof Colon und Fahrt nach Viñales. Abendessen im Hotel.
Sehenswürdigkeiten
Havanna-Altstadt Plaza de la Revolucion
Städte
Havanna Vinales Santiago de Cuba
Havanna-Altstadt
Die Altstadt gehört zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Havanna. Die Altstadt Havannas gilt als eine der ältesten spanischen Kolonialsiedlungen. Heute vermag sie mit zahlreichen Gebäuden im Barock- und Neoklassischen Stil zu beeindrucken. Die Altstadt Havannas gehört aufgrund ihrer Immobilienschätze seit 1982 zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird mittlerweile in kleinen Schritten wieder hergestellt. Ein besonders imposantes Gebäude, das man in der Altstadt unbedingt besuchen sollte, ist der Palacio de los Capitanes Generales. Dabei handelt es sich um den ehemaligen Gouverneurspalast. Ferner warten in der Altstadt die Hafenfestung an der Einfahrt der Bahia, der Plaza Vieja, das Castillo Fuerza sowie die Calle Obispo.
Plaza de la Revolucion
Erleben Sie karibisches Flair und koloniale Geschichte während einer Rundreise auf Kuba. Neben der Hauptstadt Havanna und den für ihre traumhaften Sandstrände bekannten Varadero lohnt sich insbesondere eine Reise nach Ostkuba.
Direkt am karibischen Meer befindet sich mit Santiago de Cuba die zweitgrößte Stadt des Landes. Die ehemalige Hauptstadt wurde vor über 500 Jahren von der spanischen Armee als Stützpunkt gegründet.
Das Stadtmotto "Gestern rebellisch, heute gastfreundlich, immer heldenhaft" lässt auf eine ereignisreiche Geschichte schließen. Dies zeigt sich insbesondere auf dem Plaza de la Revolucion (Revolutionsplatz), einem über 150.000 Menschen fassenden Platz im nördlichen Teil von Santiago de Cuba. Unübersehbar ist die 16 Meter hohe Statue von Mayor General Antonio Maceo. General Maceo hatte die Bevölkerung dazu aufgerufen sich dem Unabhängigkeitskrieg gegen Spanien anzuschließen. Umringt ist die Statue von 23 Eisenstangen, welche Macheten darstellen sollen.
Der östliche Teil der Insel gilt als Paradies für Naturliebhaber mit ihren zahlreichen Nationalparks.
Havanna
Die drittgrößte Metropole der Karibik ist nach Caracas und Santo Domingo die kubanische Hauptstadt Havanna mit rund 2,14 Millionen Einwohnern. Der vollständige Name der Stadt lautet Villa San Chistobal de La Habana. Bereits im 16. Jahrhundert gründeten die spanischen Eroberer Havanna, welches sich auf Grund seiner ausgezeichneten Lage zu einem wichtigen Militär- und Handelshafen entwickeln konnte.

Die Altstadt Havannas, La Habana Vieja, ist seit 1982 UNESCO Weltkulturerbe, sie beeindruckt mit zahlreichen barocken und neoklassischen Monumenten, welche zu den ältesten der spanischen Kolonialsiedlungen gehören. Zu den Hauptattraktionen sind der Plaza de la Revolucion mit dem Memorial Jose Marti, der ehemalige Gouverneurspalast Palacio de los Capitanes Generales und die Kathedrale San Christobal.
Vinales
In der kubanischen Provinz Pinar del Rio (Pinien am Fluss), im Tal Valle de Vinales befindet sich die malerische Ortschaft Vinales. Seit sich Kuba dem Tourismus geöffnet hat, ist Vinales zum meistbesuchten Ort in der ganzen Provinz aufgestiegen. 1999 wurde das Dorf als kubanisches Nationalmonument von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Neben dem florierenden Tourismus ist der Anbau von Tabak die wichtigste Einnahmequelle der Einwohner.

Besonders beliebt bei Reisenden die den Ort besuchen sind Wanderungen durch das gleichnamige pittoreske Tal. Charakteristisch für das Gebiet sind die aufragenden Kegelkarstberge, die sogenannten „Mogotes“. Zudem befinden sich in unmittelbarer Nähe zwei kleinere Höhlen, die man besichtigen kann. Und nur 17 Kilometer weiter lädt das Höhlensystem Caverna de Santo Tomas zur Erkundungstour ein.
Santiago de Cuba
Die zweitgrößte Stadt Kubas befindet sich im äußersten Südosten der Insel und war von 1523 bis 1556 die Hauptstadt der spanischen Armada in der Karibik, die Rede ist von Santiago de Kuba in der gleichnamigen Provinz. In der Vergangenheit war sie der Ankunftshafen für die Sklavenschiffe aus dem westlichen Afrika, daher ist noch heute ein Großteil der Bevölkerung hier afrikanischer Abstammung.

Zu den Sehenswürdigkeiten der rund 500.000 Einwohner zählenden Stadt gehören das Revolutionsdenkmal, die Kathedrale, der Parque Cespedes und das Haus des Don Diego Velazquez. Etwa 20 Kilometer östlich der Stadt erstreckt sich auf einer Fläche von 920 km² der Baconao Park, eine ausgedehnte Parklandschaft, welche 1987 zum UNESCO Biosphärenreservat erklärt wurde. Die reizvolle Landschaft ist ein Eldorado für Naturliebhaber und Outdoor-Fans.

Tag 4: Vinales

Nach dem Frühstück brechen Sie nach Viñales auf. Viñales liegt in der westlichsten Provinz Kubas, wo der beste Tabak der Welt angebaut wird und ist das berühmteste touristische Ziel der Provinz. Diese Region bietet eine außergewöhnliche Szene wo sich unvergleichliche Natur mit Umweltschutz und landwirtschaftlichen Tätigkeiten des Menschen, insbesondere dem Tabakanbau, vereinen.
Sie lernen die örtlichen Bauern und ihre Arbeitsmethoden kennen, besuchen einen Tabakbauern, der Ihnen Erklärungen zu den verschiedenen Prozessen des Anbaus dieser wichtigen Kultur gibt, der am Anfang der berühmten “Habano“ steht. Nach einem typischkreolischen Mittagessen (optional), besichtigen Sie die Mural de la Prehistoria und den Aussichtspunkt Los Jazmines. Freizeit in der Stadt Viñales. Abendessen im Hotel  
Sehenswürdigkeiten
Mural de la Prehistoria
Städte
Vinales
Mural de la Prehistoria
Die westlichste Provinz Kubas, Pinar del Rio, beheimatet eine der spektakulärsten Attraktionen des Landes, das Valle de Vinales, das Vinales-Tal. Dieses etwa 10 Kilometer lange und 4 Kilometer breite Tal liegt in der Sierra de los Organos, dem Orgelpfeifengebirge und gilt als eine der schönsten Landschaften Kubas. Mit den umliegenden Bergen bildet das Valle de Vinales einen einzigartigen Nationalpark, welcher 1999 von der UNESCO mit dem Titel „Kulturlandschaft der Menschheit“ ausgezeichnet.

Neben den traumhaften Landschaften die zum Wandern und Erkunden einladen, hält die Region noch ein ganz besonderes Highlight bereit. Die Rede ist von dem einzigartigen Kunstwerk des Malers Leovigildo Gonzalez Morillo. Dieser schuf auf einem Kalkfelsen ein 120 Meter hohes und 180 Meter breites Kunstwerk. Schon von einer sehr weiten Entfernung kann man den außergewöhnlich bunten Felsen erspähen. Um die überwältigende Farbintensität beizubehalten müssen die Farben regelmäßig aufgefrischt werden, da die häufigen und starken Regenfälle die Farben immer wieder auswaschen.

Ein weiterer Höhepunkt des Tales sind die Höhlen wie die Cueva del Indio oder die Caverna de Santo Tomas. Und auch der Ort Vinales selbst zieht zahlreiche Besucher an. So wundert es nicht dass die Region für den Tourismus immer wichtiger wird und Rundreisen durch Kuba auch immer öfter hier entlang führen.
Vinales
In der kubanischen Provinz Pinar del Rio (Pinien am Fluss), im Tal Valle de Vinales befindet sich die malerische Ortschaft Vinales. Seit sich Kuba dem Tourismus geöffnet hat, ist Vinales zum meistbesuchten Ort in der ganzen Provinz aufgestiegen. 1999 wurde das Dorf als kubanisches Nationalmonument von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Neben dem florierenden Tourismus ist der Anbau von Tabak die wichtigste Einnahmequelle der Einwohner.

Besonders beliebt bei Reisenden die den Ort besuchen sind Wanderungen durch das gleichnamige pittoreske Tal. Charakteristisch für das Gebiet sind die aufragenden Kegelkarstberge, die sogenannten „Mogotes“. Zudem befinden sich in unmittelbarer Nähe zwei kleinere Höhlen, die man besichtigen kann. Und nur 17 Kilometer weiter lädt das Höhlensystem Caverna de Santo Tomas zur Erkundungstour ein.

Tag 5: Vinales - Cienfuegos

Frühstück und Abfahrt um 08:30 Uhr nach Cienfuegos- die wunderschöne Stadt der hundert Feuer gilt als gepflegteste Stadt Kubas in der zahlreiche hübsch renovierte Kolonialstilhäuser zu finden. Sie unternehmen eine Stadtbesichtigung und sehen dabei unteranderem das bezaubernde Zentrum, den José- Martí-Platz, den Palacio del Valle und das Tomas-Terry- Theater. Abendessen im Hotel.
Städte
Cienfuegos Vinales
Cienfuegos
Die Stadt Cienfuegos liegt in Kuba an der karibischen Küste im Süden. Cienfuegos ist eine Provinz und gleichzeitig die Hauptstadt der Provinz. Das historische Stadtzentrum ist eine der imposantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Aus diesem Grund wurde es im Jahre 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In Cienfuegos gibt es eine wunderschöne Promenade, die zum Verweilen einlädt. Der charmante Ort hat jedoch noch viele weitere Ecken, die besichtigt werden sollten. Dazu zählt unter anderem der Parque Jose Marti, dem Zentralplatz in Cienfuegos. Dort kann zum Beispiel ein Bild von Che Guevara besichtigt werden. Am Parque Jose Marti kann außerdem ein Museum besucht werden.
Vinales
In der kubanischen Provinz Pinar del Rio (Pinien am Fluss), im Tal Valle de Vinales befindet sich die malerische Ortschaft Vinales. Seit sich Kuba dem Tourismus geöffnet hat, ist Vinales zum meistbesuchten Ort in der ganzen Provinz aufgestiegen. 1999 wurde das Dorf als kubanisches Nationalmonument von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Neben dem florierenden Tourismus ist der Anbau von Tabak die wichtigste Einnahmequelle der Einwohner.

Besonders beliebt bei Reisenden die den Ort besuchen sind Wanderungen durch das gleichnamige pittoreske Tal. Charakteristisch für das Gebiet sind die aufragenden Kegelkarstberge, die sogenannten „Mogotes“. Zudem befinden sich in unmittelbarer Nähe zwei kleinere Höhlen, die man besichtigen kann. Und nur 17 Kilometer weiter lädt das Höhlensystem Caverna de Santo Tomas zur Erkundungstour ein.

Tag 6: Cienfuegos - Trinidad - Cayo Santa Maria

Fahrt nach Trinidad. Die koloniale Altstadt Trinidads ist zweifellos ein architektonisches Juwel Kubas und Amerikas. Sie wurde im 16. Jahrhundert gegründet und von der UNESCO im Jahr 1988 zum Weltkulturerbe erklärt. Bei Ihrem Rundgang durch die Altstadt besuchen Sie die Kirche Paroquial und statten der Bar Canchanchara einen Besuch ab, in der Sie das typische örtliche Getränk probieren können (inkludiert). Ihr nächstes Ziel ist das Valle de los Ingenios, das Tal der Zuckermühlen, das seit 1988 zum Weltkulturerbe zählt. Nach einem kurzen Halt am Turm von Manaca Iznaga, der auch als kubanischer Schiefer Turm von Pisa bezeichnet wird, besuchen Sie die Hacienda der Familie Iznaga. Diese war zu Kolonialzeiten eine der reichsten Familien Trinidads. Sie können hier den typischen Guarapo probieren, der aus Zuckerohr gewonnen wird. Fahrt nach Cayo Santa Maria.
Sehenswürdigkeiten
Tal der Zuckermühlen
Städte
Trinidad Cayo Santa Maria Cienfuegos
Tal der Zuckermühlen
Östlich der Stadt Trinidad im Süden Zentralkubas erstreckt sich das wunderschöne und atemberaubende Valle de los Igenions, dessen Name übersetzt so viel wie „Tal der Zuckermühlen“ bedeutet. Dieser leitet sich von den zahlreichen Zuckermühlen in der Region ab. Zusammen mit der Stadt Trinidad gehört das malerische Valle de los Ingenios seit 1988 zum UNESCO Weltkulturerbe.
Eines der Highlights auf der Reise durch das Tal ist in jedem Fall der Torre de Iznaga, welcher sich etwa im Zentrum der Ebene befindet. Dieser Turm ist landläufig auch als Sklaventurm bekannt und diente einst der Überwachung der Sklaven, welche auf den Zuckerrohrfeldern arbeiteten. Weitere Sehenswürdigkeiten des Tals sind die zahlreichen Herren- und Kolonialhäusern und der Mirador de la Loma, von diesem Turm hat man einen herrlichen Blick über das gesamte Valle de los Ingenios.
Trinidad
An der zentralen Südküste Kubas befindet sich die rund 36.000 Einwohner zählende Küstenstadt Trinidad. Sie wurde im 16. Jahrhundert durch die spanischen Eroberer gegründet und versprüht bis heute den bezaubernden Charme der einstigen Kolonialzeit. Besonders der Plaza Major, um welchen herum sich alle wichtigen Museen befinden. Sehenswert ist hier außerdem die ehemalige Kirche San Fransisco de Asis.

Zudem ist Trinidad der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in den nahe gelegenen Nationalpark Topes de Collantes in der Sierra de Escambray und in das Zuckerrohrtal Valle de los Ingenios. Wer etwas Entspannung und Erholung sucht, der findet diese auf der ebenfalls nicht weit entfernten Halbinsel Ancon, welche mit traumhaften Sandstränden und hervorragenden Schnorchelmöglichkeiten lockt.
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Kuba, die vor allem für ihre traumhaften Strände bekannt ist. Da diese Insel durch eine Dammstraße mit der Küste Kubas verbunden ist, lässt sie sich leicht erreichen und bietet sich sowohl als Ziel für den ganzen Urlaub als auch für einen Stopover bei einer Rundreise über Kuba an.
Mit einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Breite von nur maximal 1,6 Kilometern ist Cayo Santa Maria eine sehr überschaubare Insel. Trotzdem gibt es hier mehrere Resorts, die überwiegend im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Während die Südküste durch den dichten Mangrovenbestand nahezu unzugänglich ist, reiht sich auf der Nordseite ein Traumstrand an den anderen. Da sowohl die Vogelwelt auf der Insel als auch die Unterwasserwelt vor der Küste ausgesprochen vielfältig sind, wird Cayo Santa Maria vor allem von naturverbundenen Touristen gerne aufgesucht.
Cienfuegos
Die Stadt Cienfuegos liegt in Kuba an der karibischen Küste im Süden. Cienfuegos ist eine Provinz und gleichzeitig die Hauptstadt der Provinz. Das historische Stadtzentrum ist eine der imposantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Aus diesem Grund wurde es im Jahre 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In Cienfuegos gibt es eine wunderschöne Promenade, die zum Verweilen einlädt. Der charmante Ort hat jedoch noch viele weitere Ecken, die besichtigt werden sollten. Dazu zählt unter anderem der Parque Jose Marti, dem Zentralplatz in Cienfuegos. Dort kann zum Beispiel ein Bild von Che Guevara besichtigt werden. Am Parque Jose Marti kann außerdem ein Museum besucht werden.

Tag 7: Cayo Santa Maria

Weiße Sandstrände, türkisfarbenes Wasser - entspannen Sie auf der traumhaften Insel Cayo Santa María und genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels.
Städte
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Kuba, die vor allem für ihre traumhaften Strände bekannt ist. Da diese Insel durch eine Dammstraße mit der Küste Kubas verbunden ist, lässt sie sich leicht erreichen und bietet sich sowohl als Ziel für den ganzen Urlaub als auch für einen Stopover bei einer Rundreise über Kuba an.
Mit einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Breite von nur maximal 1,6 Kilometern ist Cayo Santa Maria eine sehr überschaubare Insel. Trotzdem gibt es hier mehrere Resorts, die überwiegend im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Während die Südküste durch den dichten Mangrovenbestand nahezu unzugänglich ist, reiht sich auf der Nordseite ein Traumstrand an den anderen. Da sowohl die Vogelwelt auf der Insel als auch die Unterwasserwelt vor der Küste ausgesprochen vielfältig sind, wird Cayo Santa Maria vor allem von naturverbundenen Touristen gerne aufgesucht.

Tag 8: Cayo Santa Maria

Genießen Sie Ihren Badeaufenthalt.
Städte
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Kuba, die vor allem für ihre traumhaften Strände bekannt ist. Da diese Insel durch eine Dammstraße mit der Küste Kubas verbunden ist, lässt sie sich leicht erreichen und bietet sich sowohl als Ziel für den ganzen Urlaub als auch für einen Stopover bei einer Rundreise über Kuba an.
Mit einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Breite von nur maximal 1,6 Kilometern ist Cayo Santa Maria eine sehr überschaubare Insel. Trotzdem gibt es hier mehrere Resorts, die überwiegend im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Während die Südküste durch den dichten Mangrovenbestand nahezu unzugänglich ist, reiht sich auf der Nordseite ein Traumstrand an den anderen. Da sowohl die Vogelwelt auf der Insel als auch die Unterwasserwelt vor der Küste ausgesprochen vielfältig sind, wird Cayo Santa Maria vor allem von naturverbundenen Touristen gerne aufgesucht.

Tag 9: Cayo Santa Maria

Genießen Sie Ihren Badeaufenthalt.
Städte
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Kuba, die vor allem für ihre traumhaften Strände bekannt ist. Da diese Insel durch eine Dammstraße mit der Küste Kubas verbunden ist, lässt sie sich leicht erreichen und bietet sich sowohl als Ziel für den ganzen Urlaub als auch für einen Stopover bei einer Rundreise über Kuba an.
Mit einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Breite von nur maximal 1,6 Kilometern ist Cayo Santa Maria eine sehr überschaubare Insel. Trotzdem gibt es hier mehrere Resorts, die überwiegend im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Während die Südküste durch den dichten Mangrovenbestand nahezu unzugänglich ist, reiht sich auf der Nordseite ein Traumstrand an den anderen. Da sowohl die Vogelwelt auf der Insel als auch die Unterwasserwelt vor der Küste ausgesprochen vielfältig sind, wird Cayo Santa Maria vor allem von naturverbundenen Touristen gerne aufgesucht.

Tag 10: Cayo Santa Maria

Genießen Sie Ihren Badeaufenthalt.
Städte
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Kuba, die vor allem für ihre traumhaften Strände bekannt ist. Da diese Insel durch eine Dammstraße mit der Küste Kubas verbunden ist, lässt sie sich leicht erreichen und bietet sich sowohl als Ziel für den ganzen Urlaub als auch für einen Stopover bei einer Rundreise über Kuba an.
Mit einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Breite von nur maximal 1,6 Kilometern ist Cayo Santa Maria eine sehr überschaubare Insel. Trotzdem gibt es hier mehrere Resorts, die überwiegend im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Während die Südküste durch den dichten Mangrovenbestand nahezu unzugänglich ist, reiht sich auf der Nordseite ein Traumstrand an den anderen. Da sowohl die Vogelwelt auf der Insel als auch die Unterwasserwelt vor der Küste ausgesprochen vielfältig sind, wird Cayo Santa Maria vor allem von naturverbundenen Touristen gerne aufgesucht.

Tag 11: Cayo Santa Maria

Genießen Sie Ihren Badeaufenthalt.
Städte
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Kuba, die vor allem für ihre traumhaften Strände bekannt ist. Da diese Insel durch eine Dammstraße mit der Küste Kubas verbunden ist, lässt sie sich leicht erreichen und bietet sich sowohl als Ziel für den ganzen Urlaub als auch für einen Stopover bei einer Rundreise über Kuba an.
Mit einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Breite von nur maximal 1,6 Kilometern ist Cayo Santa Maria eine sehr überschaubare Insel. Trotzdem gibt es hier mehrere Resorts, die überwiegend im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Während die Südküste durch den dichten Mangrovenbestand nahezu unzugänglich ist, reiht sich auf der Nordseite ein Traumstrand an den anderen. Da sowohl die Vogelwelt auf der Insel als auch die Unterwasserwelt vor der Küste ausgesprochen vielfältig sind, wird Cayo Santa Maria vor allem von naturverbundenen Touristen gerne aufgesucht.

Tag 12: Cayo Santa Maria

Genießen Sie Ihren Badeaufenthalt.
Städte
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Kuba, die vor allem für ihre traumhaften Strände bekannt ist. Da diese Insel durch eine Dammstraße mit der Küste Kubas verbunden ist, lässt sie sich leicht erreichen und bietet sich sowohl als Ziel für den ganzen Urlaub als auch für einen Stopover bei einer Rundreise über Kuba an.
Mit einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Breite von nur maximal 1,6 Kilometern ist Cayo Santa Maria eine sehr überschaubare Insel. Trotzdem gibt es hier mehrere Resorts, die überwiegend im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Während die Südküste durch den dichten Mangrovenbestand nahezu unzugänglich ist, reiht sich auf der Nordseite ein Traumstrand an den anderen. Da sowohl die Vogelwelt auf der Insel als auch die Unterwasserwelt vor der Küste ausgesprochen vielfältig sind, wird Cayo Santa Maria vor allem von naturverbundenen Touristen gerne aufgesucht.

Tag 13: Cayo Santa Maria

Genießen Sie Ihren Badeaufenthalt.
Städte
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Kuba, die vor allem für ihre traumhaften Strände bekannt ist. Da diese Insel durch eine Dammstraße mit der Küste Kubas verbunden ist, lässt sie sich leicht erreichen und bietet sich sowohl als Ziel für den ganzen Urlaub als auch für einen Stopover bei einer Rundreise über Kuba an.
Mit einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Breite von nur maximal 1,6 Kilometern ist Cayo Santa Maria eine sehr überschaubare Insel. Trotzdem gibt es hier mehrere Resorts, die überwiegend im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Während die Südküste durch den dichten Mangrovenbestand nahezu unzugänglich ist, reiht sich auf der Nordseite ein Traumstrand an den anderen. Da sowohl die Vogelwelt auf der Insel als auch die Unterwasserwelt vor der Küste ausgesprochen vielfältig sind, wird Cayo Santa Maria vor allem von naturverbundenen Touristen gerne aufgesucht.

Tag 14: Cayo Santa Maria

Genießen Sie Ihren Badeaufenthalt.
Städte
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Kuba, die vor allem für ihre traumhaften Strände bekannt ist. Da diese Insel durch eine Dammstraße mit der Küste Kubas verbunden ist, lässt sie sich leicht erreichen und bietet sich sowohl als Ziel für den ganzen Urlaub als auch für einen Stopover bei einer Rundreise über Kuba an.
Mit einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Breite von nur maximal 1,6 Kilometern ist Cayo Santa Maria eine sehr überschaubare Insel. Trotzdem gibt es hier mehrere Resorts, die überwiegend im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Während die Südküste durch den dichten Mangrovenbestand nahezu unzugänglich ist, reiht sich auf der Nordseite ein Traumstrand an den anderen. Da sowohl die Vogelwelt auf der Insel als auch die Unterwasserwelt vor der Küste ausgesprochen vielfältig sind, wird Cayo Santa Maria vor allem von naturverbundenen Touristen gerne aufgesucht.

Tag 15: Cayo Santa Maria – Varadero – Abreise

Transfer zum Flughafen Varadero und Rückflug nach Frankfurt.
Städte
Cayo Santa Maria Varadero
Cayo Santa Maria
Cayo Santa Maria ist eine kleine Insel vor der Nordküste von Kuba, die vor allem für ihre traumhaften Strände bekannt ist. Da diese Insel durch eine Dammstraße mit der Küste Kubas verbunden ist, lässt sie sich leicht erreichen und bietet sich sowohl als Ziel für den ganzen Urlaub als auch für einen Stopover bei einer Rundreise über Kuba an.
Mit einer Länge von knapp 15 Kilometern und einer Breite von nur maximal 1,6 Kilometern ist Cayo Santa Maria eine sehr überschaubare Insel. Trotzdem gibt es hier mehrere Resorts, die überwiegend im hochpreisigen Bereich angesiedelt sind. Während die Südküste durch den dichten Mangrovenbestand nahezu unzugänglich ist, reiht sich auf der Nordseite ein Traumstrand an den anderen. Da sowohl die Vogelwelt auf der Insel als auch die Unterwasserwelt vor der Küste ausgesprochen vielfältig sind, wird Cayo Santa Maria vor allem von naturverbundenen Touristen gerne aufgesucht.
Varadero
Die Stadt Varadero liegt in Kuba in der Provinz Matanzas. Sie liegt an der atlantischen Nordküste auf der schönen Halbinsel Hicacos. Varadero liegt etwa 120 Kilometer von Havanna entfernt, sodass sich auch ein Tagesausflug dorthin anbietet, wobei Varadero ebenso wie viele andere kubanische Städte reich an Sehenswürdigkeiten ist. Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten sind die Landkrabben.

In der Nähe der Stadt befindet sich einer der wichtigsten Flughäfen Kubas, den es zu besichtigen lohnt. Aber auch den Naturschönheiten von Varadero sollte ausreichend Beachtung geschenkt werden. So laden endlos scheinende Sandstrände auf Erholung ein. Wer möchte kann sich auch bei einer Partie Golf erholen.

Tag 16: Ankunft

in Frankfurt.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)

Beliebte verwandte Reisen

Kuba Rundreise
Tourcode: 146567
12-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
TrinidadSanta ClaraHavannaCienfuegosVinalesTrinidadSantiago de CubaLas TerrazasHalbinsel Zapata mit Nationalpark Montemar
Kuba Rundreise
Tourcode: 146568
16-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
TrinidadSanta ClaraHavannaCienfuegosVinalesTrinidadSantiago de CubaLas TerrazasHalbinsel Zapata mit Nationalpark MontemarJibacoa
Genießerreise
Kuba Rundreise
Tourcode: 147435
19-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
HavannaPinar del RioVinalesLas TerrazasHalbinsel Zapata mit Nationalpark MontemarPlaya GirónCienfuegosSanta ClaraTrinidadCayo CocoSancti SpiritusBayamoSantiago de CubaBirán HolguinPlaya Guardalavaca
Kuba Rundreise
Tourcode: 148381
16-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
HolguinSantiago de CubaBayamoSanta LuciaTrinidadCamagüeySancti SpiritusCienfuegosHavannaPinar del RioVinalesSanta ClaraPlaya Guardalavaca
Kuba Rundreise
Tourcode: 149250
21-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
HolguinBaracoaGuantánamoSantiago de CubaHavannaBayamoCamagüeyTrinidadSanta ClaraRemediosHalbinsel Zapata mit Nationalpark MontemarPinar del RioVinalesVaradero
Kuba Rundreise
Tourcode: 149268
16-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
HavannaPinar del RioVinalesSoroaMatanzasCienfuegosTrinidadCayo CocoRemediosSanta ClaraHalbinsel Zapata mit Nationalpark Montemar
Kuba Rundreise
Tourcode: 149733
14-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
HavannaPinar del RioLas TerrazasVinalesCienfuegosTrinidadCamagüeyBayamoSantiago de CubaBaracoaGuantánamoPlaya Guardalavaca
Kuba Rundreise
Tourcode: 150044
15-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
HavannaLas TerrazasVinalesPinar del RioHalbinsel Zapata mit Nationalpark MontemarCienfuegosPlaya GirónSanta ClaraTrinidadCamagüeyBayamoSantiago de CubaBaracoaGuantánamoHolguin
Kuba Rundreise
Tourcode: 150427
13-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
HavannaVaraderoSanta ClaraTrinidadCienfuegosLas TerrazasPinar del RioVinalesCayo LevisaJibacoa
Kuba Rundreise
Tourcode: 150448
21-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
HolguinBaracoaSantiago de CubaBayamoCamagüeySancti SpiritusTrinidadCienfuegosHalbinsel Zapata mit Nationalpark MontemarLas TerrazasVinalesCayo LevisaHavannaJibacoa

Länderinfo

Kuba (CU)
Kuba
Kuba ist die größte Insel der Karibik. Ihr Name steht für Kultur, Natur und Lebensfreude.
Kein Wunder also, dass dieses herrlich Fleckchen Erde schon Größen wie Hemingway und Kolumbus in seinen Bann gezogen hat. Wandeln sie auf den Spuren dieser bedeutenden Persönlichkeiten und lassen auch sie sich von der Schönheit Kubas beeindrucken.

Ein guter Ausgangspunkt für Ihre Rundreise Kuba dabei ist Havanna, auch genannt die „Grande Dame“.
Sie ist nicht nur die Hauptstadt Kubas, sondern auch die größte Stadt des Inselstaates und zudem das kulturelle Zentrum der Karibik. Ihre Altstadt „La Habana Vieja“ gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Westlich der kubanischen Hauptstadt befindet sich die Stadt Varadero mit ihren paradiesischen, feinsandigen und Kilometer langen Traumstränden. Sonnenanbeter und Badebegeisterte sind hier genau richtig.

Ein weiteres sehr empfehlenswertes Gebiet ist Holguin. Hier vereinen sich Sandstrände und tropisch-grünes Hinterland zu einem wahren Urlaubsparadies. Eine tolle Kombination für alle die ihren Urlaub nicht nur am Strand verbringen, sondern auch Wandern und Erkunden wollen.

Es gibt noch viele weitere höchst interessante Städte auf Kuba, die es allesamt wert sind besucht zu werden.
WWir empfehlen Kuba Rundreisen um möglichst viele Facetten dieses eindrucksvollen Landes kennen zu lernen und möglichst viel von der bewegten Geschichte und der faszinierend Kultur zu erfahren.

Beste Reisezeit:
Es bietet sich an Reisen nach Kuba während der trockeneren Jahreszeit von November bis April zu planen.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/kubasicherheit/212208

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Peso Convertible = 100 Centavos
 
Flugdauer:
ca. 12 Stunden und 15 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ -6h

Gut zu wissen:
Reisende sollten die Herren in Kuba mit „Senor“ und die Frauen mit „Senora“ ansprechen. Die Kubaner selbst begrüßen die Touristen zumeist mit „Companero“, was so viel wie „Kollege“ oder „Kamerad“ bedeutet.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?