drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 171449
Türkei Rundreise

Vom Aladaglar-Gebirge zum WKE Kappadokien

12-tägige Aktivreise
Kleine GruppeInklusive FlugWanderreiseNaturreise
Reiseveranstalter: DIAMIR Erlebnisreisen
DIAMIR Erlebnisreisen
DIAMIR Erlebnisreisen
Mit DIAMIR Erlebnisreisen erleben Sie weltweit Rundreisen und Studienreisen in die schönsten Regionen und Gebiete.
Flug bereits inklusive
  • 12-tägige Aktivreise durch Türkei
  • Eindrucksvolle Zelt-Trekkingtour im einzigen Nationalpark des Taurus-Gebirges
  • Krönender Abschluss: 3-tägige Stippvisite in Kappadokien mit Höhlenhotel
Enthaltene Städte:
GöremeAvanosKayseriNevsehir
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr
pro Person ab 2.170 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2024 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

20 Jahre Erfahrung

Seit 20 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Das kleine Anti-Taurusgebirge mit einer dichten Ansammlung von über 3000 m hohen Gipfeln bietet für Wanderer und Bergsteiger eine ideale Spielwiese. Mit einer Stippvisite im nahegelegen Kappadokien können gleich zwei legendäre Gebiete in einer Reise vereint werden.

Tag 1: Anreise nach Kayseri

Flug nach Kayseri in Zentralanatolien. Abholung vom Flughafen. Vom Flughafen sind es nur 10-15 Minuten Fahrt zum Hotel in der Innenstadt. Kayseri befindet sich am Fuße des erloschenen Vulkanbergs Erciyes (3916m) und ist eines der wichtigsten Industrie und Handelszentren des Landes. Von ihrer großen Geschichte erzählen die alten Moscheen und berühmten Kuppelgräber.
Je nach Ankunftszeit empfehlen wir ihnen mit einem Stadtrundgang die nähere Umgebung. In der Stadtmitte liegt der Cumhuriyet Meydani (Platz der Republik), an dem sich die alte Zitadelle aus dem 12. Jahrhundert erhebt. Hier konzentrieren sich auf relativ engem Raum zahlreiche Bauten aus Seldschukischer und Osmanischer Zeit. Sehenswert sind die Stadtmauern der Befestigungsanlage und die Reste der Altstadt, die Kursunlu Moschee, die Hunat Moschee und der kleine Überdachte Bazar. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 10-15min, 10 km).
Städte
Kayseri

Tag 2: Aladaglar-Nationalpark

Nach dem gemeinsamen Frühstück heißt es Abschied nehmen von Kayseri. Ihr Ziel ist das atemberaubende Aladaglar-Nationalpark mit der dichtesten Ansammlung von über 3000m hohen Bergen im Zentraltaurus. Berühmt ist dieser Gebirgszug für seine wunderschönen Seen, steilen Felswände und tief eingeschnittenen Täler. Nahe der Dörfer Demirkazik und Cukurbag nehmen Sie sich die Zeit eine berühmte Forellenzucht zu besuchen und hier auch gleich Mittag zu essen. Anschließend wandern Sie vom Dorf Pinarbasi aus zu ihrem ersten Zeltlager, gelegen in der Nähe des Cömce Gölü (auch bekannt als Karagöl = Schwarzer See).
Bei Ihrer Ankunft begrüßt der Koch Sie mit Tee und Kaffee. Ihr privates Zeltlager (2800 m) ist bereits aufgestellt und vorbereitet. Sie können ihre Zelte sofort beziehen und sich ausruhen, während Ihr Koch die letzten Vorbereitungen für das erste Abendessen in den Bergen vornimmt. (Fahrzeit ca. 2h, 140 km). (Gehzeit ca. 3-4h, 900 m↑↓, je nachdem wie weit das Fahrzeug anfahren kann).
(Hinweis: auch wenn der erste Wandertag mit 900 Höhenmetern schwierig anmutet, wir können gegebenenfalls auch etwas höher hinausfahren UND wir haben viel Zeit und werden auf keinen Fall hetzen, sondern ein gutes Einstiegstempo für den ersten Tag im Gebirge wählen.) Verpflegung: 1×(F/M/A)
Städte
Kayseri

Tag 3: Zum Yedigöller-Plateau (Sieben Seen)

Entlang der Seen Karagöl und Yildizgöl wandern Sie über die grünen und wasserreichen Weideflächen der Nomaden, die mit ihren Herden den Sommer hier verbringen. Nach ca. 1-2h gelangen Sie zum Fuß des Teke Kalesi. Aufstieg zum höchsten Punkt des Berges auf ca. 3517 m. Die spektakuläre Aussicht über die Yedigöller, die „Sieben Seen“ und die umliegenden Gipfel des Aladaglar ist fantastisch. Nach dem Mittagspicknick beginnen Sie den Abstieg zum Yedigöller- Plateau (3100 m). Ihre Zelte sind im Yedigoller Zeltlager in der Nähe eines Sees bereits aufgestellt. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 7-8h, 720 m↑, 420 m↓). Verpflegung: 1×(F/M/A)

Tag 4: Tagestour zum Mt. Emler (3723 m)

Ein Tagesausflug auf den Gipfel des Mt. Emler steht auf dem Programm. Der Aufstieg ist technisch nicht schwierig und in ca. 3-4h zu bewältigen. Der Gipfel belohnt mit einem wunderschönen Panorama auf das Yedigöller-Plateau. Bei klarer Sicht sind sogar die Vulkanberge Mt. Hasan (3268 m) und der Mt. Erciyes (3916 m) zu sehen. Picknick auf dem Gipfel. Rückmarsch über die gleiche Route zurück ins Camp. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5-6h, 625 m↑↓). Verpflegung: 1×(F/M/A)

Tag 5: Yedigöller – Celikbuyduran-Pass (3500 m) – Camp Sokulupinar

Die Tragetiere werden bepackt. Das heißt, Sie werden Ihr Lager heute wieder verlegen. Die Tour führt zum Celikbuyduran-Pass (3500 m). Im rasanten Abstieg mitten durch massive Felsformationen geht es bis zum Sokulupinar-Camp. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 7-8h, 400 m↑, 1450 m↓). Verpflegung: 1×(F/M/A)

Tag 6: Sokulupinar – Arpalik Yaylasi – Cimbar Canyon – Demirkazik – Sokulupinar

Heute unternehmen Sie eine Rundwanderung vom Camp im Sokulupinar und steigen auf bis zum Arpalik Yaylasi mit einem wunderschönen Blick auf die Nordseite des 3756 m hohen Demirkazik. Sie durchlaufen die schmalen Passagen des Cimbar-Canyons und sind dabei umgeben von steilen und beeindruckenden Felswänden. Halbzeit der Wanderung ist im Dorf Demirkazik. Von dort aus wandern Sie über Schotterwege zurück zum Camp im Sokulupinar. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5-6h; 500 m↑, 200 m↓). Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)

Tag 7: Von Sokulupinar ins Emli-Tal

Nach einem kurzen Aufstieg zum Sakartasi (2300 m) wandern Sie über die Eznevit Yaylasi, wo sich im Sommer Halbnomaden mit ihren Herden niederlassen, bis zu einer schönen Picknickstelle (2530 m) über dem Siyirmalik-Tal. Inmitten einer beeindruckenden Umgebung mit sagenhafter Bergkulisse auf die umliegenden Gipfel des Alaca (3588m), Guzeller (3461m) und Kaldi (3736m), nehmen Sie sich die Zeit für eine ausgiebige Ruhepause. Später steigen Sie ins Siyirmalik-Tal ab. Weiter geht es durch Nadelwälder bis Sie Ihr Camp im Emli-Tal (1750 m) erreichen. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 5-6h, 540 m↑, 690 m↓). Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)

Tag 8: Emli-Tal – Alaca Plato – Emli-Tal

Heute steht wieder eine Rundwanderung auf dem Programm. Über die Mangirci-Schlucht steigen Sie hinauf auf das Alaca-Plateau (2400 m). Im Frühjahr kann man hier ebenfalls Nomaden und ihre Herden sehen, die sich auf den hohen Weideflachen niederlassen. Nach dem Mittagspicknick steigen Sie ins Camp ins Emli-Tal ab. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 550 m↑↓). Verpflegung: 1×(F/M (LB)/A)

Tag 9: Weiterreise nach Kappadokien mit unterirdischer Stadt Derinkuyu – Ihlara Canyon und Selime-Kathedrale

Nach dem gemeinsamen Frühstück verabschieden Sie sich vom Aladaglar-Nationalpark und fahren weiter zum Weltkulturebe Kappadokien. Unterwegs Stopp in der unterirdischen Stadt Derinkuyu. Sie ist eine der berühmtesten, der über 150 bis 200 vermuteten, unterschiedlich großen und unterirdischen Siedlungen in Kappadokien. Weiterreise in das berühmte Ihlara Tal, welches parallel entlang des Flusses Melendiz verläuft und vor allem durch seine steilen Wände (100-150 m) sowie seine reiche Flora und Fauna besticht. Der Canyon gehört ebenfalls zu den absoluten Höhepunkten einer Kappadokienreise. Gegen Mittag erreichen Sie Belisirma mit seinen schönen Restaurants entlang des Melendiz Flusses. Weiterfahrt nach Selime und Besichtigung der Kathedrale und des Labyrinths aus Höhlen und Gängen in einem riesigen Felskomplex. Am späten Nachmittag erreichen Sie Kappadokien und lassen hier den Tag mit einem Türkischen Tee, bekannt als Cay, ausklingen. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 2 – 3h, 30 m↓, ca. 6 km, Fahrzeit ca. 3h, ca. 190 km). Verpflegung: 1×(F/M/A) 

Ihre Unterkunft: Jerveni Cave Hotel
Das Jerveni Cave Hotel liegt in Nevsehir, Türkei, und ist eine ausgezeichnete Wahl für Urlaubsreisende und Touristen. Die klimatisierten Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, WLAN, einen TV sowie Tee- und Kaffeezubehör. Im Restaurant der Unterkunft genießen Sie leckere Mahlzeiten. Die Umgebung bietet Attraktionen und Aktivitäten wie den Besuch des Freilichtmuseums Goreme und die Erkundung der Burg von Uchisar.
Sehenswürdigkeiten
Ihlara Tal Unterirdische Städte Kappadokiens
Städte
Nevsehir

Tag 10: Weißes Tal – Uchisar-Zitadelle – Tauben-Tal

Bevor der Tag so richtig beginnt, besteht am frühen Morgen die Möglichkeit, Kappadokien bei Sonnenaufgang mit einem Heißluftballon zu erkunden. Nach dem guten Frühstück geht es los in diese traumhafte Wunderwelt. Das Akvadi-Tal (weiße Tal) besticht vor allem durch seine hohen und schlanken Feenkamine und seine zahlreichen Weingärten. Wanderung bis in den Ort Uchisar. Die Burg des Ortes ist durchzogen von zahlreichen unterirdischen Gängen und Räumen. Die Anlage bietet die wohl schönste Aussicht über Kappadokien. Nach dem Mittag Wanderung durch das Tauben-Tal, welche Sie direkt in den berühmten Ort Goreme führt. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4h, 280m↑, 200m↓, 9-10 km). Verpflegung: 1×(F/M/A) 

Ihre Unterkunft: Jerveni Cave Hotel
Das Jerveni Cave Hotel liegt in Nevsehir, Türkei, und ist eine ausgezeichnete Wahl für Urlaubsreisende und Touristen. Die klimatisierten Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, WLAN, einen TV sowie Tee- und Kaffeezubehör. Im Restaurant der Unterkunft genießen Sie leckere Mahlzeiten. Die Umgebung bietet Attraktionen und Aktivitäten wie den Besuch des Freilichtmuseums Goreme und die Erkundung der Burg von Uchisar.
Städte
Nevsehir

Tag 11: Freilichtmuseum Göreme – Meskendir-Tal – das Rote Tal und Tal der Rosen – Cavusin

Besuch des weltberühmten Göreme-Freilichtmuseums, das zusammen mit anderen Felsdenkmälern zum UNESCO-Welterbe gehört. Anschließend wandern Sie im Meskendir-Tal und kreuzen dann hinüber ins Red Valley, einem der schönsten und berühmtesten Täler Kappadokiens mit spektakulären Farben und Formen. Sie setzen die Wanderung nach Cavusin fort, einem der ersten christlichen Dörfer Kappadokiens.Optional: Avanos, Stadt der Töpfer und traditionellen HandwerkskünsteSie können den Tag mit einem Besuch von Avanos abschließen, der Stadt der Töpfer und der traditionellen Handwerkskünste. Seit über 3000 Jahren werden in den Höhlen und Tuffsteinhäusern entlang des Flusses die Kenntnisse und Fähigkeiten des Töpferns von einer Generation an die nächste weitergegeben. Noch heute gelten die komplizierten Schnabelkannen aus jener Zeit zu den schwierigsten Drehformen des Töpferhandwerks. Sie haben hier die Möglichkeit ein Töpferatelier zu besuchen.Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 4h, 85 m↑, 135 m↓, 9 km). Verpflegung: 1×(F/M/A) 

Ihre Unterkunft: Jerveni Cave Hotel
Das Jerveni Cave Hotel liegt in Nevsehir, Türkei, und ist eine ausgezeichnete Wahl für Urlaubsreisende und Touristen. Die klimatisierten Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, WLAN, einen TV sowie Tee- und Kaffeezubehör. Im Restaurant der Unterkunft genießen Sie leckere Mahlzeiten. Die Umgebung bietet Attraktionen und Aktivitäten wie den Besuch des Freilichtmuseums Goreme und die Erkundung der Burg von Uchisar.
Sehenswürdigkeiten
Freilichtmuseum von Göreme
Städte
Göreme Avanos Nevsehir

Tag 12: Heimflug

Transfer nach Kayseri zum Flughafen und Rückflug. Verpflegung: 1×F

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Städte
Kayseri

Beliebte verwandte Reisen

Türkei Rundreise
Tourcode: 168129
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
AntalyaKonyaGöremeAvanos
Inkl. Aktivitäten und Eintritte im Wert von ca. 235 € pro Person
Türkei Rundreise
Tourcode: 168474
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
IstanbulAyvalikPergamonTrojaKusadasiDenizliPamukkaleAntalya
Türkei Rundreise
Tourcode: 168894
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
IstanbulAntalyaKonyaAvanos
Türkei Rundreise
Tourcode: 168130
15-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
AntalyaKonyaGöremeAvanosSide
Türkei Rundreise
Tourcode: 168895
15-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
IstanbulAntalyaKonyaAvanosSide
Türkei Rundreise
Tourcode: 168004
9-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
IstanbulKayseriGöremeAvanosAntalyaBelek
Türkei Rundreise
Tourcode: 169936
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
AntalyaBelekFethiyeMyraKusadasiPamukkaleDalyan
Türkei Rundreise
Tourcode: 169626
15-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
AntalyaKonyaGöremeAnkaraIstanbulBursaTrojaKusadasiIzmirPergamonPamukkaleAspendos
Türkei Rundreise
Tourcode: 169297
5-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
Istanbul
Türkei Rundreise
Tourcode: 169628
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
AntalyaKonyaGöremeAnkaraIstanbul

Länderinfo

Türkei (TR)
Türkei
Die Türkei, das Land zwischen Europa und Asien, ein Land mit einer faszinierenden und sehr alten Kultur und langen Geschichte. Daneben lockt die Türkei aber auch mit traumhaften Stränden und einem sehr warmen Klima, welches zusammen mit den Traumstränden perfekte Bedingungen für einen erstklassigen und unvergesslichen Badeurlaub. Doch wer nur zum sonnenbaden, relaxen und  schwimmen in die Türkei gekommen ist, der wird wohl das Beste verpassen, denn die Städte und Landschaften des Landes halten so viel Sehenswertes für die Besucher bereit, dass selbst ein ganzer Monat Urlaub kaum ausreichen würde um all die Schönheiten und Höhepunkte der Türkei zu erkunden. In der Metropole Istanbul, in der gleich drei Großmächte ihre Spuren hinterlassen haben, gilt es die Hagia Sophia, eines der bedeutendsten Bauwerke der Antike oder auch die Süleymaniye Moschee, die blaue Moschee Sultan Ahmet, den Topkapi Palast sowie den Große Bazar Kapali Carsi zu besichtigen.
Auch die türkische Hauptstadt Ankara hält einige Highlights für ihre Besucher bereit, so beispielsweise das Mausoleum Atatürks (Anitkabir), die Kocatepe-Moschee, die römischen Ruinen des Augustustempels mit der Juliansäule, die Hacibayram-Moschee oder den Atakule-Fernsehturm. Zudem ist das Land reich an natürlichen Sehenswürdigkeiten, wie die Region Kappadokien, ihre Landschaft ist geprägt von Vulkanausbrüchen welche zwar schon mehrere Millionen Jahre zurück liegen, aber nachhaltige Spuren hinterlassen haben. So wird die von Tuff-Gebilden durchzogene Gegend oft als Mondlandschaft bezeichnet. Wichtigster Ort dieser Region ist Göreme, hier können Höhlenkirchen und einzigartige Felsformationen erkundet werden, außerdem gibt es in Kappadokien zahlreiche unterirdische Städte. Die Türkei bietet also neben Badestränden und Metropolen auch eine unglaublich beeindruckende und einmalige Natur. Auf einer Rundreise lernen Sie bequem sämtliche Highlights dieses riesigen und beeindruckenden Landes kennen.
beste Reisezeit:
Mai bis Oktober
 

Klima:
An den Küsten (außer Schwarzes Meer) herrscht Mittelmeerklima, im Rest des Landes dominiert ein gemäßigtes Klima.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/tuerkeisicherheit/201962

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Neue Türkische Lira = 100 Kurus
 

Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 45 Minuten
 

Ortszeit:
MEZ +1h 


Gut zu wissen:
Der Austausch von Zärtlichkeiten sollte in der Öffentlichkeit vermieden werden. Negative Äußerungen und Kritik an der türkischen Politik sollten ebenfalls unterlassen werden. Allgemein wird empfohlen bettelnden Kindern nichts zu geben, da die Gefahr besteht, dass sie zu Berufsbettlern werden. Bei alten und kranken Bettlern ist das anders, ihnen kann man etwas geben.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?