mehr Erfahren
UNSERE Preishits
Mexiko Rundreise
  • 13-tägige Busrundreise durch Mexiko
  • Die Schätze der Maya Welt: Palenque, Uxmal, Chichén Itzá
  • Viele Highlights auf einer Reise durch Mexiko
ab 2.395 € pro Person
China Rundreise
  • 12-tägige Erlebnisreise durch China
  • Sie besichtigen die Terrakotta-Armee in Xian
  • Inkl. E-Bike Tour in Yangshuo
ab 1.495 € pro Person
Chile/Uruguay/Argentinien Rundreise
  • 28-tägige Kombinationsreise durch Südamerika
  • Mittelklassehotels/- Premium Plus Schiff MS Zaandam
  • Pulsierende südamerikanische Metropolen & eisige Antarktis
ab 5.299 € pro Person
Sehnsucht nach Reisen 2017/18
Top Rundreisen
Gebeco Rundreisen
Gruppenreisen weltweit
Manuela Ehegötz

SRI LANKA - PERLE IM INDISCHEN OZEAN

16.03.2015
Autor: Manuela Ehegötz

Sri Lanka
Warum sprechen alle immer nur von „der Perle im Indischen Ozean“?
Genau deswegen musste ich mich einmal persönlich davon überzeugen, was alle damit meinen.
Nach einem 10-stündigen Flug mit der SriLankan Airlines sind wir um 4,50 Uhr Ortszeit in Colombo gelandet.
Der Flughafen liegt etwas außerhalb und es ich schon eine Weile mit dem Bus zu fahren bis wir in Colombo ankamen. Spannend fand ich, dass wir genau in der Rush hour Zeit kamen und alle Einwohner total entspannt und mit viel Geduld auf Ihren Mopeds oder in überfüllten Bussen zur Arbeit fuhren.

Nach einem entspannten Frühstück im Hotel Cinnamon Red konnten wir uns kurz stärken und erfrischen. Anschließend unternahmen wir eine Stadtrundfahrt durch die dichtbesiedelte Stadt des Landes.
Weiter ging es dann zum südlichsten Punkt des Landes nach Galle dem ehemaligen Seehafen des 16. und 17. Jahrhunderts der zugleich Umschlageplatz für Edelsteine und Gewürze war. Galle zählt heute aufgrund seiner Historie zum UNESCO Weltkulturerbe.

Am Abend fuhren wir mit dem Bus weiter in das ländliche Örtchen Tangalle, wo wir im Hotel „Rana 212“ übernachteten und einen traumhaften Blick auf den Indischen Ozean hatten. Leider konnten wir aufgrund des Monsuns und den damit verbunden Unterwasserströmungen nicht das kühle Nass genießen.
Unser Reiseleiter Ruwang organisierte am Abend etwas ganz Besonderes für die Gruppe. Wir hatten die einmalige Gelegenheit  die Wasserschildkröten beim  Eierlegen am Strand zu beobachten.
Dazu muss man wissen, dass diese nach ca. 20 Jahren wieder an Ihren Geburtsort zurückkehren und dann die Eier in den naturbelassenen Strand legen. Ein absolutes Naturschauspiel, denn dieses kann nur in Absprachen mit einen Strand Ranger erfolgen.

Ein weiteres Highlight der Reise stand uns am 2.Tag bevor, die Jeepsafari in den Udawalawe Nationalpark, der durch seinen Elefantenreichtum in der Region bekannt ist.
Ca. 600 freilebende Elefanten leben in dem ca. 308 km² großen Nationalpark der mehrmals täglich durch Wildhüter kontrolliert wird.
Anschließend durften wir bei  der Fütterung der Dickhäuter im naheliegenden „Elephant Orphanage“ dem Elefanten-Waisenhaus in Pinnavela, welches im Jahre 1975 gegründet wurde zusehen. Hier werden die jungen Elefantenbabys alle 3 Stunden mit einer Flasche versorgt. 2 x am Tag konnte die Öffentlichkeit dieses Spektakel miterleben. Im Alter von  5 Jahren werden diese im naheliegenden Nationalpark ausgewildert. 

Auf der Fahrt durch das Hochland nach Nuwara Eliyain, wo einst die Britten beheimatet waren, konnten wir uns von dem besonderen Charme der Stadt überzeugen. Als kleiner Geheimtipp, sollten Sie sich zur nächtlichen Stunde im Freien aufhalten passen Sie Ihre Kleidung den verhältnismäßig kühlen Witterung entsprechend an.


Die Weiterfahrt durch die Berge bescherte uns einen einmaligen Blick auf die Täler vorbei an Teeplantagen und dem am Hang liegenden kleinen Gärtchen. Diese werden von den Bauern nach traditioneller Art bewirtschaftet. Bei einem kleiner Zwischenstopp in der Teefabrik erklärte uns eine Mitarbeiterin wissenswertes über die Teeproduktion.

In der legendären Stadt Kandy angekommen, hatten wir einen wunderschönen Blick auf den berühmten Zahntempel.
Hier wird das größte Heiligtum Sri Lankas, der linke Eckzahn des historischen Buddhas Siddartha Gautama  aufbewahrt. Für die Einheimischen ist es ein Pilgerort, welcher auch immer von Menschen überlaufen ist.
Vorbei an kleine Ortschaften und Reiseplantagen ging unsere Reise weiter nach Habarana,
wo wir in einer einheimischen Kneipe typisch singhalesisch „Reise und Curry mit Fisch/Hühnchen“ aßen.
Die Besichtigungstour ging weiter zu den 5 Felsenhöhlen von Dambulla.
Der Ausblick über das Land war traumhaft.
In den Höhlen befindet sich unter anderem der große liegende Buddha und unzähligen Steingebilde. Besucher können sich rationell segnen lassen.

Interessant war der Besuch in einem traditionellen Gewürzgarten mit vielen inländischen Küchenkräutern.
Hier lernten wir viel über die heimischen Pflanzen als Küchengewürz kennen.
Weiterhin haben sie vielfältige Verwendungszwecke als Heilkräuter, Öle und Gewürzen für eine gesunde Lebensweise oder für die Anwendung von Ayurveda.
Am letzten Tag unserer Reise starteten wir bereits früh am Morgen zu den berühmten Sigiriya (Löwen) Felsen mit seinen ehemaligen Palastgebäude und den Fresken/Felsmalereien den Wolkenmädchen, die über eine metallische Wendeltreppe zugänglich sind.
Der Aufstieg erfolgte über 1000 Treppenstufen und viele Gruppenteilnehmer hatte Mühe diese Stufen zu erklimmen, aber der Ausblick über das Land war es wert.

Weiterhin stand der Besuch der bedeutende alten Ruinenstadt Polonnaruwa mit seinen großzügig angelegten Garten –und Parkanlagen auf der Tagesordnung. Diese wird auch Sie in den Bann ziehen. Entweder können sie diese bei Rad oder zu Fuß erkunden, je nachdem wie viel Zeit Sie einplanen.
Zur alten Königsstadt zählen der Palast König Parakramabahu , Terrasse des Zahntempels,  Rundbau Vatadage, Gal Vihara und dem liegenden Buddha alle Bauwerke zählen nun zum  UNESCO Weltkulturerbe.
Schlussfolgernd muss ich sagen, dass Sri Lanka noch ein echter Geheimtipp ist. Jeder der noch das Ursprüngliche und Natur liebt, der sollte sich auf die Reise begeben. Nach einer Rundreise würde ich jedem Gast im Anschluss eine Badeverlängerung empfehlen.
Alle Erwartungen der Inforeise unterstützt durch Ikarus Tours wurden weit übertroffen.

Ayubowan! - Herzlich Willkommen

Manuela Ehegötz
Gruppenservice

Meine Empfehlung