drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 164543
Italien Rundreise

Höhepunkte der Toskana

8-tägige Busrundreise
Ohne Flug
Reiseveranstalter: Studiosus Reisen
Studiosus Reisen
Studiosus  Reisen
Studiosus bietet einmalig vielfältigen Urlaub in mehr als 100 Ländern weltweit und ist bekannt für die hohe Qualität seiner Reiseleiterinnen und Reiseleiter, deren Auswahl, Aus- und Weiterbildung nach internationalen Qualitätsstandards zertifiziert sind.
Flug individuell zubuchbar
  • 8-tägige Standortrundreise durch die Toskana
  • Lernen Sie das "Manhattan des Mittelalters" kennen
  • Ein Muss in der Toskana: der Schiefe Turm von Pisa
Enthaltene Städte:
FlorenzLuccaPisaSan GimignanoSienaMontecatini Terme
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr
pro Person ab 1.375 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2024 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

20 Jahre Erfahrung

Seit 20 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Sanfte Hügel, mittelalterliche Palazzi, Domkuppeln, Türme und stilvolle Landhäuser inmitten von Zypressen – gäbe es die Postkarte nicht, man müsste sie allein für diese Motive erfinden. Noch mehr lohnt es sich, die Toskana live zu erleben und in eigenen Bildern und Aromen einzufangen. Von einem Hotel im hübschen Thermalort Montecatini aus erkunden wir auf dieser Studiosus-Reise die Höhepunkte der Region: San Gimignano, Pisa, Lucca, Siena und natürlich Florenz. Immer wieder haben Sie Zeit für sich, zum Relaxen, Spazierengehen, Shoppen und Stöbern. Manche Ausflüge machen wir per Zug, und das bedeutet: Sie können zurückfahren, wann immer Sie Lust haben. Oder einfach bleiben, bis die letzte Bahn fährt.

1. Tag Bahnanreise nach Italien

Um ca. 9.30 Uhr startet der Zug in München, nach dem Umsteigen in Bologna sind Sie um ca. 18 Uhr in Florenz. Ein weiterer Zug bringt Sie direkt nach Montecatini Centro. Ankunft um ca. 19.30 Uhr. Vom Bahnhof zum Hotel sind es zu Fuß ca. zehn Minuten, oder Sie nehmen sich ein Taxi (nicht inklusive). Beim Abendessen im Hotel lernen Sie die Gruppe und Ihren Studiosus-Reiseleiter kennen. Sieben Übernachtungen in Montecatini. 
Verpflegung: A
Städte
Florenz Montecatini Terme

2. Tag San Gimignano - Stadt der Himmelsstürmer

Los geht die Reise zum ersten Postkartenmotiv: ins "Manhattan des Mittelalters", wo sich der Ruhm der Patrizierfamilien an der Höhe ihrer Turmbauten ermaß. Wir bleiben bodenständig, streifen gemeinsam durch die malerischen Gassen und bewundern die Fresken in der Kollegiatskirche, die uns die Bibelgeschichte erzählen. Noch ein Spaziergang an der Stadtmauer entlang? Ein Eis beim Eisweltmeister essen? In den Hügeln unterhalb der Stadt freut sich Tiziana auf unseren Besuch auf ihrem Bauernhof. Wir lassen uns ihre Spezialitäten schmecken - alle aus eigenem Anbau, und dabei erzählt sie uns, wie sie die uralte Tradition des Safrananbaus bewahrt. 160 km. Und am freien Abend: Schweben Sie doch mit der Seilbahn nach Montecatini Alto hinauf, wo auch die Einheimischen Aussicht, Piazza und Pasta genießen. 
Verpflegung: F, M
Städte
Montecatini Terme San Gimignano

3. Tag Pisa - mal schräg, mal geheimnisvoll

Der Zug bringt uns rasch und bequem nach Pisa zu den weißen Wunderwerken aus Carrara-Marmor auf dem Campo dei Miracoli, dem "Platz der Wunder". Ganz schön schräg, der Schiefe Turm! Warum das Bauwerk nicht umfällt, weiß Ihr Reiseleiter. Auch im Dom, im Baptisterium und auf dem Campo Santo hat er interessante Geschichten für Sie parat. Dann mischen wir uns unter die Studenten, auf der Piazza dei Cavalieri, und schlendern durch die Altstadtgassen und über die Arnobrücke. Lassen Sie die Eindrücke später nachwirken beim Dolcefarniente auf der Hotelterrasse oder bei einem kleinen Bummel im Ort. 
Verpflegung: F, A
Sehenswürdigkeiten
Baptisterium von Pisa Dom von Pisa Piazza dei Miracoli Schiefer Turm von Pisa
Städte
Pisa

4. Tag Das Wunder von Florenz

Per Zug geht es direkt ins Stadtzentrum. Bereit für das achte Weltwunder? Es erhebt sich über uns, wenn wir am Dom von Florenz vor Brunelleschis Kuppelkonstruktion stehen und staunen. Vom Wunder hinaus in die Welt: zum mächtigen Ratspalast auf der Piazza della Signoria und zur Ponte Vecchio mit ihren im wahrsten Sinne schmucken Läden. Flanieren Sie nachmittags auf eigenen Wegen weiter. Edles aus Stoff finden Sie in der Fashionmeile Via Tornabuoni, wo hinter glasklar polierten Schaufenstern Designerstücke von Gucci, Versace & Co. glänzen. Sammeln Sie von der Piazzale Michelangelo aus Postkartenblicke über die Dächer der Stadt, schwelgen Sie in einem der zahlreichen Restaurants, bleiben Sie, solange Sie möchten ... jede Stunde geht ein Zug zurück. 
Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Dom von Florenz Piazza della Signoria Ponte Vecchio
Städte
Florenz

5. Tag Der Herzschlag von Siena

Was liegt näher, als in der Toskana, der Wiege des Italienischen, einen kleinen Sprachkurs zu machen? So nutzen wir die Busfahrt nach Siena sinnvoll – sonst könnten uns glatt die Worte fehlen beim Blick auf den Campo, den Hauptplatz der Stadt. Wir stellen uns vor, wie der Boden unter dem Hufschlag der Pferde vibriert, die den Platz beim Palio zweimal jährlich umrunden. Durch mittelalterliche Gassen geht's zum zebragestreiften Dom - eine schwarz-weiße Schönheit inmitten der roten Altstadt. Der restliche Nachmittag gehört Ihnen. Schauen Sie doch bei Nannini rein, der Bar, die Gianna Nanninis Eltern gehörte, und probieren Sie sich durch die verlockenden Auslagen. Mit besonderen lokalen Köstlichkeiten und einem weiten Blick in die Bilderbuchlandschaft versüßen wir uns den Abschied von Siena. Buonissimo! Grazie mille! 230 km. 
Verpflegung: F, A
Sehenswürdigkeiten
Dom von Siena
Städte
Siena

6. Tag Mittelalterflair in Lucca

Mit dem Zug geht es heute nach Lucca: Wir erleben eine der lebenswertesten Städte der Toskana beim Spaziergang unter schattigen Platanen auf dem mächtigen Befestigungswall, lernen die Kirche S. Michele kennen, den Dom S. Martino und die stimmungsvolle Piazza dell'Anfiteatro. Lyrische Opernklänge und Klangpostkarten aus "Tosca", "Madama Butterfly" oder "Turandot" über das Studiosus-Audioset verraten uns, wer in Lucca zur Welt kam: Giacomo Puccini. Und weil Lucca auch ein kulinarischer Leckerbissen ist: Bleiben Sie doch auch zum Abendessen auf eigene Faust hier! 
Verpflegung: F
Städte
Lucca

7. Tag Die Uffizien – mehr als Botticellis Venus

Zum letzten Höhepunkt der Reise rauschen wir noch mal per Zug. In Florenz gelandet, geht’s dank Reservierung schnurstracks an der Schlange vorbei in den Paradiesgarten der Kunst: in die Gemäldegalerie der Uffizien. Und beim Anblick der Leonardo da Vincis und Botticellis schlägt das Herz accelerando. Genießen Sie jeden Pinselstrich bei der gemeinsamen Führung und seilen Sie sich ins Museumscafé über der Loggia dei Lanzi ab, wann immer Sie möchten. Zeit für eigene Wege haben Sie nachmittags allemal. Dommuseum, Sta. Croce, die Boboli-Gärten, die Antiquitätenläden auf der anderen Arnoseite – Florenz glänzt mit Highlights. Beim Abschiedsdinner im Hotel können wir es kaum glauben: Ist die Woche wirklich schon vorbei? Doch die Postkartenmotive, die Sie gesammelt haben, dürften für ein endloses Leporello reichen! 
Verpflegung: F, A
Sehenswürdigkeiten
Uffizien
Städte
Florenz

8. Tag Arrivederci

Sie fahren per Zug nach Florenz. Von dort Weiterfahrt um ca. 10 Uhr, Umsteigen in Bologna, Ankunft in München ca. 18.30 Uhr mit Anschluss zu den anderen Zielen. 
Verpflegung: F

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Städte
Florenz

Beliebte verwandte Reisen

Italien Rundreise
Tourcode: 168782
8-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
NeapelSorrentAmalfiPositanoRavelloSalernoInsel IschiaIschia Stadt
Frühbucher-Vorteil
Frankreich / Italien Rundreise
Tourcode: 167646
11-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
OlbiaArzachenaBastiaNonzaAjaccioCorteMarseilleCastelsardoRomAlgheroOristano
Italien Rundreise
Tourcode: 168769
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
NeapelSorrentAmalfiPositanoRavelloSalerno
Italien Rundreise
Tourcode: 150814
8-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
BrindisiAltamuraGravinaGallipoliTarantoOtrantoSanta Maria di LeucaAlberobelloLecceMartina FrancaOstuniBariTraniCastellana GrotteCisternino
Italien Rundreise
Tourcode: 171784
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
SorrentPositanoRavelloAmalfiInsel IschiaNeapelForio
Italien Rundreise
Tourcode: 168789
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
CataniaTaorminaSyrakusAgrigentPiazza ArmerinaPalermoMonrealeCefaluMessina
Italien Rundreise
Tourcode: 167538
5-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
Rom
Italien Rundreise
Tourcode: 167778
8-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
AlbaFlorenzMontecatini TermeSan GimignanoLuccaRomSanta Maria di CastellabatePisaSiena
Italien Rundreise
Tourcode: 170895
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
NeapelSorrentAmalfiPositanoRavelloSalernoInsel Ischia
Italien Rundreise
Tourcode: 169940
5-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
Venedig

Länderinfo

Italien (IT)
Italien
Italien, das Land zwischen Alpen und Mittelmeer, steht besonders bei Selbstfahrern oder Mietwagenfahrern hoch im Kurs. Dank der verhältnismäßig kurzen Entfernung zu Deutschland, der vielfältigen Landschaften, den traumhaften Stränden und der Jahrtausende alten Kultur ist es eines der Top-Reiseziele für Bade- oder Rundreisen.

Schon allein in der italienischen Hauptstadt Rom gibt es eine Menge zu entdecken. Bekannteste Sehenswürdigkeit ist nach wie vor das Kolloseum. Aber es gibt noch wesentlich mehr in Rom zu bestaunen.
So zum Beispiel den Petersdom, den Trevi-Brunnen, die Piazza Venezia mit dem Monumento Vittorio Emanuele II, die Engelsburg, die Villa Torlonia oder auch die Galleria Borghese im Park Villa Borghese.
Doch Rom ist nicht die einzige Stadt der man einen Besuch abstatten sollte.

Auch das berühmte Venedig mit seinen eindrucksvollen Wasserstraßen und malerischen Gebäuden muss man gesehen haben, ebenso wie die Stadt Pisa mit dem berühmt berüchtigten Schiefen Turm von Pisa.

Die pulsierende Metropole Mailand im Norden des Landes ist nicht nur die Heimat der Mode und des Designs in Italien, sondern beherbergt auch imposante Prachtbauten wie den Mailänder Dom, das Castello Sforzesco, die Kirche Santa Maria delle Grazie, in welcher sich das weltberühmte Secco „Das Abendmal“ vom Großmeister Leonardo da Vinci befindet und die Galleria Vittorio Emanuele II.

Bei so viel überragender Kultur möchte man natürlich auch einmal abschalten und einfach das angenehme italienische Klima genießen. Und wo könnte man das besser als an einem der vielen traumhaften Mittelmeerstrände.

Ein herrliches Kontrastprogramm zu den Traumstränden des Südens bildet das Bergland im Norden Italiens. Im Sommer lässt es sich hier herrlich Wandern und im Winter entpuppt sich die Gegend als Eldorado für Wintersportfans.

Aber auch die zahlreichen italienischen Seen, wie der Lago Maggiore, der Gardasee oder der Comer See in Oberitalien, nicht zu vergessen der Lago Trasimeno und der Lago di Bolsena in Mittelitalien laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Beste Reisezeit:

Mai bis Oktober

Klima:
Im Großteil Italiens herrscht Mittelmeerklima, nur in den Alpen und den Apenninen ist es deutlich kühler. Die Sommer sind besonders in Süditalien heiß und zumeist trocken, im Frühling und Herbst sind die Temperaturen mild. In Oberitalien sind die Winter kalt und schneereich.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/italiensicherheit/211322

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 1 Stunde und 45 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ

Gut zu wissen:
In der Gesellschaft Italiens spielt die römisch-katholische Kirche eine sehr wichtige Rolle. Die meisten Italiener sind streng gläubig, was vom Besucher respektiert werden sollte.
In Italien besteht ein starkes Nord-Süd-Gefälle, das bedeutet dass der wohlhabende Norden und der weniger entwickelte Süden im starken Kontrast zueinander stehen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?