drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 167141
Australien/Französisch Polynesien/Neuseeland/Thailand/USA Rundreise

Südpazifik-Weltreise Individuell

23-tägige Busrundreise
Inklusive FlugNaturreiseLänderkombination
Reiseveranstalter: Ikarus Tours
Ikarus Tours
Ikarus Tours bei www.rundreisen.de
50 Jahre umfassende Erfahrung in der Planung und Organisation von Rundreisen und Expeditionen in kleiner Gruppe mit deutschsprachiger Reiseleitung.
Flug bereits inklusive
  • 23-tägige Privatreise durch Australien,Franz.Polynesien,Neuseeland,Thailand & USA
  • Der Schwerpunkt der Reise liegt auf der Südhalbkugel
  • Weitere Highlights sind die Weltmetropolen San Francisco und Bangkok
Enthaltene Städte:
Insel Bora BoraSan FranciscoPapeeteInsel TahitiAucklandQueenstownSydneyBangkokTwizelTe AnauManly
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr
pro Person ab 12.290 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2024 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

20 Jahre Erfahrung

Seit 20 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Eine Weltreise, also einmal um die ganze Erde zu fliegen, gilt als Hightlight so mancher "Reisekarriere". Umso besser, wenn dieses auf so einem Traumrouting wie bei dieser Reise verwirklicht werden kann: Unsere Tour beginnt in San Francisco, für viele eine der schönsten Städte überhaupt. Von da aus nach Tahiti, Bora Bora und Moorea, bekannt für ihre unvergleichlichen Landschaftsszenerien. Über Auckland anschließend auf die Südinsel Neuseelands, nach Queenstown, dem "Abenteuer-Spielplatz" Neuseelands. Von hier aus fahren wir zum Mt. Cook, dem höchsten Berg des Landes und Teil der neuseeländischen Alpen. Anschließend geht es in die australische Metropole Sydney, die mit ihrem Naturhafen, der Hafenbrücke und dem Opernhaus eine der beeindruckendsten Stadtlandschaften der Erde bietet. Abschließend Flug nach Bangkok, wo uns die Gegensätze zwischen der asiatischen Fülle, buddhistischer Tradition und moderner Großstadtkultur in ihren Bann ziehen. Unsere Tour bietet viel Abwechslung und zugleich genügend Freiraum für eigene Aktivitäten. Eine Reise voller Kontraste, Südsee-Idylle und unberührte Weiten wechseln sich ab mit einigen der schönstgelegenen Städte überhaupt.

1. Tag:Hinflug - San Francisco

Vormittags Abflug von Frankfurt mit LUFTHANSA nach San Francisco, Ankunft nachmittags. Unser Hotel liegt im historischen Viertel von Fisherman´s Wharf, welches zu einem ersten Bummel einlädt (3 Nächte).
Städte
San Francisco

2. Tag:San Francisco

San Francisco ist die ideale Unterbrechung des langen Anflugs von Europa in den Pazifik. Gleichzeitig wird die Zeitumstellung in zwei Abschnitte aufgeteilt. Einen ersten Eindruck bekommen wir auf einer Schiffsfahrt in der großen Bucht bis zu den Markenzeichen der Stadt, der Golden Gate Bridge und der Bay Bridge.
Sehenswürdigkeiten
Golden Gate Bridge
Städte
San Francisco

3. Tag:San Francisco

Freier Tag für eigene Erkundungen, beliebt sind z.B. Fahrradvermietung, geführte Bike-Touren oder ein Ausflug nach Alcatraz. Eine Stadtrundfahrt bietet sich ebenso an und zeigt uns Chinatown, den Nob Hill, die "Painted Ladies" am Alamo Spuare, den Financial District, den Golden Gate Park und die Golden Gate Bridge (englischspr., optional).
Sehenswürdigkeiten
Alcatraz Island Chinatown Golden Gate Bridge
Städte
San Francisco

4. Tag:San Francisco - Tahiti

Nachmittags Flug in den Südpazifik, nach Französisch-Polynesien, besser bekannt unter dem Namen der Hauptinsel Tahiti. Am gleichen Abend in Papeete.
Städte
Papeete San Francisco

5. Tag:Tahiti - Bora Bora

Der Vormittag noch auf Tahiti, mittags kurzer Flug nach Bora Bora, der "Perle Polynesiens" (2 Nächte). Landung auf einer vorgelagerten Insel ("Motu") und Bootstransfer zu unserem Hotel auf einem weiteren Motu, umgeben von den Türkisfarben des Südpazifiks und mit Blick auf die sattgrünen Vulkanberge Bora Boras, mit dem Zentralmassiv des "Otemanu", über 700m hoch - eine grandiose Kulisse. Verpflegung: FA
Städte
Insel Bora Bora Insel Tahiti

6. Tag:Bora Bora

Heute ein Höhepunkt der Reise, eine ganztägige Fahrt mit dem Auslegerboot durch die unglaublich schöne, weite Lagune, die mit ihrer reichen Tierwelt begeistert. Wir sehen Rochen und Haie, und lassen uns beeindrucken von dem Farbenmeer des Korallenriffs. An einer der schönsten der vorgelagerten Inseln halten wir, dem "Motu Tapu", und nehmen hier unser BBQ-Mittagessen ein. Der Nachmittag wird geruhsam auf dem Motu verbracht. Verpflegung: FMA
Städte
Insel Bora Bora

7. Tag:Bora Bora - Moorea

Flug nach Moorea, geprägt von grünen Vulkanbergen, markanten Buchten und ebenfalls weiten Lagunen. Das Hotel direkt am Strand gelegen (2 Nächte), wir haben einen Bungalow mit eigenem kleinen Pool. Verpflegung: FA

8. Tag:Moorea

Halbtägige Jeepsafari in das gebirgige Herz Mooreas. Besuch eines Marae, historische Kultstätte und Tempel der Polynesier. Verpflegung: FA

9. Tag:Moorea - Tahiti

Vormittags noch auf Moorea. Mittags Rückkehr nach Tahiti, wo wir bis zum Abflug in der Folgenacht wieder unser Strandresort beziehen. Verpflegung: F

10. Tag:Tahiti - Auckland

Nach Mitternacht Flug über die Datumsgrenze nach Neuseeland.
Städte
Auckland

11. Tag:Auckland

Daher erst heute Abend Ankunft in Neuseeland, in Auckland. Zentral gelegenes Hotel (2 Nächte einschl. der "Vor-Nacht" für den sofortigen Zimmerbezug).
Städte
Auckland

12. Tag:Auckland - Queenstown

Halbtägige Rundfahrt durch die "Stadt der Segel", gelegen zwischen der Tasman-See und dem Pazifik. Fahrt über die Hafenbrücke und zum Memorial Park in Mission Bay, mit Panoramablick über die Stadt und den Waitemata Hafen. Anschließend zum Auckland Domain, dem ältesten Park von Auckland. Spätnachmittags kurzer Flug auf die Südinsel, direkt nach Queenstown am tiefblauen Wakatipu-See (4 Nächte).
Sehenswürdigkeiten
Wakatipu See
Städte
Queenstown Auckland

13. Tag:Queenstown

Zur freien Verfügung, als touristisches Zentrum und bekanntester "Abenteuer-Spielplatz" Neuseelands bietet Queenstown eine große Auswahl an Aktivitäten, z.B. eine Bootsfahrt auf dem Wakatipu-See, eine Auffahrt mit der Seilbahn auf den "Bob´s Peak" mit herrlicher Aussicht auf die Stadt oder eine Fahrt mit dem Jetboat. Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Wakatipu See
Städte
Queenstown

14. Tag:Queenstown - Mount Cook

Unser heutiger Ganztagesausflug führt uns durch Mackenzie Country bis in den Aoraki Mt. Cook Nationalpark. Beeindruckendes Panorama der Südalpen mit dem schneebedeckten Gipfel des 3.754m hohen Mt. Cook. Gelegenheit zum Helikopter-Rundflug (optional, Mehrkosten). Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Mount Cook
Städte
Twizel Queenstown

15. Tag:Queenstown

Der Tag kann für einen Ausflug in den Fiordland-Nationalpark zum Milford Sound genutzt werden (Mehrkosten auf Anfrage), eine absolute Empfehlung! Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Fiordland-Nationalpark Milford Sound
Städte
Te Anau Queenstown

16. Tag:Queenstown - Sydney

Nachmittags Flug nach Sydney, Ankunft spätnachmittags. Unser Hotel am Darling Harbour( 3 Nächte). Verpflegung: F
Städte
Sydney

17. Tag:Sydney

Heute eine halbtägige Rundfahrt: Von dem historischen Viertel "The Rocks" mit herrlichem Blick auf das Opernhaus und die Hafenbrücke weiter zum Queen Victoria Building und dem Centrepoint Tower. Anschließend die elegante Oxford Street und der Bondi Beach. Rückkehr über den Aussichtspunkt Macquaries Point in die Stadt. Nachmittags frei, z.B. für eine Hafenrundfahrt um die Stadt noch einmal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Bondi Beach Harbour Bridge Oxford Street Sydney Opera House Sydney Tower The Rocks
Städte
Sydney

18. Tag:Sydney

Sydney bietet eine große Auswahl an Aktivitäten: Besuch des Australian Museum oder des Aquariums, Bummel durch die "Rocks" und vom Circular Quay bis zum Opernhaus, oder Fährfahrt nach Manly. Alternativ ein Ausflug in das Hinterland zu den "Blue Mountains" (optional, Mehrkosten). Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Blue Mountains Sydney Opera House The Rocks
Städte
Sydney Manly

19. Tag:Sydney - Bangkok

Vormittags Flug nordwestlich nach Thailand, unser Ziel ist Bangkok (4 Nächte). Verpflegung: F
Städte
Bangkok Sydney

20. Tag:Bangkok

Halbtägige Stadtrundfahrt, die uns u.a. zum Königspalast und zu den drei wichtigsten Tempeln führt.
Sehenswürdigkeiten
Großer Palast von Bangkok
Städte
Bangkok

21. Tag:Bangkok

Zur eigenen Gestaltung, z.B. für eine Bootsfahrt durch die "Klongs", das Labyrinth der Seitenkanäle, wo sich das ländliche Thailand erahnen lässt. Verpflegung: F
Städte
Bangkok

22. Tag:Bangkok

Heute noch freie Zeit in Bangkok, z.B. für einen ausgedehnten Shoppingbummel. Verpflegung: F
Städte
Bangkok

23. Tag:Rückflug

Tagesrückflug mit THAI AIRWAYS, Ankunft abends.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)

Beliebte verwandte Reisen

USA Rundreise
Tourcode: 168759
14-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
Washington D.C.MiamiCape CanaveralMiami BeachPhiladelphiaNashvilleMemphisNew OrleansNew York CityOrlandoWilliamsburg
Kanada / USA Rundreise
Tourcode: 164793
16-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
WhitehorseHaines JunctionTokValdezSewardWhittierAnchorageTalkeetnaFairbanksCarmacksDawsonJacksonInuvikRapid CitySkagway
USA Rundreise
Tourcode: 164771
7-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
New York CityNashville
Kanada / USA Rundreise
Tourcode: 164794
14-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
BostonQuébec CityWashington D.C.MontrealOttawaTorontoNiagara on the LakeLancasterPhiladelphiaNew York CityNashville
USA Rundreise
Tourcode: 162314
16-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
Los AngelesSanta BarbaraSanta MariaMontereySan FranciscoBakersfieldFresnoBakersfieldLas VegasPagePalm SpringsLong BeachLos Angeles
Australien/Französisch Polynesien/Neuseeland/Thailand/USA Rundreise
Tourcode: 167139
23-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
San FranciscoPapeeteInsel Bora BoraInsel TahitiInsel MooreaAucklandQueenstownTwizelTe AnauQueenstownSydneyManlyBangkok
USA Rundreise
Tourcode: 162104
22-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
San FranciscoLos AngelesSanta MonicaLas VegasPageSalt Lake CityJacksonRapid CityWashington D.C.Sioux FallsChicagoLansingPhiladelphiaNew York City
USA Rundreise
Tourcode: 166879
14-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
DallasLos AngelesPalm SpringsLaughlinFlagstaffPageLas VegasBakersfieldSan FranciscoCarmel-By-The-SeaMontereySanta MariaSanta Barbara
USA Rundreise
Tourcode: 168217
17-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
San FranciscoLos AngelesLas VegasFresnoEl PortalBakersfieldPageFlagstaffPalm SpringsSanta MonicaMalibu
Spar-Vorteil
USA Rundreise
Tourcode: 171239
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
New York CityLewisburgWashington D.C.Philadelphia

Länderinfo

USA
Die USA, Land der unbegrenzten Möglichkeiten, beeindrucken mit ihrer eindrucksvollen Kultur sowie einer umwerfenden und atemberaubenden Natur. Obwohl zwischen der Millionenmetropole New York, den kargen und unwirtlichen Weiten Alaskas und den paradiesisch anmutenden hawaiianischen Inseln Welten liegen, sind sie alle Teil dieses außergewöhnlichen Staates.

Wir empfehlen die USA bei einer Rundreise zu erkunden, welche Sie zu den für Sie bedeutendsten und interessantesten Attraktionen führt: zum Beispiel die von Kultur und Geschichte geprägten Südstaaten oder den „wilden Westen“ mit seinen eindrucksvollen Nationalparks. Doch auch die Metropole Washington D.C. oder die großen Seen im Norden haben ihre Reize.

Egal ob Natur- oder Wanderfreund, Geschichts- und Kulturinteressierter oder Erholungssuchender, das Land der Superlative hat für jeden etwas zu bieten.

Besuchen Sie die USA, deren Kultur und Errungenschaften die gesamte westliche Welt geprägt hat und auch weiterhin prägen wird. Ein erlebnisreicher Aufenthalt ist in jedem Fall garantiert. Gerne können Sie sich von unseren USA Rundreisen inspirieren lassen. Vielleicht wartet Ihre Traumreise ja schon auf Sie.

Beste Reisezeit: Aufgrund der Größe des Landes  gibt es praktisch alle klimatischen Bedingungen, welche man sich vorstellen kann. Das Klima der USA wird zwar gerne pauschal als gemäßigt bezeichnet, allerdings spiegelt dies aber nur sehr vage die Bedingungen im Land wieder. Dementsprechend schwer ist es, eine beste Reisezeit zu benennen.

An folgenden Anhaltspunkten kann man sich orientieren:
Die beste Reisezeit für Florida liegt eher im Winter. Kalifornien oder Hawaii wäre theoretisch ganzjährig gut bereisbar (ausgenommen Orte mit speziellem Klima wie dem Death Valley, das im Sommer aufgrund brennender Hitze nicht empfehlenswert ist).
In Kalifornien kann es im Dezember und Januar immer wieder zu extremen Regenmassen kommen.
Die beste Reisezeit für die Ostküste sowohl auch den Norden liegt am ehesten zwischen Mai und Oktober.
Die beste Reisezeit für den Mittelwesten liegt zwischen April und Mai und September bis November.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:
 
https://www.auswaertiges-amt.de/de/usavereinigtestaatensicherheit/201382

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 US-Dollar = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 9 Stunden (nonstop)
 
Ortszeit:
Die USA verfügt über 6 Zeitzonen:

Eastern Standard Time (New York): MEZ -6h
Central Standard Time (Chicago): MEZ -7h
Mountain Standard Time (Salt Lake City): MEZ -8h
Pacific Standard Time (Los Angeles): MEZ -9h
Yukon Time (Alaska-Festland): MEZ -10h
Alaska-Hawaii-Time (Hawaii, Aleuten- Inseln): MEZ -11h

Gut zu wissen:
Amerikaner gelten als höflich, offen und gastfreundlich. Allerdings sind sie auch sehr konservativ und gläubig. Es ist also ratsam Dinge wie Nacktbaden (auch Kinder), das Stillen von Babys in der Öffentlichkeit oder andere für Amerikaner möglicherweise anstößige Handlungen zu unterlassen.

Weiterhin ist der Genuss von Alkohol in der Öffentlichkeit so gut wie überall verboten.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Australien
Australien, der 5. Kontinent, das große weite Land, Oz, Down Under oder auch der rote Kontinent. Dieses schier unglaubliche Land hat im Laufe der Jahre so viele Bezeichnungen wie kaum ein anderes Land bekommen, was daran liegt, dass Australien so viele verschiedene Gesichter wie Einwohner hat. Letztere haben ihren Ursprung nahezu überall aus der Welt und machen das Land so multikulturell wie kaum ein anderes.

Die Bevölkerung ist zum größten Teil an den Küsten angesiedelt. Weite Teile des Zentrums sind unbewohnt, da hier die Bedingungen zu unwirtlich sind. Sie laden somit ein zu Offroad-Abenteuern, Buschland-Romantik und vermitteln dem Besucher das Gefühl von grenzenloser Freiheit.

Auch die pulsierenden Metropolen an der Küste wie Sydney, Melbourne, Brisbane oder Perth geizen nicht mit ihren Reizen. Wer kennt sie nicht, die Harbour Bridge und das Opera House in Sydney oder das Royal Exhibition Centre in Melbourne?

Das eigentliche Wahrzeichen des Landes befindet sich allerdings im so genannten Outback, dem Red Centre.
In der Nähe der Outback-Stadt Alice Springs, erhebt sich der Uluru, oder auch Ayers Rock genannt, majestätisch aus dem glühenden rötlichen Boden und beeindruckt seine Besucher.

Im Gegensatz dazu steht der tropische Norden mit seinen Regenwäldern.

Vor der nördlichen Ostküste Australiens erstreckt sich ein weiteres Highlight dieses Landes: das Great Barrier Reef. Dabei handelt es sich um das größte Korallenriff der Welt.

Wir empfehlen die gesamte Vielfalt des australischen Kontinents während einer Rundreise zu entdecken.

Beste Reisezeit:
Falls Sie das gesamte Land auf einmal bereisen möchten, ist es ratsam wegen der Hitze, der starken Sonneneinstrahlung und der ergiebigen Regenfälle im Norden den Südsommer zwischen November und Februar zu meiden und sich auf die übrigen Monate zu konzentrieren.

Planen Sie Wanderungen durch den Busch und die Natur zu erkunden, so bieten sich Frühling (September, Oktober) und Herbst (März, April) an.

Die gleichen Monate empfehlen sich auch um die großen Städte Südaustraliens zu besuchen.

Für den Norden Australiens, sowie für das Zentrum sind die Monate Juni bis August zu empfehlen.

Die beste Reisezeit für Tasmanien liegt zwischen Oktober und März.

In der Zeit von Mitte März bis Juli kann man am Ningaloo Riff schnorcheln und mit Walhaien tauchen.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/australiensicherheit/213920

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Australischer Dollar = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 22 Stunden (mit Zwischenstopp)
 
Ortszeit:
Australien verfügt über 3 Zeitzonen, im Westen Australiens wurde die Umstellung auf Sommerzeit abgeschafft, hier ist die Differenz MEZ +7h und MESZ +6h, in Südaustralien und dem Northern Territory herrscht die Central Standard Time die Differenz liegt bei MESZ +7,5h, allerdings wird in Südaustralien im Gegensatz zum Northern Territory auf Winterzeit um gestellt somit beträgt die Differenz in SA dann MEZ +9,5h und im NT MEZ +8,5h, in Queensland, New South Wales, dem Australian Capital Territory, Victoria und auf Tasmanien beträgt die Differenz MESZ +8h, mit Ausnahme von Queensland wird in all diesen östlichen Staaten auf Winterzeit umgestellt damit ergibt sich eine Differenz von MEZ +10h, in Queensland hingegen nur eine Differenz von MEZ +9h

Gut zu wissen:
Freizeitkleidung ist in Australien üblich. Zu festlichen Anlässen und in gehobenen Restaurants und Bars wird allerdings auf elegantere Kleidung wert gelegt. Das gilt auch für manche Diskotheken, in denen auch häufig das Tragen von Flip Flops untersagt ist.

In öffentlichen Gebäuden sowie in den meisten Bars, Restaurants, Einkaufzentren, Transportmitteln und auch an vielen Stränden ist das Rauchen verboten.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

Neuseeland
Die grüne Insel im Pazifik gehört wohl zu den herrlichsten und exotischsten Ländern dieser Erde.
Große Teile unberührter Natur mit einer vielfältigen Vegetation und Tierwelt sowie einzigartige und fantastische Naturdenkmale faszinieren jeden, der die Inseln einmal besucht hat. Das Land besteht aus einer Süd- und einer Nordinsel. Daneben gibt es noch mehrere kleineren Inseln, wovon jede traumhaft schön und einzigartig ist.

Neuseeland ist mit keinem anderen Land der Welt vergleichbar. Die Kultur ist eine wilde Mischung aus europäischen Traditionen, den Sitten der Ureinwohner und den Gebräuchen vieler anderer Nationen der Erde, da Neuseeland, genau wie das Nachbarland Australien, ein Schmelztiegel der Nationen ist. Die Ureinwohner Neuseelands sind die Maori, welche ihre Heimat liebevoll Aotearoa das „Land der langen weißen Wolke“ nennen.

Auf der Nordinsel befindet sich die Hauptstadt Wellington. Sie ist nach Auckland die zweitgrößte Stadt des Landes. Zu den Highlights der Stadt gehören die Old Saint Paul’s Church, der botanische Garten, das Nationalmuseum „Te Papa“ und Oriental Bay. Auch Auckland, die größte Stadt Neuseelands, befindet sich auf der Nordinsel. Die größte Stadt der Südinsel ist Christchurch. Sie wird oft als die „englischste“ Stadt des Landes bezeichnet, was sich besonders in ihrer Architektur widerspiegelt.

Doch Neuseeland bietet nicht nur pulsierende Städte, sondern in einem viel größeren Maße nahezu unfassbare natürliche Sehenswürdigkeiten. Neben den zahlreichen Nationalparks zählen hierzu vor allem die überragenden Gletscher wie der Fox- oder auch der Franz-Joseph-Gletscher. Ebenso die Marlborough Sounds, ein Netzwerk aus Wasserwegen und Halbinseln, oder auch der Milford Sound, der Doubtful Sound, die Stiring Falls und die neuseeländischen Alpen.

Einmal in Neuseeland angekommen, will man das Land nie mehr verlassen.

Lernen Sie dieses faszinierende Land bei einer Rundreise umfassend kennen und fahren Sie alle wichtigen und sehenswerten Stationen an.

Beste Reisezeit:
Die unter Insidern beliebteste Reisezeit ist der Südsommer von Dezember bis Februar. Man sollte allerdings bedenken, dass dann in Neuseeland auch Sommerferien sind.
Es sind also viele Einheimische und Touristen unterwegs.
Um dies zu umgehen, ist es ratsam seinen Urlaub für den Februar zu planen.

Klima:
Auf der nördlichen neuseeländischen Insel herrscht subtropisches Klima mit minimalen Temperaturschwankungen wogegen auf der südlichen Insel ein gemäßigtes Klima mit kalten, zum Teil sehr schneereichen Wintern dominiert.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/neuseelandsicherheit/220146

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Neuseeländischer Dollar = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 26 Stunden (mit Zwischenstopp)
 
Ortszeit:
MEZ +10h

Gut zu wissen:
Die Neuseeländer sind im Allgemeinen sehr offen, herzlich und gastfreundlich.
Umgangssprachlich werden die Neuseeländer scherzhaft auch „Kiwis“ genannt, da sie nach Italien und China der weltweit drittgrößte Kiwi-Produzent sind.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Französisch Polynesien

Im Herzen der Südsee, rund 17.000 Kilometer von Europa entfernt, befindet sich ein wahres Insel- und Urlaubsparadies. Französisch Polynesien bietet all das was man sich von einem traumhaften und unvergesslichen Urlaub erwartet. Von den feinsandigen, Palmen bestandenen Traumstränden, über türkisfarbene Lagunen oder kristallklares Meer bis hin zur legendären Gastfreundschaft der Polynesier wird dem Reisenden hier alles geboten was man sich unter dem „Paradies auf Erden“ vorstellt.
Kein Wunder also, dass französisch polynesische Inseln wie Tahiti, Bora Bora oder Moorea ganz hoch im Kurs der Reisenden liegt. Doch nicht nur Badebegeisterte und Erholungssuchende werden auf den Inseln Französisch Polynesiens auf ihre Kosten kommen, das Inselparadies ist in jedem Fall auch der ideale Ort für Aktivurlauber und Wassersportbegeisterte. Farbenfrohe Korallenriffe locken Taucher und Schnorchler aus aller Welt in die Gewässer des Archipels, welches allerdings auch ideale Voraussetzungen zum Surfen, Segeln und Bootfahren bietet.
Ebenso sind die Landschaften auch abseits der Strände eine Erkundung wert. Hier dominieren imposante und dicht bewachsenen Berge und Hügel das Landschaftsbild und laden Besucher zum Wandern, Radfahren und Entdecken ein. Zu den bekanntesten und beliebtesten Inseln des Archipels zählen mit Sicherheit Bora Bora und Tahiti. Letztere ist die größte der polynesischen Inseln und gilt auf Grund seines großen Hafens und des internationalen Airports als Tor zum Rest der Welt und für die Urlauber als Tor zu Französisch Polynesien.
Auf Tahiti befindet sich auch der Hauptort Papeete. Doch egal welche Insel Sie gern besuchen möchten, und dabei haben Sie die Qual der Wahl, denn jedes Eiland hat seinen ganz besonderen Charme, in jedem Fall wird es für Sie ein paradiesischer, abwechslungsreicher und unvergesslicher Aufenthalt. Auch das sehr beleibte Insel-Hopping, bei dem sie mehrere Inseln während Ihrer Reise besuchen, ist eine empfehlenswerte Art und Weise das Archipel kennen und lieben zu lernen.

beste Reisezeit: 
April bis Oktober
 

Klima:
Es herrscht ein tropisches Südseeklima. Die Trockenzeit dauert von April bis Oktober. Zwischen November und März ist es dann sehr schwül und es treten vermehrt kurze aber intensive Schauer auf.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/frankreichsicherheit/209524

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 CFP Franc = 100 Centimes
 

Flugdauer:
ca. 25 – 26 Stunden (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
keine Sommer-/Winterzeitumstellung auf Französisch Polynesien, Iles Gambier: MEZ -10h bzw. MESZ -11h, Iles Marquises: MEZ -10,5h bzw. MESZ -11,5h, Gesellschaftsinseln/Iles Tuamotu/Tahiti: MEZ -11h bzw. MESZ -12h


Gut zu wissen:
Das Leben auf Französisch Polynesien ist eher einfach, das erkennt man schon an den schlichten Hütten aus Bambus und der einfachen Kleidung der Bewohner, trotzdem erwartet man, dass Besucher westliche Alltagskleidung tragen. Die üblichen Höflichkeitsformen gelten auch hier.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Thailand
Thailand zählt seit Jahren zu den Top-Reisezielen. Dazu haben, neben dem günstigen Klima, vor allem auch die atemberaubende Schönheit der Landschaft, die eindrucksvolle Kultur und die Gastfreundschaft der Thais beigetragen. Das Land versteht es, Besucher in seinen Bann zu ziehen wie kaum ein anderes.
 
Die Millionenmetropole Bangkok beeindruckt mit imposanten Wolkenkratzern und grandiosen Tempelanlagen. Überall in der Stadt kann man den besonderen Reiz spüren, den die Kombination aus Altem und Neuem ausmacht.

Während man im Norden während einer Thailand Rundreise auf Kultur und Tradition trifft, hat sich der der Süden eher dem Badetourismus verschrieben. Die Küsten sind mit Traumstränden durchzogen und die vielen kleineren und größeren Inseln Thailands bieten von Abgeschiedenheit und Ruhe bis hin zu Action und Party alles was das Urlauberherz begehrt. Außerdem sind Sie ein Mekka für Wassersportbegeisterte, da es sich hier nicht nur herrlich Surfen oder Bootfahren, sondern auch einwandfrei tauchen lässt. Die Unterwasserwelt ist mindestens genauso hinreißend wie die Landschaften über Wasser.

Wir empfehlen eine Thailand Rundreise mit anschließender Badeverlängerung um die kulturträchtigen Städte des Nordens mit den malerischen Badeorten des Südens perfekt zu verbinden.

Abschließend erwähnt werden muss auch die ausgesprochen leckere und auch gesunde thailändische Küche. Ein wahres Eldorado für Freunde kulinarischer Experimente.

Beste Reisezeit:

Als ideale Reisezeit für große Teile von Thailand empfehlen sich die Monate November bis März.
Zu dem Zeitpunkt sind keine unangenehm hohen Temperaturen, wie in den Monaten April und Mai, zu erwarten. Auch ist die Gefahr großer Regenfälle, wie von Juni bis Oktober, gering. Tagsüber liegen die Temperaturen zwischen 25 und 30 °C, die Sonne scheint und es regnet nur selten. Die Natur steht zudem nach der Regenzeit in vollem Grün.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/thailandsicherheit/201558

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Baht = 100 Satang
 
Flugdauer:
ca. 10 Stunden und 10 Minuten (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ +6h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +5h

Gut zu wissen:
Thailand ist eine Monarchie. Dem Königshaus sollte entsprechender Respekt entgegen gebracht werden. Negative und abfällige Bemerkungen werden als Majestätsbeleidigungen gewertet und hart bestraft. Wutausbrüche oder ähnliches sollten unterlassen werden, da dies in Thailand unüblich und unangemessen ist. Zudem verliert man durch den unkontrollierten Ausdruck von Ärger oder Frustration sein Ansehen und seine Würde.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.




unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?