drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 168341
Peru Rundreise

Im Reich des Kondors

17-tägige Entdeckerreise
Inklusive Flug
Reiseveranstalter: Marco Polo Reisen
Marco Polo Reisen
Marco Polo Reisen
Marco Polo bietet preisgünstige Rundreisen an. Die wichtigsten Höhepunkte des Landes mit vielen Programmpunkten für den Kontakt mit Einheimischen.
Flug bereits inklusive
  • 16-tägige Erlebnisreise durch Peru
  • Bootsfahrt auf die Insel der Strickenden Männer
  • Fahrt mit dem Zug durch das Urubamba Tal
Enthaltene Städte:
ArequipaLimaNazcaPunoTaquile-InselDas Heilige Tal der InkaCuzcoOllantaytamboHuacachinaParacasPisco
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr
pro Person ab 3.199 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2024 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

20 Jahre Erfahrung

Seit 20 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Eine Prise Hauptstadt, dann Outdoor-Feeling und zwischendurch einen Pisco sour. Bienvenido a Peru! Auf Wunsch Pinguine, Seelöwen und zahlreiche Vogelarten im Naturschutzgebiet Islas Ballestas beobachten. Bei den strickenden Männern am Titicacasee die Heiratschancen ausloten, später die Netze auswerfen und Fische fangen. Zum Mittagessen gibt's sicher auch mal Cuy: Meerschweinchen. Die müssen wir Gott sei Dank nicht selbst jagen. Siebzehn unvergessliche Tage für Naturfans und Tierliebhaber, Abenteurer und Genießer, Freestyler und Teamplayer.

1. Tag Flug nach Südamerika

Abends Flug von Frankfurt nach Sao Paulo (Flugdauer ca. 11,5 Std.).

2. Tag Lima Willkommen in Peru!

Nachts Landung in Sao Paulo und nach einer Umsteigezeit von guten drei Stunden Weiterflug nach Lima (Flugdauer ca. 5 Std.). Ankunft am Vormittag. Marco Polo Scout Juan nimmt uns strahlend in Empfang. Dann spazieren wir gemeinsam durch die Reißbrett-Hauptstadt der spanischen Eroberer und Limas Vorzeigestadtteil Miraflores: Boulevards mit Boutiquen und Cafés, am nahen Stadtstrand sind schon die ersten Surfer in der Pazifikbrandung unterwegs. Beim gemeinsamen Mittagessen überrascht uns die abwechslungsreiche Küche des Andenstaates: Wir sind uns einig - mehr peruanische Restaurants in Europa wären der Hit! Verpflegung: M
Sehenswürdigkeiten
Miraflores
Städte
Lima

3. Tag Lima - Ica Rendezvous mit Pinguinen

Auf der Panamericana geht's gen Süden. Zwischenstopp in Pisco, dem Namensgeber für das peruanische Nationalgetränk Pisco sour – natürlich probieren wir ein Schlückchen davon. Dann weiter nach Paracas an den Pazifik. Auf Wunsch per Boot hinüber zu den Islas Ballestas, Heimat von riesigen Vogelkolonien, Seelöwen und Humboldt-Pinguinen. Zurück an Land und weiter nach Ica. Mitten in der Dünenlandschaft die Oase Huacachina: Ein paar Wagemutige mieten sich nachmittags Bretter zum Sandboarding. Verpflegung: F
Städte
Huacachina Lima Paracas Pisco

4. Tag Ica - Puerto Inca Wüstenbilder

Immer in Richtung Süden durchs karge Land - karg? Alles eine Frage der Perspektive: Von einem Aussichtsturm° aus bekommen wir einen Eindruck von den Linien von Nazca, mysteriösen Scharrbildern in der Wüste. Weiter an den Pazifik nach Puerto Inca. Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Linien von Nazca
Städte
Nazca

5. Tag Puerto Inca - Arequipa Ins Gebirge

Heute lassen wir den Pazifik hinter uns, die Straße schraubt sich hinauf in die Berge nach Arequipa (2350 m). Wir schlendern durch die Stadt und merken uns Juans Restauranttipps. Wirklich lecker: Alpaka-Steak vom heißen Stein. Praktisch null Fett, aber maximaler Geschmack! Verpflegung: F
Städte
Arequipa

6. Tag Arequipa Luxuriöses Klosterleben

Morgens Sightseeing in Arequipa. Wir bummeln durch die Arkadengänge an der Plaza de Armas, schauen in der Kirche La Companía° vorbei und kommen zum Kloster Santa Catalina°: im Inneren die Luxuszellen der früheren Nonnen. Nachmittags Freizeit - zum Shoppen? Verpflegung: F
Städte
Arequipa

7. Tag Arequipa - Colca-Canyon Höhen und Tiefen

Lamas, Alpakas und Vicunas dienen uns unterwegs als Fotomodelle. Aus Asphalt wird bald Piste, und auf dem Patapampa-Pass erreichen wir 4870 m über dem Meeresspiegel. Kokatee gegen die Höhenkrankheit trinken und ans nächste Ziel denken: den Colca-Canyon! Dazu vielleicht etwas Entspannung in den heißen Quellen von La Calera°? Übernachtung in Chivay auf 3420 m. Verpflegung: F, M
Sehenswürdigkeiten
Colca Cañón
Städte
Arequipa

8. Tag Colca-Canyon - Puno König der Anden

Frühmorgens fahren wir tief in die Schlucht hinein bis zum Cruz del Condor. "Wir haben Glück", sagt Juan, "die Thermik stimmt." Schon schweben mehrere Kondore majestätisch über und unter uns. Von dort aus wandern wir in rund zwei Stunden hinunter zum Dorf Cabanacondo, wo schon unser Bus zum Titicacasee bereitsteht. Abends Ankunft in Puno (3850 m). Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Colca Cañón Titicacasee
Städte
Puno

9. Tag Puno - Isla Ticonata Auf dem Titicacasee

Zu den strickenden Männern Zweite Station: Isla Taquile. Hier geht kein Mann ohne selbst gestrickte Mütze aus dem Haus. "Der Farbcode", erklärt Juan, "ist ausschlaggebend." Wer eine rote Mütze trägt, ist verheiratet. Rot-Weiß bedeutet Single und Weiß momentan kein Interesse. Gut zu wissen ... Später schippern wir zur Isla Ticonata und werfen mit den Insulanern die Netze aus zum Fischefangen. Abends knistert das Lagerfeuer und unsere Gastgeber stimmen die Lieder ihrer Vorfahren an - typischer Inselalltag und wir mittendrin!Langsam tuckert unser Boot über den See. Erste Station: die schwimmenden Dörfer der Urus. Zweite Station: Isla Taquile, die Insel der strickenden Männer. Und dritte Station: Isla Ticonata, die Heimat unserer Gastgeber für heute Nacht. Verpflegung: F, M, A
Sehenswürdigkeiten
Taquile-Insel Titicacasee
Städte
Taquile-Insel Puno

10. Tag Isla Ticonata - Heiliges Tal Fahrt ins Heilige Tal

Nach dem Frühstück setzen wir wieder zum Festland über und machen uns auf den langen Weg in die Berge. Über den 4350 m hohen La-Raya-Pass geht's ins Tal des Urubamba, das Heilige Tal der Inkas. Verpflegung: F
Städte
Das Heilige Tal der Inka

11. Tag Heiliges Tal Freizeit oder Ausflug rund um Ollantaytambo

Relaxen oder vormittags mit Juan die Umgebung erkunden (79 €): Erst in Ollantaytambo über eine Reihe steiler Treppen und Terrassen hinauf zur gleichnamigen Inkafestung. Dann weißes Gold bei den Salinen von Maras: in dem weit verzweigten Salzlabyrinth gewinnen wir Einblick in den harten Job der Salzbauern. Am Nachmittag begrüßt eine einheimische Familie die gesamte Gruppe zu einer Huatia – ein traditionelles Gericht aus dem Erdofen oder auch Perus Liebeserklärung an die Kartoffel. Verpflegung: F, M
Sehenswürdigkeiten
Ollantaytambo

12. Tag Machu Picchu Sagenumwobene Ruinen

Die Schmalspurbahn endet in Aguas Calientes. Mit dem Bus hinauf zur verlassenen Inkastadt Machu Picchu und mit Juan durch die sagenumwobene Ruinenstadt. Nach dem Besuch der archäologischen Stätte haben wir Zeit, durch Aguas Calientes zu schlendern. Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Machu Picchu

13. Tag Aguas Calientes - Cusco Tief in den Bergen

Vormittags wandern wir mit Juan tief in das Mandor-Tal° hinein: Üppige Vegetation auf dem Weg zum Mandor-Wasserfall, die Bananen kann man direkt von der Staude essen. Am Nachmittag sind wir wieder in Aguas Calientes und nehmen die Schmalspurbahn zu einer letzten Fahrt durchs Urubambatal. Abends Ankunft in Cusco (3400 m). Verpflegung: F
Städte
Cuzco

14. Tag Cusco Mittelpunkt des Inkareiches

In Cusco suchen, was von den Inkas noch übrig ist: Wir streifen über die Plaza de Armas zur Kathedrale° und vom Sonnentempel Koricancha° zur Inkamauer. Außerdem Abstecher zur Festung Sacsayhuamán - riesige Steinklötze mit grandiosem Ausblick. Nachmittags Freizeit und abends die "Nuevo Andino Cuisine" testen: Juan weiß, wo's die besten Restaurants gibt. Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Festung Sacsayhuamán Plaza de Armas in Cuzco
Städte
Cuzco

15. Tag Cusco Freizeit oder Trekking

Freier Tag in Cusco oder Trekkingtour zum surrealen Rainbow Mountain (55 €, inkl. Picknick; Englisch sprechende Leitung, bis vier Wochen vor Abreise buchbar)? Gegen vier Uhr morgens werden wir abgeholt und marschieren dann in ca. zwei Stunden zum Gipfel (Höhendifferenz ca. 500 m). Trittsicherheit und Kondition sollten wir unbedingt mitbringen, auch die Höhe unseres Ziels auf 5050 m ist nicht zu unterschätzen! Das farbenfrohe Naturschauspiel ist jedoch jede Mühe wert: In den verschiedensten Farben präsentiert sich uns der Regenbogenberg! Auf gleichem Pfad wandern wir zurück und sind abends erschöpft, aber glücklich zurück in Cusco. Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Vinicunca
Städte
Cuzco

16. Tag Rückflug von Cusco

Vormittags kurzer Flug nach Lima, am Nachmittag dann Flug nach Sao Paulo (Flugdauer ca. 4,5 Std.). Landung am Abend und nach einer Umsteigezeit von vier Stunden Weiterflug nach Frankfurt (Flugdauer ca. 11 Std.). Verpflegung: F
Städte
Cuzco Lima

17. Tag Ankunft in Europa

Ankunft am Nachmittag.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)

Beliebte verwandte Reisen

Argentinien / Bolivien / Brasilien / Peru Rundreise
Tourcode: 165001
16-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
LimaCuzcoDas Heilige Tal der InkaOllantaytamboPisacPunoAndahuaylillasCopacabanaLa PazBuenos AiresLa PlataSanta Cruz de la SierraIguazúFoz do IguaçúRio de JaneiroBrasilia
Frühbucher-Vorteil
Bolivien / Chile / Peru Rundreise
Tourcode: 166658
16-tägige Entdeckerreise
Enthaltene Städte:
LimaHuacachinaParacasNazcaCuzcoDas Heilige Tal der InkaOllantaytamboPunoAndahuaylillasTaquile-InselArequipaAricaUyuniIncahuasiSan Pedro de AtacamaCalamaSantiago de Chile
Peru Rundreise
Tourcode: 162225
12-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
LimaArequipaCuzcoArequipaPunoAndahuaylillasCuzcoDas Heilige Tal der InkaOllantaytamboCuzcoLima
Frühbucher-Vorteil
Ecuador/Peru/Bolivien/Chile/Argentinien/Brasilien Rundreise
Tourcode: 170928
23-tägige Entdeckerreise
Enthaltene Städte:
OtavaloQuitoSucreSan Antonio de PichinchaRiobambaCuzcoPiscoOllantaytamboPisacDas Heilige Tal der InkaCopacabanaPunoLa PazUyuniIncahuasiSan Pedro de AtacamaCalamaInsel SantiagoSantiago de ChileValparaisoBuenos AiresIguazúBrasiliaRio de Janeiro
Frühbucher-Vorteil
Chile/Bolivien/Peru Rundreise
Tourcode: 170926
17-tägige Aktivreise
Enthaltene Städte:
Santiago de ChileCalamaSan Pedro de AtacamaUyuniIncahuasiLa PazCopacabanaPunoCuzcoDas Heilige Tal der InkaOllantaytamboPisac
Peru/Bolivien/Argentinien/Brasilien Rundreise
Tourcode: 168301
18-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
Rio de JaneiroLimaPunoBuenos AiresCuzcoPiscoCopacabanaLa PazSanta Cruz de la SierraIguazúFoz do Iguaçú
Argentinien/Bolivien/Brasilien/Ecuador/Peru Rundreise
Tourcode: 164470
17-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
Rio de JaneiroLimaPunoBuenos AiresQuitoPiscoCuzcoDas Heilige Tal der InkaOllantaytamboAndahuaylillasCopacabanaLa PazCachiMendozaIguazúFoz do Iguaçú
Frühbucher-Vorteil
Argentinien / Bolivien / Brasilien / Peru Rundreise
Tourcode: 166856
16-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
LimaCuzcoDas Heilige Tal der InkaPisacUrubamba StadtPunoAndahuaylillasCopacabanaLa PazBuenos AiresSanta Cruz de la SierraCordobaBrasiliaFoz do IguaçúIguazúRio de JaneiroSão Paulo
Peru Rundreise
Tourcode: 164999
13-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
LimaParacasHuacachinaNazcaArequipaPunoAndahuaylillasCuzcoOllantaytamboPisacDas Heilige Tal der Inka
Frühbucher-Vorteil
Peru/Bolivien/Brasilien Rundreise
Tourcode: 170925
23-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
LimaCuzcoPuerto MaldonadoRiberaltaPorto VelhoManaus

Länderinfo

Peru (PE)
Peru
Das Andenland Peru gilt als eines der aufregendsten Länder in Südamerika, kaum ein anderer Staat bietet so viele diverse Naturlandschaften, Klimagegebenheiten und kulturelle Einflüsse wie das einstige Land der Inka. In Städten wie Lima oder Cusco spürt man sowohl den Geist der Inka als auch die Einflüsse der spanischen Eroberer.
Das Wahrzeichen Perus ist neben den majestätischen Anden die Ruinen der einstigen Inkastadt Machu Picchu, diese faszinierende und bemerkenswerte Siedlung in den Anden ist auch das Ziel zahlloser Reisenden und zählt zu den neuen sieben Weltwundern. Ausgangsort für einen Ausflug nach Machu Picchu ist das ehemalige Herz des Inkareiches, die reizvolle Stadt Cusco. Diese zählt zu den schönsten Städte Perus, ihr Name kommt aus der Sprache Quechua und bedeutet „Nabel der Welt“.
Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die Kirche La Compañía de Jesus an der Plaza de Armas, die Kathedrale, die Klosterkirche La Merced und die Kirche Santo Domingo sowie einige erhaltene Inkaruinen wie die Gasse der sieben Schlagen (Callejón de Siete Culebras), die Ollantayambo-Monolythen, das  Coricancha, das Sonnenheiligtum mit Sonnentempel oder auch die Calle Hatunrumiyoc, die einstigen, bis heute mächtigen Mauern des ehemaligen Inka-Palastes, der berühmteste Stein der Mauern hat 12 Ecken.
Weiter im Süden Perus befindet sich ein weiteres Highlight des Landes, der Titicaca-See. Er ist der größte See Südamerikas und liegt auf der Grenze zwischen Peru und Bolivien, eingebettet in eine wahrhaft malerische Landschaft. Ebenfalls im Süden des Landes, allerdings in der Nazca-Wüste, weiter zur Küte hin, befindet sich eine weitere atemberaubende, schier unglaubliche Attraktion, die Linien von Nazca. Ihre Bedeutung ist bis heute ungeklärt, ihre Entdeckung liegt gerade einmal weniger als hundert Jahre zurück. Forscher gehen davon aus, dass die ältesten Linien zwischen 200 und 600 v. Chr. entstanden sind.
Um die ganze Vielfalt Perus zu erkunden, empfiehlt sich eine Rundreise durch das Land der Inka mit einem geschulten Fremdenführer, der ihnen die zuweilen extreme aber immer imposante Natur und die großartige Bedeutung der Zeugnisse der Inkakultur näher bringt.
beste Reisezeit:
April bis Oktober
 

Klima:
Im östlichen Amazonasgebiet herrscht ein tropisches Klima, Im Hochland der Anden ist es subtropisch und an der Küste ist es heiß und zumeist trocken.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/perusicherheit/211938

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Nuevo Sol = 100 Centimos
 

Flugdauer:
ca. 15 Stunden und 20 Minuten (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
MEZ -6h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ -7h 


Gut zu wissen:
Auf Pünktlichkeit wird in Peru überhaupt kein wert gelegt, in manchen Situationen gehört es sogar zum guten Ton eine halbe Stunde zu spät zu kommen. Im Allgemeinen gelten Peruaner als offen, gastfreundlich und gesellig. Gespräche über die Herkunft oder die finanzielle Lage eines Peruaners sowie über die peruanische Politik sollten unterlassen werden. Ebenso ist es mehr als unhöflich einen Peruaner als „Indio“ zu bezeichnen, da dies abwertend klingt.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?