drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 169269
Oman/Arabische Emirate Rundreise

Höhepunkte - Oman & Arabische Emirate

11-tägige Busrundreise
Kleine GruppeInklusive FlugLänderkombination
Reiseveranstalter: SKR Reisen
SKR Reisen
SKR Reisen
SKR Reisen ist Spezialist für weltweiten Urlaub in kleinen Gruppen. Die handverlesenen Kultur- und Erlebnisreisen führen die Gäste zu den schönsten Destinationen weltweit.
Flug bereits inklusive
  • 11-tägige Erlebnisreise durch Oman & Vereinigte Arabische Emirate
  • Besichtigung der beeindruckenden Jumeirah Moschee
  • Ausflug in die unendliche Weite der Rima al Wahiba
Enthaltene Städte:
DubaiAbu DhabiAl AinBahlaNizwaSurMuscatSalalah
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr
pro Person ab 3.099 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2024 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

20 Jahre Erfahrung

Seit 20 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Entdecken Sie auf dieser 11-tägigen Reise durch das Sultanat Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate die faszinierenden Kontraste zwischen Tradition und Moderne: grüne Wadis und goldgelbe Wüstenlandschaften, schroffe Bergketten und türkisfarbenes Meer, kleine Fischerdörfer und modernste Architektur sowie jahrtausendealte Souks und moderne Shoppingmalls in der Glitzerwelt von Dubai und Abu Dhabi.

Tag 1: Anreise

Sie fliegen nach Dubai. Empfang am Flughafen und Transfer zum Hotel. 3 Nächte in Dubai.
Städte
Dubai

Tag 2: Dubai

Sie starten auf Ihrer heutigen halbtägigen Erkundungstour mit einem Halt am luxuriösesten Hotel der Welt, dem „Burj Al Arab“ und dem bekannten Jumeirah Beach, bevor Sie die beeindruckende Jumeirah-Moschee (Außenbesichtigung) sowie das Dubai-Museum besuchen. Das historische Dubai erkundet man am besten per Wassertaxi, dem sogenannten „Abra“. Hierfür setzen Sie über den Creek (Meeresarm) und schlendern über den farbenprächtigen Gewürzmarkt. In der Nähe befindet sich der größte Goldmarkt der Welt, der durch seine schimmernde und glänzende Auslage besticht. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F/A)
Sehenswürdigkeiten
Burj Al Arab Jumeirah Moschee
Städte
Dubai

Tag 3: Dubai

Den heutigen Tag gestalten Sie: Wie wäre es mit einem Bummel in den riesigen Shoppingmalls? Oder Sie nehmen am optionalen Halbtagesausflug ins moderne Dubai teil (90 € p.P., mind. 4 Pers., bitte bei Anmeldung mitbuchen). Entdecken Sie auf der Fahrt zur größten künstlichen Insel, der sogenannten „Palme“, das Märchenhotel „Atlantis“ und staunen Sie über die längste überdachte Ski-Abfahrt Asiens. Heraus sticht der Burj Khalifa, der mit 828 Metern an der Wolkendecke kratzt. Optional können Sie auf die Aussichtsplattform in der 124. Etage fahren und den spektakulären Ausblick genießen (100 € p.P., nur im Kombination mit Halbtagesausflug, bitte bei Anmeldung mitbuchen). (F)
Sehenswürdigkeiten
Burj Khalifa
Städte
Dubai

Tag 4: Abu Dhabi

Heute erfolgt die Weiterfahrt nach Abu Dhabi, Hauptstadt, Regierungs- und Finanzsitz der Vereinigten Arabischen Emirate. Die Stadt ist buchstäblich aus dem Sand entstanden. Es erwartet Sie eine blumen- und palmengesäumte Uferpromenade mit einer schillernden Skyline. Besuchen Sie die beeindruckende Sheikh Zayed-Moschee, eine der größten der Welt. Werfen Sie einen Blick auf das imposante Hotel Emirates Palace, bevor Sie Ihre Fahrt nach Al Ain antreten. 1 Nacht dort. (F/A)
Sehenswürdigkeiten
Sheikh Zayed Moschee
Städte
Abu Dhabi Al Ain

Tag 5: In das Sultanat Oman

Eine kurze Orientierungstour in Al Ain steht an sowie der Besuch des lokalen historischen Museums, bevor Sie sich auf den Weg zur Grenze begeben und in den Oman einreisen. Bevor Sie Nizwa, die omanische Oasenstadt am Fuße des Akhdar-Gebirges erreichen, fahren Sie nach Bahla und können das Bahla Fort (UNESCO Weltkulturerbe; Außenbesichtigung), die größte Lehmfestung in Oman, bewundern. 2 Nächte in Nizwa. (F/A)
Sehenswürdigkeiten
Al-Ain-Palastmuseum Bahla Fort
Städte
Al Ain Bahla Nizwa

Tag 6: Nizwa

Sie besuchen zuerst die Palastfestung von Jabrin, ein Meisterwerk omanischer Baukunst, bevor Sie dann einen Abstecher in die alte Stadt Al Hamra unternehmen. Hier können Sie in das ursprüngliche arabische Leben eintauchen und die einzigartige Aussicht auf die Oasenlandschaft des westlichen Hajar-Gebirges genießen. Weiter geht es dann in das kleine Bergdorf Misfah. Sie spazieren entlang der malerischen Terrassenfelder und erhalten Einblicke in das antike Falaj-Bewässerungssystem (UNESCO Weltkulturerbe). Anschließend geht es per Geländewagen weiter auf den höchsten Gipfel Omans, den fast 3.000 Meter hohen Jebel Shams. Von einem, in etwa 2.000 Metern Höhe gelegenen Plateau aus, haben Sie einen einmaligen Panoramablick in eine gigantische, 1.000 Meter tiefe Schlucht, die als „Grand Canyon“ Omans bezeichnet wird. (F/A)
Sehenswürdigkeiten
Jebel Shams
Städte
Nizwa

Tag 7: Viehmarkt in Nizwa und Wahiba-Wüste

Heute lohnt es sich früh aufzustehen! Gehen Sie auf den Viehmarkt und erleben Sie, wie die Händler lautstark um Ziegen und Schafe feilschen. Danach erobern Sie die mächtige lehmfarbene Burganlage von Nizwa, deren Turm die Stadt überragt, und können auf dem Souk das bunte Markttreiben erleben. Einen Höhepunkt eines jeden Besuchs des Sultanats stellt die Wahiba- Wüste dar. Am Rande der Wüste steigen Sie in ein Allradfahrzeug um. Freuen Sie sich auf eine aufregende Fahrt durch die spektakuläre Wüstenlandschaft, mit ihren goldgelben Sanddünen zu Ihrem Wüstencamp, ist ein einmaliges Erlebnis! Im Wüstencamp übernachten Sie in komfortablen Zelten mit Betten und eigener Dusche/WC. Genießen Sie mit etwas Glück einen wunderschönen Sonnenuntergang über den Dünen, die von gelb bis rot alle Schattierungen aufweisen. Nach dem Abendessen können Sie die einmalige Stille der Wüste unter dem funkelnden Sternenhimmel genießen. 1 Nacht in einem Wüstencamp. (F/A)
Sehenswürdigkeiten
Wahiba-Wüste
Städte
Nizwa

Tag 8: Wadi Bani Khalid – Sur

Heute nehmen Sie Abschied von der Wüste. Einen Kontrast zur kargen Wüstenlandschaft stellt das grüne Wadi Bani Khalid dar. Entspannen Sie bei Ihrem Aufenthalt. Wer mag, kann ein erfrischendes Bad im türkisblauen, natürlichen Wasserbecken nehmen, bevor Sie weiter in die alte Seefahrerstadt Sur, die einstige Hochburg des Dhaubaus, fahren. 1 Nacht dort. (F)
Sehenswürdigkeiten
Wadi Bani Khalid
Städte
Sur

Tag 9: Sur – Maskat

Nach dem Frühstück besuchen Sie eine Dhauwerft und erhalten Einblicke in die alte Schiffsbaukunst. Auf Ihrer Weiterfahrt entlang der Küste nach Maskat passieren Sie kleine Fischerdörfer und fruchtbare Wadis, wie zum Beispiel das Wadi Tiwi, sowie das Bimah Sinkhole, welches durch natürliche Erosion des dortigen Kalksteins entstanden ist. 2 Nächte in Maskat. (F/A
Sehenswürdigkeiten
Wadi Tiwi
Städte
Muscat Sur

Tag 10: Maskat, Schatztruhe des Sultanats

Auf Ihrer Halbtagestour besuchen Sie u.a. die Sultan Qaboos-Moschee, die mit acht Tonnen Swarovski-Kristallen und einem fast 4.300 m großen handgeknüpften Teppich ausgestattet ist, sowie den farbenprächtigen Sultanspalast (Außenbesichtigung). Im Bait Al Zubair-Museum erhalten Sie Einblick in Geschichte und Kultur des Sultanats. Bummeln Sie anschließend durch die verwinkelten Gassen des Souks, in dem die Luft vom Duft der edlen Gewürze und des Weihrauchs erfüllt ist. Lassen Sie sich verzaubern vom orientalischen Warenangebot und feilschen Sie mit den Händlern um den Preis. Abends erwartet Sie ein letztes gemeinsames Abendessen. (F/A)
Sehenswürdigkeiten
Bait al-Zubair Museum Große Sultan Qabus Moschee Sultan Qaboos Moschee
Städte
Muscat Salalah

Tag 11: Rückflug

Von Maskat fliegen Sie zurück in Ihre Heimat. Ankunft noch am selben Tag.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)

Städte
Muscat

Beliebte verwandte Reisen

Frühbucher-Vorteil
Vereinigte Arabische Emirate / Oman Rundreise
Tourcode: 166218
12-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
DubaiAbu DhabiAl AinNizwaBahlaSurMuscatSalalahSharjahAjman
Erlebnisreise
Tourcode: 166834
11-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MuscatRustaqBahlaNizwa
Emirate / Oman / Katar Rundreise
Tourcode: 163809
15-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
DubaiAbu DhabiKhasabSharjahMuscatNizwaSur
Frühbucher-Vorteil
Oman Rundreise
Tourcode: 166216
14-tägige Entdeckerreise
Enthaltene Städte:
MuscatNizwaSalalahUbarMirbatSur
Preiswert
Vereinigte Arabische Emirate / Oman Rundreise
Tourcode: 171428
14-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
NizwaBahlaSurMuscatAbu DhabiAl AinFujairahDubai
Vereinigte Arabische Emirate Rundreise
Tourcode: 166517
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
DubaiAbu DhabiAl AinSharjah
Vereinigte Arabische Emirate Rundreise
Tourcode: 167198
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
DubaiSharjahAbu DhabiDibbaFujairah
Oman Rundreise
Tourcode: 166592
11-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MuscatSurNizwaBahlaSalalahMirbat
Katar / Oman Rundreise
Tourcode: 166794
12-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
DohaMuscatNizwaSur
Frühbucher-Vorteil
Vereinigte Arabische Emirate/Oman Rundreise
Tourcode: 168800
15-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
DubaiKhasabMuscatSalalahRustaqAl AinBarkaBahlaNizwaSurMirbat

Länderinfo

Oman
Das Sultanat auf der Arabischen Halbinsel war bis vor kurzem nur das Reiseziel von abenteuerlustigen Individualreisenden. Heute dagegen ist das Land erobert von Pauschaltouristen, welche die herrlichen Strände und die Jahrhunderte alten, von orientalischem Flair geprägten Städte erkunden und genießen wollen.

Seine Landschaften sind von orientalischen Städten und trockenen Sandwüsten geprägt. In den Dörfern des Sultanats kann man noch das ursprüngliche und traditionelle Leben der omanischen Bevölkerung erleben wogegen man in den Städten Reichtum, Luxus und Moderne erfährt.

Die omanische Hauptstadt ist Muscat. Sie liegt im Nordosten des Landes am Golf von Oman. Hier gibt es neben zahlreichen traumhaften Stränden viele bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten wie die Große Sultan-Qabus-Moschee, die portugiesischen Festungen al-Dschalali und al-Mirani, den Al-Alam-Sultanspalast, das Burdsch as-Sahwa, den Clock Tower Square und den lebhaften Suq von Matrah. Letzterer is ein typisch arabischer Markt.

Einen Geheimtipp aber hat sich Oman bewahrt und zwar den der außerordentlichen Tauchrevieren vor den Küsten des Landes. Hier gibt es noch unberührte Tauchplätze, eindrucksvolle Wracks und intakte Korallenbänke.

Zudem ist der Golf von Oman eines der fischreichsten Gewässer des Indischen Ozeans, was Sie als Besucher spätestens bei dem reichen Angebot der diversen Fischmärkte merken werden.

Neben der Hauptstadt Muscat sind Sur, Sohar und Nizwa weitere wichtige Städte des Sultanats.

Auf einer Rundreise durch Oman bietet sich Ihnen die Möglichkeit all diese fantastischen Städte und die faszinierende Landschaft des Landes kennen und lieben zu lernen.

Beste Reisezeit:
Wir empfehlen die Monate September bis April um eine Reise in den Oman zu unternehmen.

Klima:
Es herrscht ein randtropisches Klima mit leichten Monsunregen von Juni bis September. In den Monaten Juni und Juli wird es zudem besonders heiß.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/omansicherheit/204160

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Omanischer Rial = 1000 Baiza
 

Flugdauer:
ca. 6 Stunden
 

Ortszeit:
MEZ +3h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +2h 


Gut zu wissen:
Die Staatsreligion Omans ist der Islam, dementsprechend sollte allzu legere Kleidung vermieden werden. Das Sultanat gilt im Allgemeinen als ein sehr sicheres Reiseland, die Kriminalitätsrate ist gering. Dennoch gibt es Spannungen zwischen Oman und anderen Ländern des Nahen und Mittleren Osten, deshalb sollten Reisende zurückhaltend auftreten und auch Diskussionen über Politik und Religion vermeiden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


Vereinigte Arabische Emirate
Die Vereinigten Arabischen Emirate auf der Arabischen Halbinsel am Persischen Golf, gehören wohl zu den eindrucksvollsten und gegensätzlichsten Ländern der ganzen Welt. Hier treffen Wüste und Meer sowie Moderne und Tradition aufeinander. Das Ergebnis ist eine wunderbare Kombination von dem besten aller. So fasziniert die Jahrhunderte alte aber immer noch lebendige und vor allem gelebte Tradition den Besucher, gleichzeitig aber genießt er auch die Annehmlichkeiten moderner und luxuriöser Hotel und Einkaufszentren. Zugegeben, manchmal erscheinen die futuristischen Prachtbauten ein wenig zu pompös und der Luxus grenzt oft an Verschwendung, aber auch das ist nur eine weitere Facette dieses unglaublichen Landes.
Die Vereinigten Arabischen Emirate bestehen aus sieben Emiraten, welche sich 1971 zusammenschlossen. Das bekannteste von ihnen ist wohl Dubai, es ist sozusagen das Zentrum der Vereinigten Arabischen Emirate, ein sehr modernes und prunkvolles Zentrum wohl gemerkt. Von einer aufgeschütteten Insel in Form einer Palme bis hin zum Skifahren in der Wüste ist in Dubai, der Metropole der Superlativen, alles möglich. Das größte und mittlerweile auch sehr bedeutende Emirat Abu Dhabi ist gleichzeitig auch das reichste Scheichtum. Hier gibt es seit 2009 eine Formel-1-Rennstrecke.
Das nördlichste Emirat der VAE ist Ras Al Khaimah, dieses ist im Gegensatz zu Abu Dhabi oder Dubai noch ursprünglicher und entspannter und weniger vom Massentourismus betroffen. Die anderen vier Emirate sind Adschman, Fudschaira, Schardscha, Umm al-Qaiwain. Eine Rundreise durch die verschiedenen Emirate gibt ermöglicht einen guten Einblick in die Unterschiedlichkeit der einzelnen Emirate. Zum Entspannen bieten sich natürlich die zahlreichen Strände am Persischen Golf besonders an.
beste Reisezeit:
Oktober bis Mai


Klima:
Es herrscht ein tropisches bis subtropisches Klima, ganzjährig fallen nur geringe Niederschläge. Am heißesten ist es im Sommer also von Juni bis September.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/vereinigtearabischeemiratesicherheit/202332

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Dirham = 100 Fils


Flugdauer:
ca. 6 Stunden und 10 Minuten (mit Zwischenstopp)
 

Ortszeit:
MEZ +3h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +2h 


Gut zu wissen:
Die Amtssprache ist Arabisch, der Islam die Staatsreligion. Dementsprechend sollte der Reisende sich niemals abfällig oder negativ über den Islam äußern, Nichtmuslimen ist es zudem untersagt den Namen Allahs oder des Propheten Mohammed auszusprechen.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden. Der Kontakt zum jeweiligen Konsulat des Ziellandes sollte im Zweifelsfall aufgenommen werden.


unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?