drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 168180
Spanien Rundreise

Bezauberndes Mallorca

8-tägige Busrundreise
Inklusive FlugNaturreise
Reiseveranstalter: Gebeco
Gebeco
Gebeco
Länder erleben und Menschen verbinden - dafür stehen die Rund- und Erlebnisreisen von Gebeco seit über 40 Jahren. Reisen die begeistern!
Flug bereits inklusive
  • 8-tägige Standortrundreise durch Mallorca
  • Mit der berühmten Straßenbahn von Sóller nach Port Sóller
  • Im schönsten Dorf Spaniens: Bergdorf Fornalutx
Enthaltene Städte:
Palma de MallorcaSóllerValldemossaFornalutxAlcudiaPollençaColonia Sant JordiPeguera
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr
pro Person ab 1.355 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2024 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

20 Jahre Erfahrung

Seit 20 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Abwechslungsreich, überraschend anders und landschaftlich vielseitig: So präsentiert sich uns Mallorca bei dieser Reise, die so gar nicht den Klischees entspricht, die viele Deutsche von der Insel haben. Konsequent vermeiden wir die touristischen Ballungsorte und widmen uns den kulturellen und natürlichen Fundamenten.

1. Tag Anreise nach Mallorca

Sie fliegen nach Palma de Mallorca und beziehen Ihr Hotel. Wenn Sie früh genug ankommen, können Sie bereits heute Ihre Lieblingsecken erkunden. (A)
Städte
Palma de Mallorca

2. Tag Ein Tag in Palma

Dieser Tag auf der Insel gehört ganz den Entdeckungen der Inselhauptstadt Palma! Wir besuchen die lichtdurchflutete gotische Kathedrale und lernen im Kloster San Francisco den mallorquinischen Mystiker und Philosophen Ramón Llull kennen. Nach den Besichtigungen bleibt Ihnen genügend Zeit, Palma de Mallorca individuell zu erkunden. Ob Sie an einem der lauschigen Plätze das Leben der Stadt an sich vorbeiziehen lassen oder eine leckere hausgemachte Ensaïmada probieren - Sie werden sich nicht langweilen! Den Tag runden wir mit einem Besuch der über der Stadt thronenden, kreisrunden Wehranlage Castell del Bellver ab. Im Stadtmuseum, das in der früheren königlichen Burg untergebracht ist, tauchen wir noch einmal in die Geschichte Mallorcas ab. Der Blick von der Dachterrasse der Burg ist fantastisch - ganz Palma liegt uns zu Füßen. (F, A)
Sehenswürdigkeiten
Castell de Bellver Kathedrale Palma de Mallorca
Städte
Palma de Mallorca

3. Tag Das flüssige Gold und die Südostküste

Heute lernen wir die Südostküste Mallorcas kennen und besichtigen das wunderschöne Kloster Randa - auch genannt «Santuari de Nostra Senyora de Cura de Randa« oder »Santuari de la Mare de Deu de Cura« - liegt auf der Spitze des 548 Meter hohen Berges Puig de Randa, auf dem sich noch zwei weitere Klöster befinden. Von dem kleinen Dörfchen Randa, welches sich am Fuße des Berges befindet, erreichen wir die Straße hinauf zum Kloster. Hier haben wir einen herrlichen Ausblick über die Insel. In der Nähe von Sencelles befindet sich die Öl-Finca Son Miranda. Bei der L'Organic Experience erleben wir das Öl mit allen Sinnen und erfahren allerlei Wissenwertes rund um den Anbau, die Ernte und Produktion dieses spanischen Kulturguts. Probieren Sie dazu mallorquinische Spezialitäten. Nachmittags fahren wir weiter in die Feigen-Bucht »Cala Figuera« und spazieren durch den Hafen. Zurück geht es über die Salinenlandschaft von Colonia Sant Jordi nach Paguera. 45 km (F, A)
Sehenswürdigkeiten
Cala Figuera
Städte
Colonia Sant Jordi Peguera

4. Tag Sóller und Valldemossa

Heute fahren wir in das Bergstädtchen Sóller, das in der Region der Sierra de Tramuntana liegt, und bummeln über den Plaza de la Constitución. Eine kurze Fahrt mit der historischen Straßenbahn und wir stehen in Port Soller, wo wir bei einem Bummel den malerischen Hafen erkunden. Entlang einer der reizvollsten Küstenstraßen passieren wir mit Deia eines der romantischsten Dörfer der Insel und erreichen schließlich den Aussichtspunkt Na Foradada (Fotostopp) und das Palais des Erzherzogs Ludwig Salvator von Habsburg-Lothringen, Son Marroig. Der exzentrische und so gar nicht höfische Vetter Sissis verwirklichte hier seinen ganz eigenen Traum vom Mittelmeer. Weiter entlang der Küstenstraße gelangen wir danach zum Karthäuserkloster Valldemossa. Hier verbrachten Frédéric Chopin und George Sand den Winter 1838/39. Was die beiden erlebten? Wir sinnieren gemeinsam bei einem Spaziergang! Oder Sie lesen sich schon einmal ein. Denn George Sand hat ihre Gefühle im Buch »Ein Winter auf Mallorca« festgehalten. 60 km (F, A)
Sehenswürdigkeiten
Tramuntana-Gebirge
Städte
Sóller Valldemossa

5. Tag Felsküsten, Wallfahrt und Weinanbau

Das malerische denkmalgeschützte Bergdorf Fornalutx wurde bereits einige Male zum »schönsten Dorf Spaniens« gekürt. Es liegt nur drei Kilometer von Sóller entfernt inmitten von weitläufigen Orangen- und Zitrusplantagen, schützend umsäumt von dem Gebirgszug der Sierra de Alfabia und überragt von dem größten Berg Mallorcas, dem »Puig Major«. Hier lässt sich das Leben genießen. Die Bilderbuchidylle des ausschließlich aus Natursteinen errichteten Dorfes, welches heute noch durch die Dorfbewohner bewohnt wird, und der idyllische Dorfplatz mit der alten Kirche, zwei Bars und kleinen Lebensmittel-Läden laden zum Erholen und Entspannen ein. Danach fahren wir weiter entlang der Stauseen Cuber und Gorg Blau an die Quelle Font des Noguer. Der nächste Höhepunkt des Tages ist der Besuch des Klosters Lluc im malerischen Wallfahrtsort, gelegen im Nordwesten der Insel, bevor wir anschließend im Privatmuseum der familiengeführten Bodega Ramanyá einen guten Tropfen verkosten. 180 km (F, A)
Sehenswürdigkeiten
Kloster Lluc
Städte
Fornalutx Sóller

6. Tag Historisches Erbe und Halbinsel Formentor

Heute besuchen wir ein Textil Atelier im Ort Pollença, eine traditionelle Werkstatt, wo die berühmten mallorquinischen Stoffe (lenguas) noch per Hand gewebt werden. Danach spazieren wir durch die verwinkelten Gassen des Ortes und setzen unsere Fahrt über die Halbinsel Formentor zum Aussichtspunkt Es Colomer fort. In der ältesten Stadt Mallorcas, Alcúdia, spazieren wir innerhalb der antiken Stadtmauern durch idyllische Gassen, entlang an mittelalterlichen und dem prächtigen Rathaus. Wir bestaunen die Fassaden der 'Casas Señoriales', majestätische Häuser des einstigen Adels. Hier und da können wir einen Blick in die großen, wohltuend schattigen Patios erhaschen. 130 km (F, A)
Städte
Alcudia Pollença

7. Tag Artà, Talaiots und Tropfsteinhöhlen

Ein optionaler Ausflug führt uns in den östlichen Teil der Insel: Im kleinen Städtchen Artà besuchen wir heute einen Wochenmarkt und in Es Claper des Gigants arbeiten wir uns zur prähistorischen Talaiot-Kultur vor. Schnell lernen wir, wie tief die Wurzeln der mallorquinischen Kultur reichen. Unter die Erde gehen wir dann in den Tropfsteinhöhlen von Artà, dort erwartet uns ein mit Ton- und Lichteffekten untermaltes Naturschauspiel. Bizarre Tropfsteinformationen, das Prunkstück ein 22 Meter hoher Stalagmit, genannt die Königin der Säulen, faszinieren tief unten in der Erde. 125 km (F, A)

8. Tag Heimreise oder Mehr Urlaub danach

Sollten Sie sich für weitere entspannte Tage auf Mallorca entschieden haben, beginnt heute Ihr »Mehr Urlaub danach«. Alle Gäste ohne Verlängerung treten ihre Heimreise an. (F)

Flug-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)

Beliebte verwandte Reisen

Spanien Rundreise
Tourcode: 162199
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
GranadaMalagaCordobaSevillaJerez de la FronteraCádizRonda
Spanien Rundreise
Tourcode: 167153
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
Jerez de la FronteraCádizPuerto de Santa MariaVejer de la FronteraSevilla
Spanien Rundreise
Tourcode: 167624
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MalagaGranadaCordobaSevillaJerez de la FronteraRondaCádiz
Spanien Rundreise
Tourcode: 162186
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MalagaRondaJerez de la FronteraCádizSevillaCordobaGranadaFrigilianaNerjaMalaga
Spanien Rundreise
Tourcode: 154005
10-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
MalagaTorremolinosGranadaCordobaSevillaCádizJerez de la FronteraGrazalemaRonda
Spanien Rundreise
Tourcode: 167629
8-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
CádizPuerto de Santa MariaLa FronteraVejer de la FronteraJerez de la FronteraSevilla
Spanien Rundreise
Tourcode: 167499
7-tägige Aktivreise
Enthaltene Städte:
PamplonaBilbaoBurgosEstellaLogroñoNájeraPuente la ReinaSanto Domingo de la CalzadaToledoLeónAstorgaSahagúnSantiago de CompostelaMadridMelidePonferradaSarriaVillafranca del Bierzo
Spanien Rundreise
Tourcode: 169605
5-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
BilbaoSan Sebastián
Spanien Rundreise
Tourcode: 170885
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MalagaTorremolinosGranadaSevillaCordobaJerez de la FronteraRondaCádiz
Spanien Rundreise
Tourcode: 167713
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MalagaJerez de la FronteraRondaCádizSevillaCordobaGranadaFrigiliana

Länderinfo

Spanien (ES)
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?