drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 172596
Spanien Rundreise

Best of Nordspanien

11-tägige Aktivreise
Kleine GruppeInklusive FlugWanderreiseNaturreise
Reiseveranstalter: Highländer Reisen
Highländer Reisen
Highländer Reisen
Knapp 30 Jahre Erfahrung und unbändige Leidenschaft für aktives Reisen in vielen Zielgebiete garantieren unvergessliche Urlaube. Wohin Sie auch mit Highländer Reisen reisen, der Veranstalter kennt sich bestens aus und zeigen Ihnen neben den Highlights auch die Geheimtipps.
Flug bereits inklusive
  • 11-tägige Aktivreise durch Nordspanien
  • Wandern & Relaxen an der Costa Verde
  • Wir erkunden das ursprüngliche Naturparadies Nordspaniens
Enthaltene Städte:
BilbaoComillasOviedo
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr
pro Person ab 2.949 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2024 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

20 Jahre Erfahrung

Seit 20 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Wir entdecken die gesamte landschaftliche Vielfalt Kantabriens und Asturiens mit der "Costa Verde", der grünen Küste, sowie dem einzigartigen Nationalpark "Picos de Europa" eingebettet in die Kantabrische Gebirgskette. Wir kombinieren Natur und Kultur und reisen von der pulsierenden Hauptstadt des Baskenlandes, Bilbao, weiter Richtung Westen und nach Kantabrien. Die atemberaubende Bergwelt der Picos de Europa durchqueren wir von Osten nach Westen, machen unter anderem Zwischenstopp im höchsten Bergdorf Asturiens, wandern in der berühmten Cares-Schlucht und besichtigen das Nationalheiligtum von Covadonga mit seinen Bergseen. In dieser ursprünglichen und verwunschenen grünen Gebirgswelt lebt die größte Population an freilebenden Braunbären in Europa. Einer der ganz großen Geheimtipps noch wilder Naturlandschaften in Europa!

Flug individuell zubuchbar

Zu Ihrer Reise buchen wir Ihnen gerne Flüge zu attraktiven tagesaktuellen Preisen ab verschiedenen Flughäfen hinzu.

Sprechen Sie Ihren persönlichen Urlaubsplaner an, wir beraten Sie gerne!

Tag 1: Anreise nach Bilbao

Herzlich Willkommen im Baskenland! Der Transfer bringt uns zu unserem Stadthotel, wo wir einchecken und den restlichen Tag für erste Erkundungen in der Stadt nutzen können. Am Abend lernen wir die Gruppe beim gemeinsamen Abendessen kennen und die Reiseleitung stellt das Programm für die kommenden Tage vor. Unterkunft: Hotel Bilbao Plaza in Bilbao, Bizkaia | Verpflegung: A
Städte
Bilbao

Tag 2: Die grüne Küste Kantabriens

Nach dem Frühstück geht es per Transfer in den Küstenort Comillas. Dort unternehmen wir eine kleine Erkundungstour, bevor wir zu unserer ersten Wanderung entlang der grünen Küste aufbrechen. Wir wandern entlang von Stränden und einzigartigen Felsformationen durch den Naturpark Oyambre bis ins alte Fischerdorf San Vincente de la Barquera. Von hier aus eröffnet sich ein imposanter erster Blick auf die Picos de Europa. Die "Gipfel Europas" trennen die Nordküste am Golf von Biskaya von der trockenen Hochebene im Landesinneren – ein traumhaftes Bergpanorama direkt am Atlantik. Nachdem wir eine kurze Verschnaufpause eingelegt haben, bringt uns eine Panoramafahrt ins pittoreske Dorf Potes am Fuße der Picos de Europa.

ca. 8,5 km | ca. 2 Std. | max. 85 HM Unterkunft: Hotel Infantado in Ojedo (Potes) | Verpflegung: F, A
Sehenswürdigkeiten
Picos de Europa
Städte
Comillas

Tag 3: Gipfelbesteigung auf 2.500 Meter

Die Picos de Europa sind der älteste Nationalpark Spaniens und gelten dennoch immer noch als Geheimtipp unter Bergsportlern und Naturliebhabern. Fernab des Massentourismus kann man hier die wohltuende Stille der Hochregionen genießen. Auch für uns geht es heute hoch hinaus. Der Torre de los Horcados Rojos ist mit 2.503 Metern einer der höchsten Gipfel der Picos, aber wandertechnisch einfach erreichbar. Zunächst fahren wir mit der Seilbahn von Fuente De auf etwa 1.850 Meter Höhe. Unser Blick schweift über das grüne Tal der Liébana unter uns und hinauf zu den schroffen Felsen über uns. Je nach Wetterlage wandern wir auf den Gipfel oder wieder hinunter ins Tal zur bewirtschafteten Schutzhütte Refugio de Áliva. Auf dem Rückweg nach Potes besichtigen wir das "Lignum Crucis" im Kloster Santo Toribio, die größte noch existierende Reliquie des Kreuzes Christi.

ca. 11 km | ca. 5 Std. | max. 780 HM Unterkunft: Hotel Infantado in Ojedo (Potes) | Verpflegung: F, A
Sehenswürdigkeiten
Nationalpark Picos de Europa

Tag 4: Von Kantabrien nach Asturien

Heute verabschieden wir uns von Kantabrien und fahren weiter durch den Nationalpark nach Asturien. Unsere Fahrt für uns durch die tief eingeschnittenen Schluchten im Herzen des Parks bis nach Tielve. Von dort aus wandern wir zur höchstgelegenen Siedlung Asturiens. Der Bergort ist heute ein lohnendes Wanderziel mit uriger Atmosphäre. Die Bewohner leben noch heute von der Herstellung von Schafs- und Ziegenkäse. Den bekannten Blauschimmelkäse dieser Region lernen wir beim Besuch der lokalen Käserei kennen und erfahren Spannendes über seine Herstellung.

ca. 10 km | ca. 4,5 Std. | max. 650 HM Unterkunft: Hotel Picos de Europa in Las Arenas | Verpflegung: F, A
Sehenswürdigkeiten
Nationalpark Picos de Europa

Tag 5: Rund um das Bergdorf Bulnes

Unsere heutige Wanderung führt uns über einen wildromantischen Bergpfad ins Bergdorf Bulnes. Unterwegs machen wir an mehreren Aussichtspunkten Halt, um den markanten "Pico Urriellu" zu bestaunen. Die 550 Meter senkrecht hinaufragende Steilwand an der Westseite wurde erst 1962 erstmals bezwungen. In Bulnes angekommen genießen wir die urige Atmosphäre des einzigen autofreien Dorfes der Picos de Europa. Nach einer Stärkung wandern wir über den Canal del Texu hinab in die enge und schroffe Schlucht Puente de la Jaya und weiter nach Poncebos. Hinter jeder Kurve eröffnet sich hier ein neues beeindruckendes Fotomotiv!

ca. 13 km | ca. 3,5 Std. | max. 1.000 HM Unterkunft: Hotel Picos de Europa in Las Arenas | Verpflegung: F, A

Tag 6: Wanderung in der Cares-Schlucht

Die Wanderung durch die Schlucht des Flusses Cares führt uns von Nord nach Süd durch die Gebirgszüge der Picos. Der Weg verläuft auf einem gut zu gehenden alten Wartungsweg des von 1916 bis 1921 angelegten Wasserkanals. Über 70 Tunnel wurden für den Kanal in die Felsen geschlagen und leiten das Wasser zu den Kraftwerken in Arena de Cabrales sowie Camareña. Die Wanderung ist einfach, dennoch lassen wir uns heute für die Mittagsrast ausgiebig Zeit, bevor wir auf gleichem Wege mit neuen Perspektiven zurück zum Startpunkt nach Poncebos wandern. Anschließend fahren wir weiter zur nächsten Unterkunft in Arenas de Cabrales.

ca. 20 km | ca. 7 Std. | max. 400 HM Unterkunft: Hotel Picos de Europa in Las Arenas | Verpflegung: F

Tag 7: Nationalheiligtum Covadonga

Heute besichtigen wir Covadonga mit seiner heiligen Höhle. Der Ort gilt als eines der Nationalheiligtümer Spaniens und ist Station der Nordvariante des Jakobswegs. In der Basilika neben der Höhle wird das Bildnis der Santina verehrt. Sie ist Kultstäte und Pilgerort für viele Gläubige und die Bewohner Asturiens. Anschließend fahren wir hinauf zu den ehemaligen Gletscherseen auf 1.000 Höhenmetern und werden dort einige der Almen, die wie grüne Inseln in der schroffen Bergwelt der zentralen Picos liegen, erwandern.

ca. 9,5 km | ca. 3 Std. | ca. 380 HM Unterkunft: Hotel Picos de Europa in Las Arenas | Verpflegung: F, A

Tag 8: Wanderung entlang der Costa Verde

Es geht zurück an die grüne Küste Asturiens! Ein besonderes Highlight sind die "Bufones de Pría". Wenn es stürmisch ist, schießen hier Fontänen senkrecht mehrere Meter in die Höhe. Aber auch bei ruhiger See können wir hier eine herrliche Wanderung genießen und wer mag, kann zum Tagesabschluss an einem der schönste Strände Asturiens ein Bad nehmen. Am Nachmittag fahren wir dann gut erholt weiter nach Ribadesella, wo wir Gelegenheit haben, die Stadt zu erkunden.

ca. 10 km | ca. 2,5 Std. | max. 220 HM Unterkunft: Hotel VilladelSella in Ribadesella | Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Costa Verde

Tag 9: Gipfelwanderung auf den Picu Pienzo

Nach dem Frühstück brechen wir heute zu unserer letzten Wanderung auf. Der Transfer bringt uns durch vielseitige Landschaft bis in die nahegelegene Sierra del Sueve und zu unserem Ausgangspunkt, dem Aussichtpunkt Mirador del Fitu. Von dort aus wandern wir unserem heutigen Ziel entgegen: dem Gipfel des Picu Pienzo. Unser Weg führt durch grüne Graslandschaften, weidende Kuhherden und mit etwas Glück sehen wir die hier heimischen und freilebenden Asturcón Ponys. Im letzten Abschnitt unserer Wanderung wird der Weg etwas steiler, doch die Anstrengung wird sich lohnen. Der Gipfel liegt auf 1.161 m und wird uns nach dem Aufstieg mit einem atemberaubenden 360 Ausblick bis zur Küste und die Picos de Europa belohnen.

ca. 12 km | ca. 5 Std. | max. 550 HM Unterkunft: Hotel VilladelSella in Ribadesella | Verpflegung: F, A

Tag 10: Zurück nach Bilbao

Heute geht es wieder zurück in die Kulturmetropole Bilbao. Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können durch die kleingassige Altstadt Bilbaos mit der Santiago-Kathedrale schlendern und das berühmte Guggenheim – Museum besuchen. Die Titan-Hülle des Meisterwerks von Stararchitekt Frank O. Gehry ist weltberühmt. Oder Sie unternehmen einen Ausflug zu den Stränden von Getxo (15 km von Bilbao entfernt) und/oder in das nahegelegene Portugalete mit Besichtigung der Puente de Vizcaya ( (Unesco-Weltkulturerbe). Am Abend genießen wir zusammen die baskische Küche. Unterkunft: Hotel NH Bilbao Deusto in Bilbao | Verpflegung: F, A
Sehenswürdigkeiten
Altstadt von Bilbao Guggenheim-Museum
Städte
Bilbao

Tag 11: Abreise

Es ist Zeit, sich vom wunderschönen Nordspanien mit all seinen Naturschönheiten und kulturellen Highlights zu verabschieden. Wir fahren zum Flughafen von Oviedo und treten die Heimreise an. Verpflegung: F

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)
Städte
Oviedo

Beliebte verwandte Reisen

Spanien Rundreise
Tourcode: 162199
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
GranadaMalagaCordobaSevillaJerez de la FronteraCádizRonda
Spanien Rundreise
Tourcode: 167153
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
Jerez de la FronteraCádizPuerto de Santa MariaVejer de la FronteraSevilla
Spanien Rundreise
Tourcode: 167624
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MalagaGranadaCordobaSevillaJerez de la FronteraRondaCádiz
Spanien Rundreise
Tourcode: 154005
10-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
MalagaTorremolinosGranadaCordobaSevillaCádizJerez de la FronteraGrazalemaRonda
Spanien Rundreise
Tourcode: 170885
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MalagaTorremolinosGranadaSevillaCordobaJerez de la FronteraRondaCádiz
Spanien Rundreise
Tourcode: 167499
7-tägige Aktivreise
Enthaltene Städte:
PamplonaBilbaoBurgosEstellaLogroñoNájeraPuente la ReinaSanto Domingo de la CalzadaToledoLeónAstorgaSahagúnSantiago de CompostelaMadridMelidePonferradaSarriaVillafranca del Bierzo
Spanien Rundreise
Tourcode: 167713
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MalagaJerez de la FronteraRondaCádizSevillaCordobaGranadaFrigiliana
Spanien Rundreise
Tourcode: 169605
5-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
BilbaoSan Sebastián
Spanien Rundreise
Tourcode: 167629
8-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
CádizPuerto de Santa MariaLa FronteraVejer de la FronteraJerez de la FronteraSevilla
Spanien Rundreise
Tourcode: 167288
9-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
BarcelonaValencia

Länderinfo

Spanien (ES)
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?