drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 169529
Spanien Rundreise

Landschaften Andalusiens

11-tägige Aktivreise
Inklusive FlugWanderreise
Reiseveranstalter: Studiosus Reisen
Studiosus Reisen
Studiosus  Reisen
Studiosus bietet einmalig vielfältigen Urlaub in mehr als 100 Ländern weltweit und ist bekannt für die hohe Qualität seiner Reiseleiterinnen und Reiseleiter, deren Auswahl, Aus- und Weiterbildung nach internationalen Qualitätsstandards zertifiziert sind.
Flug bereits inklusive
  • 11-tägige Wanderreise durch Andalusien
  • Wandern im traumhaften Nationalpark Sierra Nevada
  • Aber auch Zeit für Granada, Córdoba und Sevilla
Enthaltene Städte:
RondaSevillaCádizMalagaGranadaCordobaGrazalema
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr
pro Person ab 2.555 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2024 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

20 Jahre Erfahrung

Seit 20 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Weiße Dörfer, umtanzt vom Licht des Südens, knorrige Oliven- und Steineichenwälder, sprudelnde Gebirgsbäche und der Duft von Macchienkräutern – das klingt so verlockend, dass Sie am liebsten sofort mit Ihren Wanderstiefeln die Alpujarras, die Sierra Nevada und die Sierra de Grazalema erobern würden? Ein Picknick mit Olivenölprobe, ein Besuch beim Schinkentrockner oder deftige Küche im Bergdorf sind genussvolle Einlagen auf den mal leichten, mal etwas anspruchsvolleren Wanderungen. Fürs richtige Wanderflair sorgen malerisch gelegene Landhotels. In den Städten logieren wir mitten im Geschehen für eine Wanderauszeit mit den Highlights maurischer Kunst und gönnen uns auch einen entspannten Tag am Strand der Costa de la Luz.

1. Tag Willkommen in Andalusien!

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Málaga. Am Flughafen erwartet Sie gegen 14 Uhr Ihr Studiosus-Reiseleiter, und gemeinsam nehmen wir Kurs aufs Bergland der Alpujarras. Bei deftiger Bergküche und einem guten Vino Tinto stimmen wir uns schon mal auf die Reise ein – und mit spanischer Wanderpoesie gleiten Sie sanft ins Reich der Träume. 150 km. Zwei Übernachtungen in einem Bergdorf auf 1400 m Höhe. 
Verpflegung: A
Städte
Malaga

2. Tag Weiße Dörfer, würzige Kräuter

Als hätte ein Riese Bauklötze übereinandergestapelt – fotogen sonnt sich das weiße Bilderbuchdorf Bubión in der Sonne. Wanderschuhe schnüren und ab ins Bergland (3 Std., mittel, ↑↓300 m, 350 m), wo es wunderbar würzig nach Thymian, Salbei und Rosmarin duftet! Am Wanderziel wartet schon Doña Sofía mit großem Herzen für müde Wanderer und tischt ihre Kartoffel-Tortilla auf, die nach Sonne und Urlaub schmeckt. Kann Ökotourismus in den Alpujarras-Dörfern die Landflucht stoppen? Ein Thema am Mittagstisch. Und wenn es geschmeckt hat, lässt sich unsere Gastgeberin bestimmt das Rezept für die Eierspeise abluchsen. 30 km. Am freien Nachmittag können Sie den Liegestuhl im Hotelgarten in den Schatten schieben und ganz entspannt in Ihrer Urlaubslektüre versinken. 
Verpflegung: F, A, I

3. Tag Durch Steineichenwälder ins Schinkenreich

Durch Kastanien- und Steineichenwälder wandern wir (3 Std., mittel bis anspruchsvoll, ↑↓350 m) im Nationalpark Sierra Nevada im Tal des Poqueiras, wo einige der besten Schinken Europas reifen. Was den andalusischen Jamón so aromatisch macht, erklärt uns Jorge in seiner Schinkentrocknerei und lässt uns natürlich kosten. Der Zauber des Orients am Rande Europas erwartet uns dann in Granada. 80 km. Nachmittags haben wir im alten Maurenviertel Albaicín Logenblick auf die Alhambra vor den oft schneebedeckten Gipfeln der Sierra Nevada. Dann erweckt Ihr Reiseleiter an der Capilla Real, wo die Katholischen Könige ihre letzte Ruhe fanden, den Kampf um Granada zum Leben – eine Epoche der Weltgeschichte wie aus dem Historythriller. Abends führt er Sie ins Restaurant aus. Zwei Übernachtungen in Granada. 
Verpflegung: F, A
Sehenswürdigkeiten
Alhambra Nationalpark Sierra Nevada
Städte
Granada

4. Tag Maurisches Märchen in Granada

Die besten Künstler Andalusiens meißelten auf der Alhambra zum Ruhme Allahs – bunte Kacheln, filigrane Arabesken, Kalligrafien aus Marmorstaub und immer wieder Brunnen, aus denen das Wasser im Überfluss sprudelt – in einer Trockenregion kostbarer als alles Gold der Welt! Nach dem Vormittag im Maurenpalast mit seinen duftenden Gärten steht unsere Wanderung am Nachmittag (3 Std., leicht bis mittel, ↑↓300 m) ganz im Zeichen des Wassers und folgt der Acequia Real, der berühmten Wasserleitung aus maurischer Zeit. Ganz und gar nicht verwässert: die kleine literarische Wasserreise Ihres Reiseleiters. Ein Tipp für den freien Abend: In der Bodega Castañeda hängen die Schinken von der Decke, der Wein fließt direkt aus dem Eichenfass, und der Wirt serviert zu jedem Glas Wein eine Gratistapa! 
Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Alhambra
Städte
Granada

5. Tag Im Reich der Oliven

Olivgrün schimmern die Hänge zwischen Granada und Córdoba, an denen unzählige ölige Früchte reifen. Sorgen die Plantagen auch dank EU-Subventionen für Wohlstand, so bleibt die Frage, wie es ums ökologische Gleichgewicht steht. Ein Thema Ihres Reiseleiters auf dem Weg zum Naturpark Sierra Subbética, wo wir durch Steineichenwälder • wandern (3,5 Std., mittel bis anspruchsvoll, ↑↓150 m, 400 m). Beim Picknick im Baumschatten zergehen Jamón Serrano und Payoyo-Käse auf der Zunge, doch der Star des Nachmittags ist Olivenöl. Ihr Reiseleiter bittet zur Verkostung und sorgt für den poetischen Nachklang. Wie wär's am freien Abend in Córdoba mit Salmorejo, dem erfrischenden Küchenklassiker der Stadt? 180 km. 
Verpflegung: F, P
Städte
Cordoba Granada

6. Tag Das Córdoba der Kalifen

Im Mittelalter war Córdoba Weltstadt, die mit Byzanz und Bagdad um die Wette glänzte. In der Mezquita, der Hauptmoschee der Kalifen, beteten einst 20000 Gläubige zu Allah – wir tauchen beim Spaziergang im Wald der 800 Säulen ins spirituelle Herz Córdobas ein und entdecken eine christliche Kathedrale im filigranen Gebetshaus der Muslime. Mit sephardischer Musik im Ohr drehen wir anschließend eine Runde durchs ehemalige Judenviertel, wo einst die Toleranz blühte wie heute die Geranien in den Innenhöfen. Auf nach Sevilla! 150 km. Dort tafeln wir abends traditionell andalusisch im Restaurant. Zwei Übernachtungen in Sevilla. 
Verpflegung: F, A
Städte
Cordoba Sevilla

7. Tag Opernkulisse Sevilla

Mozarts Don Giovanni und Rossinis Barbier von Sevilla waren in Sevilla unterwegs. Und wo heute fleißig studiert wird, rollte Carmen einst Zigarren. Immer noch bietet die kapriziöse Stadtschönheit Sinnenfreude wie auf der Opernbühne: Bitterorangenduft begleitet uns zum Kunstgenuss in der Kathedrale und im Alcázar, dem Königspalast im Maurenstil. Den Nachmittag verbringen Sie nach Lust und Laune – auf dem Fahrrad im María-Luisa-Park, beim Shopping in der Calle Sierpes oder mit Murillo-Madonnen im Museum. Und am freien Abend probieren Sie sich am besten wie die Einheimischen Häppchen für Häppchen durch die Tapasbars. Tipps und Tricks verrät Ihr Reiseleiter, der auch die besten Adressen kennt. Vielleicht folgen Sie aber auch dem Lockruf Carmens ins Flamenco-Lokal (ca. 40 €). 
Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Alcázar
Städte
Sevilla

8. Tag Cádiz: Atlantische Schönheit

Im Hafen von Cádiz ankerten schon Phönizier, Römer und Araber, bevor die älteste Stadt Europas ins Abseits geriet. Nach einem Facelift der Plätze, Paläste und Promenaden strahlt die Atlantikschönheit wieder wunderschön. Wir schnuppern eine große Prise Salzluft und mischen uns beim Stadtspaziergang unter die Andalusier. Lust auf Fisch und Meeresfrüchte auf dem Teller? Ihr Reiseleiter hat immer tolle Adressen parat – in der Stadt oder bei gutem Wetter auch am Strand. Dann freuen wir uns aufs Strandhotel in Conil! Baden Sie Ihre Zehen doch schon mal im Sand oder gleich im knackig frischen Atlantik! Nachmittags wandern wir (2 Std., leicht, ↑↓0 m) von El Palmar aus immer am Strand entlang zum Kap Trafalgar, wo Lord Nelson Weltgeschichte schrieb. Übernachtung in Conil direkt am Atlantik. 190 km. 
Verpflegung: F, A
Städte
Cádiz

9. Tag Stille Bergidyllen

Immer wieder blitzen auf unserer Fahrt in die Sierra de Grazalema Dörfer auf, deren Häuser kalkweiß getüncht der Gluthitze des Sommers trotzen. Wir wandern (2,5 Std., mittel bis anspruchsvoll, ↑↓200 m, 400 m) im Naturpark zwischen knorrigen Steineichen und schroffen Kalkrücken, über denen Gänsegeier ihre Kreise drehen. Einfach mal anhalten in der Bergidylle, tief durchatmen und die Stille spüren! 120 km. Zwei Übernachtungen in den Bergen bei Grazalema.
Verpflegung: F, A
Städte
Grazalema

10. Tag Ronda: Stadt der Dichter und Toreros

Weiße Häuser balancieren fotogen auf einem Felsplateau über dem Abgrund – kein Wunder, dass die Stadt manchen Künstler inspirierte: Rainer Maria Rilke schrieb hier die sechste Elegie, Ernest Hemingway fand in der historischen Stierkampfarena, wo sich (stier-)kämpferische Paso-Doble-Klänge in unsere Ohren schmeicheln, Ideen für den "Tod am Nachmittag". Zum Thema Stierkampf hat Ihr Reiseleiter auf unserer Wanderung (1 Std., leicht, ↑↓50 m) durch die Schlucht des Río Guadalevín sowieso noch einiges zu sagen. Abends lassen wir beim Bergblick auf der Hotelterrasse die schönsten Reisemomente noch einmal vorüberziehen. Fahrtstrecke 70 km. 
Verpflegung: F, A
Sehenswürdigkeiten
Stierkampfarena - Plaza de Toros
Städte
Ronda

11. Tag Adiós, Andalucía!

Vom Bergland geht es zurück an die Sonnenküste. 120 km. Gehören Sie zu den Glücklichen, die ein paar Verlängerungstage im Süden gebucht haben? Dann bringen wir Sie vom Flughafen Málaga in Ihr Badehotel, und verabschieden Sie mit den Klängen von "Mediterráneo". Alle anderen Reisegäste fliegen am Nachmittag nach Hause. 
Verpflegung: F

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, I=Imbiss, P=Picknick, A=Abendessen)
Städte
Malaga

Beliebte verwandte Reisen

Spanien Rundreise
Tourcode: 162199
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
GranadaMalagaCordobaSevillaJerez de la FronteraCádizRonda
Spanien Rundreise
Tourcode: 167153
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
Jerez de la FronteraCádizPuerto de Santa MariaVejer de la FronteraSevilla
Spanien Rundreise
Tourcode: 167624
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MalagaGranadaCordobaSevillaJerez de la FronteraRondaCádiz
Spanien Rundreise
Tourcode: 154005
10-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
MalagaTorremolinosGranadaCordobaSevillaCádizJerez de la FronteraGrazalemaRonda
Spanien Rundreise
Tourcode: 170885
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MalagaTorremolinosGranadaSevillaCordobaJerez de la FronteraRondaCádiz
Spanien Rundreise
Tourcode: 167499
7-tägige Aktivreise
Enthaltene Städte:
PamplonaBilbaoBurgosEstellaLogroñoNájeraPuente la ReinaSanto Domingo de la CalzadaToledoLeónAstorgaSahagúnSantiago de CompostelaMadridMelidePonferradaSarriaVillafranca del Bierzo
Spanien Rundreise
Tourcode: 167713
8-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
MalagaJerez de la FronteraRondaCádizSevillaCordobaGranadaFrigiliana
Spanien Rundreise
Tourcode: 169605
5-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
BilbaoSan Sebastián
Spanien Rundreise
Tourcode: 167629
8-tägige Rundreise
Enthaltene Städte:
CádizPuerto de Santa MariaLa FronteraVejer de la FronteraJerez de la FronteraSevilla
Spanien Rundreise
Tourcode: 167288
9-tägige Busrundreise
Enthaltene Städte:
BarcelonaValencia

Länderinfo

Spanien (ES)
Spanien
Spanien gilt als das zweitbeliebtestes Urlaubsziel weltweit. Vor allem Regionen wie die Pyrenäen, die Balearen, die Kanarischen Inseln oder die Costa Brava zählen zu den meistbesuchten Reisezielen.

Mehrheitlich stehen Badeurlaube an den Küsten Spaniens hoch im Kurs. Gerade wegen der traumhaften Strände, der relaxten Atmosphäre, dem herrlichen Klimas, der ausgesprochenen Gastfreundschaft sowie der pittoresken Landschaften.

Doch in dem Land, welches den größten Teil der Iberischen Halbinsel einnimmt, steht nicht nur Baden hoch im Kurs. Auch ein Besuch der zahlreichen eindrucksvollen Städte sollte während eines Aufenthaltes in Spanien eingeplant werden. Beispielsweise in der Hauptstadt Madrid, welche für ihre Besucher Sehenswürdigkeiten wie den Plaza Mayor, den Königspalast, die Almudena Kathedrale oder den Templo de Debod bereit hält. Eine weitere pulsierende Metropole Spaniens ist Barcelona, hier sind die Sagrada Familia, die Casa Mila, der Arc de Triomf oder auch die Kirche Santa Maria del Mar zu Hause. Weitere bedeutende Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sind die Kathedrale von Santiago de Compostela, die Basilica del Pilar in Saragossa oder das futuristisch anmutende Guggenheim-Museum in Bilbao.

Auch die vielfältige Flora und Fauna Spaniens sollte während eines Aufenthaltes erkundet werden. Beispiele für einheimische Tierarten Spaniens sind der Iberische Wolf oder auch der Pardelluchs.

Beste Reisezeit:
April bis Oktober

Klima:
Übergang zwischen gemäßigtem Klima (im Norden) und trockenem heißem Klima (im
Süden).

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/spaniensicherheit/210534

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis: Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Euro = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 2 Stunden und 30 Minuten
 
Ortszeit:
MEZ (Kanarische Inseln: MEZ -1h)

Gut zu wissen:
Grundkenntnisse im Spanischen sind besonders hilfreich, da Spanier selten eine Fremdsprache sprechen. Auf Pünktlichkeit wird kaum Wert gelegt.

Man sollte niemals schlecht über spanische Traditionen wie beispielsweise den Stierkampf sprechen. Das ist unhöflich und gilt als Beleidigung.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.

unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?