drucken
Reiseinformationen als PDF drucken
Drucken Sie die Reiseinformationen als PDF aus. Sie haben dabei die Möglichkeit die PDF um folgende Optionen zu erweitern.
PDF zum drucken erstellen
teilen

Teilen

Tourcode: 168297
Laos/Kambodscha Rundreise

Laos-Kambodscha in der Mini – nur 4-12 Teilnehmer

14-tägige Busrundreise
Kleine GruppeInklusive FlugLänderkombination
Reiseveranstalter: Marco Polo Reisen
Marco Polo Reisen
Marco Polo Reisen
Marco Polo bietet preisgünstige Rundreisen an. Die wichtigsten Höhepunkte des Landes mit vielen Programmpunkten für den Kontakt mit Einheimischen.
Flug bereits inklusive
  • 14-tägige Erlebnisreise durch Kambodscha & Laos
  • Wir fahren mit dem Tuk Tuk, Zug, Boot und mit dem Fahrrad
  • Unterwegs an Reisefeldern, Tempeln & Bergdörfern
Reiseverlauf:
Siem Reap Luang Prabang Vang Vieng Vientiane Pakse Champasak
kostenlose telefonische Beratung zu dieser Reise unter 0800 337 3337
Montag bis Freitag von 9:00 - 18:00 Uhr
pro Person ab 2.859 €
100% Service

Nutzen Sie auch 2024 unsere langjährige Erfahrung für Ihre Reiseplanung. Gerne berät Sie unser Team zu Ihren Reisewünschen.

Bestpreisgarantie

Unser Team garantiert Ihnen, dass Sie diese Reise vom gleichen Veranstalter zu gleichen Leistungen am gleichen Tag nirgendwo günstiger finden.

20 Jahre Erfahrung

Seit 20 Jahren ist Rundreisen.de der Spezialist für weltweite Rundreisen. Wir sind immer für Sie auf der Suche nach interessanten Rundreiseangeboten.

Reiseverlauf

Am Mekong entlang durch Laos – mit Boot, Bike, Kleinbus und Tuk-Tuk. Unterwegs Reisfelder, Karstberge, Tempelstädte, Märkte der Bergvölker. In der Mini-Gruppe sind wir immer mitten im Alltagsleben, eingeladen zur Nudelsuppe auf einer Farm oder zum Lunch im Dorf bei einer Familie. Endstation Sehnsucht für Entdecker: die Dschungeltempel von Angkor in Kambodscha.

1. Tag Flug nach Südostasien

Mittags Flug mit Vietnam Airlines von Frankfurt nach Hanoi (Flugdauer ca. 11 Std.).

2. Tag Vientiane

Morgens Ankunft in Hanoi und noch ein kurzer Flug nach Vientiane, wo Marco Polo Scout und Kleinbus schon warten. Sabaidii - ein großes Hallo für unsere kleine Gruppe im Boutique-Hotel, genauso relaxt wie die laotische Hauptstadt und mitten im Geschehen. Nachmittags gleich auf Entdeckungstour: der Tempel Wat Si Saket mit 2000 Buddhas, der goldene Stupa That Luang und "meet the locals" am Mekongufer. Abends lassen wir uns in einem Restaurant echte Lao-Küche schmecken. Verpflegung: A
Sehenswürdigkeiten
Pha That Luang Wat Sisaket
Städte
Vientiane

3. Tag Vientiane – Luang Prabang

Schaurige Geschichte im COPE Center: Welche Auswirkungen hatte der Vietnamkrieg auf den kleinen Nachbarn? Mit welchen Folgen hat Laos bis heute zu kämpfen? Ihr Scout kennt die Antworten. Danach ein friedlicher Blick in den facettenreichen Buddha-Park. Nachmittags rauchen wir mit dem neuen Schnellzug in nur drei Stunden durch die spektakuläre Bergwelt, durch Tunnel und über Brücken einer der schönsten Tempelstädte Südostasiens entgegen. Viel Holz, viel Grün – eine richtige Oase, unser kleines Hotel mit Charme, Stil und Pool mitten in Luang Prabang. Vier Übernachtungen. Verpflegung: F
Städte
Luang Prabang Vientiane

4. Tag Luang Prabang

Mit Tuk-Tuks knattern wir heute auf drei Rädern durch Luang Prabang. Aber erst mal Stufe für Stufe auf den Hausberg Phousi – für den Wahnsinnsblick auf Stadt, Land, Fluss und die Skyline der Tempeldächer. Dann rein in den Königspalast, zur Audienz beim Riesenbuddha im Tempel Wat Mai und zum Wat Xieng Thong mit Dächern wie Vogelschwingen. Immer um uns herum: Mönche, die in ihren leuchtend orangen Roben mit dem Grün der Palmen und den goldenen Tempeldächern einen perfekten Farbmix abgeben. Den Rest des Tages machen alle ihr Ding - Ihr Scout kennt die angesagten Shops und Bars. Abends dann gemeinsam zu einem uralten Willkommensritual: Bei einer Baci-Zeremonie werden wir mit guten Wünschen für unsere Reise gesegnet. Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Wat Mai Wat Xieng Thong
Städte
Luang Prabang

5. Tag Luang Prabang

Vormittags Abstecher ins Reisbauernleben. Bei Lao Lee und seinen Brüdern legen wir im Kräutergarten und auf den Feldern selbst mit Hand an. Reisfelder pflügen, Setzlinge pflanzen: Ohne Fleiß kein Reis! Nach einem Imbiss zur Stärkung geht's nachmittags weiter zum Wasserfall Khouang Sy. Dschungelbuch-Feeling im Tropengrün und wer mag, Abkühlung in den Naturpools. Verpflegung: F, I
Städte
Luang Prabang

6. Tag Freizeit oder Mekongfahrt

Shopping, Café-Hopping, Tempel, Hotelpool? Am freien Tag in Luang Prabang macht jeder, was er will. Oder lieber mit dem Scout auf dem Mekong zu den Höhlen von Pak Ou tuckern (69 €), wo unzählige Buddhas bei Glöckchengebimmel ihr Lächeln verschenken? Auf dem Rückweg kurzer Bootsstopp und eine echt scharfe Kostprobe: Lao-Lao, frisch gebrannter Reisschnaps. Danach beschwingt weiter zu klappernden Webstühlen im Kunsthandwerkerdorf nebenan. Wie das mit dem Feilschen läuft, weiß Ihr Scout. Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Pak Ou Höhlen
Städte
Luang Prabang

7. Tag Luang Prabang - Khong Island

Ab in den Süden! Vormittags heben wir mit Lao Airlines nach Pakse ab. Weiter im Kleinbus zum heiligen Berg Phou Khao, wo uns hinter duftenden Frangipanibäumen eine Tempelstadt erwartet: Wat Phou, ein Mini-Angkor. Dann immer am Mekong entlang nach Khong Island. In Südlaos schalten wir in den Entspannmodus. Abendessen in kleiner Runde auf der Hotelterrasse am Mekong – Tropenbrise inklusive. Zwei Übernachtungen auf Khong Island. Verpflegung: F, A
Sehenswürdigkeiten
Wat Phou
Städte
Champasak Luang Prabang Pakse

8. Tag 4000 Inseln im Mekong

Hektik und Lärm? Fehlanzeige im Reich der 4000 Inseln. Selbst der Mekong plätschert durch Hunderte kleiner Arme sehr entspannt dahin. Entsprechend relaxt sind wir den ganzen Tag mit Bus, Boot, Rad und zu Fuß auf Entdeckungsreise. Ihr Scout kennt die besten Plätze. Verpflegung: F

9. Tag Khong Island - Preah Vihear

An der Grenze zu Kambodscha Mordsgetöse am Khong Phapheng, dem größten Wasserfall Asiens. Millionen Liter Wasser donnern jede Sekunde in Kaskaden Richtung Nachbarland. Dann passieren wir zu Fuß die Grenze: Bye-bye, Laos – hallo, Kambodscha! Ihr neuer Scout wartet schon, weiter geht es zum einfachen Hotel inmitten des kambodschanischen Outbacks. Verpflegung: F, A

10. Tag Preah Vihear - Siem Reap

Serpentinen, Holperpisten – im Geländewagen kurven wir durchs Dangrek-Gebirge auf 700 m Höhe. Hier sind wir direkt an der Grenze zu Thailand. Mit dem Nachbarn stritt man sich lange über die Tempel von Preah Vihear. Wir erforschen die verwunschene Khmeranlage heute ganz friedlich. Später laufen wir in Siem Reap ein, dem Tor zur Tempelwelt Angkors. Mutige probieren auf dem Nachtmarkt frittierte Taranteln. Danach noch eine Runde durch die Bars? Drei Übernachtungen in Siem Reap. Verpflegung: F
Städte
Siem Reap

11. Tag Angkor

Mit reichlich Frischluft fahren wir in Tuk-Tuks durch die im Dschungel versunkene Tempelstadt von Highlight zu Highlight: im Bayon-Tempel von Angkor Thom – Megastadt der Antike – begrüßen uns versteinerte Gesichter mit einem rätselhaften Lächeln. Tausendmal auf Instagram gesehen, jetzt live – Ta Prohm, von Würgefeigen umschlungen, von Hollywood als Kulisse entdeckt. Nachmittags Angkor Wat, wo die Steinmetze noch mal zur Hochform aufliefen: keulenschwingende Supermänner, Himmelsnymphen mit Modelfigur – genial in den Sandstein geritzt. Darauf später ein eiskaltes Angkor Beer? Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Angkor Wat Ta Prohm
Städte
Siem Reap

12. Tag Siem Reap

Sprach- und IT-Trainings bieten jungen Menschen eine Chance auf eine bessere Zukunft: Im Dorf Srey, nur ein paar Kilometer von Siem Reap entfernt, gibt's für unsere Mini-Gruppe Einblick in ein Bildungsprojekt von Kambodschanern für Kambodschaner. Per Fahrrad rollen wir dann auf Staubstraßen zum Clean Water Project. Kulinarisches Dorffinale: kambodschanische Hausmannskost bei einer Familie. Nachmittags im Hotelpool chillen oder auf den Markt von Siem Reap? Verpflegung: F, M
Städte
Siem Reap

13. Tag Freizeit und Rückflug

Ein Tag ganz im eigenen Rhythmus in Siem Reap. Kunst gucken in Theam's House? Oder lieber Spritztour auf dem Tonle-Sap-See – organisiert von Ihrem Scout? Oder Ausruhen vor der Heimreise? Die Zimmer sind bis ca. 15 Uhr für Sie reserviert. Abends Flug mit Vietnam Airlines nach Hanoi und kurz vor Mitternacht weiter nach Frankfurt (Flugdauer von Hanoi ca. 13 Std.). Verpflegung: F
Sehenswürdigkeiten
Tonle Sap
Städte
Siem Reap

14. Tag Ankunft in Frankfurt

Morgens Ankunft in Frankfurt.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittag, A=Abendessen)

Beliebte verwandte Reisen

Vietnam / Kambodscha Rundreise
Tourcode: 162790
20-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
HanoiHueDanangHoi AnHo Chi Minh Stadt Phan ThietSiem Reap
Thailand / Kambodscha / Vietnam Rundreise
Tourcode: 164780
17-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
BangkokAyutthayaSiem ReapBattampangPhnom PenhKampotCan ThoChau DocHo Chi Minh Stadt
Kambodscha Rundreise
Tourcode: 162825
14-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
Siem ReapBattampangPhnom Penh
Thailand/Kambodscha/Vietnam Rundreise
Tourcode: 164858
15-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
BangkokSiem ReapKampong ThomPhnom PenhChau DocPhu QuocHo Chi Minh Stadt
Vietnam / Kambodscha Rundreise
Tourcode: 164777
21-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
HanoiHueHoi AnHo Chi Minh Stadt Siem ReapPhnom PenhChau DocCan ThoPhan Thiet
Laos/Kambodscha Rundreise
Tourcode: 166187
15-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
VientianeVang ViengLuang PrabangSiem ReapPhnom Penh
Vietnam& Kambodscha Rundreise
Tourcode: 165560
21-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
Phnom PenhSiem ReapHanoiHueHoi AnDanangHo Chi Minh Stadt Cai BeCan ThoPhu Quoc
Kambodscha Rundreise
Tourcode: 162816
12-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
Siem ReapBattampangPhnom Penh
Vietnam / Laos / Kambodscha Rundreise
Tourcode: 162814
19-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
Luang PrabangHanoiHueDanangHoi AnHo Chi Minh Stadt Cai BeCan ThoSiem Reap
Vietnam/Kambodscha Rundreise
Tourcode: 163726
14-tägige Busrundreise
Reiseverlauf:
Siem ReapPhnom PenhHanoiMai ChauChau DocDanangHueHo Chi Minh Stadt Hoi AnCan ThoCai Be

Länderinfo

Laos
Noch vor wenigen Jahren war an einen Urlaub in Laos nicht zu denken, denn das Land war für den Tourismus geschlossen. Somit hinkt das Land auch heute noch bei den Besucherzahlen seinen Nachbarn wie Thailand, Kambodscha oder Vietnam deutlich hinterher. Doch gerade das macht Laos für viele Touristen attraktiv, denn dadurch ist es weniger vom Massentourismus betroffen und somit noch weitestgehend unberührt.

Auch in Laos hat die einstige französische Kolonialzeit ihre Spuren hinterlassen.

Und auch hier lassen sich wie in den anderen Ländern Südostasiens zahlreiche prunkvolle und überwältigende Tempelanlagen bestaunen. Allen voran der Tempel Pha That Luang in der laotischen Hauptstadt Vientiane. Dieser Tempel ist das Nationalsymbol und Wahrzeichen von Laos und seiner Bevölkerung. Doch die Hauptstadt hat noch mehr hinreißende Sehenswürdigkeiten zu bieten. So wie das Monument des Morts (auch Patou Xai), die Thai-Lao-Freundschaftsbrücke und Wat Si Saket, einen der ältesten Tempel der Stadt.

Die laotische Natur übertrifft die Schönheit der Städte noch und bietet Wanderern und Aktivurlaubern allerhand natürlicher Attraktionen. So wie die ausgedehnten Gebirge und Berglandschaften welche tiefe Wälder, imposante Wasserfälle sowie eine vielfältige Flora und Fauna beherbergen.

Aber auch die Menschen werden Sie begeistern. Sie sind geprägt von einer inneren Ruhe und Gelassenheit sowie einer fast schon selbstverständlich erscheinenden Gastfreundschaft.

Eine Rundreise wird Ihnen den touristischen Geheimtipp Südostasiens näher bringen und Ihnen alle Facetten dieses traumhaften und wunderschönen Landes aufzeigen.

Beste Reisezeit:
Die beste Zeit um das Land zu bereisen ist von November bis Februar.
 
Klima:
Größtenteils herrscht ein heißes tropisches Klima. Die Regenzeit dauert von Mai bis November. In dieser Zeit ist es auch am heißesten. In den höheren Lagen ist es deutlich kühler.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/laossicherheit/201048

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Neuer Kip = 100 Cents
 
Flugdauer:
ca. 13 Stunden und 20 Minuten (mit Zwischenstop)
 
Ortszeit:
MEZ +6h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +5h

Gut zu wissen:
Die Bewohner von Laos gelten im Allgemeinen als sehr freundlich aber zurückhaltend.
Der Glaube spielt in ihrem Leben eine sehr große Rolle, das sollte von den Reisenden geachtet und respektiert werden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



Kambodscha
Kambodscha steht ganz im Zeichen eines der eindrucksvollsten, bedeutendsten und schönsten Bauwerke der Menschheit: den Ruinen des Tempelkomplexes von Angkor Wat.
Sie sind das Symbol eines ganzen Volkes und zieren sogar die kambodschanische Flagge sowie die 500-Riel-Banknote.
Die genaue Erkundung dieser riesigen und beeindruckenden Anlage nimmt mehrere Tage in Anspruch.
Bereits im 11. Jahrhundert wurde mit dem Bau des Tempelkomplexes begonnen.
Nach dem Untergang der Khmer und diversen anderen Herrschern geriet die Anlage in Vergessenheit und der Dschungel eroberte das Gebiet zurück.
Erst im 19 Jahrhundert entdeckten französische Wissenschaftler und Forscher den Komplex wieder.
Doch sie fanden nicht einen mächtigen Tempel, sondern seine Ruinen. Eingefallene Gebäude, verwitterte Statuen und von Wurzeln und Pflanzen überwucherte Bauwerke.
So kommt man sich heute bei dem Besuch Angkor Wats wie in einem Indiana Jones – Film vor.
Die Vegetation hat nicht nur Schaden angerichtet, sondern dem ganzen Bauwerk auch einen ganz besonderen Reiz verliehen.

Der ideale Ausgangspunkt zur Erkundung von Kambodschas Wahrzeichen ist die Stadt Siem Reap.
Der Name der Stadt bedeutet „Ort der Niederlage der Siamesen“ und bezieht sich auf den Sieg über das Thai-Königreich im 17. Jahrhundert.
Seit den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts hat sich Siem Reap zu einem viel besuchten Reiseziel entwickelt.

Die Hauptstadt Kambodschas aber ist Phnom Penh. Zu ihren Highlights gehören einige sehr schöne Tempel sowie der Königspalast, das National-Theater, das Unabhängigkeits-Denkmal und die Tonle-Sap-Promenade, welche sich am Zusammenfluss von Mekong und Tonle Sap befindet.
Neben dem Tonle-Sap-Fluss gibt es auch den Tonle-Sap-See, welcher der größte Binnensee Südostasiens ist.

Auf einer Rundreise in Kambodscha gibt es also viel zu entdecken. Dabei kommen nicht nur Geschichts- und Kulturinteressierte auf ihre Kosten, sondern auch Aktivurlauber und Naturliebhaber.

Beste Reisezeit:
Von November bis März ist mit wenig Regen zu rechnen und die etwas niedrigeren Temperaturen von etwa 30 °C sind für Reisende zu ertragen. Daher eignet sich diese Zeit für Reisende besonders.

Klima:
Ein Kambodscha herrscht ein tropisches Monsunklima, die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober.

Aktuelle Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige und medizinische Hinweise sowie sonstige wichtige Informationen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/kambodschasicherheit/220008

Wir weisen darauf hin, dass rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate des jeweiligen Reiselandes einzuholen sind.

Wichtiger Hinweis:
Der Reisende selbst ist für die Erfüllung der am Tag der Abreise geltenden Einreisebestimmungen verantwortlich.

Währung:
1 Riel = 100 Sen
 
Flugdauer:
ca. 12 Stunden (nonstop)
 
Ortszeit:
MEZ +6h (keine Sommer-/Winterzeitumstellung) somit MESZ +5h

Gut zu wissen:
Die größte Glaubensgemeinschaft im Land ist die der Theravada-Buddhisten. Werte und Moral dieser Religion sind im ganzen Land lebendig und sollten von Reisenden respektiert werden.


Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung genutzt werden. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie Haftung kann nicht übernommen werden.



unverbindliches Angebot erhalten oder Buchungsanfrage stellen?